Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ludolfus

Bermudadreieck-Umflieger

    Algerien

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2008

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 14

  • Private Nachricht senden

136

Freitag, 31. Januar 2014, 16:12

Hmmm

Also mein Dad,hat mir gesagt,dass dies ein altes Islamisches Exorzismus Ritual ist,welches aber nur zur Austreibung von Djinns verwendet wird.
Die Verse,welche dort ausgesprochen sind werden in dem unten verlinkten Video erklärt,damit ich mich beim Übersetzen nicht blamiere.
Man muss nich dass ganze Video schauen,aber die ersten 10 Minuten sind schon interessant ;)

http://www.youtube.com/watch?v=TeHxEKDokcM

Teufelchen

Geisterjäger

    Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

137

Sonntag, 2. März 2014, 20:39

Zitat

Also Psychose lasse ich gelten, aber Epileptikerin war sie ganz sicher nicht.

:lol: Ist ja ein Hammer! Psychose lässt du gelten, aber Epilepsie nicht. Warum nicht? Weißt du überhaupt was Epilepsie ist und wie sich das äußert? Hast du jemals so einen Anfall miterlebt oder gesehen?

Zitat

Und nehmen wir mal an, sie hat sich eingebildet, das sie vom Teufel besessen war....
Dann weiß man auch, das Menschen die an etwas glauben, sie so reinsteigern können, das es wirklich so wird!
Gibt Menschen die sich selber entzünden können!

Sie hat sich das nicht eingebildet! Muss ich dir das wirklich erklären? :?

Zitat

Dann möchte ich ein Beispiel nehmen, was macht man mit Kindern? Die an das Monster unter dem Bett glauben?
Und kommen, ich hab ein Monster unter dem Bett?
Sagst man dann als Mutter, nimm dir ein Valium, das ist nur Einbildung?
Oder geht man das Monster vertreiben?

Was stimmt denn mit dir nicht?

Zitat

Daher kann ich schon verstehen, dass man da eineTeufelsaustreibung machen wollte!

Ich hoffe du wirst niemals Vater!

Zitat

Wie gesagt, ich selber glaube an solche Phänomene, und daher hätte ich als Vater auch so gehandelt.

Das arme Kind! :shock: Da gibt es nichts zu glauben! Wenn ein Mensch psychisch krank ist kann diese viele Ursache und Auslöser haben!

Zitat

Wie viele Menschen sterben bei Operationen?
http://www.welt.de/wissenschaft/article1…er-Narkose.html

Der Link lässt sich leider nicht öffnen, bei mir. Was tut das auch zur Sache? :? Wie viele Menschen sterben nicht bei einer Op? Warum sterben Menschen bei einer Op? Was war passiert das überhaupt eine Op notwendig war?

Zitat

40 000 pro Jahr... sagt man da, das die Medizin Humbug ist? Nein sagt man nicht
Beim Exorzismus stirbt eine Person, und das ist es sofort eine Untat!

:mrgreen: Was tust du wenn du einen gebrochenes Bein hast? Muss ja nicht mal ein offener Bruch sein. ^^ Gehst dann auch zu einem Scharlatan und lässt dir die Hand auflegen oder mit Edding-Stift dich bekritzeln? :mrgreen: Warum denkst du ist in vielen Ländern der Exorzismus verboten?

Zitat

Für euch ist halt die Medizin und Menschen die studieren eine Religion, das akzeptiere ich auch,
ihr könnt von mir aus diesen Humbug glauben..

Medizin = Religion? :denk: Woran muss man denn da glauben?

Zitat

Aber ich bitte zu akzeptieren, das für mich halt Schulmedizin verlogen ist, und ich an solche Esoterisches zeug glaube!

DU kannst ja glauben was DU willst! Aber zwinge DEINEN Glauben NICHT ANDEREN auf!

Zitat

für mich hatte sie KEINE Epileptischen Anfälle.... egal wie viele studierende Ärzte das gesagt haben....
weil ein Berufstand was jährlich 40 000 Menschen tötet, kann ich nicht ernst nehmen!

Begründung? Warum hatte sie deiner Meinung nach keine epileptischen Anfälle? Hast ihr EEG gesehen und weißt du auch wie so ein Hirnstrom überhaupt aussieht?


Zu guter Letzt: Warum tu ich mir das eigentlich an? :stirnhau:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (02.03.2014)

Teufelchen

Geisterjäger

    Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

138

Sonntag, 2. März 2014, 20:50

Zitat

Sag mal liest du was ich schreibe?
Ich habe nicht gesagt SIE WAR BESESSEN!
Ich habe geschrieben, ich denke sie hatte eine Psychose und glaubte das sie vom Teufel besessen war!
Und weil es solche Sachen wirklich gibt, lies man sie entsprechend behandeln!
Was auch legitim ist!

Wenn ich denke an meinem Auto sind die Bremsen kaputt gehe ich auch zur Werkstatt damit, und nicht in die Spenglerei!

Wenn ich davon überzeugt bin, es gibt Teufelsbessesenheit, und ich denke ich bin vom Teufel besessen, dann gehe ich sicher nicht zum Psychiater!
Das würdest du tun, weil du nicht daran glaubst!

Finde es aber dann eine Frechheit zu sagen, das ich mich falsch entschieden habe, nur weil DU nicht daran glaubst!
Wär sie in der Psychiatrie gestorben, würdet ihr die Eltern nicht verfluchen, was für eine Heuchelei!
Nur weil sie so entschieden haben, wie ihr das für richtig halten!

Arroganter geht es nicht mehr!
Darum sage ich, ihr wollt einfach recht behalten und fertig! Euch geht es gar nicht um die Sache!
Denn wenn ich an den Teufel glaube, und bessesen bin, brauche ich keinen Psychiater!

Das ist gut für Menschen die an die Mediezien glauben....
Ich habe auch nicht die Arroganz zu sagen, alle in einer Klinik müssten zum Exorzisten, ihr behandelt die alle falsch!
Was für ne Arroganz, meine Fresse


An wem wendet man sich sonst, wenn man unter Psychose/Schizophrenie etc. leidet? Denkst du die betroffene Person kann über sich selbst urteilen, ob es einen Realitätsverlust hat?

Teufelchen

Geisterjäger

    Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

139

Sonntag, 2. März 2014, 21:10

Zitat

Sie wahr ja jahrelang beim Artz! Die haben Pillen gegeben und gar nichts bemerkt von der Psychose...
Wenn ich also Jahrelang es mit Ärtzen zu tun haben, die keine Ahnung haben, dann suche ich sicher nicht
einen Artz auf!

1. das heißt ARZT
2. Sie war NICHT jahrelang beim Arzt!

Zitat

Wenn ich Mein auto 10 mal in die Werkstatt bringe, weil meine Bremsen zu lahm funktionieren und sie finden nie den Fehler, der das Auto hat.
Und ich habe dann einen Unfall, dann sage ich sicher nicht.
Mei, hätte ich nur das Auto 11 mal in die Werkstatt gebracht, dann hätte ich keinen Unfall gemacht!

:schlimm:

Zitat

Ich sage es nochmal, ihr glaubt an die Schulmedizin, das ist auch euer Recht!
Aber hört auf, als dies als das Einzig wahre abzutun!

Hast du irgendwelche Probleme? Du musst ja wahnsinnig schreckliche Erfahrungen mit Ärzten gemacht haben... . Ich wäre beinahe 2 mal gestorben! Wäre ich nicht operiert bzw. behandelt worden! Diesen Ärzten verdanke ich mein Leben! Ohne diese Ärzte würde ich nicht mehr leben!

Zitat

Wenn ich kein Moslem bin, suche ich auch keine Moschee auf, wenn ich kurz vor dem Tod bin!

Was?! Du schreibst ja auch nur, damit du irgendwas tust oder? Ist dir langweilig? Geh eine runde an die frische Luft spazieren!

Zitat

Ich finde es wirklich beängstend, wie festgefahren ihr seid!
Uhr wirklich davon überzeugt seid, nur was für euch richtig ist, ist richtig für die ganze Welt!
Als würde es keine andere Wahrheit geben!
Und selbst wenn man es erklären möchte, kommt ihr nicht davon weg, als ob ihr schon krankhaft
davon besessen währt, das nur die Schulmedizin, die einzige Wahrheit ist!

Das nennt man gesunder Menschenverstand^^! Du hattest wohl schon eine Gehirnwäsche bei deinen Scharlatanen, aber hey: Einer weniger um den sich die Ärzte kümmern müssen. :boththumbsup:

Zitat

Macht mir gerade richtig Agnst...
denke ist auch eine Art von Psychose....

Massenpsychose, oder wie? :hirn:

Zitat

Daher werde ich hier die Diskussion beenden, das hat keinen Sinn....
Ihr seid so engstirnig, das ihr andere Ansichten nicht mal mehr begreifen könnt.
Nur eure Wahrheit ist die Richtige. Alles andere ist falsch!
:nerd:

:schleimer: Wir sollten uns geehrt und nicht angegriffen fühlen. :P

MrAnderson

Verschwörungstheoretiker

  • »MrAnderson« wurde gesperrt
  • Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 17. Februar 2014

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 8

  • Private Nachricht senden

140

Sonntag, 2. März 2014, 21:15

nein ehrlich, find die Frage, findest du nicht man sollte vor dem Tod einen Artz ausuchen
schon richtig Frech!
Wenn ich noch sage, das ich NICHT AN DIE SCHULMEDIZIN GLAUBE
ist als würde ich sagen, ich bin Ateist...
und dann kommt, ja aber wenn du stirbst musst du trotzdem zu Gott beten oder nicht,
da fühlt man sich so richtig ernst genommen!
Als wäre ich ein Idiot und alles was ich schreibe nur ein Witz....
Sehe nicht ein, warum ich dann noch diskutieren sollte....
Oder diskutiert ihr gerne, mit Menschen, die eure Meinung einfach als Spinnerei abtun
und denken, ja ist sowieso ein Idiot, der weiß nicht was er sagt.....

Das zeigt mir, eigentlich akzeptiert ihr nur Meinungen, solange sie einer gewissen Norm entsprechen
weicht davon ab, ist man ein Idiot, Spinner, und meint es sowieso nicht so, wie man es schreibt!
Nur damit eure Weltbild ja in Ordnung bleibt.
die Geister die ich rief, werde ich nun nicht mehr los 8-)

Konquistadore

Geisterjäger

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 30. April 2013

Danksagungen: 447

  • Private Nachricht senden

141

Sonntag, 2. März 2014, 21:22

Also ich bin durchaus bereit, mich auf andere Meinungen einzulassen. Aber dein Problem ist, du stellst folgende Dinge da:

1. Du bist der einzige der alles richtig erkannt hat.
2. Du siehst Zusammehänge garnicht.
3. Du bringst keine fundierten Argumente
4. Du weinst nur rum, sobald dir jemand etwas logisch erklärt
5. Du gehst auf keine einzige Frage ein sondern sagst nur:"Ihr seid so schrecklich phöse!" Nur weil wir nicht in deiner Einhornwelt leben!

Wenn du anfängst sachlich zu argumentieren, auf fundierter Basis und mit thematischen Zusammenhang, sowie Interaktion mit anderen, DANN aber nur dann wirst du ernst genommen. Vorher halte ich dich für einen witzigen kleinen Troll, der meint es wäre ulkig die Menschheit zu verarschen. Da aber Sonntag abend ist und ich nix besseres zu tun habe, troll ich ein bisschen zurück. Jetzt verstanden?
'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'

Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister


Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor

Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (02.03.2014), Teufelchen (02.03.2014)

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

142

Sonntag, 2. März 2014, 21:24

Zitat

Oder diskutiert ihr gerne, mit Menschen, die eure Meinung einfach als Spinnerei abtun


Normalerweise basiert eine Meinung auf irgendwelchen halbwegs vernuenftigen Fakten. Dann koennte man auch halbwegs vernuenftig diskutieren! Aber von Dir kommt da irgendwie nix.

Nochmal zum Fall Anneliese Michel:

Ich bestreite nicht, dass ein Exorzismus einem Menschen, der glaubt, besessen zu sein, helfen kann. Bei jemandem, der so strengglaeubig ist wie Anneliese und ihre Eltern, haette es moeglicherweise helfen koennen.

Das klappt aber nicht, wenn eine waschechte andere Krankheit dazu kommt! Das weiss mittlerweile sogar die katholische Kirche, und aus diesem Grund fuehrt sie keinen Exorzismus durch, ohne vorher einen Psychiater und Arzt konsultiert zu haben!

Trotzdem haben Annelieses Eltern sich schuldig gemacht, denn spaetestens als das Maedchen fast bis auf die Knochen abgemagert war haetten sie sehen muessen, dass ihr Leben in Gefahr ist und dass sie einen Arzt braucht, Exorzismus und Besessenheit hin oder her!

Oder siehst Du das irgendwie anders?
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Teufelchen (02.03.2014)

Teufelchen

Geisterjäger

    Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

143

Sonntag, 2. März 2014, 21:26

nein ehrlich, find die Frage, findest du nicht man sollte vor dem Tod einen Artz ausuchen
schon richtig Frech!

Das habe ich nie gefragt?!
Wenn ich noch sage, das ich NICHT AN DIE SCHULMEDIZIN GLAUBE
ist als würde ich sagen, ich bin Ateist...

Warum vergleichst du die Schulmedizin mit einer Religion? Da gibt es keine Gemeinsamkeit! Beide vertreten vollkommen andere Standpunkte!
und dann kommt, ja aber wenn du stirbst musst du trotzdem zu Gott beten oder nicht,
da fühlt man sich so richtig ernst genommen!

Ich glaube an keinem Gott und bete ihn auch nicht an. Wer sagt denn wenn du stirbst das du zu Gott beten musst? oO Müssen tust du gar nichts im Leben; außer sterben - Tatsache.
Als wäre ich ein Idiot und alles was ich schreibe nur ein Witz....

Du wirkst nun mal so als ob du einen begrenzten Horizont hättest. ;) Dafür kann keiner was.
Sehe nicht ein, warum ich dann noch diskutieren sollte....

Zwingt dich ja niemand zu diskutieren, wenn du jedoch Beiträge schreibst musst damit rechnen das Gegenargumente anfallen, die dir nicht gefallen können oder nicht dem entsprechen wie du darüber denkst.
Oder diskutiert ihr gerne, mit Menschen, die eure Meinung einfach als Spinnerei abtun

Zum Teil ja, weil ich gerne verstehen würde wie man auf solche "Spinnereien" kommt.
Das zeigt mir, eigentlich akzeptiert ihr nur Meinungen, solange sie einer gewissen Norm entsprechen
weicht davon ab, ist man ein Idiot, Spinner, und meint es sowieso nicht so, wie man es schreibt!
Nur damit eure Weltbild ja in Ordnung bleibt.

Ich akzeptiere jede Meinung, nur verstehe bzw. teile ich deine Meinung nicht. Das ist ein großer Unterschied! Das musst du noch lernen zu akzeptieren!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (02.03.2014)

MrAnderson

Verschwörungstheoretiker

  • »MrAnderson« wurde gesperrt
  • Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 17. Februar 2014

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 8

  • Private Nachricht senden

144

Sonntag, 2. März 2014, 21:31

Nein sehe ich nicht anders,
Aber die echte Krankheit müssten Ärzte erkennen und sicher nicht die Eltern!
Und die haben Epilepsie behandelt, und das war sie nicht! Weil die Medikamente haben ja nicht geholfen.
Hat dann der Arzt sie in eine Klinik verwiesen? Nö hat er nicht!
Also warum tragen die dann nicht Schuld, sonder nur die Eltern, die halt nicht an die Medizin glauben?

Einfach weil ihr denkt, Ärzte machen keinen Fehler. Wenn man fakten bringt, werden die einfach ignoriert!
Habe zwei fakten gebracht, wie viel mist Ärzte ablassen! Das wurde gekonnt ignoriert!
Also wenn da jemand Schuld trägt, dann die Ärzte, die lieber Geld verdienen wollten und eine nicht da gewesenen Epsylepsie
behandelt haben (über Jahre) Anstatt der richtigen Krankheit auf den Grund zu gehen!

Wenn ich Jahre Medis nehme und die Krankheit wird nicht besser, dann muss ein Artzt, da was ändern!
Und nicht weiter Medis verschreiben!
die Geister die ich rief, werde ich nun nicht mehr los 8-)

Teufelchen

Geisterjäger

    Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

145

Sonntag, 2. März 2014, 21:41

Aber die echte Krankheit müssten Ärzte erkennen und sicher nicht die Eltern!

Die Ärzte erkannten die Krankheit nur was sollen sie tun, wenn sie nicht mehr zur Behandlung/Untersuchung erscheint? Zwingen können und dürfen Ärzte Menschen nicht!

Und die haben Epilepsie behandelt, und das war sie nicht! Weil die Medikamente haben ja nicht geholfen.

Man erkennt deutlich: du hast dich mit dem Fall nicht beschäftigt! Die Medikamente halfen eine zeitlang, aber wenn die Behandlung nicht fortgesetzt wird und regelmäßig überprüft wird, natürlich verschlimmert sich dann der Zustand!

Hat dann der Arzt sie in eine Klinik verwiesen? Nö hat er nicht!

Doch hat er! Aber sie ging nicht hin! Ihre Eltern verweigerten dies!

Also warum tragen die dann nicht Schuld, sonder nur die Eltern, die halt nicht an die Medizin glauben?

Weil sie ja helfen wollten und konnten, aber wie oben bereits geschrieben: Zwingen können und dürfen Ärzte Menschen nicht!

Habe zwei fakten gebracht, wie viel mist Ärzte ablassen! Das wurde gekonnt ignoriert!

Tja, dann hast du wohl nicht richtig gelesen!

Also wenn da jemand Schuld trägt, dann die Ärzte, die lieber Geld verdienen wollten und eine nicht da gewesenen Epsylepsie
behandelt haben (über Jahre) Anstatt der richtigen Krankheit auf den Grund zu gehen!

Du verstehst es wirklich nicht, oder? Oder stellst du dich nur so dämlich?

Wenn ich Jahre Medis nehme und die Krankheit wird nicht besser, dann muss ein Artzt, da was ändern!
Und nicht weiter Medis verschreiben!

Der behandelnde Arzt hätte auch helfen können!!! Und es wurde NICHT jahrelang behandelt, wie oft denn noch?! :cursing: Warum denkst du gibt es Arzneimittel? Zum Spaß?! :wacko:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (02.03.2014), Konquistadore (02.03.2014)

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

146

Sonntag, 2. März 2014, 21:41

Zitat

Aber die echte Krankheit müssten Ärzte erkennen und sicher nicht die Eltern!


Zum vielleicht hundertsten Mal:

NIEMAND verlangt von den Eltern, dass sie die Psychose haetten erkennen muessen! Aber die Eltern haetten erkennen muessen, dass der Exorzismus sie umbringt, dass sie verhungert, und dann haetten sie einen Arzt holen muessen. Das, und NUR das, wird ihnen vorgeworfen! Sie wurden voellig zurecht der fahrlaessigen Toetung durch Unterlassen angeklagt und dafuer verurteilt.

Zitat

Und die haben Epilepsie behandelt, und das war sie nicht! Weil die Medikamente haben ja nicht geholfen.
Hat dann der Arzt sie in eine Klinik verwiesen? Nö hat er nicht!


Auch zum hundertsten Mal: Anneliese hat ihre Therapie nicht durchgezogen. Sie hat sie abgebrochen. Erst dann kam zur Epilepsie eine Psychose hinzu.

Zitat

Einfach weil ihr denkt, Ärzte machen keinen Fehler.


Aerzte machen Fehler. Aerzte sind Menschen. Und Menschen machen Fehler.

Zitat

Habe zwei fakten gebracht, wie viel mist Ärzte ablassen! Das wurde gekonnt ignoriert!


Und was sollte das mit diesem Fall zu tun haben?

Zitat

Wenn ich Jahre Medis nehme und die Krankheit wird nicht besser, dann muss ein Artzt, da was ändern!
Und nicht weiter Medis verschreiben!


Darum geht es doch ueberhaupt nicht! Selbst wenn sie die Medikamente jahrelang genommen haette, was sie nicht hat, denn schon im Studium hat sie sie abgesetzt und sich lieber der Religion zugewandt, hat das keinen Einfluss auf das, woran sie gestorben ist!
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Teufelchen (02.03.2014), Konquistadore (02.03.2014)

Konquistadore

Geisterjäger

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 30. April 2013

Danksagungen: 447

  • Private Nachricht senden

147

Sonntag, 2. März 2014, 21:43

Niemand hat jemals gesagt:"Ärzte sind Götter in weiß und machen nie Fehler!" Ärzte sind Menschen, allerdings studierte Menschen die speziell darauf ausgebildet sind Symptome zu erkennen und entsprechende Gegenmaßnahmen zu ergreifen.
Das die Behandlung nicht voll angeschlagen hat (wer sagt eigentlich das sie garnicht geholfe hat?), ist nicht die Schuld der Ärzte, es gibt nun einmal Menschen bei denen wirkt medikamentöse Behandlung sehr gut und bei anderen nicht.
Epilepsie ist bewiesen, also wurde durchaus die richtige Krankheit behandelt. Das die Behandlung dann auf Wunsch der Behandelten sowie ihrer Eltern abgebrochen wurde, ist sicher nicht Schuld der Ärzte. Das sich danach Psychosen entwickelt hat auch nicht.

Aber glaub an dein Esogeschwurbel, atme den Rauch von verbrannten Kräutern oder schlachte eine Kuh bei Vollmond und trink ihr Blut wenn du denkst das hilft besser als moderne Medizin. Das wird auch der Grund sein warum hier die Todesrate deutlich niedriger liegt als in Ländern die keinen Zugang zu solchen Möglichkeiten haben. Weil die moderne Medizin ist das Böse in Wissenschaftsgestalt.
'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'

Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister


Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor

Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Teufelchen (02.03.2014), Tina (02.03.2014)

MrAnderson

Verschwörungstheoretiker

  • »MrAnderson« wurde gesperrt
  • Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 17. Februar 2014

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 8

  • Private Nachricht senden

148

Sonntag, 2. März 2014, 21:46

also ich hab zwei Filme gesehen
und halt dieser Kino Film und ein Buch gelesen...
und ihr könntet auch mal Fakten posten, von den dingen die ihr da behauptet!
Weil ich da einfach andere Informationen habe!
Sie wollte selber nicht in die Klinik gehen, Ärzte haben aber die Möglichkeit jemand Zwangs einzuweisen!
Dies wurde nicht getan! Warum nicht?
Nur weil Eltern etwas nicht wollen, ist kein Grund! Wenn sich jemand umringen will, landet er in einer Klinik
egal ob Eltern das wollen oder nicht, erscheinst du nicht, wirst du abgeholt!

Das haben die nicht gemacht, weil eine Klinik kostet!
Sie behandeln wegen einer Krankheit die gar nicht vorhanden ist, hat Geld gebracht!
Wie immer in der Medizin, geht es nur ums Geld! Und um nichts anderes!
die Geister die ich rief, werde ich nun nicht mehr los 8-)

Konquistadore

Geisterjäger

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 30. April 2013

Danksagungen: 447

  • Private Nachricht senden

149

Sonntag, 2. März 2014, 21:54

Filme sind ja wie wir alle wissen der Hauptbeleg jeder Theorie. Wieoft liest man im Quellenverzeichnis von Doktorarbeiten: "Pulp Fiction" - Quentin Tarentino!

Man kann nur zwangseingewiesen werden, wenn es bemerkt wird. Da Anneliese aber im Elternhaus war und diese eben diese Dämonensache geglaubt haben, kann sie niemand zwangseinweisen. Die Ärzte waren zu diesem Zeitpunkt dort garnichtmehr zugange. Bzw. soweit ich weiß ein bäuerlicher Landarzt der selbst noch irgendwelchen religiösen Vorstellungen anhing, der wird da nicht viel machen.
Wenn sich jemand umbringen will und es misslingt fällt das meist auf. Tiefe Schnittwunden an den Armen sind markant, ebenso wie Ringe um den Hals oder Vergiftungserscheinungen aber schlecht gesetzte Kopfschüsse. DESHALB wird man dann eingewiesen, weil es eben bemerkt wird von Aussenstehenden.
'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'

Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister


Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor

Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

150

Sonntag, 2. März 2014, 21:54

Zitat

und halt dieser Kino Film und ein Buch gelesen...


O Gott bitte sag mir dass Du Deine Informationen nicht aus "Der Exorzismus der Emily Rose" hast????
Welches Buch?

Zitat

Sie wollte selber nicht in die Klinik gehen, Ärzte haben aber die Möglichkeit jemand Zwangs einzuweisen!


Nein, haben sie nicht. Die Polizei kann das bei akuter Selbst- oder Drittgefaehrdung veranlassen - voruebergehend - und dann durch ein Gerichtsurteil bestaetigen lassen. Aerzte haben nicht die Moeglichkeit, jemanden in eine Klinik einzuweisen, egal weswegen!

Zitat

Dies wurde nicht getan! Warum nicht?


Weil das wie gesagt nicht geht.

Zitat

Nur weil Eltern etwas nicht wollen, ist kein Grund!


Doch, das ist ein Grund, denn die Eltern waren fuer sie verantwortlich. Wenn Du heute ein schwer krebskrankes Kind hast, dann hast Du als Eltern das Recht, es nicht behandeln zu lassen. Dann muss das Jugendamt erstmal vor Gericht das Sorgerecht einklagen, um diese Entscheidung zu uebergehen!

Zitat

Wenn sich jemand umringen will, landet er in einer Klinik


Sie wollte sich ja nicht umbringen. Zu dem Zeitpunkt hat sie weder sich noch andere gefaehrdet.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Teufelchen (02.03.2014)

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 10 092 | Hits gestern: 18 880 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 556 696 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03