Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 915

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

736

Montag, 13. April 2015, 15:35

Zitat

tragsweise eine Überzeugung und Richtigkeit suggeriert, die nicht nachweisbar oder logisch nachvollziehbar ist

Dem widersprehce ich,mal wieder

Zitat

mit dem "ausserirdischen" Gedöns anfangen, hätte er vermutlich weniger Gegenwind. ;-)

Wie sage Däniken mal:
Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, daß ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, daß ihre Gegner allmählich aussterben und daß die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist." -(Wissenschaftliche Selbstbiographie, Johann Ambrosius Barth Verlag, Leipzig, 1948, S.22)
Und genau so ist es

Zitat

Heute koennte er damit gar keinen Fuss mehr fassen. Die Zeiten, wo man diesem Gerede so viel Aufmerksamkeit gewidmet hat, sind lange vorbei. Das war mal ein Trend, und nur die, die damals auf den fahrenden Zug aufgesprungen sind, koennen sich bis heute halten.

Echt?Warum laufen auf n24 und phoenix soviele Ufo-und PA-Dokus?warum gibtes inzwischen schon 7 Staffeln von Ancient Aliens?Also die zeiten wo man sowas Aufmerksamkeit geschenkt hat,fanngen quasi jetzt nochmal an

Zitat

Ich weiß ja nicht wie er darauf kam, oder woher seine Motivation auf einmal herkam sich im Zweig der Präastronautik einzunisten aber es wird wohl nicht allzu plötzlich gewesen sein

EVD fragte schon damals die Lehrer im Religionsunterricht diverse Fragen die ihm komisch vorkamen.Z wenn es ein gütiger Gott ist,warum vernichtet er die gesamte Menschheit mit der Sintflut.Ihm fielen viele Ungereimtheiten in der Bibel und Geschichte auf.

Zitat

Warum sollten eventuell auftretende Alienartefakte immer ausschließlich von Regierungsbeamten gefunden werden?"

Weil es dafür angeblich extra ausgebildete Truppen gibt die sofort am Einsatzort sein können,nicht wie 1947,als ein Bauer in New mexiko Tein abgestürztes Ufo fand.Heute wird das viel profesioneller aufgezogen

Zitat

Mal ehrlich, meist sind das ja eher so Wissenschaftler und so...und da wird sicherlich nicht immer ein Agent der Regierung hinter stehen und ihm die Fundstücke aus der Hand reißen

Was meinst du was die für Möglichkeiten haben

Zitat

Wieso entspricht ein eventueller Fund immer gleich einem technologischen Vorteil für die Finderseite?

Zb weil wir solche fliegeden Fahrzeuge nicht besitzen,die sich unsichtbar machen können,aus dem Stand auf tausende Kilometer beschleunigen
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

737

Montag, 13. April 2015, 17:35

Ist das Zitat tatsächlich von Däniken von wegen man muss Andere nicht überzeugen sondern es reicht wenn man so lange Leute indoktriniert bis die Kritiker ausgestorben sind? Das sagt ja wirklich jede Menge. Was bin ich froh dass die meisten Menschen verstehen dass EvD einfach eine Lachnummer ist. Jeder Mensch der eine halbwegs gute Bildung genossen hat, sollte kapieren wie das nunmal mit Wissen und Beweisen funktioniert.

Achja btw einer meiner Cousins ist gerade im "Warum?"-Alter und genau das macht Däniken genauso. Hinterfragen können also auch schon 4 Jährige.
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 915

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

738

Montag, 13. April 2015, 22:06

Zitat

t das Zitat tatsächlich von Däniken von wegen man muss Andere nicht überzeugen sondern es reicht wenn man so lange Leute indoktriniert bis die Kritiker ausgestorben sind? D

Das steht da gar nicht,lies mal richtig
Ausserdems steht doch in Klamern von wem das orginal-Zitat ist,da setht was ganz anderes,was liest du denn?
Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, daß ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, daß ihre Gegner allmählich aussterben und daß die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist." -
Hier die Quelle(nochmal)des Zitates

Zitat

(Wissenschaftliche Selbstbiographie, Johann Ambrosius Barth Verlag, Leipzig, 1948, S.22)

Ist dpch schön wenn auch 4jährige hinterfragen
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 688

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

739

Dienstag, 14. April 2015, 06:25

Zitat

Echt?Warum laufen auf n24 und phoenix soviele Ufo-und PA-Dokus?warum gibtes inzwischen schon 7 Staffeln von Ancient Aliens?Also die zeiten wo man sowas Aufmerksamkeit geschenkt hat,fanngen quasi jetzt nochmal an


Mag schon stimmen, es wird die naechste Generation der Blindglaeubigen herangezuechtet. Die erste ist allerdings noch nicht ausgestorben. Trotzdem musst Du zugeben, dass, gerade was Buecher angeht, keine neuen Namen mehr dazukommen. Es wird nach wie vor auf Buttlar, Fischinger, EvD und Sitchin herumgeritten. Was eigentlich ein Armutszeugnis ist, weil es zeigt, dass nichts Neues nachkommt!

Zitat

EVD fragte schon damals die Lehrer im Religionsunterricht diverse Fragen die ihm komisch vorkamen.Z wenn es ein gütiger Gott ist,warum vernichtet er die gesamte Menschheit mit der Sintflut.Ihm fielen viele Ungereimtheiten in der Bibel und Geschichte auf.


Wow. Echt? :) Wem nicht! :) Eigentlich jedem, der nicht total blind einem Glauben hinterher rennt! Witzig aber, dass EvD mit seinen Aussagen genau dasselbe macht wie die Bibel. Der einzige Unterschied ist, dass er am Ende alles relativiert mit seinem "Glauben Sie mir kein Wort". Ansonsten koennte man ihn ja eventuell auch als Betrueger drankriegen!

Zitat

Weil es dafür angeblich extra ausgebildete Truppen gibt die sofort am Einsatzort sein können,nicht wie 1947,als ein Bauer in New mexiko Tein abgestürztes Ufo fand.Heute wird das viel profesioneller aufgezogen


Zum Glueck steht in Deinem Satz ein "angeblich". Dabei wollen wir es glaube ich auch mal bewenden lassen! Um Truppen irgendwohin zu schicken, muss vorausgesetzt werden, dass die Archaeologen, Geologen oder wer auch immer dort graebt die Regierung ueberhaupt informieren! Oder denkst Du, dass bei jeder Forschung einer von der Regierung hintendran steht und aufpasst, dass da nix Ausserirdisches gefunden wird? Wir sind hier nicht bei Akte X!

Zitat

Was meinst du was die für Möglichkeiten haben


Erzaehl doch mal, was fuer Moeglichkeiten die haben! :) Bitte! :) Ich bin gespannt!
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manetuwak (14.04.2015)

Manetuwak

Geisterjäger

Beiträge: 826

Danksagungen: 617

  • Private Nachricht senden

740

Dienstag, 14. April 2015, 07:28

Dem widersprehce ich,mal wieder
Mach das. Ist dein gutes Recht und ich wundere mich darüber auch nicht.

Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, daß ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, daß ihre Gegner allmählich aussterben und daß die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist." -(Wissenschaftliche Selbstbiographie, Johann Ambrosius Barth Verlag, Leipzig, 1948, S.22)
X, wenn es eine Wahrheit wäre die er propagiert, dann ließe sie sich doch überprüfen oder? Wahrheiten werden durch eine Überprüfung doch nicht zwingend falsch, sondern lediglich bestätigt oder widerlegt. Von daher ist diese Aussage nicht mehr als eine geschwollene, versöhnlich klingen wollende Formulierung die in sich aber schon Widersprüche birgt.

EVD fragte schon damals die Lehrer im Religionsunterricht diverse Fragen die ihm komisch vorkamen.Z wenn es ein gütiger Gott ist,warum vernichtet er die gesamte Menschheit mit der Sintflut.Ihm fielen viele Ungereimtheiten in der Bibel und Geschichte auf.
Aha, und doch wird die Bibel in der PA als Quelle herangezogen...wo ist da jetzt der Fehler? Bevor Einwände kommen: Ich weiß worauf du hinaus willst bzw. was Däniken vermeintlich entdeckt hat.

Weil es dafür angeblich extra ausgebildete Truppen gibt die sofort am Einsatzort sein können,nicht wie 1947,als ein Bauer in New mexiko Tein abgestürztes Ufo fand.Heute wird das viel profesioneller aufgezogen
In einem anderen Thread hatte ich mal grob überschlagen in welcher Dichte die Herrschaften stationiert sein müssten um noch rechtzeitig zu erscheinen um vermeintlich schlimmeres zu vermeiden. Wenn du da so gütig wärst und diese Überlegung unkritisch in Betracht ziehen würdest, würdest du erkennen welch ein Aufwand das wäre. In jeglicher Hinsicht. Nicht nur logistisch oder personell.

Oder glaubst du viel eher, dass die im Hyperschalljet durch die Weltgeschichte katapultiert werden?

Was meinst du was die für Möglichkeiten haben
Dies bezieht sich jetzt nur auf UFO Meldungen/Abstürze:
Zu aller erst sind das auch nur Menschen und die mögen sicherlich vereinzelt dazu befugt sein, sich neueste Technik zu eigen zu machen um etwaige Dinge zu verhindern. Andererseits ist unsere Erde nunmal recht groß und der Mensch ist Geschwindigkeiten gegenüber nur in gewissen Maßen tolerant. Irgendwann würde der Kreislauf zusammenbrechen. Viel mehr als Hyperschallverschiffung geht also nicht. Dann kommt dazu, dass in der Regel, Helikopter von Zeugen beschrieben werden, was den Schluss zulässt, dass die in der Nähe gewesen sein müssen. Wozu führt das? Na, dazu, dass viel wahrscheinlicher etwas menschliches getestet wurde von dem die Herrschaften wussten. Also wohl eher kein Raumschiffwrack sondern ein geheimes Flugzeug.


Die können wohl nicht gleichzeitig noch Personal frei haben um alle wissenschaftlichen Ausgrabungen zu überwachen. Wie viele Personen sollen denn deiner Meinung nach für einen Staat noch arbeiten? Nach der Rechnung müsste ein beträchtlicher Anteil der Bevölkerung für den Staat arbeiten, wäre zur Geheimhaltung verpflichtet und wüsste im jeweiligen Bearbeitungsbereich doch das ein oder andere Geheimnis. Da der Mensch aber gierig und korrupt ist, sind solche Einsichten etliches an Geld wert und mittlerweile müsste soviel verraten worden sein, dass man das Puzzle ganz zusammensetzen könnte. Soviel zur Geheimhaltung und dem was denen alles möglich ist.

Zb weil wir solche fliegeden Fahrzeuge nicht besitzen,die sich unsichtbar machen können,aus dem Stand auf tausende Kilometer beschleunigen
Du müsstest doch bitte alles lesen. Du hast nur die Hälfte gelesen und bist sofort in deine Mulderbetrachtungsweise abgerutscht.

1. Müsste man an dem Artefakt erkennen wozu es gut ist.
- Wie wahrscheinlich ist das? Du findest ausserirdische Technologie und weißt sofort oder mit ein wenig herum probieren wozu das Ding gut ist? Wohl kaum!
2. Es müsste noch immer funktionstüchtig sein
3. Es muss durch uns bedienbar sein
4. Es sollte nicht schädlich sein. Immerhin besteht die Möglichkeit, dass man eine Waffe aktiviert oder eben das die Besucher doch in einer Warpblase reisen und das wäre schon so etwas, was man fatal nennen müsste.
- Und nein, ich rede nicht von Strahlung. Ich verstehe immer nicht warum Alientec radioaktiv strahlen sollte. Vor allem doch nicht die Bauteile die nichts mit dem Antrieb zu tun haben. Selbst "Reste" von kosmischer Strahlung ließen sich als solche Nachweisen und entsprechend abschirmen.
Vanitas vanitatum

Memento mori

Mors certa hora incerta

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manetuwak« (14. April 2015, 07:35)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (14.04.2015), Konquistadore (17.04.2015), Einsamer Schütze (05.10.2015)

Rônin

Shinjidai

    Deutschland

Beiträge: 3 160

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 867

  • Private Nachricht senden

741

Dienstag, 14. April 2015, 18:28

Heute wird er übrigens 80. Ich finds interessant, mit welcher Gelassenheit er sich darüber bewusst ist, dass er den Großteil seines Lebens bereits hinter sich hat. Aber er ist ja eh noch recht fit.
http://www.focus.de/wissen/mensch/alien-…id_4606676.html
"This world can just crumble for all I care! It's time to start the biggest war of the century!"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mister x (14.04.2015)

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 915

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

742

Dienstag, 14. April 2015, 18:31

Interview zum 80

Sehr intressantes Video,auch für die Skeptiker

Zitat

X, wenn es eine Wahrheit wäre die er propagiert, dann ließe sie sich doch überprüfen oder? Wahrheiten werden durch eine Überprüfung doch nicht zwingend falsch, sondern lediglich bestätigt oder widerlegt.

ja die Wahrheit ist ja noch nicht ans Licht gekommen,der eine Beweis noch nicht da.Und das was EVD soNST anführt wird ja nicht akzeptiert

Zitat

ha, und doch wird die Bibel in der PA als Quelle herangezogen...wo ist da jetzt der Fehler? Bevor Einwände kommen: Ich weiß worauf du hinaus willst bzw. was Däniken vermeintlich entdeckt hat

Dann ist ja gut,wenn du das weisst,dann brauche ich es ja nicht weiter auszuführen
Zu Abstürzen
Polizei gibt es an jedem Ort,der BNd(im Falle von Deutschland)könnte zb eine Absperrung veranlassen.Einzelpersonen können ja zb schwerlich ein ganzes Ufo wegschleppen
Klar private Personen erkenen evtl nicht was es ist,aber darum geht es jetzt auch gar nicht
Man hat auch Hubschrauber zur Verfügung,Wärmesichtgeräte usw

Zitat

Mag schon stimmen, es wird die naechste Generation der Blindglaeubigen herangezuechtet. Die erste ist allerdings noch nicht ausgestorben. Trotzdem musst Du zugeben, dass, gerade was Buecher angeht, keine neuen Namen mehr dazukommen. Es wird nach wie vor auf Buttlar, Fischinger, EvD und Sitchin herumgeritten. Was eigentlich ein Armutszeugnis ist, weil es zeigt, dass nichts Neues nachkommt!

Keine neuen namen?Was ist mit Lars A Fischinger(ja auch das ist ein realtiv neuer,mit seinen 40 jahren),Giorgios(Nachnamen weiss ich grad nicht,der Grieche aus Ancient Aliens mit dem lustigen Haaren)Und da sagst du es kommen keine neuen nach.Ausserdem zeugt es von Borniertheit,die Paler als Blindgläubige zu betiteln.Buttlar schriebt shcon seit ca 10 jahren nix mehr von Ufos,sondern verkauft im Teleshopping omniöse Pillen,von Sitchin will ich erst gar nicht reden.Ich bin sicher die näschte Generation der Paler steht shcon in den Startlöchern,ganz einfach weil es imer kalrer wird,das die PA eben keine pseudo-Wissenschaft ist.

Zitat

Erzaehl doch mal, was fuer Moeglichkeiten die haben! :) Bitte! :) Ich bin gespannt!

Einiges steht schon weiter oben,desweiteren Radaraufzeichnungen,der BNd ect

Zitat

der denkst Du, dass bei jeder Forschung einer von der Regierung hintendran steht und aufpasst, dass da nix Ausserirdisches gefunden wird? Wir sind hier nicht bei Akte X!

Wer redet von Forschung,ich rede davon wenn ein Raumschiff abstürzt
http://www.schweizer-illustrierte.ch/sta…stag-fotos-news
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »mister x« (14. April 2015, 18:59)


Manetuwak

Geisterjäger

Beiträge: 826

Danksagungen: 617

  • Private Nachricht senden

743

Mittwoch, 15. April 2015, 07:52

ja die Wahrheit ist ja noch nicht ans Licht gekommen,der eine Beweis noch nicht da.
Sagt wer? Dir ist bewusst, dass du eine negierende Erwartungshaltung in diesem Thema hast, oder? Du postulierst, dass die Wahrheit noch nicht an's Licht gekommen ist, dabei gibt es wohl deutlich mehr Hinweise darauf, dass diese Wahrheit schon längst da ist aber nicht deiner Erwartungshaltung entspricht.

Und das was EVD soNST anführt wird ja nicht akzeptiert
Das ist pauschalisierend. Zumindest ich, und hier gibt es definitiv noch andere, warte darauf, dass etwas hieb- und stichfestes von ihm kommt. Aber er relativiert doch selbst am Ende seiner Vorträge. Du warst doch schon mal bei so einem Vortrag. Hat er irgendwelche Fundstücke präsentiert? Damit meine ich jetzt keine Fotos, sondern mal etwas handgreifliches für seine Zuhörerschaft. Mir ist klar, dass er archäologische Ausgrabungsstätten nicht "plündern" darf aber mehr als Worte und Fotos kommen von ihm nicht. Und diese Worte und Fotos entsprechen nunmal nicht dem wissenschaftlichen Standard, ist einfach so. Da muss er sich Kritik gefallen lassen. Hätte er auch nur einen Punkt wirklich umfangreich, nachvollziehbar und im Kontext der jeweiligen Kultur betrachtet und wäre dabei etwas gewesen, dass sich nicht kritisieren lässt, dann sähe die Welt ganz anders aus. Die Akzeptanz seiner Arbeit wäre ganz anders. Es ist aber nachgewiesenermaßen so, dass er Fundstücke außerhalb des kulturellen Kontextes interpretiert. Es ist ein Fakt, dass er nicht wissenschaftlich arbeitet. Es ist eine Tatsache, dass er den Kulturen von damals ihre eigene Schaffenskraft abspricht. Dazu kommen noch einige andere Punkte die seiner Glaubwürdigkeit und Seriösität nicht sonderlich zuträglich sind. Das ist nicht nur meine Meinung.

Polizei gibt es an jedem Ort,der BNd(im Falle von Deutschland)könnte zb eine Absperrung veranlassen.Einzelpersonen können ja zb schwerlich ein ganzes Ufo wegschleppen
Ach, X, komm. So was schwammiges. Als ob die dort ständig auf Abruf ständen. In jedem Land? Geh mal nicht von Amerika oder anderen hochentwickelten Industrienationen aus. Wie steht's mit Ländern die in ihrer Rechtsprechung etwas laxer sind, die auch überhaupt nicht unbedingt über die Möglichkeiten der modernen westlichen Welt verfügen. Damit meine ich technologisch und Personell. Sind die da auch überall? Quatsch.

Was ist mit meinen Personalfragen? Wie viele Menschen glaubst du arbeiten für die Regierung? Ich find's echt uncool, dass du diese Argumente meinerseits einfach weglässt.

Klar private Personen erkenen evtl nicht was es ist,aber darum geht es jetzt auch gar nicht
Doch X, genau um diese Menschen geht es. Denn von wem stammen denn all die UFO Sichtungen und Entführungsgeschichten? Nicht von staatlichen Behörden, sondern vom Volk, von dem Pöbel den du hier gerade ausschließt.

Man hat auch Hubschrauber zur Verfügung,Wärmesichtgeräte usw
Ja, richtig. Und wie schnell sind Hubschrauber? Wie viele Menschen passen in einen? Sind die alle mit solchen Sensoriken ausgestattet? Stürzen UFO's immer in der Nähe von Heli-Landeplätzen ab? Immer gleich in der Nähe von Regierungstruppen? NEIN!

Wer redet von Forschung,ich rede davon wenn ein Raumschiff abstürzt
Wir reden die ganze Zeit von archäologischen Ausgrabungsstätten, ich habe UFO's in's Spiel gebracht...dumme Idee...Sorry
Vanitas vanitatum

Memento mori

Mors certa hora incerta

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (15.04.2015), Konquistadore (17.04.2015)

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 915

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

744

Mittwoch, 15. April 2015, 22:13

Zitat

dabei gibt es wohl deutlich mehr Hinweise darauf, dass diese Wahrheit schon längst da ist aber nicht deiner Erwartungshaltung entspricht.

Im gegensatz zu dir sehe ich Ungereimtheiten,die du einfach wegwischt oder als Blödsinn titulierst

Zitat

Hat er irgendwelche Fundstücke präsentiert?

Sein Themengebiet ist die PA,also das was in der Vergangenheit passiert ist.Was für ein Fundstück wäre dir denn genehm?

Zitat

Es ist eine Tatsache, dass er den Kulturen von damals ihre eigene Schaffenskraft abspricht.

Wann wird man dieses Vorurteil endlich mal rauskriegen,das stimmt nicht.

Zitat

Das ist nicht nur meine Meinung.

öh,und weiter.Es gibt immer 2 Meinungen,also meistens,nennt man Demokratie ,)

Zitat

Sind die da auch überall? Quatsch.

Was ist mit meinen Personalfragen? Wie viele Menschen glaubst du arbeiten für die Regierung? Ich find's echt uncool, dass du diese Argumente meinerseits einfach weglässt.

Also jedenfalls ist noch kein Ufo-Absturz in die nachrichten gekommen,in dem Sinne das man das Ufo zeigt und sagt,ja es sind Aliens.Nun rate mal,warum

Zitat

Doch X, genau um diese Menschen geht es. Denn von wem stammen denn all die UFO Sichtungen und Entführungsgeschichten

ich glaube wir reden einander vorbei,zuerst wird hier von Ausgrabungstätten geredet und dann von Entführten?Entscheidet euch mal

Zitat

Ja, richtig. Und wie schnell sind Hubschrauber? Wie viele Menschen passen in einen? Sind die alle mit solchen Sensoriken ausgestattet? Stürzen UFO's immer in der Nähe von Heli-Landeplätzen ab? Immer gleich in der Nähe von Regierungstruppen?

Trotzdem wurden bisher die Ufoabstürze geschickt vertuscht
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Jugger

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 6. April 2009

Wohnort: Bei Mannheim

Danksagungen: 14

  • Private Nachricht senden

745

Donnerstag, 16. April 2015, 04:20

Tja, manche glauben an den Weihnachtsmann, andere glauben an EVD (oder das, was er sagt).

Manetuwak

Geisterjäger

Beiträge: 826

Danksagungen: 617

  • Private Nachricht senden

746

Donnerstag, 16. April 2015, 07:20

Im gegensatz zu dir sehe ich Ungereimtheiten,die du einfach wegwischt oder als Blödsinn titulierst
Tust du das? Ich habe manchmal den Eindruck, dass eher du es bist, der andere Berichte und Befunde über das gleiche Thema ignoriert. Nenne mir einen Punkt den ich bisher genannt habe, egal welchen, der muss nicht aus diesem Thread hier sein, wo ich offensichtliche FAKTEN ignoriere UND/ODER FAKTEN der PA verbiege damit sie in MEIN Weltbild passen.

Sein Themengebiet ist die PA,also das was in der Vergangenheit passiert ist.
Die PA behandelt die Frage ob wir in der Vergangenheit besucht und von Aliens in unserer Entwicklung beeinflusst wurden. Sie behandelt nicht im wissenschaftlichen Sinne die Vergangenheit.

Was für ein Fundstück wäre dir denn genehm?
Nenn mir eins. Mir vollkommen egal. Wirklich. Aber nenne mir eins, dass er wissenschaftlich behandelt hat. Eins wo er den kulturellen Kontext nicht außer Acht lässt oder parallel aufgefundene aber nicht zur PA passende Fundstücke berücksichtigt. Ein einziges nur und ich werde nie wieder auch nur eine Silbe gegen die PA verfassen.

Wann wird man dieses Vorurteil endlich mal rauskriegen,das stimmt nicht.
Doch. Du siehst doch regelmäßig Ancient Aliens (wie ich übrigens auch!). Dort wird permanent davon gelabert, dass der Mensch von anno dazumal zu dieser oder jenen technologischen Entwicklung noch nicht im Stande war. Permanent!

öh,und weiter.Es gibt immer 2 Meinungen,also meistens,nennt man Demokratie ,)
Nein, Demokratie ist die Herrschaft des Volkes, nicht die der Meinungsfreiheit.
Wie gesagt, die spreche ich auch keinem hier ab. Was soll das? Geh doch besser mal auf die Dinge ein, die ich vor dem einen Satz, den du damit kommentierst, noch geschrieben habe. Das sind offenbar Aussagen die du wegwischt und ignorierst. :lol:

Also jedenfalls ist noch kein Ufo-Absturz in die nachrichten gekommen,in dem Sinne das man das Ufo zeigt und sagt,ja es sind Aliens.Nun rate mal,warum
Weil es keinen gab? (Oh, jetzt kommt bestimmt die Äußerung ich sei geblendet von meinem Weltbild und die böse Regierung vertuscht das alles...) :roll:
Ich will meine Ausführungen mal verdeutlichen:
Gesamtfläche

der Erde
510.000.000 km2
100 %


Wasserfläche
360.570.000 km2
70,7 %


Landfläche
149.430.000 km2
29,3 %


Landwirtschaftlich

genutzte Fläche 2009[1]
48.827.330 km2
9,6 %


Waldfläche 2010[2]
40.204.320 km2
7,9 %


Struktur der Erdoberfläche


Gesamtfläche der Erde
510.000.000 km2
100,0 %

Wasserfläche
360.570.000 km2
70,7 %

Landfläche
149.430.000 km2
29,3 %

Landfläche ohne Antarktis
135.281.639 km2 (2011)
100,0 %[6]

Landwirtschaftlich genutzte Fläche
49.116.226 km2 (2011)
36,31 %[6]

Waldfläche
40.274.680 km2 (2011)
29,77 %[6]

sonstige Flächen

(Wüsten, Brachland, Gebirge, bebaute Flächen)
41.313.584 km2 (2011)
30,54 %[6]

Binnengewässer

(Seen, Flüsse)
4.577.149 km2 (2011)
3,38 %[6]


Bekommt man da nicht einen ungefähren Eindruck, welcher Aufwand betrieben werden müsste, wie viel Personal, Kohle, Logistik etc. pp. aufgebracht werden müsste um dem von dir postulierten Überwachungshyperstaat zu betreiben?
Trotzdem wurden bisher die Ufoabstürze geschickt vertuscht
B E W E I S' diese Aussage mal!
Vanitas vanitatum

Memento mori

Mors certa hora incerta

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manetuwak« (16. April 2015, 07:33)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (16.04.2015), Konquistadore (17.04.2015), Tolotos (14.08.2015)

mottech74

Traumwanderer

    Deutschland

Beiträge: 411

Registrierungsdatum: 5. Januar 2009

Wohnort: Norddeutschland

Danksagungen: 126

  • Private Nachricht senden

747

Donnerstag, 16. April 2015, 07:25

Hallo zusammen,

Zitat

Sein Themengebiet ist die PA,also das was in der Vergangenheit passiert ist.Was für ein Fundstück wäre dir denn genehm?

Eines, das belastbar und beweisbar nicht von dieser Welt stammt, wäre ein guter Anfang!

Zitat

Wann wird man dieses Vorurteil endlich mal rauskriegen,das stimmt nicht.

Leider schafft es der liebe EvD aber immer wieder, genau diesen Eindruck zu erwecken. Abgesehen davon, dass es meistens auch absolut nicht in den Zusammenhang passt. Siehe Hopi Legende!

Zitat

Also jedenfalls ist noch kein Ufo-Absturz in die nachrichten gekommen,in dem Sinne das man das Ufo zeigt und sagt,ja es sind Aliens.Nun rate mal,warum

Vielleicht weil es schlicht noch keinen einzigen UFO Absturz gab! Aber diese Möglichkeit hast du bestimmt noch nicht in Betracht gezogen!

Gruß :winks:
Mottech
"Die politische Absicht ist der Zweck, der Krieg ist das Mittel, und niemals kann das Mittel ohne Zweck gedacht werden."
Carl von Clausewitz

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manetuwak (16.04.2015), Tina (16.04.2015), Konquistadore (17.04.2015), Irrwisch (18.04.2015)

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 261

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

748

Samstag, 18. April 2015, 22:01

Also das Ufo-Zeug ist nicht so mein Ding (hab zwar Bücher dazu, aber egal). Aber der Spruch
Vielleicht weil es schlicht noch keinen einzigen UFO Absturz gab! Aber diese Möglichkeit hast du bestimmt noch nicht in Betracht gezogen!
hat mir gefallen. :) Deshalb geb ich meinen Senf dazu.

Nehmen wir mal an, bei Area 51 wär ein Ufo geschrottet/abgestürzt. Wie groß muss es gewesen sein? Der Aufprall müsste einen ordentlichen Krater hinterlassen, um es so zu Pulverisieren.

"Kommen wir jetzt zu etwas völlig anderem." (Zitat "Monty Pythons Flying Circus"):
Wenn "Etwas" (UFO) hier zu sehen ist, was eine extreme Beschleunigung bietet (nach angeblichen Augenzeugenberichten), dann müsste es auch extrem schnell in unsere Atmosphäre eintauchen. Und sowas ist nicht unsichtbar. Apollo-Kapseln konnte man beim Wiedereintritt auch sehen.

"Kommen wir jetzt zu etwas völlig anderem." (Sorry, aber ich mag diesen Spruch. :) ):
Wenn man die Sichtungen vergleicht, dann sind es recht kleine Objekte. Ich weiß ja nicht, wer schon mal 200 Km in einem Smart gefahren ist. Aber diese "gesichteten" Dinger sind jetzt wirklich nicht grad ein Nobelhotel in dem man die Beine ausstrecken kann/könnte. Also müsste ein Mutterschiff vor Ort sein, und das wäre kaum zu übersehen.


"Kommen wir jetzt zu etwas völlig anderem." (Ich liebe diesen Spruch. ;) ):
Viele kennen ja meine Affinität zu Filmen.
"Dark Star" reist meilenweit (metaphorisch), und die Crew kann die Beine ausstrecken. Das macht Sinn.
Bei "Star Trek" haben sie wenigstens Warp-Geschwindigkeit. Und können auch die Beine ausstrecken.
Auf den Punkt, den ich kommen will, ist die Größe der Schiffe. Sie können nicht übersehen werden, und sie können nicht unsichtbar in die Atmosphäre eintauchen.
(Mal abgesehen davon, dass "Star Trek: Into Darkness" auch Schwächen aufweist, wobei ich nicht mal Scottys Gejammer wegen dem Salzwasser meine, sondern dass ein Schiff dieser Größe kaum innerhalb der Anziehungskraft des Planeten starten kann.)




april2010

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 2. April 2010

Danksagungen: 12

  • Private Nachricht senden

749

Montag, 20. April 2015, 03:46

ich finde das EVD gebasche manchmal ziemlich überflüssig.

Mein Gott..der Mann hat sich darüber schon Gedanken gemacht,da gab es noch nichteinmal heimcomputer. Meine Mutter(ich bin bald 31) hat schon seine Romane verschlungen... er hat einerseits sehr gut geschrieben,und sich mit Dingen beschäftigt...die ungewöhnlich waren. auch hat er einige Dinge hitnerfragt, wissenschaftler dazu angesporrnt,seine thesen zu widerlegen(und dabei sind bestimmt viele auf Dinge gestossen,die vorher so nicht bekannt waren) ...auch solche absatzstarken kritiker wie EVD einer ist/war(viele nennen ihn bauernfänger,was ich traurig finde. er schrieb,hatte erfolg,gemerkt,dass er damit geld verdienen kann,und vieleicht wurde aus seinen ideen später auch ein"""ich muss was schreiben und weiter geld verdienen"""...wie es bei vielen Schriftstellern der Fall ist,denen irgendwann die Ideen und wirklichen Interessen ausgehen und die dann anfangen zu schreiben weil sie einfach schreiben müssen.

So musste er sein abgedecktes gedankliches Spektrum weit dehnen und auch immer dafür sorgen,dass seine Bpücher verkauft werden/wurden.(so ist das halt in der marktwirtschaft...du musst halt dein täglich brot verdienen)

Jetzt aber zu schreiben, er würde bewusst die Leute Täuschen,würde mich als EVD hasser erscheinen lassen.

ich wage sogar das gegenteil zu sagen. Fast überall im täglichen Leben und Arbeits"Kampf"..ja,das ist er doch manchmal... da ist eben nicht alles 100moralisch OK und alle arbeiten in harmonie und gemeinsamkeit zusammen. er hat sich entschieden,seinen lebensunterhalt damit zu verdienen und dabei sein Hobby zum beruf gemacht.

klar,er kennt sich mit vielen formeln...und sehr vielen physischen gesetzen und gedankengängen wohl viel zu wenig aus und hat dies auch alles nicht studiert.....Doch er hat die meisten Themen,die er bearbeitet hat, sehr viel zeit und arbeit reingesteckt..viel zusammengetragen,....ist viel gereist..hat vieles untersucht!

Und was man bei all dem nicht vergessen darf,damals gab es kein Internet,kein WWW ,kein WIkipedia,keine Navis...keine Satelitenfotos...... was er nicht wusste, wusste er nicht.... und wenn er nicht gerade die richtige bibliothek dabei hatte um formeln,gesetze,fotos....und und und mal eben nachzuschlagen mit dem Finger blätter und buch lese system (ganz ohne suche funktion..evt gabs inhaltsangaben)

und da er seinen Satz "glauben sie mir nichts" immer sagt....den ich ihn sehr zu gute halte, sagt er für mich auch etwas anderes.

"Das sind meine momentanen Gedanken dazu....so könnte es AUCH gewesen sein...muss es aber nicht..mir fehlt vieles an wissen und Fakten,und es könnte alles ganz anders gewesen sein, als wie ich es denke und niederschreibe"

Für mich ist EvD einer der wichtigsten bekannten persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts.....und er hat es nicht verdient schlecht geredet zu werden.

EVD ist weissgott keine Wissenschaft,..aber ise regt die wissenschaft mitunter an.

viel eher ist es SciFi ...an unsere realität angelehnt.


ich wünsche EVD einen angenehmen Lebensabend ..ohne ihn hätte auf jedenfall etwas gefehlt.

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

750

Montag, 20. April 2015, 03:59

Das Argument "Es gab damals kein Internet" zieht halt nunmal so rein garnicht, denn wenn man keine Ahnung hat, sollte man die Fresse halten (frei nach Nuhr) und nicht einfach sich seine eigene Welt zusammenreimen und dann als Tatsache verkaufen. Ebenso ist seine Geldgier unter aller Sau, da er das ganze ja schliesslich als Wissenschaft verkaufen möchte und seine Aussagen als Tatsachen hinstellt und genau DAS ist das verwerfliche dran. Würde er nicht behaupten seine Aussagen seien alle fundiert und er deckt ja nur die Wahrheit auf (und unterstellt nebenbei einigen Leuten sie würden lügen und hätten keine Ahnung) wäre das eine ganz andere Geschichte. So aber ist er einfach nur ein Geldgeiler Verbrecher (ist ja schliesslich vorbestraft und verurteilt) der mit der Gutgläubigkeit von anderen Kohle verdienen möchte und das ist in meinen Augen ziemlich verwerflich. Ich hab auch mal extra nachgefragt und meine Mutter hat in ihrer Jugend auch EvD gelesen und wusste damals schon, dass er totalen, widersprüchlichen Müll behauptet und das vor etwa 35 Jahren ganz ohne Internet, denn auch damals gab es bereits Fachbücher und Bibiotheken. Die Bücher hatten auch damals schon inhaltsverzeichnisse und ob du es glaubst oder nicht, in den meisten Bereichen sind Sachbücher nach wie vor das Maß der Dinge und nicht Google oder Wikipedia. Ich kenne auch keine einzige Website die so viel gebündeltes Wissen über einen Fachbereich hat, wie ein dazugehöriges Sachbuch. Ich kenne beispielsweise keine Website die auch nur im Ansatz so prall gefüllt ist über Schaltalgebra zum Beispiel. Also wenn du echt eine Quelle im Internet hast, die so viel Wissen vereint wie alle Sachbücher, dann nur her damit. Beispielsweise hat Wikipedia über Zehntausende von Seiten, das Problem ist aber dass die Themen allesamt nur sehr oberflächlich beleuchtet werden. Was ich damit sagen möchte, ist dass jemand der sich nur auf das Internet als Informationsquelle verlässt (direkter Dialog mit Fachpersonen einmal ausgeklammert) es genauso falsch macht, wie jemand der sich sein "Wissen" nur einfach zusammenreimt.

Und mal ganz ehrlich: "Eine der wichtigsten Personen des 19. Jahrhunderts" ist erstens total falsch, er hat schliesslich nicht 18xx gelebt und auch eine totale unverfrorenheit Menschen gegenübern die wirklich etwas für andere getan haben ausser ihnen mit Lügen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Es gibt mit Sicherheit über 10 Millionen Menschen im sozialen und medizinischen Bereich, vom Facharzt über Pfleger und Schwestern und alleine von dennen war jeder einzelne Mensch sehr viel wichtiger. Gleiches gilt für Kinderpfleger, Feuerwehrmänner, Polizisten, Erziehern und so weiter und so fort. Wirklich ich bin richtig sprachlos wie so ein unbedeutender Märchenonkel wichtiger als Menschen sein soll, die alles für ihre Mitmenschen geben.
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (20.04.2015), Manetuwak (20.04.2015), Estebenjo (23.04.2015)

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 157 | Hits gestern: 7 014 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 175 965 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03