Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ga$$i

Gründer

  • »Ga$$i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 1. September 2003, 18:08

Die Cheops-Pyramide und die Pyramiden von Gizeh

DAS LETZTE WELTWUNDER !!!!

Die CHeopspyramide ist wohl eines der größten Geheimnisse der Ägypter meine persönliche Lieblingspyramide und auch die Größte !!! Am meisten faziniert die endeckung des Südschachtes der königinkammer.... nach ca. 65m hilet ein Roboter namens "Upuaut II" plötzlich an ...vor ihm eine Blockstein in dem 2 Kupferndeln steckenten.....was verbirgt sich dahinter ??? 2003 machte sich eine neue sonde auf den web... sie bohrte ein borhloch in den blockstein... doch dahinter war noch ein stein...

die nächste mission ist noch in planung... ich frage mich was die agypter wohl dahinter lagern...vielleicht etwas von dem die menschheit nie etwas wissen sollte ??? vielleicht das größte der menschheit ???

Daten der Cheops pyramide:

Bauort: Gise
Dynastie: 4
Basismaß: 230,33 m
Höhe: 146,59 m
Volumen: 2.583.283 m³
Neigung: 51°50'40"
Nebenpyramiden: Ja
Königin: 3
Alter Pyramiden Name: Horizont des Cheops



Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

JD

Seher

Beiträge: 1 054

Registrierungsdatum: 28. August 2003

Wohnort: Ruhrpott

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. September 2003, 12:50

Hallo!

Ich schätze, man wird auch dahinter nichts finden. Ich habe mir damals diese Übertragung angesehen, als das Loch gebohrt wurde. Meiner Meinung nach, war es nur ein Behelfsschacht für irgend etwas. Evtl ein weiteres Königsgrab. Aber mehr auch nicht!

JD
"The Answer of The Great Question Of... Life, The Universe and Everything.... Forty-Two."

Ga$$i

Gründer

  • »Ga$$i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. September 2003, 16:53

Ich bin mir da nicht ganz sicher......vielleicht ist das der Zugang zu einem weiteren Raum wie die "große Galerie" mit ihren 8,76m der großte Raum "BIS JETZT" in der Pyramide.....vielleicht gibt sogar dieser Raum das Gehimnis der Pyramiden Preis.....

es kann doch sein das sich dahinter ein Raum verbirgt... bisher wurden ja kaum Schätze gefunden....und dieser Gang könnte optimal dazu geeignet sein da man als Grabräuber ja nicht drankommt.....

ich habe damals auch die Übertragung gesehen...extra 3.30uhr aufgestanden.... es ging bis 5.05 uhr der bohrer fing an....ich war so aufgeregt :lala: dann führten sie die kamara ein...und plötzlich "noch eine wand" :wachhalt: ich hätte ausflippen können.....der tag war versaut und ich warte seit damals auf die 2te expedition.... :jump:
Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

JD

Seher

Beiträge: 1 054

Registrierungsdatum: 28. August 2003

Wohnort: Ruhrpott

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 6. September 2003, 16:54

Die 2. Expedition kann noch dauern, da sich im Moment die ägyptische Regierung quer stellt. Dabei wäre es doch endlich mal gut zu wissen, was dahinter wäre.

Natürlich fände ich es klasse, wenn es dahinter ein "Geheimnis" geben würde. Bei einem Schatz wäre ich enttäuscht. Papyra oder Hieroglyphen in Wände gemeißelt wären mir lieber :-)

JD
"The Answer of The Great Question Of... Life, The Universe and Everything.... Forty-Two."

Ga$$i

Gründer

  • »Ga$$i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 6. September 2003, 18:49

Zitat von »"JD"«

Die 2. Expedition kann noch dauern, da sich im Moment die ägyptische Regierung quer stellt. Dabei wäre es doch endlich mal gut zu wissen, was dahinter wäre.

Natürlich fände ich es klasse, wenn es dahinter ein "Geheimnis" geben würde. Bei einem Schatz wäre ich enttäuscht. Papyra oder Hieroglyphen in Wände gemeißelt wären mir lieber :-)

JD


Ja ich hasse die Ägyptische Regierung...... die denken die Pyramide stürzt ein.....

ich würde mich über geheime noch Unkeannte Sachen freuen ... zb. Sowas wie der Fund einer damaligen Batterie die aber schon 2000 Jahre alt ist..... über ein Schatz würde ich mich auch nicht freuen...aber über eines der letzten Geheimnisse des Cheops !!!
Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

JD

Seher

Beiträge: 1 054

Registrierungsdatum: 28. August 2003

Wohnort: Ruhrpott

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 8. September 2003, 16:13

Mir wäre was über Götter, Entstehung oder sowas lieber... ;-)

Warten wir mal ab, vielleicht erleben wir noch, das sie diesen Schacht öffnen. Falls du mal was erfährst, gibst bescheid, ja? :-)
"The Answer of The Great Question Of... Life, The Universe and Everything.... Forty-Two."

Ga$$i

Gründer

  • »Ga$$i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 8. September 2003, 19:54

klar ! und wenn du was erfährst gibst du auch bescheid !!! wehe nicht :)

das darf ich nicht verpassen...darauf freue ich mich schon seit monaten !
Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

Cantor

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 8. September 2003

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. September 2003, 18:25

Meiner Meinung nach wurde der Raum längst geöffnet und zwar
in der Zeit zwischen der Entdeckung(Gantenbrinks Roboteraktion)
und der Fernsehübertragung.
Die damalige Übertragung halte ich für einen Fake, soll ja sogar
Zahi Hawass zugegeben haben.
Man wollte einfach Ruhe und dem Wirbel um den Schacht ein
Ende setzen, da ich glaube, dass das was dahinter gefunden wurde
entweder die existenz von Aliens oder Zeitreisenden bestätigt.

Aus verschiedenen Gründen, die wir uns ja alle denken können,
kann ein solcher Fund nicht öffentlich gemacht werden.

Ga$$i

Gründer

  • »Ga$$i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. September 2003, 18:48

Cantor .....du glaubst also das war nur eine Aufzeichnung ???? aber ich finde einfach nur das dies nur noch mehr Rätsel aufgeben hat.....

aber vielleicht handelt es sich ja wirklich um eine Verschwörungtheorie....wen Ja dann müssen wir das Unbedingt im Verschwörungsforum nochmal posten.......

Wenn Hawass das wirklich zugegeben dann verstehe ich nicht wieso sie so ein geheimniss darum machen ...... handelt es sich wirklich um die bestätigung der menscheit für außerirdisches leben (wie area51) ? oder handelt es sich doch um eine anleitung oder eine maschine für zeitreisen ???? ich glaube in ägypten ist alles möglich......

ich halte deine theorie mal fest und forsche am sonntag drüber nach !
Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

JD

Seher

Beiträge: 1 054

Registrierungsdatum: 28. August 2003

Wohnort: Ruhrpott

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. September 2003, 17:06

Oh mein gott...

Tut mir leid, aber wenn man will, dann kann man überall Verschwörungen sehen und das ist hier eindeutig nicht der Fall. Wisst ihr wieviele Leute hätten daran beteiligt sein müssen, wenn es wirklich ein Fake war? Es hat nur eine einzige Person (wovon ich im Übrigen überhaupt nichts weiss und beim Wort "Ägypten" eigentlich immer gleich die Ohren spitze) "zugegeben", das es ein Fake war... was ist mit den anderen? Den Technikern, die Kameraleute, usw.?
Es sind zuviele internationale Archäologen dort, um irgend etwas vorenthalten zu können.

JD
"The Answer of The Great Question Of... Life, The Universe and Everything.... Forty-Two."

JD

Seher

Beiträge: 1 054

Registrierungsdatum: 28. August 2003

Wohnort: Ruhrpott

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. September 2003, 17:07

Ach ja... Ga$$i...

klar, würde ich dir dann bescheid geben, obwohl mich interessieren würde, was passiert, wenn ichs net tue *fg
"The Answer of The Great Question Of... Life, The Universe and Everything.... Forty-Two."

Cantor

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 8. September 2003

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. September 2003, 18:23

Zitat von »"JD"«

Oh mein gott...

Tut mir leid, aber wenn man will, dann kann man überall Verschwörungen sehen und das ist hier eindeutig nicht der Fall.



Wenn Du sagst, dass es hier eindeutig nicht der Fall ist,
dann müsstest Du mir das Beweisen können.

Kannst Du dass nicht, stell bitte keine Behauptungen auf,
sondern sag lieber das glaube ich nicht.

Ga$$i

Gründer

  • »Ga$$i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 11. September 2003, 18:33

JD, ich habe nochmal drüber nachgelesen und drüber nachgedacht !!! Man kann nicht beweisen das sie im echten Schacht waren oder das es nicht doch eine Aufzeichnung war ...... was ich noch merkwürdiger finde ....

Die Sendung fing knapp 4 Uhr an und endete 5.05 uhr wie ihn der fernsehzeitung beschrieben.....aber erst in den letzten 3 min. öffneten sie den schacht als ob sie garnicht mehr zeit eingeplant haben ! sie wussten schon was dahinter ist !!!!

hätte nicht jeder andere normale mensch ganz zum anfang gebohrt ???? stell dir vor es wären schätze oder irgendwelche besonderheiten dahinter gewesen ..... die hätten dann einfach die sendung beendet ??

Ich glaube immer mehr an eine aufzeichnung bzw. fake !
Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

Cantor

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 8. September 2003

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. September 2003, 20:13

Hallo Ga$$i, gute Arbeit !!!

Es gibt noch ein paar Hinweise, die mich stutzig machen.

Rudolf Gantenbrink wurde nach der Entdeckung der Tür
von jeglichen weiteren Forschungen ausgeschlossen.

Der Bau eines neuen Roboters wurde 1996 bei der Firma
Amtex and Spar Aerospace in Auftrag gegeben,
obwohl Gantenbrink schon Pläne für die Öffnung der Tür hatte.

1997 ging die Firma Pleite.

1996 sagte Zahi Hawass in einem Interview der Egyptian Gazette:
"Wir werden im September 1996 mit Unterstützung der NASA die
Öffnung der Tür vornehmen"

Auch eine Fernsehübertragung war geplant.

Warum wurde die Öffnung nicht wie geplant durchgeführt. ???

Am 3.1.2000 sagte Zahi Hawass in einem Internationalen Interview
wieder eine Öffnung vorraus, bei der er von einer" Botschaft für die Menschheit" spricht.

Wusste er schon mehr ???

Passiert ist trotzdem nichts.

Vielleicht habt ihr schon festgestellt, das ich herrn Hawass nicht mit
Dr anspreche. Dies ist beabsichtigt und soll meine Meinung über diesen
Herrn klarstellen.

JD

Seher

Beiträge: 1 054

Registrierungsdatum: 28. August 2003

Wohnort: Ruhrpott

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 12. September 2003, 14:53

Na gut, sorry, war falsch ausgedrückt... :-)

Aber ich "glaube" (besser so *g*) nach wie vor nicht an eine Verschwörung. Ga$$i's Anmerkungen klingen logisch, auch die Fakten die Cantor aufgeschrieben haben, sind nicht ohne.

Aber wo ist das pro für diese Verschwörung?!
"The Answer of The Great Question Of... Life, The Universe and Everything.... Forty-Two."

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 3 354 | Hits gestern: 5 729 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 11 991 899 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03