Du bist nicht angemeldet.

Shinigami

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2008

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

421

Dienstag, 21. Oktober 2008, 10:54

Re: Klimalüge / CO2-Lüge

ich weiß nicht genau was ich jetzt denken soll. einerseits klingt es logisch, dass wir mit den ganzen abgasen unsere umwelt schädigen. andererseits:
wenn es uns nur um die natur ginge, dann würden wir genauso weitermachen wie bisher, bis wir alle sterben. denn die natur kann sich immer wieder neu renegerieren (sorry wenn das jetzt falsch geschriben ist :oops: ), das hat sie schon immer getan.
bis vor kurzem war ich noch der überzeugung, dass das alles ein natürlicher wandel ist, den es auf der wlt ja oft genug gegeben hat, und wir nur einen winzig kleinen teil dazu beitragen. jedoch gibt es so viele erklärungen und meinungen die mich verwirren. :shock:
Die Wette gilt mein Herr, doch glaubt es mir
das Lachen unterscheidet Mensch und Tier
und man erkennt einen Mensch stets daran,
dass er zu rechten Stunde Lachen kann.

Realist2

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 10. Januar 2008

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

422

Dienstag, 21. Oktober 2008, 15:49

Re: Klimalüge / CO2-Lüge

Zitat von »"Schattenkanzler"«

Kleine Berichtung:

von:

Quellcode

1
Denoch wollte ich nicht den Eindruck erwecken das CO2 harmlos ist, das ist eben, und da gebe ich dir Recht, der Fall.


zu: Dennoch wollte ich nicht den Eindruck erwecken das CO2 nicht oder nur kaum am Treibhauseffekt beteiligt ist, oder das es harmlos ist, das ist eben NICHT der Fall.

------------------------------------------------------------------------------------------
Und doch die Fachwelt ist ziemlich gespalten was den Treibhauseffekt angeht, nur ist das kein Disput und einzelnen Forschern, sondern von Fraktionen, für und wider der CO2 Problematik, und dann noch einzelne kleine Forschergrüppchen die dazwischen herumdümpeln.


was??? jetzt noch mal bitte ohne 3 fache negation bitte....

Zitat


Ich denke aber du wirst mir zustimmen Realist2, das es schlimm steht, und wir handeln müssen, selbst wenn die eigentlich Auswirkungen unserer jetztigen Tätigkeiten erst in den nächsten Jahrzenten und dem nächsten zwei Jahrhunderten eintretten werden.

ja, da stimm ich mir dir überein ;)

Zitat

ich weiß nicht genau was ich jetzt denken soll. einerseits klingt es logisch, dass wir mit den ganzen abgasen unsere umwelt schädigen. andererseits:
wenn es uns nur um die natur ginge, dann würden wir genauso weitermachen wie bisher, bis wir alle sterben. denn die natur kann sich immer wieder neu renegerieren (sorry wenn das jetzt falsch geschriben ist :oops: ), das hat sie schon immer getan.
bis vor kurzem war ich noch der überzeugung, dass das alles ein natürlicher wandel ist, den es auf der wlt ja oft genug gegeben hat, und wir nur einen winzig kleinen teil dazu beitragen. jedoch gibt es so viele erklärungen und meinungen die mich verwirren. :shock:

stimmt schon, aber ist es auch besser wenn sie die erde neu regeneriert, in der form, dass wir menschen und vielleicht der großteil aller vorhanden lebewesen mit ausstirbt?
ich meine das gilt zu vermeiden, gerade weil wir dazu in der lage sind.
wenn wir natürlich weitermachen wie bisher, dann werden wir vielleicht aussterben und dann hat sich auch alles regeneriert...
zitate des monats: *geschlossen*
wegen gefährdung des verstandes leider dicht....

Schattenkanzler

Hexenmeister

Beiträge: 1 523

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Wohnort: zurück in Köln

Danksagungen: 90

  • Private Nachricht senden

423

Dienstag, 21. Oktober 2008, 19:25

Re: Klimalüge / CO2-Lüge

Quellcode

1
Denoch wollte ich nicht den Eindruck erwecken das CO2 harmlos ist, das ist eben, und da gebe ich dir Recht, der nicht Fall.


den letzten Absatz : "Das ist nicht der Fall"
-kanste kicken, ist fürs Wc, kann auf den Dung der literarischen Fehler, oder kanst du fressen, die an die Wand hängen, geht ab in die ewigen Jagdgründe, ist völliger Blödsinn, Humbug, volliger Unsinn, fehlerhaft, ungenügend, da haben die Gremlings(die aus der alten Sage nicht die aus dem Film gewütet), hat sich die Fehlerfee einschlichen, ein Ufo hat mich mit seinen Fehlerstrahler beeinflusst, ist ein offensichtlicher Verschreiberling, kanst in eine Vitrine stellen mit nem Schild"so gehts nicht", Ad acta legen,

Kurz: ich habe mich nur verschrieben klar? :lol:

herzallerliebste Grüße Schattenkanzler :winks:

Puuh was man alles mach um nicht ein Einsatzposting hinzulegen :lol: :mrgreen:
Wenn das, was du sagen möchtest, nicht schöner ist als die Stille, dann schweige!

Realist2

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 10. Januar 2008

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

424

Dienstag, 21. Oktober 2008, 20:17

Re: Klimalüge / CO2-Lüge

Zitat von »"Schattenkanzler"«

Quellcode

1
Denoch wollte ich nicht den Eindruck erwecken das CO2 harmlos ist, das ist eben, und da gebe ich dir Recht, der nicht Fall.


den letzten Absatz : "Das ist nicht der Fall"
-kanste kicken, ist fürs Wc, kann auf den Dung der literarischen Fehler, oder kanst du fressen, die an die Wand hängen, geht ab in die ewigen Jagdgründe, ist völliger Blödsinn, Humbug, volliger Unsinn, fehlerhaft, ungenügend, da haben die Gremlings(die aus der alten Sage nicht die aus dem Film gewütet), hat sich die Fehlerfee einschlichen, ein Ufo hat mich mit seinen Fehlerstrahler beeinflusst, ist ein offensichtlicher Verschreiberling, kanst in eine Vitrine stellen mit nem Schild"so gehts nicht", Ad acta legen,

Kurz: ich habe mich nur verschrieben klar? :lol:

herzallerliebste Grüße Schattenkanzler :winks:

Puuh was man alles mach um nicht ein Einsatzposting hinzulegen :lol: :mrgreen:


??? du wolltest also den eindruck vermitteln das co2 harmlos ist???
und ich bin da deiner meinung? eher nicht...

was wolltest du jetzt?
zitate des monats: *geschlossen*
wegen gefährdung des verstandes leider dicht....

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2008

  • Private Nachricht senden

425

Dienstag, 21. Oktober 2008, 22:45

Re: Klimalüge / CO2-Lüge

Diese Propaganda der Medien kotzt mich an...
Zyklus der Erde, unsere Wissenschaftler sind ja gut ausgebildet wenn sie davon noch nie was gehört haben.. -.-
Träume sind zum Träumen da.. hätte man mir das nicht vorher sagen können?
We can run.. but they'll find us :/

Schattenkanzler

Hexenmeister

Beiträge: 1 523

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Wohnort: zurück in Köln

Danksagungen: 90

  • Private Nachricht senden

426

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 12:43

Re: Klimalüge / CO2-Lüge

Quellcode

1
2
3
4
??? du wolltest also den eindruck vermitteln das co2 harmlos ist???
und ich bin da deiner meinung? eher nicht...

was wolltest du jetzt?


Ich meinte also das ich au keinen Fall den Eindruck erwecken wollte das CO2 harmlos ist, alles klar?
Wie gesagt jeder kann sich mal vertippen okay?, daraus direkt ein drama zu machen ist nicht die feine Art, finde ich.

Demnach kanst du ab den zweiten Komma diesen Teil weglassen: das ist eben, und da gebe ich dir Recht, der nicht Fall.
und alles ist klärchen, oder etwa nicht, ich hoffe das ich damit deinen hohen anprüchen Genüge getan habe ;)

Und jetzt weg von diesen kleinigkeiten hin zum eigentlichen Thema ;)

@SayuuChan:

Quellcode

1
2
Diese Propaganda der Medien kotzt mich an...
Zyklus der Erde, unsere Wissenschaftler sind ja gut ausgebildet wenn sie davon noch nie was gehört haben.. -.-


Und mich kotuzen Leute an die ohne einen funken Verstand, alles glauben was einem die Klimawandelverweigerer und Ökopriester einem vorbeten, als wären die Tatsachen weg, nur wenn man es sich gewünscht hat.
Zur Info oh lieber Ungläubiger Ökofreund, wir sind hier nicht bein wünsch dir was, das ist die harte und bittere Realität , wenn du`s nicht glaubst dann verseuche die Erde kräftig mit und dann wird Mutter auch dir beweisen, wer hier die Hosen anhat, ich für meinen Tail würde aber gerne verhindern das es dazu kommt.

Wie schin oft erwähnt braucht man eigentlich kein CO" um die Welt dahinzuraffen, wir treibens auch so ganz dolle mit der Umweltverschmutzung, und da aber CO2 ziemlich wahrscheinlich mit zum Klimawandel beitträg, solltest auch du ein feiner Kerl sein und helfen CO2 einzusparen ;).

Und ja unsere Wissenschatler sind kluge Leute die wissen wovon sie reden, wenn du ähnlich klug daher reden möchtest dann studiere und werde selbst einer ;)

Grüße Schattenkanzler :winks:

Grüße Schattenkanzler :winks:
Wenn das, was du sagen möchtest, nicht schöner ist als die Stille, dann schweige!

Gammaray

unregistriert

427

Mittwoch, 5. November 2008, 13:19

Re: Klimalüge / CO2-Lüge

@silver, ...Naja, aber das mit dem Öl ist echt der Brüller. Wenn du noch mehr so "Urban Legends" hast sollten wir da einen Thread drüber eröffnen. Mega LOL.

www.erdoelquelle.com/media/Oelsc ... schler.pdf
www.erdoelquelle.com/40701.html? ... 800d5d78a3
fdp-bw.de/fdpbwblogs/lochmann/20 ... e-ol-luge/
4topas.wordpress.com/olenergie-luge/

Ich habe auch geglaub das Öl ein Fossiler brennstoff ist aber das wurde nie 100 % bewiesen.
Ich habe meine erfahrung gemacht das nichts, wirklich nichts unmöglich ist.
Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.

Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.

Realist2

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 10. Januar 2008

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

428

Mittwoch, 5. November 2008, 14:51

Re: Klimalüge / CO2-Lüge

Zitat von »"Gammaray"«


Ich habe auch geglaub das Öl ein Fossiler brennstoff ist aber das wurde nie 100 % bewiesen.
Ich habe meine erfahrung gemacht das nichts, wirklich nichts unmöglich ist.
Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.


selbst wenn erdöl abiotisch entsteht, so gibt es dennoch fakten:
http://de.wikipedia.org/w/index.php?titl…=20080613175600
... man findet einfach zu wenig, bzw. lässt sich das öl auch immer schlechter fördern - Egal wie es entstanden ist... wobei ich immernoch die biotische theorie für sinnvoller erachte...
zitate des monats: *geschlossen*
wegen gefährdung des verstandes leider dicht....

Andersich

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 18. Januar 2011

Danksagungen: 36

  • Private Nachricht senden

429

Donnerstag, 10. Mai 2012, 06:52

Hallo,

auch wenn das Thema hier " veraltet " erscheint, ist es das nicht, denn der wandel vollzieht sich täglich. Gerade in letzter zeit, melden sich wieder vermehrt forscher zu diesem thema mit noch mehr ergebnissen ihrer langjährigen arbeit. Der wandel ist schon lange nicht mehr aufzuhalten, doch gerade aus diesem grund muss man sich eingestehen, dass er das ergebniss der wachsenden bevölkerung und der industrialisierung ist. Da diese stetig weiterwächst und erst 2050 ein rückgang der bevölkerungsanzahl prognostiziert ist, muss man sich erst recht gedacnken machen, wie man " kompensieren " kann.
Es liegt nicht nur am co2 ausstoss, dass sich die erde erwärmt, es gibt noch mehr quellen, z.b. methangase, die millionen von jahren im eis der antaktis eingeschlossen waren. Ich sah dazu vor kurzem eine reportage, eine wissenschaftlerin analysiert diese gasansammlungen, die im eis abgekapselt schon jahrmillionen warten, " erlöst" zu werden und dafür sorgt wiederum die erderwärmung durch co2. Diese metahngase sind nicht nur hochexplosiv, sie wirken noch stärker auf unser schutzschild die ozonschicht als co2. Auch die weltmeere haben viel athmospherische wärme resorbiert, doch auch diese sind irgendwann gesättigt, so dass darauf hingewiesen wurde, dass uns die richtige " wärme " erst in den nächsten jahrhunderten bevorsteht. Die meere sind irgendwann gesättigt und geben ihre wärme dann wieder gen himmel ab...was das heisst, brauche ich euch nicht zu erläutern....das eis schmilzt noch schneller, gase treten frei, die die ozonschicht noch mehr durchlöchern, süsswasser schmilzt und verändert die zusammensetzung der weltmeere und ihrer strömungen bis das gesamte sytem kippt. Die hauptströme existieren dann nicht mehr und unser klima beginnt sich dann tatsächlich nachhaltig zu verändern. Meerestiere überleben dies nicht, denn schon eine kleine abweichung der temperatur und zusammensetzung des miineralstoffgehalts führt dazu dass arten nicht mehr überleben, ob es nun tiere oder pflanzen betrifft...meeresströmungen verändern sich, wechslen ihre richtung oder hören ganz auf zu existieren, was zu globalen wetter und klimaveränderungen führt, unser globales " band ", das aus einer dynamik mehrerer zusammenspielender lebenswichtiger strömungen existiert, bricht dann zusammen...laut prognosen der wissenschaftler wird uns dann die nächste eiszeit prognostiziert...

Aber lest selbst, ich habe ein paar aktuelle artikel mit eingefügt:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur…,603808,00.html

http://www.klima-sucht-schutz.de/klimasc…imasystems.html

http://www.agenda21-treffpunkt.de/lexiko…andelfolgen.htm
Es ist erstaunlich, dass der mensch nur hinter seiner maske er selbst ist...

( A.E. Poe )


Andersich

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 18. Januar 2011

Danksagungen: 36

  • Private Nachricht senden

430

Donnerstag, 10. Mai 2012, 13:04

Vielleicht könnt ihr das zusammenführen, hab gerade noch eine quelle gefunden, die berechnungen aufstellt, dass der meeresspiegel durch das schmelzen des schelffeises in der antarktis in den nächsten 90 jahren um 50% zum jetzigen schmelzvorgang steigt....heute sind es 4,4mm pro jahr...Die schmelze tritt von unten an und die barriere für weiteres inlandeis, welches einen druck auf das schelffeis ausübt, schwindet also und inlandeis gelangt ins meer, wo es zu schmelzen beginnen wird...

Hier die zusammenfassung eines bremerhavener forschungsinstituts dazu:

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspo…feis-droht.html
Es ist erstaunlich, dass der mensch nur hinter seiner maske er selbst ist...

( A.E. Poe )


IMEAN

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 101

Registrierungsdatum: 6. Mai 2012

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 32

  • Private Nachricht senden

431

Donnerstag, 10. Mai 2012, 17:56

Der Artikel ist auch recht interessant:
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspo…gt-globale.html
Egoismus ist der Ursprung allen Übels.

Vivajohn

Traumwanderer

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 31. Januar 2014

Danksagungen: 323

  • Private Nachricht senden

432

Donnerstag, 15. September 2016, 09:09

Visualisierungen sollen ja manchmal helfen!
Original:
http://xkcd.com/1732/

Und das Pic:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Davy Jones (06.10.2016)

Knurzhart

Geisterjäger

Beiträge: 895

Registrierungsdatum: 5. Juni 2015

Wohnort: rechts oben, neben Polen

Danksagungen: 324

  • Private Nachricht senden

433

Donnerstag, 15. September 2016, 14:44

Ich finde ja Charts auch immer ganz hübsch






http://www.climate4you.com/GlobalTemperatures.htm



Die Seite finde ich auch interessant:

https://wattsupwiththat.com/2012/04/11/d…un-et-al-paper/


Nach der zweiten Seite ist CO2 nicht die treibende Kraft in der Erwärmung des Klimas. Vielmehr stellt sie die Sonnenaktivität in den Vordergrund, die unser Klima beeinflusst.


Hierzu muss ich auch sagen, dass das erste Bild sich auf die Temperaturen in der Antarktis bezieht, das zweite auf Grönlands Temperaturen und CO2 Werte aus der Antarktis. Werte für Europa oder globale Werte gestalten sich als schwierig, weil nicht überall Eiskernbohrungen durchgeführt werden können.
"To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 363

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 900

  • Private Nachricht senden

434

Dienstag, 14. August 2018, 18:18

News; heute vor 106 Jahren:

"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 780 | Hits gestern: 3 291 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 420 087 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03