Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Salomon

Alien

  • »Salomon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 12. November 2005

Wohnort: weit weg

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 12. November 2005, 16:53

Crowley, LaVey & Satanismus

Kennt jemand eine Quelle,ueber die man an ein Buch Von Crowley kommen kann?
Nix autobiographisches von jemand anderem geschrieben,eins von Crowleys Buechern.Hab in den Buchhandlungen noch nie eins gesehen...oder werden die einfach nicht mehr aufgelegt?
Was auch immer-du mich auch

hammelion

Poltergeist

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 24. Februar 2006

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Februar 2006, 09:27

hallo salomon

Zitat

Hab in den Buchhandlungen noch nie eins gesehen...oder werden die einfach nicht mehr aufgelegt?


ich würde mit seiner lektüre aufpassen :idea: , sie ist nicht ohne grund nicht frei erhältlich....

grüße von

hammelion

Klodämon

unregistriert

3

Sonntag, 26. Februar 2006, 11:22

Ist das nicht der Begründer des Satanismus? Oder war das wer anderer?

hammelion

Poltergeist

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 24. Februar 2006

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Februar 2006, 11:31

ja, dies wird ihm unter anderem nachgesagt!

ich glaube jedoch das der satanismus als solcher schon viel länger existiert.

grüße von

hammelion

Klodämon

unregistriert

5

Sonntag, 26. Februar 2006, 11:33

Ich meine damit den modernen Satanismus. Davor hats sicher schon irgendwelche Satansriten gegeben.

Friend

Nachwuchsvampir

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 11. Februar 2005

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. März 2006, 22:46

Hab mal in ein Buch von Crowley reingeschaut. Ich muss sagen dass mir
alles was darin stand sehr spanisch vorkam. Ich hab nichts verstanden
von dem Geschriebenen, obwohl ich dachte mich etwas mit Magie auszu-
kennen.
War alles so ein, würde sagen Magierfachchinesisch. Viele mir unverständliche Formeln ... sollten glaube ich Anleitungen für diverse
Rituale sein, Dämonenbeschwörung und dergleichen. Ich glaube nicht
das die Bücher verboten sind. Ich hatte mal eine Broschüre von einem
Versand, von dem auch besagtes Buch stammte, der einige Bücher von Crowley führte, sowie andere magische Bücher. Ich denke jedoch nicht -
Eingeweihte können mit dem dort geschriebenen nicht sonderlich viel
anfangen. Hab aber eben nur in eins reingelesen ... kann sein das andere
vielleicht verständlicher sind.

Ach ja, Crowley hat sich nicht nur mit Satanismus beschäftig, ist schon
garnicht dessen Begründer, vielmehr hat er sich mit Magie im algemeinen
beschäftigt.
Trotzallem führte er ein recht schauerliches Leben, mit viele erdenklichen
Tabubrüchen.
es ist gut

Messias

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 18. Mai 2006

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. Juni 2006, 23:22

Zitat

Hab mal in ein Buch von Crowley reingeschaut. Ich muss sagen dass mir
alles was darin stand sehr spanisch vorkam. Ich hab nichts verstanden
von dem Geschriebenen, obwohl ich dachte mich etwas mit Magie auszu-
kennen.
War alles so ein, würde sagen Magierfachchinesisch.

Crowley schreibt teilweise sehr philosophisch und hat oftmals Freude dran verzwickte Sätze zu formulieren, weil er sich amüsieren konnte, wenn andere ihn nicht verstanden. :)

Zitat

Viele mir unverständliche Formeln ... sollten glaube ich Anleitungen für diverse
Rituale sein, Dämonenbeschwörung und dergleichen.

Ich habe viel von Aleister Crowley gelesen, kann mich an keine "Formeln für Dämonenbeschwörung" erinnern. Welches Buch hast du denn gelesen?

Zitat

Ich glaube nicht
das die Bücher verboten sind

Sind die auch nicht. :)

Zitat

Ich denke jedoch nicht -
Eingeweihte können mit dem dort geschriebenen nicht sonderlich viel
anfangen.

Nunja, man muss sich mit Crowley auskennen um einige seiner Büche rzu verstehen, ich habe das Liber Al Vel legis 6 mal gelesen, ehe ich der Meinung war alles verstanden zu haben. Beim Book of Lies komme ich heute noch mit vielen Passagen nicht klar. :)

Zitat

Ach ja, Crowley hat sich nicht nur mit Satanismus beschäftig, ist schon
garnicht dessen Begründer, vielmehr hat er sich mit Magie im algemeinen
beschäftigt.

Dessen Begründer ist er in keinem Fall! Aleister Crowley hat sich oft mit schwarzer Magie beschäftigt, bei Satanismus im allgemeinen würde ich eher vorsichtig sein, was in der Presse steht darf man eh nicht glauben, es gab und gibt viele Menschen die Angst vor Crowley haben/hatten und vor dem was er konnte oder lehrte.

Zitat

Trotzallem führte er ein recht schauerliches Leben, mit viele erdenklichen
Tabubrüchen.

Nunja, ein Vorzeigebeispiel war er nicht gerade, aber er hat viel erreicht, und ich finde er hat die Menschheit mit seiner Lehre ein großer Stück weiter gebracht. Mag vielleicht nicht viele geben, die so wie ich denken, aber ich halte sehr viel von Aleister Crowley.
Nicht mehr im Forum, also bitte keine Messages mehr. Gilt auch für ICQ und co.

Juvi

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 30. Januar 2006

Wohnort: Essen

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. Juni 2006, 23:30

Ich kenn nur das Liber 777.... Kabbalistische Texte etc...
Dann gibts noch "The Book of Law", dass ja der Crowley Klassiker ist... mit Satanismus haben die beiden aber nichts zu tun ;)
Ein kluger Herrscher überlegt gründlich, bevor er Gewalt gegen jemanden anwendet, dessen Worte ihm nicht gefallen.

-Lord Vetinari

Messias

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 18. Mai 2006

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 16. Juni 2006, 00:52

Zitat

Ich kenn nur das Liber 777.... Kabbalistische Texte etc...

Habe ich leider nur auf englisch, und da is mir die Gefahr zu groß, dass ich etwas missverstehe, deshalb habe ih mich da noch nicht rangewagt, gibt's davon auch ne deutsche Ausgabe?

Zitat

Dann gibts noch "The Book of Law",

Das ist das Liber Al Vel Legis, wirklich interessant. :)

Aber die Anschuldigungen von wegen "moderner Satanismus" kommen wohl weniger aus seinen Schriften, als aus seinen Taten, denn Crowley hatte nichts dagegen für seine Beschwörungen und andere Rituale, Blut von anderen zu benutzen, oder andere dabei zu verletzen, allerdings, und das muss man zu seiner Verteidigung sagen, tat er das nur mit Einwilligung seiner "Opfer", "Partner" oder wie man die in diesem Zusammenhang nennen möchte. :)
Nicht mehr im Forum, also bitte keine Messages mehr. Gilt auch für ICQ und co.

Juvi

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 30. Januar 2006

Wohnort: Essen

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 16. Juni 2006, 10:17

Zitat

Habe ich leider nur auf englisch, und da is mir die Gefahr zu groß, dass ich etwas missverstehe, deshalb habe ih mich da noch nicht rangewagt, gibt's davon auch ne deutsche Ausgabe?


Ich habs auf deutsch und es gammelt seit Jahren in meinem Regal rum *gg* armes Buch... wenigstens darf es zum Staubputzen rauskommen und spielen ;)
Ein kluger Herrscher überlegt gründlich, bevor er Gewalt gegen jemanden anwendet, dessen Worte ihm nicht gefallen.

-Lord Vetinari

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2006

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 30. Januar 2007, 21:00

meine empfehlung ist Magick Band 1 Aleister Crowley, editiert u. kommentiert von Michael D.Eschner.

Wer sich mit Crowley beschäftigen will, fängt am besten hier an, denn
in diesem Buch wird alles verständlich erklärt vom Mystizismus als solchen bis zur Rituellen Praxis.

Eine Gute Quelle für solche Bücher ist www.hadit.de
"Wo dummheit eine wonne ist, ist es torheit weise zu sein" - Fortune Dion

samil

Nachwuchsvampir

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 26. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 26. Mai 2007, 01:42

The Temple of Set

Der Temple of Set wurde 1975 von den in der Geschichte der Church of Satan jüngsten Magister und mittlerweile mehrfachen Doktor und Professor und ehemaligen US-Streitkräfteoffiziermit Spezialausbildung in psychologischer Kriegsführung namens Michael A. Aquino. Der Grund für Aquinos austritt war das er Anton LaVey vorgeworfen hatte Priestergrade zu verkaufen als LaVey beschloss die Titel der CoS als Anerkennung des Erfolges im realen Leben durch Anwendung der satanischen Philosophie zu verleihen.

Aquino der an Satan als metaphysisch existierende reale Gestalt glaubt legte sein Amt in der Satanskirche mit einigen anderen aktiven Mitgliedern nieder. Aquino rief Satan an und angeblich sollte der leibhaftige ihn offenbahrt haben das Satan als Set veriirt werden möchte, da es die älteste Form des Fürsten der Finsterniss ist...so in etwas solls gewesen sein. Aquino channelte vom leinhaftigen selbst auch einige Texte/Wörter die als Buch "The Book of coming forth by night" bekannt wurde.

Während die CoS auch Öffentlichkeitsarbeit in Form von TV Auftritten u d Ritualvorführungen betreibt sind die Fernsehauftritte von Aquino und seiner Gefolgschaft fast an einer Hand abzuzählen., desweiteren gibt es keine "Youth Communique" für junge Satanisten/Setianer wie in der Church of Satan.

Übr die Mitglieder ist nicht viel bekannt, ich kann höchsten zwei Mitglieder des ToS beim namen nennen, somit kann man auch nicht sagen ob es prominente Mitglieder gibt und wenn ja, welche es sind.

Der ToS kennt ein ähnliches Gradsystem wie die CoS

I° Setian
II° Adept
III° Priest/Priestess
IV° Magister/Magistra
V° Magus/Maga
VI° Ipsissimus

Auch der innerste Zirkel des Tempels heißt genau wie die der Church of Satan: The Council of Nine

http://www.xeper.org

Steven Inferno

unregistriert

13

Montag, 31. März 2008, 21:35

Satanismus / Luziferismus

*sich räuspert*

Worum soll es in diesem Thema gehen? Möglicherweise haben einige von euch bereits gemerkt, dass ich eine etwas dunkele Philosophie vertrete...

Mich würde mal interessieren, was ihr über Satanismus / Luziferismus wisst oder zu wissen glaubt und ob ihr Fragen zu dem Thema habt. Gerne dürft ihr Kritik üben und sagen, was euch daran stinkt (oder auch nicht)

Lasst uns objektiv darüber reden, wenn ihr wollt. Wenn ihr nicht wollt, dann überlest das hier. Alles; bloß keine missionarische Tätigkeit. Das ist die wichtigste Regel.

Gruß, Stevo ;)

Jokerstyle

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 10. März 2008

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 31. März 2008, 21:41

Re: Satanismus / Luziferismus

Was mich sehr intressiert ist, was für Erwartungen Menschen haben die Luzifer/Satan anbeten oder dienen.

Habe gerade dein Homepage gelesen, muss kurz pausieren lese gleich weiter...
Es ist wahr, daß wir nicht schätzen was wir haben, bis wir es verlieren...

Steven Inferno

unregistriert

15

Montag, 31. März 2008, 21:53

Re: Satanismus / Luziferismus

Also meine Erwartungen von Luzifer sind gar keine, denn ich bin moderner Luziferist. Das heißt, dass ich Luzifer nur als Symbol ansehe. Als ein Symbol für Freiheit, Selbsterkenntis und als ein Symbol gegen überholte Moralvorstellungen.

Luzifer ist in der Bibel der Morgenstern, der höher als Gott am Firmament leuchten wollte und dafür fallen musste. In Gleichsetzung mit Lukas 10, 18, wo es heißt: "Ich sah den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen", wird Luzifer mit einem gefallenen Engel assoziiert.

Die klasssischen Luziferisten sahen ihn noch als reales Wesen an: Einen Kämpfer gegen einen diktatischen Gott, einen Revolutionär, der die Menschen aus ihrer Sklaverei (vgl.: Der Sündenfall, wo die Schlange den Menschen dazu verleiten will, zu "sein wie Gott") befreien wollte. Für mich ist er nur ein Symbol gegen die Charakterzüge dieses Gottes. Und natürlich gegen die Tradition, die in dessen Namen auch in unserer Gesellschaft weitergeführt wird.

Zitat

erschaffen hat an den du dienst,betest oder ....

Ich diene und bete nicht.

Edit: He, nicht einfach deine Beiträge ändern, während ich antworte... ^^

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 1 310 | Hits gestern: 2 957 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 11 462 551 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03