Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 31. März 2017

  • Private Nachricht senden

76

Freitag, 31. März 2017, 22:28

Geisterbeschwören

Hallo ich hätte gerne ein paar nützliche Geisterbeschwörungs Formeln kennt jemand welche um Geister zu beschwören und ja ich kenne die Folgen was passieren kann würd trz mal gerne welche kennen

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 1. April 2017

Wohnort: Buchholz (Nordheide)

  • Private Nachricht senden

77

Samstag, 1. April 2017, 19:41

Das kommt natürlich darauf an was du beschwören möchtest. Generell ist jedoch davon abzuraten.

Auch soltlest du Wissen das kein Geist sich "beschwören" lässt wie du es dir vorstellst. Da wird dir niemand erscheinen nur weil du ein Paar Wörter und Sätze sagst. Das ganze bedarf ein wenig mehr Arbeit und Aufwand.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aut Viam Inveniaum Aut Faciam

Melancholic Sky

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 25. August 2013

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 44

  • Private Nachricht senden

78

Sonntag, 2. April 2017, 10:32

@Tenshi90

Das hört sich fast so an, als hättest du darin schon Erfahrungen gemacht?
Interessante Selbstgespräche setzen einen klugen Partner voraus.
(Herbert George Wells)

Estebenjo

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 708

Registrierungsdatum: 3. Juli 2014

Danksagungen: 283

  • Private Nachricht senden

79

Sonntag, 2. April 2017, 21:09

Es ist egal was du sagst, wenn du willst das ein Geist kommt, dann wird auch ein Geist kommen, also lass es besser sein.
"Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens


Wer weiß muss nicht glauben.

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 30. Mai 2017

Wohnort: Bayreuth

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

80

Dienstag, 30. Mai 2017, 12:36

Seltsame Dinge im Haus - Kontakt zu verstorbenen Stiefvater?

Ich sage mal, ich bin nicht in Trauer. Ein geliebter Mensch, mein Stiefvater ist 2010 verstorben. Er war damals krank, es sollte bereits vorher schon vor 8 Jahren sterben, so die Ärzte. Durch die liebevolle und sehr gute Pflege meiner Mutter hat er dennoch einige Jahre gelebt. Zwar im Bett oder Rollstuhl aber wir hatten sicher viele lustige und schöne Tage, auch wenn es nicht ganz einfach war. Schlimme Entzugserscheinungen der Tabletten usw... das waren keine schöne Tage. Er hat uns damals für fremde Menschen gehalten. Das war beängstigend und traurig zugleich. Seine eigene 3 Kinder hatten seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihm. Damals hat er sich von seiner Frau getrennt und die Kinder wurden leider beeinflusst. Nach Jahren meldete sich einer der Söhne, als er bereits krank war. Ein Neuanfang... Nach wenigen Monaten brach der Kontakt wieder ab, sein Sohn wollte ich vor seinem Ableben noch ausnehmen.

Jedenfalls es er 2010 gestorben. In meinem Haus. Das Haus wurde seit dem umgebaut. Aus seinem Pflege/Sterbezimmer wurde irgendwann eine wunderschöne große Küche. Das Haus selbst ist von 1871... Alt aber komplett neu renoviert. Wir hatten kein Geld für eine anständige Bestattung übrig. Die Pflege hat letztendlich meine Mutter ihren Job gekostet. Das Ersparte ging für die Pflege drauf. Seine Kinder haben nur das bezahlt, was er quasi "verdient" hat. Das günstigste sozusagen... Anonyme Bestattung. Es gab zwar ein Familiengrab seiner Eltern, aber er selbst hat mal gesagt, er möchte verbrannt werden.

Wenn ich ehrlich bin, mein persönlich letzter Wille wäre auch eine anonyme Bestattung.

Ab und zu denke ich an schöne alte Zeiten oder wie er bestimmte Sachen machen würde. Wir waren leidenschaftliche Bastler. Damals als er starb, war ich natürlich traurig, habe mich schnell damit abgefunden und freue mich irgendwo für ihn, weil die letzten Wochen echt sehr qualvoll für ihn waren.

Manchmal liege ich Bett, kann wegen Arbeit schlecht schlafen oder habe Durst. Brauche ne Weile bis ich einschlafe. Hier und da höre ich ein Knacken der Balken und denke so, wenn jetzt die Türe langsam aufgehen würde und ich seine Stimme hören würde, wäre es toll.

Das erinnert mich das das Erlebnis meiner Frau, die weder an Geister glaubt noch einen direkten Bezug zu meinem Stiefvater hatte.

Paar Tage nachdem er gestorben ist, wachte meine Frau in der Nacht auf. Sie sagte sie hat deutlich Schritte gehört, die zu uns ins Schlafzimmer kamen und vor dem Bett stehen geblieben sind. Kurze Zeit später gingen die Schritte wieder raus und die Treppe runter. Sie meinte sie war wie versteinert, brauchte etwa eine viertel Stunde, bis sie zu mir rüber gelangt hat um mich kurz zu wecken. Ich schlief aber tief und fest. Laut Uhr war es etwa dreiviertel 4 früh.

Das Phänomen tauchte nie mehr auf. Wir haben uns darüber unterhalten und waren uns beide einig, dass sie vielleicht was geträumt hat, obwohl sie es sich irgendwo selbst nicht gestehen kann, geschlafen zu haben.

Ich habe paar Tage später nach so einem Phänomen gegoogelt und bin sogar fündig geworden. Ob es stimmt, weiß ich nicht. Dort stand ein fast identischer Vorfall. Es hieß, der Tote nimmt durch die am nächsten geliebte Person Abschied von seiner geliebten Person. Ja, damals war das meine Freundin und heute ist sie meine Frau.

Seit dem gab es nie ein unerklärliches Phänomen. Bis zur Geburt unseres Sohnes.

Das Haus ist seit 2014 fertig umgebaut, meine Mutter wohnt hier auch lange nicht mehr. Nur wir beiden mit unserem Sohn, der in zwei Wochen ein Jahr alt wird.

Seit der Geburt unseres Sohnes passieren zwar selten aber dennoch unerklärbare Dinge. Und immer dann, wenn entweder ich alleine mit meinem Sohn mit oder meine Frau. Etwa zwei Monate nach der Geburt ging ich Abends mit meinen Freunden was trinken. Es war ca. 21 Uhr, meine Frau war mit dem kleinen im Schlafzimmer und etwa eine halbe Stunde, nachdem ich das Haus verlassen habe. Meine Frau rief mich panisch an, wir hätten Einbrecher im Haus.
Sie hat einen sehr lauten Knall gehört, als hätte jemand eine Scheibe eingeschlagen. Aber nichts weiter...
Hab gesagt sie soll sich ruhig verhalten und das Zimmer absperren.

Ich kam wieder an, schlich mich sozusagen mit dem auto an und habe mich per Messenger nochmal vergewissert, ob sie noch was gehört hat.

Nein...

Also ging ist rein, durch die Garage. Von dort nahm ich einen langen Drehmomentschlüssel mit. Ich war drin und rief sowas wie, wer auch immer hier ist, hau ab, ich bin sehr sauer und reiß dir den Arsch auf.
Nichts, keiner war drin, alle Fenster waren ok. Beruhigte meine Frau,wollte wieder fahren und ging vorher auf die Toilette. Dort sah ich das Problem.
Im Waschbecken (lang und eckig ohne Schräge) lag die Seifenschale aus Porzellan zerbrochen im Becken.
Sie muss vom Beckenrand (wo beide Wasserhähne sind) 10cm tiefer in Becken gefallen sein. Dort steht sie schon immer fest, kann auch nicht rutschen. Und bei 10cm zerbrechen? Komisch.
keinen weiteren Kopf darüber gemacht.

Regelmäßig fehlt urplötzlich Wasser im Gartenteich über Nacht. Die Stelle ist eigentlich mittlerweile sofort gefunden, denn sie ist immer gleich. An einer und der selben Stelle knickt ein Stück Folie vom Bachlauf so blöd um, dass von dort das Wasser nach außen läuft.
Wir fragen uns beide, ob ich zu blöd bin, die Stelle ordentlich zu befestigen. Dabei bin ich mir immer 100% sicher, dass sie diesmal immer halten wird. Mit Steine fixiert ect... das kann sich nie mehr lösen...
Dachte also, irgendein Tier muss das sein. Wildcamera gekauft und aufgebaut. Nix. Außer paar Igel und Katzen passiert im Garten nichts. Auch am Bachlauf passiert nichts. Dann sind die Batterien irgendwann leer und ich baue die Camera nicht wieder hin. Keine wenige Tage später fehlt wieder Wasser und die Folie steht komisch, Steine sind verrutscht.
Also Camera wieder unauffällig platziert - nichts. Das geht immer so hin und her...

Ab und zu wenn meine Frau abends nicht da ist, passe ich auf ihn auf. Ich mache es mir vor dem PC oder vorm TV bequem und stelle die Babycamera neben mich. Ohne dass ich mich auf die Camera konzentriere sehe ich, wie das Bild plötzlich kurz komplett dunkel wird. Kein Flackern, eher so, wie wenn jemand durch Bild läuft. Schaue ich länger und bewusst hin, fliegt ganz kurz ein weißes kleines etwas durch Bild, der kleine bewegt sich anschließend ruckartig, schläft aber weiter.
Ich denke das ist vielleicht ein Staubkorn. Jedoch kann es nicht so groß sein, um das Bild komplett abzudunkeln. An der Camera sind 12 IR-LEDs.
Meine Frau habe ich darauf angesprochen, sie hat das noch nie erlebt. Ich bisher schon 3 mal.

Das was ich mir gar nicht erklären kann kommt jetzt.
In meiner Garage/Werkstatt habe ich einen großen Druckluftkompressor den ich zusammen mit meinem Stiefvater mal gebaut habe. Aus Jux haben wir damals einen großen Aufkleber "made bei (sein Name)" draufgeklebt.
An ihm ist zusätzlich eine Ablassschraube montiert, die ich jedes Jahr für Wartungszwecke öffne und wieder ganz fest verschließe. Sie ist so fest, dass sie sehr schwer auf geht und selbst wenn sie locker ist, lässt sie sich schwer weiter drehen.
Seit letztem Jahr habe ich sie noch nicht geöffnet und der Kompressor ist selbst dieses Jahr schon einige Male gelaufen.
Durch das, dass der Schlauch ganz wenig undicht ist, verliert der Kompressor Druck und ist nach ca. 2 Wochen komplett leer.
Ich war vor wenigen Tagen Nachmittag alleine mit meinem Sohn zuhause und er ist gerade nach seinem Mittagessen eingeschlafen. Nachmittag war eine Schrauberaktion geplant, sobald meine Frau wieder da war.
Die Zeit habe ich kurz genutzt und ging ganz kurz in die Garage um den Kompressor zu starten und mit etwas zu Trinken zu holen. Der Kompressor schaltet übrigens von selbst ab, sobald er seinen Druck erreicht hat und schaltet alleine ein, sobald Druck fehlt.
Alles super, ich sitze im Esszimmer und esse selbst was. Nach einer halben Stunde nehme ich das Geräusch vom Kompressor leise wahr, den man normal nicht hört.
Ich also in die Garage, Türe stand plötzlich offen, habe sie aber sicher zu gemacht, damit der kleine die aufwacht. Kompressor läuft... denke mir so, shit - jetzt ist der Schlauch komplett abgefallen.
Kompressor aus und Gerät begutachtet. Nix - Schlauch war dran aber die Schraube war halb draußen! Kurz durchs Fenster ins Wohnzimmer geschaut, der kleine schläft. Schraube wieder zugedreht, hat sich auch nur wie immer wegen der Schwergängigkeit nur mit dem Schlüssel drehen lassen. Seit dem ist sie drin und hat sich nicht gelöst.
Ich kann es mir nicht erklären. OK, das Ding vibriert, aber die Schraube geht sowas von schwer... und noch nie hat sie sich gelöst. In der Garage war auch keiner...

Entweder mein Hirn spielt mir einen Streich oder es passieren wirklich seltsame Dinge.

Puh viel Text.... Hat das was mit meinem Stiefvater zu tun?

Es klingt blöd, ich bin Laie aber dennoch glaube ich an Seelen. Wenn es sie wirklich gibt, würde ich am liebsten meinen Stiefvater bitten, auf unser Haus aufzupassen :-)
Und wenn ich Nachts von ihm träumen würde, der Trau so real wäre, quasi als Kommunikationsweg, wäre das schon irgendwie ganz schön. Angeblich soll das möglich sein.

Habe schon mal gehört, dass man im Traum Kontakt zu einer verstorbenen geliebten Person aufnehmen kann. Ist das wirklich möglich?

Hat jemand Erfahrung mit so etwas?

Meine Frau weiß so gut wie nichts davon. Ihre Erlebnisse habe ich ihr irgendwo beruhigend schön geredet.

Ich wüsste nicht, wann ich das letzte Mal von ihm geträumt hätte...

Eldorado

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2016

Danksagungen: 30

  • Private Nachricht senden

81

Dienstag, 30. Mai 2017, 17:45

hallo :winks:

da warst du aber sehr fleißig, denn es ist wirklich viel Text ... nichtsdestotrotz find ich persönlich die ausführliche Beschreibung deines Problems als unvermeidlich, denn nur so kommen die Gefühle über Empfindungen und Wahrnehmungen deiner /eure Erlebnisse zum Vorschein.

bei all dem was du erzählst gehst du davon aus, das irgendetwas Unerklärliches euch einen "Streich" spielt .... um den Unerklärlichen auf die Schliche zu kommen handelst du in etwa so, wie es die Folgen von Para Activity vormachen (also mit Kamera und Laptop) um eine Beweislage zu erhalten.... und der Druckluftkompressor muss aus deiner Sicht vom verstorbenen Schwiegervater wohl so sehr geliebt worden sein, das er auch nach seinem Tode daran bastelt... (das musst du nun nicht negativ auffassen)

Nein, so verhält sich das mit der geistigen Seite nicht ... und sie verhalten sich auch nicht so, denn im geistigen Zustand ist ihnen das Menschliche ziemlich egal geworden ... und außerdem stell dir doch mal die Frage, wie ein "Geist" in seinem Zustand zu so etwas in der Lage sein soll, denn er besteht nicht aus Materie?!... er benötigt Hilfe, um eventuell zu so etwas imstande zu sein und das ist definitiv ein lebender Körper.

man kann aber mit Verstorbenen in Kontakt treten, das habe ich am eigenem Leibe erfahren ... dabei spielt die Dauer des Ablebens aus meiner Sicht eine entscheidende Rolle, denn mit zunehmender Dauer verliert sich die Bindung vom "toten" Körper zum geistigen Sein.... maximal etwa 6 Monate.... und für mich sind diese "Seelen-Kontakte" stets etwas unschönes, ich kann da gut drauf verzichten.... diese "Seelen-Kontakte" hatte ich nicht nur in Träume, sondern quasi live... in diesen Momenten fühlt man sich wie mittig in einer Kaskade sitzend, wo alle Haare den Drang verspüren vom Körper davonzulaufen.

deinem Stiefvater zu bitten auf euer Haus aufzupassen klingt für mich etwas befremdlich, da macht es mehr Sinn an das zu glauben, was in dir wohnt, um ihn zu bitten, auf euch aufzupassen = dafür, dass das mit Geist im Allgemeinen funktioniert, bin ich der lebende Beweis.

Ps: ich habe mit Religion auch nichts am Hut und Geist wird das auch nicht haben
willst du ein Problem lösen so löse dich vom Problem

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 30. Mai 2017

Wohnort: Bayreuth

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

82

Mittwoch, 31. Mai 2017, 08:50

Hey,

viel Dank für die Beschreibung aus deiner Sicht.

Die Camera ansich habe ich nicht aufgestellt um "Geister" einzufangen. Vielmehr wollte ich wissen, wer oder was es war. Kann genauso eine Katze, Biber gewesen sein. Sind halt meist immer schon bald lästige Diskussionen zwischen mir und meiner Frau gewesen, dass der Teich nervt und er ständig Wasser verliert. So wollte ich beweisen, dass das irgendwo ein Tier war. Dann wurde die ganze Sache allerdings ziemlich seltsam, denn es ist nie was passiert, solange die Camera aufgestellt war.

Zum anderen, es ist mein Stiefvater und nicht Schwiegervater :)

Ob er den Kompressor tatsächlich so geliebt hat, glaube ich fast nicht. Gebaut, gepflegt und geschätzt trifft es wohl eher.

Ich kenne mich mit Geistern nicht aus, fürchte mich auch ein wenig davor, klar ist keine alltägliche und zuerst fremde Situation. jedoch glaube ich an sie. Ich hatte als Kind ein unerklärliches Ereignis (siehe Thema "Sehen Haustiere (Katzen/Hunde) Geister).
Dort habe ich es etwas besser beschreiben. Aber ich warne dich, es ist auch wieder etwas Text :D

Auf jeden Fall finde ich das Thema Geist extrem spannend, obwohl ich mich davor fürchte. Aber irgendwo würde ich trotzdem mal eine freundliche Erfahrung sammeln. Dazu eben das Beispiel, wenn ich z.B. das Haus verlasse ich ich mich von meinem "Hausgeist" (Stiefvater) ganz locker verabschieden würde, er soll bitte auf das Haus aufpassen, solange keiner da ist.

Ich muss dazu auch sagen, das ich ein sehr "symbolischer Mensch" bin. Gewisse Sachen suche ich nach meiner Lieblingszahl aus, wenn es z.B. um eine Sitzauswahl geht.

Im Garten habe ich eine Kalksteinfigur eines Hundes. Kein Kitsch, sieht aus wie ein versteinerter Hund. Er stand auch schon früher bei meinen Eltern. Wenn mich Leute fragen, wer das ist bzw. warum ich ihn habe, sage ich immer "keine Ahnung wer er ist, er passt zumindest immer auf unser Haus auf" :D

Ich komme ursprünglich aus Tschechien. Dort gibt es z.B. den Brauch, dass man sich nie mit dem Rücken zur Tür setzt, denn das bringt Unglück. (kommt vielleicht davon, dass man früher Leute von hinten überfallen hat)
Das habe ich erst vor einem halben Jahr irgendwo gelesen, setze mich aber schon von klein auf auch nie mit dem Rücken zur Tür. Ich fühle mich immer wohler, wenn ich die Tür sehe.
Habe somit immer auf einen Sitzplatz mit dem Blick zur Tür bestanden.

Ich weiß nicht, bin ich abergläubisch?

Mir fällt es schwer zu sagen, dass es bei mir spukt. Denke mit so einer Aussage sollte man generell vorsichtig sein. Aber ich hätte für die Dinge gerne eine Erklärung. Denn wenn ich insgesamt alles zusammenzähle, passieren seit der Geburt schon einige unerklärliche Sachen. Vielleicht ist es ein Zufall.

Gestern fiel ein komplettes Dekoelement aus einer Baumwurzel, und paar Silberkugeln von der Wand im Flur, als wir alle gerade in der Küche waren. Das Teil wiegt etwa 4 Kilo und war seit 3 Jahren fest an der Wand gedübelt. Am Dekoelement ging der Haken irgendwie ab. Das war ein Knall :shock:

Das wird natürlich schon Zufall gewesen sein.

Mal angenommen, es wäre wirklich was paranormales. Kann ein Geist evtl. "eifersüchtig" sein und vielleicht so auf sich aufmerksam machen, "hey vergiss mich nicht" ?

Ich bin zwar schon irgendwo davon überzeugt, dass es bei mir nur ein Zufall was, wobei ich mir viele Dinge einfach nicht erklären kann. Aber dennoch habe ich auch den einen Gedanken an im Hinterkopf, der mich nicht loslässt.

Auf der einen Seite liest man, es gibt Geister, die können Gegenstände bewegen, dann liest man wieder, das können Geister nicht.

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 678

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

83

Mittwoch, 31. Mai 2017, 12:07

Zitat

Puh viel Text.... Hat das was mit meinem Stiefvater zu tun?


Die alles entscheidende Frage ist doch einfach: WARUM sollte das was mit Deinem Stiefvater zu tun haben? Wenn er Kontakt mit euch aufnehmen wollen wuerde, warum dann auf eine so schwachsinnige, unverstaendliche Weise? Nur, weil Du keine Erklaerung hast, wie gewisse Dinge passiert sein koennen, heisst das nicht, dass es nicht eine komplett logische und natuerliche Ursache dafuer gibt.

Zitat

Habe schon mal gehört, dass man im Traum Kontakt zu einer verstorbenen geliebten Person aufnehmen kann. Ist das wirklich möglich?


Nein. Eine verstorbene Person ist verstorben, und man kann keinen Kontakt zu ihr aufnehmen, weder im Traum noch anderswo. Allerdings sind solche Traeume psychologisch nuetzlich, wertvoll und sehr troestlich, denn das Gehirn kann so viele Dinge verarbeiten. Ich kenne eigentlich niemanden, dem es nicht nach einem solchen Traum besser gegangen waere.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Eldorado

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2016

Danksagungen: 30

  • Private Nachricht senden

84

Mittwoch, 31. Mai 2017, 18:04

tatsächlich, ich habe aus deinem Stiefvater einen Schwiegervater gemacht... sorry :D

all das was ich dir erzählt habe und dir noch erzählen werde habe ich aus keiner Lektüre, es ist viel mehr das Wissen über geistige Existenz aus sehr vielen Erfahrungswerten meines Lebens ... da waren auch unschöne Dinge dabei, wie z.B. mein Arbeitsunfall, der mir beide Beine gekostet hat = der Witz daran ist, dass ich das hätte verhindern können, denn ich hatte tagelang Warnungen zu Hauf, die ich alle ignoriert habe, obwohl ich da schon aus Erfahrung mit diesen Dingen hätte drauf reagieren müssen = ich tat es aber nicht und das ganz bewusst... aberwitzig aber ist, das ich um keinen Preis meine, in dieser Situation des Sterbens gemachten Erfahrungen, hergeben würde und das nicht einmal, wenn es meine Beine wären.

nun versuch ich dir deinen Text aus meiner Sicht zu beantworten, da ich mir sehr gut vorstellen kann, wie du dich fühlst .... Unsicherheit trifft es bestimmt ganz gut, denn A: zum Glauben nicht fähig (übrigens so wie ich auch) und B: deine Wahrnehmung unterscheidet sich von der Masse und du scheinst zu erahnen, dass da mehr ist als wir sehen können (diesbezüglich habe ich ein Vorteil, denn ich weiß definitiv, das Geist existiert.)

noch kurz etwas erwähnt, was mir nun spontan "auf die Lippen liegt" und heraus will = meine Frau wird automatisch durch meine Person mit dem Übernatürlichen konfrontiert .... sie kann A: nicht leugnen was sie erlebt, aber B: kann sie auch mit niemandem darüber reden, ohne schief angeguckt zu werden = als mir der Unfall passiert ist waren wir gerade mal 6 Wochen verheiratet, das ist mittlerweile über 25 Jahre her ...

um mich besser verstehen zu können hat meine Frau sich vor Jahren ein Buch gekauft "Heilung im Licht" von Anita Moorjani = sie hat es gelesen und war begeistert, denn die Erlebnisse dieser Frau müssen wohl mit meinen Erzählung über die geistige Seite übereinstimmen ... = jetzt kommts was ich sagen möchte = ich habe es lange Zeit erfolgreich vermieden in das Buch von der Anita Moorjani zu lesen, bis vor einigen Tagen... ich ergriff das Buch das in Reichweite der Badewanne stand und ich ertappte mich bei dem Gedanken "mach die Augen zu und gehe mit den Finger zwischen den Seiten und da wo du meinst aufhören zu müssen fängst du an zu lesen!" ... ich tat es genau so und hatte die Seite um die Hundert herum vor Augen... ich fing an zu lesen = drei Seiten und legte das Buch wieder weg.... und obwohl ich in der heißen Wanne lag hatte ich Gänsehaut, denn das was ich da gelesen hatte hätte von mir kommen können = Wort für Wort. (das wollte ich eben loswerden)

jetzt also, mit etwas Verspätung ;), zu deinem Text

Auf der einen Seite liest man, es gibt Geister, die können Gegenstände bewegen, dann liest man wieder, das können Geister nicht.

ich sag mal so = Geist kann das schon wohl, aber nicht in seinem körperlosen Zustand = wenn so etwas passiert weiß ich, das ich dafür verantwortlich bin, also ich als Person in Zusammenwirken mit meinem höheren Ich ... dieses höhere Ich haftet uns Menschen an und ich nenne es Bewusstsein (Psychologen mögen das anders sehen, ich weiß)

wie Geist es schafft mich dementsprechend zu manipulieren, um Telekinese wirken zu lassen? = ich habe keine Ahnung! .... gruselig waren auch die nächtlichen Klopfgeräusche am Spiegelschrank, um mich ziemlich unsanft aus meinen Träumen zu reißen, mit dem Ziel, diese zu für mich zu deuten, um letztendlich davon zu profitieren = es waren unheimliche Geräusche, wie als wenn man mit einem Vorschlaghammer gegen die Glasscheibe hämmert, ohne das diese Glasscheibe zerbricht und das mega laut ... was das für Ängste auslöst kann man sich ja vorstellen, nun nicht unbedingt bei mir, aber meine Frau! ... seit einem Jahr haben wir ein neues Schlafzimmer ohne Spiegel wohlgemerkt.... auch für dieses Klopfen bin ich verantwortlich = ICH im weitestem Sinne.


Das wird natürlich schon Zufall gewesen sein.


den Zufall gibt es nach meiner Auffassung nicht, nur ein Entweder - Oder = wobei es für die Seele egal ist, ob du dich für eins von beiden entscheidest, denn beide Entscheidungen werden von ihr durchlebt.


Ich kenne mich mit Geistern nicht aus, fürchte mich auch ein wenig davor...


das hatte ich in Kindesalter auch, weil ich mich keinem anvertrauen konnte, um über diese Dinge zu sprechen ... aber die Erkenntnis kam erst mit zunehmendem Alter und ist das Resümee meiner verschiedenen Erfahrungswerten mit diesen Dingen... immerzu war nämlich der Grund geistiger Aktivitäten mich als Mensch am Leben zu erhalten = mich am Leben zu erhalten ist für mein höheres Ich von extremer Wichtigkeit, denn nur mit mir kann er an Erfahrungswerten wachsen = ich könnte ganze Bücher füllen um diese Ereignisse zu beschreiben, wie besorgt mein Ich um mich ist... das zu erzählen würde nun hier zu weit führen, aber ich bin so einige Male meinem sicheren Tod von der Schippe gesprungen = wie DAS funktioniert und WARUM das funktioniert und was DAS für uns als Mensch bedeutet, darüber könnte ich ausführlich erzählen, aber nur wenn es dich interessiert. = vorerst ist es für dich wichtig zu wissen, das du vor Geist keine Angst haben musst(!) .. und Geist hat so mal gar nichts mit den Hollywood Filmen zu tun!!

an einem Poltergeist glaube ich nicht, aber wenn es poltern sollte, dann durch die dort anwesenden Personen = irgendeiner besitzt eventuell einen frustrierten Geist in sich.... Gewissensbisse können so etwas auch auslösen ... tiefe Trauer ... aber auch Sehnsüchte.


Ich hatte als Kind ein unerklärliches Ereignis (siehe Thema "Sehen Haustiere (Katzen/Hunde) Geister).
Dort habe ich es etwas besser beschreiben. Aber ich warne dich, es ist auch wieder etwas Text


ja, das werde ich in Kürze tun... bin mal gespannt was du da zu erzählen hast

hoffentlich war dir das vorab jetzt ne Hilfe

:winks:
willst du ein Problem lösen so löse dich vom Problem

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gilles1983 (02.06.2017)

Estebenjo

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 708

Registrierungsdatum: 3. Juli 2014

Danksagungen: 283

  • Private Nachricht senden

85

Sonntag, 4. Juni 2017, 16:44

Könnte die Schale vielleicht vorher schon so etwas wie einen Haarriss gehabt haben?

Wegen sich nicht mit Geistern auskennen, keine Sorge, niemand kennt sich mit Geistern aus ;) Du kannst dir allerdings einen Geist einreden, je mehr du daran glaubst und wenn du Angst vor diesem Geist hast, dann wird er böse werden.

Das mit dem nicht mit dem Rücken zur Tür setzen führe ich auf eine Art kollektives Gedächtnis zurück. Der Mensch ist dazu in der Lage Dinge wie Ängst an spätere Generationen weiter zu geben. Von daher hast du von Natur aus Angst davor, so zu sitzen, weil es dir so vererbt wurde.
"Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens


Wer weiß muss nicht glauben.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (06.06.2017), Callim (06.06.2017)

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 30. Mai 2017

Wohnort: Bayreuth

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

86

Donnerstag, 22. Juni 2017, 13:06

Momentan war es ruhig. Liegt aber wahrscheinlich daran, dass wir im Urlaub waren 8-)

Das mit dem Haarriss ist gut möglich. Seltsam ist aber, dass die Splitter nur im Becken und nicht irgendwo am Rand waren.

Weiß das deshalb so genau, weil meine Frau etwas panisch ist, was Splitter bestrifft. Wenn was kaputt geht, wird sofort gesaugt. Aber auch gleich das ganze Areal drumherum :-)

Muss ihr also immer versichern, dass nirgendwo was rumliegt.

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2017

  • Private Nachricht senden

87

Sonntag, 22. Oktober 2017, 21:37

Orbs;Lichtpunkte;Kugeln fliegen

Salü

Zwar ist es ein schönes Gefühl eben hellsichtig zu sein,jedoch würde ich jedem abraten Geister oder Geistwesen anzurufen!Du öffnest ja auch nicht einfach deine Haustüre und lässt diese dann für jeden offen!

ich bin nie alleine (auch dort wo man lieber keine Besucher möchte!)und es herrscht oft eine Eiseskälte .Es ist schwierig das zu steuern.

Lieber Gruss

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 5 508 | Hits gestern: 7 973 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 11 326 668 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03