Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Urmel

Bermudadreieck-Umflieger

    Deutschland

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Wohnort: Bautzen

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 2. Juli 2006, 13:37

@irrwisch ich gebe dir in sofern recht das das leben keine totale erfüllung hat man kann sein leben niemals so gestalten das es total ausgefüllt ist.Aber das leben muss ja etwas bedeuten wieso wurde es uns sonst gegeben?!?Ich meine irgendeinen sinn egal wie klein muss es doch geben.Oder denkst du echt das wir nur durch zufall hier sind???das wäre der einzige grund der nachsich ziehen würde das das leben keinen tieferen sinn hat.



mfg ossi
Die Aussagen vieler haben den Inhalt eines Lehrzeichens..nur leider merken sie es nicht.

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 261

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 2. Juli 2006, 14:20

@ostblock
Da kommen wir jetzt in eine schöne Grundsatzdiskussion. :D

Fangen wir erstmal mit der Frage selbst an: "Was ist der Sinn des Lebens?"
Diese Frage ist so allgemein gestellt, dass man alles, was lebt hineinbeziehen muss. Ist der Sinn der Kartoffel nur dazu da, den Menschen zu ernähren, oder andere Tiere wie Hasen, die dann dem Menschen zum Opfer fallen?

Aber jetzt wirds eng, weil jetzt die Mikrobiologie noch eingeschaltet wird. Jede Mikrobe lebt. Was ist deren Sinn? Uns Menschen krank zu machen?

Die Frage ist falsch gestellt, weil jeder auf religiöser Basis versucht, zu antworten. Selbst die Biologen antworten nur schlicht: Sich vermehren um die eigene Art zu erhalten.

Um auf den Punkt zu kommen: Die Frage ist eines Menschen Frage, der nur auf sich bezogen sich diese Frage gestellt hat.

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 2. Juli 2006

Wohnort: Saar...land!

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 2. Juli 2006, 14:25

Zum Sinn des Lebens denke ich einfach es ist: Eigene Art am Leben erhalten - Sterben

ich denke nicht dass viel mehr dahinter steckt und diese beiden Sachen sind soweit ich weiß die einzigen sachen, die ALLE Lebewesen gemeinsam haben.
Salome, welch ein Stoff, welch Tiefer Sinn.
Sie hat, halb Engel und halb Sünderin,
Herodes' Lust Entflammt.

Urmel

Bermudadreieck-Umflieger

    Deutschland

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Wohnort: Bautzen

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 2. Juli 2006, 16:01

@irrwisch da hast du recht indem du sagst das diese frage nicht richtig gestellt ist natürlich is es ein himmelweiter unterschied es rein sachlich oder religiös zu beantworten...sachlich bin ich auch der meinung das wir nua um unsere art am leben zu erhalten leben. aber wenn das das einzige wäre was es gibt dann wäre die menschliche rasse ja sozusagen nutzlos denn wenn wir austerben würden würde nix verloren gehen.deshalb muss ja mehr hinter dem sinn unseres lebens stecken.Versthest du in Dem lebenskreislauf trägt ja jeder zu dem funktioniren bei oder?
!?! :D


mfg ossi
Die Aussagen vieler haben den Inhalt eines Lehrzeichens..nur leider merken sie es nicht.

Messias

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 18. Mai 2006

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 2. Juli 2006, 19:07

Zitat

Zum Sinn des Lebens denke ich einfach es ist: Eigene Art am Leben erhalten - Sterben

ich denke nicht dass viel mehr dahinter steckt und diese beiden Sachen sind soweit ich weiß die einzigen sachen, die ALLE Lebewesen gemeinsam haben.

Wow, also mit dem Gedanken könnte ich mich nicht anfreunden - bzw. gar nicht erst leben...

Ist es nicht extrem deprimierend, daran zu denken, das man nur lebt um seine Art am Leben zu erhalten(Kinder bekommen) und irgendwann zu sterben?
Wenn dies so wäre, würde ich versuchen in meinem Leben nichts ausser Spaß zu haben, ich würde nicht versuchen mich weiterzubilden, ich würde nicht versuchen Erfahrungen zu sammeln, oder unangenehme Dinge zu machen. Klingt für den einen jetzt gut, aber wenn ich nicht (für mich) den Sinn des Lebens gefunden hätte, und der Ansicht wäre, es gäbe keinen, könnte ich nicht leben. Denn dann, wäre Leben im Endeffekt wirklich nur Leiden.
Nicht mehr im Forum, also bitte keine Messages mehr. Gilt auch für ICQ und co.

Mia

Alien

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 27. Juni 2006

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 2. Juli 2006, 20:58

Hm der Sinn des Lebens, eine gute Frage stelle ich mir leider immer wieder zu oft....
Dazu fallen mir glatt die Zeugen Jehovas ein, die stehen andauernd vor unserer Tür, und letztens bekam ich ein Heftchen in die Hand gedrückt mit der Aufschrift
"Der Sinn des Lebens"

Mein Sinn besteht darin, dem Leben einen Sinn zu geben....

MFG
Mia
Verlass dich nie auf andere, denn dann bist du verlassen...

Mr.Tankian

Spukhausbewohner

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 24. Juni 2006

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 6. Juli 2006, 22:27

Ich kann Messias nur Beipflichten, und Mias Antwort finde ich auch gut.

Würde ich keinen Sinn im Leben sehen würde ich glaube ich auch nur Quark veranstalten und scheisse bauen, mir wäre einfach alles um es mal so auszudrücken, Scheißegal. Ich würde auch gar nicht erst versuchen, etwas im Leben zu erreichen? Wozu auch. Wozu Erfahrungen und Erfolge sammeln, wenn sie mir nicht erhalten bleiben. Das ist nicht nur sinnlos, sondern auch zwecklos. Ich würde mich so ähnlich verhalten wie Bill Murray in und täglich grüsst das Murmeltier, nur das er wusste das es immer weitergeht, und ich würde das machen, weil ich wüsste, dass es nicht weitergeht. Und warum sollte ich glücklich sein wollen? Mit Familie und Kindern? Nee, dazu wäre mir dann meine Zeit zu kostbar, da würde ich lieber den ganzen Tag saufen und jeden Tag ne andere poppen.

Es ist aber auch ne Frage, wie man diese Frage versteht. Was ist der Sinn des Lebens? Vermutlich sollte man sie anders stellen und fragen was ist der Sinn der Existenz? Warum existiert irgendwas? Warum gibt es Materie? Warum das Universum? Warum Energie? Warum gibt es Raum? Warum gibt es Zeit? Ohne all das gäbe es auch kein Leben. Es wäre auch viel einfacher und bequemer, wenn es gar nichts geben würde. Also gibt es einen komplexen und sehr durchstrukturierten Plan, der uns hervorgebracht hat.

Warum das so ist, wer weiß das schon. Wie schon gepostet wurde, es geht vermutlich um Erfahrungen. Sind diese Erfahrungen nur für uns gedacht, oder erfüllen wir damit auch irgendeinen Nutzen? Sind wir vielleicht Sonden? Wir tauchen hier auf, wir entwickeln uns, wir erforschen, wir sehen die Welt mit unseren Augen, wir begreifen sie mit unserem Verstand (zumindest versuchen wir es). Warum sind wir so neugierig? Benötigt jemand das Wissen, das wir in Erfahrung bringen?

Was wäre, wenn es keine bewussten, denkenden Lebensformen im Universum geben würde? Wäre es dann nicht praktisch sinnfrei? Sind wir vielleicht sogar der Sinn des Universums? Ich meine jetzt gar nicht mal blos Menschen (wäre sehr eingebildet) sondern grundsätzlich Lebensformen.

Oder hat das Universum vielleicht Leben erschaffen um sich selber besser zu begreifen, wie Stephen Hawking einmal philosophierte?

Das würde natürlich eine höhere Wesenheit voraussetzen. Ein Wesen mit schöpferischem Gedanke. Braucht dieser Schöpfer uns? Braucht e runsere Erfahrungen?

Fragen über Fragen

Tibetfee

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 4. Juli 2006

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 9. Juli 2006, 00:07

Sinn des Lebens

Da wir Inkarnieren In erster Linie um zu lernen, hat alles was wier tun oder nicht tun einen Sinn in unserem Leben. Und das ist für jeden Menschen Indivieduel, den jeder hatt seinen eigenen Sinn. Nichts was geschieht ist sinnlos.

Tibetfee

Mr.Tankian

Spukhausbewohner

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 24. Juni 2006

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 9. Juli 2006, 01:51

Na ja, ob jeder seinen eigenen Sinn hat, hhhm keine Ahnung. Der Sinn des Lebens, ist dann wahrscheinlich die Summe aller Lebenssinne sämtlicher Lebensformen. Na ja........

Mr.Tankian

Spukhausbewohner

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 24. Juni 2006

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 9. Juli 2006, 02:00

Ich stelle mir halt die Frage warum es Leben überhaupt gibt? Was macht Leben für einen Sinn. Das ist dann schwierig für den einzelnen zu beantworten. Ich glaube auch nicht, das wir blos ein kosmischer Zufall sind. Das ist ne merkwürdige Vorstellung. Nichts passiert zufällig. Alles unterliegt gewissen physikalischen Gesetzen. Aktio - Reaktio. Und dann muss man sich zwangsläufig fragen, wer oder was diese Gesetze aufstellt, und wozu überhaupt die ganze Mühe, wenn man in dem Zusammenhang überhaupt von Mühe sprechen kann.

Da erscheint es mir unlogisch keinen Sinn zu sehen. Den sehe ich auf jeden Fall.

IbnAbas

Alien

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 25. Juni 2006

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 9. Juli 2006, 23:28

Hier habt ihr eine logische antwort!!

www.s145628415.online.de/html/video_4.html

Mr.Tankian

Spukhausbewohner

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 24. Juni 2006

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 9. Juli 2006, 23:45

Würde der Link funtionieren, könnte er womöglich auch eine Antwort liefern. :?

caillean

Nachwuchsvampir

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 29. Mai 2006

Wohnort: Bretten

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 10. Juli 2006, 11:09

Sinn des Lebens

Hi,

jeder sucht doch nach dem sinn des lebens ich glaub diese
frage ist so slt wie menschheit selbst, aber eigentlich
rein rhetorisch ich meine was soll man darauf antworten?
sinn und unsinn liegt immer im auge des betrachters.
ich finde jeder sollte seinem leben den sinn geben den es für
einen hat. es nützt nichts nach fragen und antworten bei anderen
zu suchen die muss man bei sich selbst suchen dann findet man
sie auch oder man findet heraus das das eigene leben völig sinnlos
ist*grins*...

hör auf dir über sowas den kpf zu machen , leb dein leben es gibt
doch soviel wichtigeres als immer nur zu warten das jemand kommt
und einem alles erklärt...selbst antworten finden ist viel besser...

sabi

Alien

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 9. Juli 2006

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 11. Juli 2006, 00:40

Der Sinn des Lebens ist das Leben selbst! Warum sind wir so, wie wir sind? Wir sind geschaffen, um uns fortzupflanzen. Warum sonst sollte die Bevölkerungsdichte zunehmen...es liegt alles im Ermäßen der Natur.

Mr.Tankian

Spukhausbewohner

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 24. Juni 2006

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 11. Juli 2006, 01:01

Zitat

Wir sind geschaffen, um uns fortzupflanzen.


Schön das dir das ausreicht. Na ja, so einfach ist es nicht. Es gibt auch Menschen die sich nicht Fortpflanzen können oder es einfach nicht wollen.

Aber ich kann dir genausogut die Frage stellen, warum die Natur darauf bedacht ist, das wir uns fortpflanzen, warum will sie das? Wozu ist das wichtig? Wozu braucht es Menschen. Wozu braucht es Leben überhaupt? Und wie ich weiter oben schon geschrieben habe, wozu braucht es überhaupt irgendetwas, das existiert? Das ist doch die Frage. Nein, da muss man schon etwas tiefer blicken.

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 227 | Hits gestern: 3 471 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 412 572 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03