Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 257

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

181

Samstag, 20. März 2010, 00:41

Wie mach ich eine externe aus der Platte?

Gibt es da keinen Anschluss mit dem ich das einfach am USB anschließen kann?
Es gibt USB-Gehäuse, in die Du die Platte einbauen kannst. Kostet bei Pollin um die 10 € für 3,5"-Platten (IDE, SATA). 2,5"-Gehäuse gibt es dort bereits für um die 5 € für IDE und um 10 € für SATA. Lässt sich ganz normal an USB anschließen.

Ich habe eine externe zu Hause aber die hat Spezialschrauben da komm ich nicht rein.
Zum einen gibt es für alle Schrauben auch das passende Werkzeug. Gute Bitsätze gibt es auch bei Pollin. Und ich will meine Bitsätze nicht mehr missen. ;)
Zum anderen würde ich an einer sicherheitsverschraubten Externen nicht rumschrauben (außer die Platte ist geschossen). Vor allem nicht, wenn Du nicht weißt, ob es mit Deiner Platte kompatibel ist. Könnte ja sein, dass Deine alte Platte IDE ist, aber Dein externes Gehäuse innen drin eine SATA hat.






Blos für die, die es interessiert:
Dieses Problem werd ich heute bei nem Bekannten haben, der auch seine Daten retten will. Ist zwar kein Laptop, weshalb ich aus der Platte einfach einen Slave machen kann,
Slave hat ausgereicht. Aber das neu Aufsetzen und das Updaten vom alten Rechner hat mich eine Ewigkeit gekostet.
Zum Glück hatte er nur IDE-Platten, sein neuer Barebone aber nur SATA-Anschlüsse. Jetzt hab ich erstmal ruhe, bis die bestellte Ware da ist. :)

Lexidriver

Ehrenmitglied

Beiträge: 1 604

Registrierungsdatum: 26. Juni 2009

Wohnort: Oberösterreich

Danksagungen: 155

  • Private Nachricht senden

182

Samstag, 20. März 2010, 00:48

Danke für die Hilfe.
Es ist eine SATA-Platte.
Werde mir dieses Dingens mal irgendwo besorgen wenn ich Zeit habe.


MfG Lexidriver
Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

PostalDude

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 22. März 2010

  • Private Nachricht senden

183

Mittwoch, 31. März 2010, 18:18

Bluescreen: PAGE_FAULT_IN_NON_PAGED_AREA

Ab und zu stürzt mein PC ab- zeigt einen bluescreen und diese Fehlermeldung.
EDIT:
Mehr Informationen gibt der Screen nicht her. Ausser PC wurde runtergefahren[..]wenn sie dies das erste mal sehen. Bla bla bla.
EDIT-ENDE
Das ist bis neulich nie passiert.
Es kam jetzt 3mal vor und es geschieht fast zuverlässig nachdem ich Photoshop CS4 geöffnet habe.
Die Maus bleibt stehn und ca. 3Sekunden später sehe ich diesen Bluescreen.

Weiß da jemand was genaueres?
Google war nicht sonderlich hilfreich.

Wenn ihr meine PC-daten braucht bitte sagen. Aber ich müsste erst Everest saugen, desshalb lass ich sie vorerst draussen.

Der Arbeitsplatz sagt aber folgendes:

XP Professional SP2
AMD Athlon 7750 Dual 2.71 GHZ
2GB RAM. (Vorher 4.Einer war davon schon kaputt. vlt. hilfts.)

Vielen Dank im Vorraus.
Wir ironieren so lange, bis wir einen Sarkasmus bekommen!

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 257

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

184

Mittwoch, 31. März 2010, 22:18

Hast Du irgendwas am BIOS gemacht? Wenn ja, dann stell das BIOS wieder auf Default.

Keeper

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. Mai 2009

  • Private Nachricht senden

185

Donnerstag, 1. April 2010, 01:37

Irrwisch hat recht, wenn der RAM nicht im Eimer ist, wird es ein Problem im Bios geben.

Was ich noch gebrauchen könnte.
Welches XP hast du ? 32bit oder 64bit ?
Wenn 64bit, schau mal im Bios ob HPET Modus auf 64 Bit eingestellt ist bzw. 32bit wenn du windoof XP - P 32bit benutzt.

Auf den ersten Blick aber, würde ich sagen, das die Spannang am Ram zu hoch ist oder aber dein FSB übertaktet und nicht im Einklang ist mit deinen Rams ;)
Sollte das der Fall sein, stelle dein Bios auf Default.

Teste mal deine Rams mit den Proggi hier: SiSsoft Sandra
Downloadlink: http://hotfile.com/dl/25854912/3ee8bb7/S…lker92.rar.html

Das Beste ist natürlich die Rams im Bios zu testen, jedoch ist das nicht jedermanns Sache, das proggi muss gebrannt werden und die CD dann gebootet, so wie die Windoows CD.
Hier kannst du es Downloaden und dich durchlesen: http://www.memtest.org/#downiso

Sollten die Rams Inordnung sein, gibt es nur noch 2 Möglichkeiten, die aber eher selten sind.
Dein Motherboard hat Aua weh oder deine Festplatte, letzteres ist eher unwahrscheinlich.

Also, Bios Default, teste deine Rams und dann geb uns Input ;)

@Dirk

Helix8

Spukhausbewohner

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 15. Januar 2009

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

186

Donnerstag, 1. April 2010, 07:50

Es kam jetzt 3mal vor und es geschieht fast zuverlässig nachdem ich Photoshop CS4 geöffnet habe.

hast Du cs4 probiert zu deinstallieren? Denn wenns nicht am RAM liegt hast n Software-problem. Geh ich richtig in der Annahme dass es sich bei CS4 um einen Crack handelt? oder ist ne 30Tage Testversion?

LG

PostalDude

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 22. März 2010

  • Private Nachricht senden

187

Freitag, 2. April 2010, 11:39

Ich habe XP Professional 32bit SP2
Im Bios habe ich seit der neuaufsetzung nichts gemacht!

Ich habe, weil ja ein Ram kaputt ging, nur einen drin!
Das könnte soweit ich weiß auch ein Problem sein, da es ja immer möglichst die gleichen Rams in 2 slots parallel sein sollten?

Ich werd' nachher mal die Rams testen und auch noch ein parmal CS4 öffnen.
Bin aber im moment nicht daheim.

Zitat

? Denn wenns nicht am RAM liegt hast n Software-problem. Geh ich richtig in der Annahme dass es sich bei CS4 um einen Crack handelt? oder ist ne 30Tage Testversion?
War in der Master collection CS4 natürlich dabei.
Wir ironieren so lange, bis wir einen Sarkasmus bekommen!

bulletproof

Nachwuchsvampir

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 17. September 2009

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

188

Mittwoch, 26. Mai 2010, 12:54

Wenn du deinen RAM testen willst kann ich dir nur Memtest86+ empfehlen. Kann man auch schön auf einen USB Stick installieren (Vorsicht: Löscht alle Daten) und davon booten.

Allerdings kann der Test bissle dauern bis er komplett durch ist.

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

189

Dienstag, 15. Juni 2010, 18:13

Ich habe ein Problem, oder viel mehr mein Rechner. Ich habe mir vor einigen Monaten eine 2 TB Festplatte (Western Digital Green Caviar) gekauft und sie lief auch recht schnell. Doch nach einiger Zeit ist sie plötzlich elend langsam geworden (etwa 5-6 MB/s beim Schreiben oder Kopieren). Ich habe das so hingenommen und nicht darauf reagiert. Jetzt habe ich vor kurzem noch eine 2 TB-Platte gekauft, allerdings von Seagate. Diese war vorher auch schnell und seit wenigen Tagen ist sie auch so langsam wie die andere 2 TB-Platte. Bei der vorher drinnen gewesenen 1 TB-Platte hatte ich nie Probleme. Ich wollte mit noch eine 2 TB-Platte kaufen für das System, aber habe Angst, dass sie nach einer Zeit auch so langsam wird und das wäre wohl für den Virtuellen Speicher und das System wohl sehr übel, wenn er mit 5 MB/s rumgurkt. Hat jemand ein ähnliches Problem oder gar eine Lösung parat? In der Systemsteuerung finde ich keine Lösung und googlen hat mich auch nicht schlauer gemacht. In S.M.A.R.T. finde ich auch nichts auffälliges. Habe Windows XP (32bit).
Schon mal danke im Voraus.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »res« (15. Juni 2010, 18:25)


Keeper

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. Mai 2009

  • Private Nachricht senden

190

Dienstag, 15. Juni 2010, 23:26

Hallo Res.

Ich glaube nicht, das deine 2 Platten langsamer geworden sind, jedenfalls nicht viel langsamer, natürlich wird sie etwas langsamer, je voller die Platte wird.
Hast du Aktuelle Treiber Installiert ?
Welches Betriebssystem ?
Wie hast du die Geschnwidkeit ermittelt ?

Denn du musst eins bedenken, wenn du sehr viele kleine files oder so gar Video Files auf der Platte hast, benötigt der PC einiges mehr an Ressourcen als nur die Gewschwindigkeit der Festplatte.
Was bedeutet, das dein System überlastet ist und die Festplatte überhaupt erst gar nicht auf ihr Max. an Geschwingkeit angesteuert wird.

Was natürlich auch sein kann, das du viele tolle Festplatten hast, jedoch kein S-Sata Controller besitzt ? eine für PCI bzw PCI express kleine Karte, die nicht nur dein system intern erweitert, damit du mehr Platten anschließen kannst, sie sorgt auch dafür, das jede Platte 100% leistung erziehlt.
Hier ein Beispiel in amazon:
http://www.amazon.de/Digitus-DS-30103-Co…76636765&sr=8-6

Solltest du Windows 7 oder Vista haben, kannst du den kleinen Cache der Festplatte etwas untertsützen mit deinen Rams, das bringt einiges, besonders wenn man viele Platten ansteuert, so wie du.
Sehe hier: http://www.ratschlag24.com/index.php/sch…ten-aktivieren/
(sehr zu empfehlen)

Teste mal, ob die Festplatten (solo) ohne die anderen, schneller sind. :) ich wette ja. Außer sie sind einfach zu voll...
Da hilft nur Defragmentieren und aufräumen :D

Hoffe ich konnte dir helfen.

PSS: Beschädigt können die Festplatten nicht sein, das würdest du hören, riechen oder so gar sehen ;D, selbst wenn nur der Cache abraucht... und die Platte trotz allen bespielbar ist.
Western Digital stellt allerdings sehr gute Platten her.
Wenn du speed haben willst... hilft SCSI Platten, die bekommst du jedoch nicht für diese größe :)

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

191

Mittwoch, 16. Juni 2010, 12:29

Solo sind die Platten auch so langsam.
Voll sind sie auch nicht. Die WD hat noch ca. 72 GB frei und die Seagate hat fast ein TB frei.
Dateien sind nur Musik, Filme und Serien, also recht große Dateien. Kleine Dateien gibt es nur auf dem Systemlaufwerk, aber da geht es deutlich schneller zu kopieren, als wenn eine der 2 TB-Platten beteiligt sind.
Als Betriebssystem verwende ich Windows XP 32 Bit. Werde es aber später noch mit Linux Ubuntu 8.10 versuchen.
Treiber sind nicht ganz neu, allerdings ging es ja mit dem jetzigen auch recht schnell. Mitten im Betrieb ist die Platte deutlich langsamer geworden.
Getestet habe ich es mit dem Kopieren von der Systemplatte mit einer großen Datei (1,1 GB) auf die 2 TB-Platte. Da braucht es etwa 3 Minuten. Das gleiche ist wenn ich eine rar-Datei (ohne Kompression) auf einer der 2 TB entpacke, da kommen etwa 5 MB/s zustande.
Habe mit einem IO-Programm getestet und hatte beim kopieren der 1,1 GB-Datei folgende Werte:
19.000 IO-Reads und 18.000 IO-Writes und 110.000 IO-Other
Mein Mainboard (MSI P7NGM Digital) hat 6 SATA-Ports (3 GBit/s) wovon 4 genutzt werden (3 für Festplatten und eine für das Blu-Ray-Laufwerk)
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Helix8

Spukhausbewohner

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 15. Januar 2009

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

192

Mittwoch, 16. Juni 2010, 14:34

Hi Res,

hast Du die Platten der Reihe nach gesteckt und ist BR auf platz SATA 2_1?

Gruss

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

193

Mittwoch, 16. Juni 2010, 15:27

Also die Systemplatte ist auf SATA 1, die Seagate 2TB auf SATA 2, die WD 2TB auf SATA 3 und das BluRay auf SATA 4
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

194

Mittwoch, 16. Juni 2010, 17:47

Hardwarefehler kann ich nun ausschließen. Habe das Kopieren unter Linux ausprobiert und hatte bei der Seagate Platte (also von Systemplatte auf Seagate 2TB) ca 45 MB/s und bei der WD-Platte 50MB/s Geschwindigkeit. Scheint also an Windows zu liegen. Da ich aber vor habe im Juli Windows 7 64 Bit zu installieren, hoffe ich, dass dann die Probleme gelöst sind. Danke euch beiden für die Hilfe.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

bulletproof

Nachwuchsvampir

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 17. September 2009

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

195

Mittwoch, 30. Juni 2010, 01:31

Hallo,

das Problem kann auch daher kommen, dass die Festplatten 4KB Sektoren haben, aber 512 Byte Sektoren emulieren (aus Kompatibilitätsgründen). Win XP kennt diese 4KB Sektoren Technologie nicht und kann unter Umständen die Festplatte falsch Partitionieren.

Das bringt enorme Leistungseinbußen mit sich.

Windows 7 kann mit den 4KB Sektoren der Festplatte umgehen und Linux seit kurzem auch (ab welcher Kernel Version weiß ich nicht genau)...

Also kann es sein, dass das dein Problem ist das auf dich zutrifft. Vorallem die extrem langsamen Datenraten bestätigen dies. Daher kann ich eine Umstellung auf Windows 7 nur empfehlen. Die Festplatten neu partitionieren nicht vergessen!

Gruß

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 479 | Hits gestern: 3 142 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 11 480 834 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03