Du bist nicht angemeldet.

Schattenkanzler

Hexenmeister

Beiträge: 1 523

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Wohnort: zurück in Köln

Danksagungen: 90

  • Private Nachricht senden

166

Dienstag, 19. Mai 2009, 14:05

Re: Die beklopptesten Netzfundstücke

Wenn man bei googel unter : "giftige Aluminumverbingungen" sucht, wird man viele Artikel dazu finden, in denen Aluminium toxische Eigenschaften in Verbindung mit anderen chemischen Elementen nachgesagt werden(was aber nach einer Durchsicht einiger Artikel noch Kontrovers Debattiert wird), ich denke da habe ich also was falsch verstanden.
Es stimmt aber das Alumnium alleine nicht sonderlich giftig ist, aber vom Essen der Alufolien würde ich dann doch abraten, das könnte wirklich üble Verstopfungen geben :lol: .

Wie dem auch sei, Homöopathie, Bachblüten und Co sind Humbug und da sind wir uns ja hoffentlich alle einig. Und nach dem ich gelesen was da für ein Dreck drin ist, behauptet ich einfach das die Leute die sowas produzieren nicht ganz richtig ticken, das ist nicht normal ;) .*hat keinen Hunger mehr :? *

Grüße Schattenkanzler :winks:
Wenn das, was du sagen möchtest, nicht schöner ist als die Stille, dann schweige!

skâdi

Prinzesschen

Beiträge: 983

Registrierungsdatum: 25. August 2006

Wohnort: Kiel

Danksagungen: 53

  • Private Nachricht senden

167

Dienstag, 19. Mai 2009, 14:10

Re: Die beklopptesten Netzfundstücke

Zitat

Wie dem auch sei, Homöopathie, Bachblüten und Co sind Humbug und da sind wir uns ja hoffentlich alle einig.

Falsch

Tieren helfen Bachblüten oft sehr viel.
Grade ängstlichen und nervösen Tieren.

Und das weiß ich aus eigener Erfahrung ;>
Niveau ist keine Handcreme...
"Ich habe nur Recht, wenn Zensur gerade nicht online ist!"

Schattenkanzler

Hexenmeister

Beiträge: 1 523

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Wohnort: zurück in Köln

Danksagungen: 90

  • Private Nachricht senden

168

Dienstag, 19. Mai 2009, 14:22

Re: Die beklopptesten Netzfundstücke

Also ich glaube eher die Viecher genießen die Fürsorge die sie dadurch bekommen, und durch das Wohlbehagen, der Tierchen, rührt das Verbesserung ihres Zustandes her.
Ein Tier das gehätschelt wird, dem gehts ja meistens immer besser, wenn es nicht falsch behandelt wird, sprich es kriegt z.B für das Tier ungesundes Zeuch zu futtern. Oder das streicheln und kraulen erzeugt eher eine Stressreaktion seitens des Tieres.

Bachblüten, Homöopathie& Co, haben nach dem wenigen was ich je darüber gelesen habe, weil es mich nicht sonderlich tangiert was für ein zum Teil widerlichen Müll manche Leute in sich reinkippen, keine wissenschaftlich nachgewiesene Wirksamkeit, ich glaubs net das das wirkt, auch bei Tieren bezweifel ich das. Ich frage mal meinen Hausdoc beim nächsten mal was er davon hält, ich bin fast überzeugt das der nichts anderes sagen wird.

Gibt es denn Quellen die glaubhaft belegen das dieses Bachblütenzeugs und Homöopathie wirken, gibt es echte wissenschaftliche Erkenntnisse die das besagen, ich glaub nicht, wenn doch dann gibts glaub ich, ja nen anderen Tread irgendwo im Forum wo man das dann reinstellen kann :).

Grüße Schattenkanzler :winks:
Wenn das, was du sagen möchtest, nicht schöner ist als die Stille, dann schweige!

Nieselpriem

Hexenmeister

  • »Nieselpriem« wurde gesperrt
  • »Nieselpriem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 798

Registrierungsdatum: 22. Februar 2007

Danksagungen: 10

  • Private Nachricht senden

169

Dienstag, 19. Mai 2009, 14:22

Re: Die beklopptesten Netzfundstücke

Bachblüten! :roll: Schwachsinn...

Schattenkanzler

Hexenmeister

Beiträge: 1 523

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Wohnort: zurück in Köln

Danksagungen: 90

  • Private Nachricht senden

170

Dienstag, 19. Mai 2009, 14:29

Re: Die beklopptesten Netzfundstücke

Naja vielleicht machen die sich als Duftessenzen ganz gut, ist ja schließlich Kräuterzeugs nicht wahr? Kann mir vorstellen wenn man das in eine dieser Dufölkerzendinger reinkippt das das schon schön duftet :mrgreen: .

Nochmal zurück zur Homöopathier, hier ein Sache dir mir mit einigen Schreck ins Auge fiel, zu Finden bei Punkt Nr.8 in Niesel Link und der Liste zu der er führt:
www.remedia.at/homoeopathie/AIDS-Nos/a5232.html

Die meinen doch nicht etwa DAS HIV-Virus :shock: oder?, das ist doch pervers, sowas. :? Auch besonders ekelhaft sind Punkte 9, 13, 17, 60 uvm
Zudem werden einige Zutaten verwendet die von geschützten Tieren stammen, soweit ich das erkennen kann, also echt da kann man nur den Kopf schütteln....wääää widerlich :? .

Und ich möchte nicht wissen wie die an Zutaten wie Seehundmilch oder Milch frisch ab atlantischem Tümmler kommen , das ist einfach nur abartig .

Grüße Schatti :winks:
Wenn das, was du sagen möchtest, nicht schöner ist als die Stille, dann schweige!

eskay173

Spukhausbewohner

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 8. August 2008

Wohnort: Outback Dachau

  • Private Nachricht senden

171

Dienstag, 19. Mai 2009, 14:48

Re: Die beklopptesten Netzfundstücke

Jungs, kommt mal wieder runter ;)

Also erstmal, völlig unabhängig von der Wirksamkeit, werden die Stoffe ja sowieso so stark verdünnt, dass sie im fertigen Medikament nicht mehr nachzuweisen sind. Bei den Potenzen steht D für 1/10, C für 1/100, und das in jedem Schritt, bei C6 kommt man also zu einem Verhältnis von (1/100)^6, also 1:1000000000000. Im Prinzip ist es also völlig egal was man da reinhaut, am Ende bleibt sowieso nichts übrig.

Ich hab letztens mal einen Artikel gelesen, in dem versucht wurde, die "Erfolge" von alternativer Medizin über Quanteneffekte zu erklären (http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspo…die-sanfte.html).

Meine Meinung: Lasst sie doch machen, und wenns auch nur der Placebo-Effekt ist, der hier zum Tragen kommt, aber geschadet wird ja niemandem dabei.

Schattenkanzler

Hexenmeister

Beiträge: 1 523

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Wohnort: zurück in Köln

Danksagungen: 90

  • Private Nachricht senden

172

Dienstag, 19. Mai 2009, 14:53

Re: Die beklopptesten Netzfundstücke

Zitat

Also erstmal, völlig unabhängig von der Wirksamkeit, werden die Stoffe ja sowieso so stark verdünnt, dass sie im fertigen Medikament nicht mehr nachzuweisen sind. Bei den Potenzen steht D für 1/10, C für 1/100, und das in jedem Schritt, bei C6 kommt man also zu einem Verhältnis von (1/100)^6, also 1:1000000000000. Im Prinzip ist es also völlig egal was man da reinhaut, am Ende bleibt sowieso nichts übrig.



Also ich glaube du verstehst das falsch, es ist nicht schlimm wenn die sich das reinkippen, nein es ist de facto Ekeleregend was die als Zutaten da reinmischen, und da ist es vollkomen egal ob hinterher noch was davon in der Lösung übrig ist oder nicht :mrgreen:.
Aber hast recht, eigentlich kann es uns ja egal sein oder?, wenn die so`m Müll fabrizieren, aber das die geschützte Viecher, bzw. Teile von denen verwenden um so einen Müll herzustellen, also das muss nicht sein, finde ich.

Grüße Schatti :winks: *will nix mehr rüber wissen :? *
Wenn das, was du sagen möchtest, nicht schöner ist als die Stille, dann schweige!

Realist2

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 10. Januar 2008

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

173

Mittwoch, 20. Mai 2009, 00:45

Re: Die beklopptesten Netzfundstücke

Zitat von »"Schattenkanzler"«


Also ich glaube du verstehst das falsch, es ist nicht schlimm wenn die sich das reinkippen, nein es ist de facto Ekeleregend was die als Zutaten da reinmischen, und da ist es vollkomen egal ob hinterher noch was davon in der Lösung übrig ist oder nicht :mrgreen:.

dann musst du dich aber auch völlig von der umwelt isolieren.
glaubst du im trinkwasser war nicht auch mal irgendwann nen bluttropfen eines HIV-Poistiven, oder ne wimper oder nen stück kot oder sonstwas? wird halt gut genug verdünnt, von daher hätte ich keine probleme mit "homöos", bringen halt nix, aber wer nen placebo braucht, nur zu.

genauso hat man durchschnittlich ca. 50 Atome in sich die schon mal Teil von Napoleons Körper waren. analog zu jeder anderen person die lange genug tot ist und nicht gerade in nem glascontainer lebte und begraben ist.
zitate des monats: *geschlossen*
wegen gefährdung des verstandes leider dicht....

Schattenkanzler

Hexenmeister

Beiträge: 1 523

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Wohnort: zurück in Köln

Danksagungen: 90

  • Private Nachricht senden

174

Mittwoch, 20. Mai 2009, 13:38

Re: Die beklopptesten Netzfundstücke

Naja das ein stückle vom ollen Napoleon eventuell ein Teil von mir ist damit kann ich leben, dann hätte ich bitte gerne noch ein paar von Augustus und Einstein, sowie Leonardo da Vince, wenns geht, eigentlich is mir latte vom wem meine Atome schon mal gebraucht wurden, ich lebe trotzdem ganz gut damit(dank Napoleon, und einen gutem Atommix aus anderen Viehzeug&Co) :mrgreen: .
Fürs Wasser haben wir recht gute Kläranlagen die recht gut ne menge Zeug rausfiltern können können, Außer ein paar Sachen. (über die ich lieber nicht nachdenke :mrgreen: )
Auch die Wahrscheinlichkeit sich über das Trinkwasser mit HIV anzustecken ist recht bescheiden, das wäre vermutlich der absolute Alptraum der WHO(und dem Rest der Menschheit), wenn das wirklich so übertragen werden würde.

Trotzdem der Unterschied zum Trinkwasser hinkt, denn man höre und staune, DIESE Menschen hauen sich das schaurige Zeuch freiwillig rein.
Während wir armen Trinkwasserbauchenden unfreiwillige Protagonisten im ewigen Kreislauf des Fressens und Häufchen setzen sind, alles klar? :mrgreen:

Isch haben geschieb:

Zitat

Aber hast recht, eigentlich kann es uns ja egal sein oder?, wenn die so`m Müll fabrizieren, aber das die geschützte Viecher, bzw. Teile von denen verwenden um so einen Müll herzustellen, also das muss nicht sein, finde ich.


Naja da offensichtlich dieser Teil meines Postings nicht angekommen ist, sage ich es nochmal, es ist ja auch alles nur Ansichtssache, und ICH finde es einfach nur ähm ekelhaft basta! ;)
Wenn die Herrschaften meinen, sich Hundekot auch wenns milionenfach verdünnt ist, reinziehen zu müssen, na dann Prooost, mir solls ja im Grunde recht sein^^.


Grüße Schattenkanzler :winks:
Wenn das, was du sagen möchtest, nicht schöner ist als die Stille, dann schweige!

Realist2

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 10. Januar 2008

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

175

Mittwoch, 20. Mai 2009, 13:46

Re: Die beklopptesten Netzfundstücke

Zitat von »"Schattenkanzler"«


Trotzdem der Unterschied zum Trinkwasser hinkt, denn man höre und staune, DIESE Menschen hauen sich das schaurige Zeuch freiwillig rein.


wo hinkts jetzt? daas du trinkwasser gezwungener maßen reinpfeifst?
zitate des monats: *geschlossen*
wegen gefährdung des verstandes leider dicht....

Nieselpriem

Hexenmeister

  • »Nieselpriem« wurde gesperrt
  • »Nieselpriem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 798

Registrierungsdatum: 22. Februar 2007

Danksagungen: 10

  • Private Nachricht senden

176

Mittwoch, 20. Mai 2009, 13:53

Re: Die beklopptesten Netzfundstücke

Klappe! Alle beide! Ich kann mich nicht auf's nächste Fundstück konzentrieren, wenn ihr die ganze Zeit rumquasselt. :evil:

Gamma

Traumwanderer

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Danksagungen: 20

  • Private Nachricht senden

177

Sonntag, 31. Mai 2009, 22:33

Re: Die beklopptesten Netzfundstücke

Einen Baum pflanzen / Ritual mit Mutterkuchen
www.rotermond.de/forum2/messages/2578.htm

Zitat


>Lacht bitte nicht, aber in meinem Gefrierschrank lagert bereits seit sieben und sechs Jahren der Mutterkuchen meiner beiden Töchter. Ich hatte mir bereits vor Jahren vorgenommen irgendwann, wenn ich den richtigen Platz gefunden habe, einen Baum für jedes Kind zu pflanzen und wollte daraus ein Ritual mit dem Mutterkuchen zelebrieren. Da ich bisher nur von Mietwohnung zu Mietwohnung zog, fand ich nie einen Ort, von dem ich sicher war, dass meine Töchter "hier" mal ihren Baum wurzel lassen können.
>Vor einigen Wochen habe ich aber einen wunderbaren Mann geheiratet und wir planen nicht nur ein gemeinsames Kind, sondern auch die Gestaltung unseres eigenen grossen Gartens. Kurz gesagt: Wir haben nun einen Ort gefunden, an dem wir wortwörtlich Wurzeln schlagen wollen und auch können!
>Ich habe vor die Bäume im Herbst zu pflanzen. Ausgewählt mit Hilfe des keltischen Baumhoroskop nach unseren Geb.Daten, einen Apfelbaum für mich und meinen Mann, eine Trauerweide und eine Eberesche für meine Töchter.
>Gibt es Dinge die ich beachten muss? Ich habe noch nie einen Baum gepflanzt, geschweige denn, eine Placenta vergraben. Gammelt mir der Baum weg, wenn ich ihn auf das aufgetaute rohe Fleisch setze oder sollte ich es lieber nen halben Meter tiefer eingraben oder gar nicht direkt unter den Baum?
>Gibt es Vorschläge wie ich die Kindern dabei integrieren kann und ihnen bewusst machen kann, welche Bedeutung die Placenta mal hatte und was der Baum nun für die beiden bedeutet? Wenn alles wie erhofft läuft, wäre ich zu diesem Zeitpunkt sogar erneut schwanger, sodass wir evtl. schon einen Platz für einen weiteren Baum gemeinsam aussuchen könnten.


Da hat doch tatsächlich irgend so eine Esotrulla die Nachgeburt ihrer Töchter jahrelang in der Gefriertruhe gelagert. Und jetzt will die gute Frau auch noch den ganzen Schmodder irgendwo im Garten verbuddeln und ein Bäumchen darauf pflanzen!
Also Sachen gibts!

Ich hoffe mal die Familie hat keinen Hund! :shock:

Nieselpriem

Hexenmeister

  • »Nieselpriem« wurde gesperrt
  • »Nieselpriem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 798

Registrierungsdatum: 22. Februar 2007

Danksagungen: 10

  • Private Nachricht senden

178

Montag, 1. Juni 2009, 00:04

Re: Die beklopptesten Netzfundstücke

Pff... dat geht doch noch, obwohl man bei der Trulla meinen könnte, die Eltern hätten das Kind entsorgt und die Nachgeburt aufgezogen. Aber richtig eklig ist das hier. Ok, ich gebe zu, es ist ein alter Hut. Aber mich schüttelt es jedesmal aufs Neue. Gott, wat isses widerlich!

Dazee

Mutti

Beiträge: 2 216

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 221

  • Private Nachricht senden

179

Montag, 1. Juni 2009, 00:25

Re: Die beklopptesten Netzfundstücke

Zitat

Da hat doch tatsächlich irgend so eine Esotrulla die Nachgeburt ihrer Töchter jahrelang in der Gefriertruhe gelagert. Und jetzt will die gute Frau auch noch den ganzen Schmodder irgendwo im Garten verbuddeln und ein Bäumchen darauf pflanzen!
Also Sachen gibts!


Das machen sehr, sehr viele unabhängig davon ob sie n esospleen haben... das ist ein, sogar sehr, gängiger brauch der dem kind glück bringen soll...
ein lebensbaum mit der plazenta drunter ;)

man wird nach übrigens nach jeder geburt gefragt ob man sie mitnehmen möchte...
(nein, ich habs nich getan :roll: )
Alles ist Hase.

TheOneandOnly

Traumwanderer

Beiträge: 414

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2007

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

180

Montag, 1. Juni 2009, 08:12

Re: Die beklopptesten Netzfundstücke

Zitat von »"Dazee"«

man wird nach übrigens nach jeder geburt gefragt ob man sie mitnehmen möchte...


Bitte was?! :shock: Das wusste ich bisher noch nicht.. Und was willste damit anfangen ausser wie in dem Fall verbuddeln? Sag bitte nicht essen :lol:
Ich bin gerade von Ausserirdischen entführt worden. Bitte hinterlassen sie eine Nachricht und erwarten sie keine Antwort vor 2012.

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 273 | Hits gestern: 3 083 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 418 289 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03