Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Teufelchen

Geisterjäger

    Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

151

Sonntag, 2. März 2014, 21:59

also ich hab zwei Filme gesehen

:lol: LOL! Welche denn?

und halt dieser Kino Film und ein Buch gelesen...

Welches Buch?

Zitat

Weil ich da einfach andere Informationen habe!

Na dann: Zeig her woher nimmst du diese Informationen?

und ihr könntet auch mal Fakten posten, von den dingen die ihr da behauptet!

Das tun wir doch die ganze Zeit! Ich zitiere bestimmt nichts aus meinen Büchern! Willst du was genaueres wissen - kauf es dir selbst! Hier ein paar Links:

http://www.amazon.de/Anneliese-Michel-ih…nneliese+michel
http://www.amazon.de/Der-Fall-Anneliese-…nneliese+michel
http://www.amazon.de/ANNELIESE-MICHEL-di…nneliese+michel

Sie wollte selber nicht in die Klinik gehen, Ärzte haben aber die Möglichkeit jemand Zwangs einzuweisen!

Seit wann? Bei uns in Österreich zu 100% NICHT, vielleicht nur dann wenn es keinen Vormund gibt, den es ja bei Anneliese gab!

Nur weil Eltern etwas nicht wollen, ist kein Grund! Wenn sich jemand umringen will, landet er in einer Klinik
egal ob Eltern das wollen oder nicht, erscheinst du nicht, wirst du abgeholt!

In deiner Scheinwelt aber nur!

Nicht weil:
Das haben die nicht gemacht, weil eine Klinik kostet!
Sie behandeln wegen einer Krankheit die gar nicht vorhanden ist, hat Geld gebracht!
Wie immer in der Medizin, geht es nur ums Geld! Und um nichts anderes!

Du lebst echt in deiner eigenen Welt, sorry! Dir ist nicht mehr zu helfen!

MrAnderson

Verschwörungstheoretiker

  • »MrAnderson« wurde gesperrt
  • Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 17. Februar 2014

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 8

  • Private Nachricht senden

152

Sonntag, 2. März 2014, 22:10

also ich hab gesehen
zwei Dokumentatioenen, werde sie verlinken
https://www.youtube.com/watch?v=NYxj4HIb8dY
da habe ich alle Teile angesehen, und noch eine andere Doku https://www.youtube.com/watch?v=ixu6OrNWcm4

dann die Filme
Requiem
und Exorzimus of Emely Rose....
Dann habe ich alle Kasseten gehört die da aufgenommen wurden, vom Exorzismus
und
Buch
Felicitas D. Goodman: Anneliese Michel und ihre Dämonen. Der Fall Klingenberg in wissenschaftlicher Sicht. 2. Auflage. Christiana-Verlag, Stein am Rhein 1987,

und ich komme einfach zum Schluss, das sie wirklich geglaubt hat, das sie bessesen war. Und die Eltern, haben das auch wirklich geglaubt, weil sie daran glauben!
Und ich finde es eine Frechheit wenn jemand sagt,, was jemand glauben darf, und ich nicht selber entscheiden darf, mir selber von einem Priester als von einem Arzt helfen zu
lassen, so wie wenn nur eure Meinung, und euer Denken, und eure Wahrheit die richtige wäre!

Sag es nochmal, das ist an Arroganz nicht zu überbieten!
die Geister die ich rief, werde ich nun nicht mehr los 8-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MrAnderson« (2. März 2014, 22:15)


Teufelchen

Geisterjäger

    Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

153

Sonntag, 2. März 2014, 22:26

Zitat

https://www.youtube.com/watch?v=NYxj4HIb8dY

GHA 2011 :mrgreen:

Sieh dir mal richtige Dokus an, aber Dokus mit Originalaufnahmen von A.Michel und Stellungnahmen deren Angehörigen/Freund/Freundin!

Requiem ist der nachfolgende Film von "Der Exorzismus von Emily Rose". Und handelt nicht von A.Michel!

Felicitas D. Goodman: Anneliese Michel und ihre Dämonen. Der Fall Klingenberg in wissenschaftlicher Sicht. 2. Auflage. Christiana-Verlag, Stein am Rhein 1987,

Ist ja interessant genau das Buch, das ich dir empfohlen hab. :mrgreen: Wenn du es wirklich gelesen hast, dann hast du es komplett falsch verstanden. :mrgreen:

Welche Kassetten?

und ich komme einfach zum Schluss, das sie wirklich geglaubt hat, das sie bessesen war. Und die Eltern, haben das auch wirklich geglaubt, weil sie daran glauben!
Und ich finde es eine Frechheit wenn jemand sagt,, was jemand glauben darf, und ich nicht selber entscheiden darf, mir selber von einem Priester als von einem Arzt helfen zu
lassen, so wie wenn nur eure Meinung, und euer Denken, und eure Wahrheit die richtige wäre!

Mit dir kann man nicht diskutieren! Es ist unmöglich! Du hast rein gar nichts verstanden und bestimmt nichts darüber gelesen/gehört/gesehen! Für mich ist die Sache jetzt abgehakt! Das war nun mein letzter Beitrag dazu, weil ich mich ungern wiederhole und ich mit solchen Menschen wie dir nicht aufs gleiche Niveau stelle!

:ciao:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Konquistadore (02.03.2014)

MrAnderson

Verschwörungstheoretiker

  • »MrAnderson« wurde gesperrt
  • Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 17. Februar 2014

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 8

  • Private Nachricht senden

154

Sonntag, 2. März 2014, 22:31

haha jetzt sagst du auch noch welche quellen richtig sind, lass mich raten, natürlich diese welche deine Meinung stützen!

Und ich habe es gelesen und nicht falsch sondern einfach anders verstanden...
diese Aroganz die du an den Tag legst ist wirklich kaum auszuhalten!
die Geister die ich rief, werde ich nun nicht mehr los 8-)

  • »Takwando« wurde gesperrt

Beiträge: 1 032

Registrierungsdatum: 5. April 2013

Danksagungen: 134

  • Private Nachricht senden

155

Sonntag, 2. März 2014, 22:45

Zitat

und ich komme einfach zum Schluss, das sie wirklich geglaubt hat, das sie bessesen war.


Das ist bei Psychosen so . Ich finde allerdings keinen Hinweis darauf das sie Alt Griechisch oder alt Hebräisch gesprochen hat. Das konnte sie gar nicht da das tote Sprachen sind , die nur noch von ganz wenigen benutzt werden. Hatte zwar auch schon mal gelesen das sie angeblich in den Sprachen geredet hat , aber das wird wohl eine Fehlinformationen sein. Sie hätte definitiv nicht diese Sprachen gekonnt. Und mal ehrlich die Bibel kann man nicht heran ziehen , also muss man auch die Kirche äußerst kritisch sehen , was den Exorzismus natürlich mit einschließt.
Verlass dich nicht auf die Meinung anderer und suche keinen übermäßigen Ruhm Sieh besser genau hin und bilde dir dein eigenes Urteil

Timor Domini principium sapientiae.

Konquistadore

Geisterjäger

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 30. April 2013

Danksagungen: 447

  • Private Nachricht senden

156

Sonntag, 2. März 2014, 22:51

Meine Englischlehrerin hatte auch Altgriechisch in der Schule... Es gibt schon einige Menschen die das sprechen! Und hebräisch wird in Israel sowieso noch gesprochen, so tot is die Sprache nicht...
'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'

Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister


Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor

Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

MrAnderson

Verschwörungstheoretiker

  • »MrAnderson« wurde gesperrt
  • Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 17. Februar 2014

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 8

  • Private Nachricht senden

157

Sonntag, 2. März 2014, 22:55

Zitat

und ich komme einfach zum Schluss, das sie wirklich geglaubt hat, das sie bessesen war.


Das ist bei Psychosen so . Ich finde allerdings keinen Hinweis darauf das sie Alt Griechisch oder alt Hebräisch gesprochen hat. Das konnte sie gar nicht da das tote Sprachen sind , die nur noch von ganz wenigen benutzt werden. Hatte zwar auch schon mal gelesen das sie angeblich in den Sprachen geredet hat , aber das wird wohl eine Fehlinformationen sein. Sie hätte definitiv nicht diese Sprachen gekonnt. Und mal ehrlich die Bibel kann man nicht heran ziehen , also muss man auch die Kirche äußerst kritisch sehen , was den Exorzismus natürlich mit einschließt.


Nein im Internet gibt es Dokumentationen wo diese Aufnahmen angehört werden und protokolliert werden, und sie sprach tatsächlich tote Sprachen!
die Geister die ich rief, werde ich nun nicht mehr los 8-)

Konquistadore

Geisterjäger

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 30. April 2013

Danksagungen: 447

  • Private Nachricht senden

158

Sonntag, 2. März 2014, 23:10

Diese Sprachen wurden zu dieser Zeit unterrichtet, grade wenn man einen sprachlichen Zweig in der Schule wählte! Ihr könnt das gerne Nachprüfen, fragt doch mal jemand der vor ca 30-40 Jahren zur Schule gegangen ist...
'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'

Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister


Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor

Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

MrAnderson

Verschwörungstheoretiker

  • »MrAnderson« wurde gesperrt
  • Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 17. Februar 2014

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 8

  • Private Nachricht senden

159

Sonntag, 2. März 2014, 23:14

Diese Sprachen wurden zu dieser Zeit unterrichtet, grade wenn man einen sprachlichen Zweig in der Schule wählte! Ihr könnt das gerne Nachprüfen, fragt doch mal jemand der vor ca 30-40 Jahren zur Schule gegangen ist...


das würde erklären, warum sie das konnte!
einige Passagen spricht sie so, das es von zwei Wesen gesprochen scheint, wahrscheinlich hatte sie auch Bauchreden in der Schule...
Das sie kein Kruzifix mehr anfassen konnte, gab es wahrscheinlich auch ein Fach, wo das gelernt wurde, wie bekomme ich einen Anfall, wenn
ich ein Kruzifix anfasse...
die Geister die ich rief, werde ich nun nicht mehr los 8-)

  • »Takwando« wurde gesperrt

Beiträge: 1 032

Registrierungsdatum: 5. April 2013

Danksagungen: 134

  • Private Nachricht senden

160

Sonntag, 2. März 2014, 23:16

Zitat

Diese Sprachen wurden zu dieser Zeit unterrichtet, grade wenn man einen sprachlichen Zweig in der Schule wählte! Ihr könnt das gerne Nachprüfen, fragt doch mal jemand der vor ca 30-40 Jahren zur Schule gegangen ist...


Die kann man auch noch heute lernen

http://www.sprachausbildung.tu-dresden.d…prache=1&fid=64

Allerdings muss man das extra belegen. Ich bezweifele das das bei A. Michel der Fall war.
Verlass dich nicht auf die Meinung anderer und suche keinen übermäßigen Ruhm Sieh besser genau hin und bilde dir dein eigenes Urteil

Timor Domini principium sapientiae.

MrAnderson

Verschwörungstheoretiker

  • »MrAnderson« wurde gesperrt
  • Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 17. Februar 2014

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 8

  • Private Nachricht senden

161

Sonntag, 2. März 2014, 23:18

Zitat

Diese Sprachen wurden zu dieser Zeit unterrichtet, grade wenn man einen sprachlichen Zweig in der Schule wählte! Ihr könnt das gerne Nachprüfen, fragt doch mal jemand der vor ca 30-40 Jahren zur Schule gegangen ist...


Die kann man auch noch heute lernen

http://www.sprachausbildung.tu-dresden.d…prache=1&fid=64

Allerdings muss man das extra belegen. Ich bezweifele das das bei A. Michel der Fall war.


vor allem spricht sie es fließend und wechselt die Sprache wie jemand der sie Jahrelang gesprochen hat!
Mit wem sprichst du eine tote Sprache? So das du sie fließend sprechen kannst?
die Geister die ich rief, werde ich nun nicht mehr los 8-)

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

162

Montag, 3. März 2014, 07:50

Zitat

und ich komme einfach zum Schluss, das sie wirklich geglaubt hat, das sie bessesen war. Und die Eltern, haben das auch wirklich geglaubt, weil sie daran glauben!
Und ich finde es eine Frechheit wenn jemand sagt,, was jemand glauben darf, und ich nicht selber entscheiden darf, mir selber von einem Priester als von einem Arzt helfen zu
lassen, so wie wenn nur eure Meinung, und euer Denken, und eure Wahrheit die richtige wäre!


Sag mal, liest Du ueberhaupt was andere Leute schreiben?

Ich habe jetzt schon gefuehlte hundertmal geschrieben, dass sie natuerlich glaubte, besessen zu sein, und dass es auch die Eltern glaubten. Demzufolge haette ein Exorzismus auch tatsaechlich helfen koennen. ABER: an dem Punkt, an dem sie sich selbst schwere Verletzungen zufuegte und immer mehr abmagerte, haette ein Arzt geholt werden MUESSEN! Dass das weder durch die Priester noch durch die Eltern getan wurde, zeugt von straeflicher Ignoranz. Deshalb sind sie, und nur sie, Schuld an Annelieses Tod! Warum geht das nicht in Deinen Kopf rein?

Was die Sprachen angeht: ich finde nirgendwo einen Beleg dafuer, welche Sprachen auf den Kassetten tatsaechlich zu hoeren waren. Aber es ist keineswegs ausgeschlossen, dass sie Alt-Griechisch und Hebraeisch gesprochen hat. Sie wollte Lehrerin werden und war sehr religioes, hat sicherlich auch Theologie-Kurse belegt. Dazu gehoert Hebraeisch und Alt-Griechisch. Darueber hinaus gibt es bis heute sprachliche Gymnasium, bei denen Latein und Alt-Griechisch auf dem Lehrplan steht. Die Schule neben meiner ehemaligen Schule macht das zum Beispiel, fuer manche Studienrichtungen braucht man das naemlich. Zumindest Latein konnte sie unter Garantie.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jack Sperrow (03.03.2014)

silvercloud

Meister des Paranormalen

    Deutschland

Beiträge: 2 417

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Wohnort: Links von da wo die Sonne verstauben tut

Danksagungen: 1247

  • Private Nachricht senden

163

Montag, 3. März 2014, 09:14

Zitat

Ab 1959 besuchte Anneliese Michel die Volksschule in Klingenberg, zur 6. Klasse wechselte sie an das Karl-Theodor-von-Dalberg-Gymnasium in Aschaffenburg, wo sie als hochintelligent galt, aber wegen nervlicher Probleme auffiel.

So biss sie sich im Jahr 1968 bei einem Krampfanfall in die eigene Zunge, woraufhin bei ihr eine generalisierte Epilepsie mit Anfällen vom Typ Grand Mal diagnostiziert wurde, wogegen sie antikonvulsive Mittel erhielt.

Anneliese Michel ging mehrmals wöchentlich zur Messe, betete regelmäßig Rosenkränze, schlief zur Sühne manchmal auf dem Fußboden. Sie war Mitglied im Sportverein und erhielt Klavier- und Akkordeonunterricht.

Nach einer Mandeloperation, einer Rippenfell- und anschließender Lungenentzündung erkrankte sie an einer Lungentuberkulose. Sie hielt sich deswegen im Jahre 1970 sechs Monate in der Lungenheilanstalt von Mittelberg im Allgäu auf.

Michel war außergewöhnlich gut in der Schule und hatte den Wunsch, Lehrerin zu werden. Ihre Eltern unterstützten sie in diesem Vorhaben. Nach ihrem Abitur im Jahr 1973 studierte sie ab dem Herbst desselben Jahres an der Pädagogischen Hochschule in Würzburg. Sie wohnte im Ferdinandeum, dem katholischen Wohnheim der PH.

Natürlich studierte sie Theologie. Und wie ich bereits darlegte, muss man für ein Studium der Theologie Latein und mindestens eine weitere klassische Sprache wie hebräisch oder alt-griechisch können. Im übrigen sind das keine "toten Sprachen" wie immer behauptet wird. Man kann sich ganz gut in diesen Sprachen unterhalten. Und das sie in ihrer Krankheit Dinge wiederholte die sie vorher im Studium und dem streng katholischen Umfeld aufnahm, ist nur natürlich.

Zitat von »William von Baskerville (Der Name der Rose)«

"Vielleicht ist das der einzige wahre Beweis für das Wirken
des Teufels: die Intensität, mit welcher alle Beteiligten in einem
bestimmten Augenblick danach verlangen, ihn am Werk zu sehen...."

Trifft es hier glaube ich ganz gut. In tiefster religiöser Verzückung werden oft Dinge "fantasiert" um dem geforderten Bild gerecht zu werden.
Silver

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (03.03.2014), Goganzeli (03.03.2014)

MrAnderson

Verschwörungstheoretiker

  • »MrAnderson« wurde gesperrt
  • Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 17. Februar 2014

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 8

  • Private Nachricht senden

164

Montag, 3. März 2014, 10:49

wenn man sich diese Kassetten anhört, sprach sie diese Sprachen fließend...
und ich habe auch gefragt, wie man so eine Sprache fließend lernen kann! Wenn man sie nie wirklich spricht?
Dann muss man sie sprechen, also mit wem hat sie diese Sprachen gesprochen?


Komisch das du fragst ob ich lese was andere schreiben, du mir aber bis jetzt noch keine Frage beantwortet hast!
die Geister die ich rief, werde ich nun nicht mehr los 8-)

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

165

Montag, 3. März 2014, 10:55

Zitat

und ich habe auch gefragt, wie man so eine Sprache fließend lernen kann! Wenn man sie nie wirklich spricht?
Dann muss man sie sprechen, also mit wem hat sie diese Sprachen gesprochen?


Mit den anderen Leuten im Unterricht? Hattest Du in der Schule keine Fremdsprachen?

Abgesehen davon, hat denn jemand uebersetzt, was sie genau in den anderen Sprachen gesagt hat? Wenn es irgendein Text war, kann sie den genauso gut irgendwann mal auswendig gelernt haben und deshalb hoert es sich so an, als wuerde sie diese Sprachen fliessend sprechen.

Die Informationen zu den fremden Sprachen, die sie gesprochen haben soll, sind sowieso mehr als umstritten. Ich finde wie gesagt keine Quelle darueber, was genau sie gesagt haben soll und in welcher Sprache! Wenn Du eine hast, dann her damit. Ich suche mit seit gestern die Augen quadratisch!

Zitat

Komisch das du fragst ob ich lese was andere schreiben, du mir aber bis jetzt noch keine Frage beantwortet hast!


Habe ich Deine Fragen jetzt beantwortet, oder fehlt noch was?
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 1 763 | Hits gestern: 4 765 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 218 088 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03