Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Frank D

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 550

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2006

Wohnort: Essen

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

511

Mittwoch, 9. April 2008, 11:58

Re: Sind ägyptische Pyramiden aus Beton?

@NaHu: Siehe meine Antwort bei UFOs - und lies Dir das gelinkte PDF durch :D

nasserHut

Spukhausbewohner

Beiträge: 211

Registrierungsdatum: 29. Januar 2008

Wohnort: Derzeit, ziemlich weit weg

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

512

Mittwoch, 9. April 2008, 23:06

Re: Sind ägyptische Pyramiden aus Beton?

@ elperdido :) ,

denke zwar auch, dass es ziemlich unwahrscheinlich ist, aber ... hatte mich halt für eure Meinung dazu interessiert.

@ Frank D.

Danke für das .pdf klingt alles sehr plausibel. Auch deine Beweisführung auf deiner Seite, klingt und sieht sehr logisch aus.

Hatte mich halt besonders für deine Meinung dazu interessiert, denn ich erinnerte mich, als ich den Artikel gelesen habe, an einen kleinen Film von EvD ( Frank, roll nicht schon wieder mit den Augen :mrgreen: ). Dabei ging es um Bauten in Südamerika. Dort fand man unverbaute Reststeine, die sich wie ein Ei dem anderen glichen, so dass wirklich fast der Eindruck entstand, dass sie in Serie, also maschinell hergestellt worden waren. Fast wie Legosteine 8-) .

Das es solche Gerüchte auch bei den Pyramiden gab, war mir neu. Aber dass dir das bekannt ist, war mir klar :mrgreen: .
Also, was lag näher, als dich zu fragen :?: ;)

Gruß
naHu
Es gibt so viel wunderbares auf dieser Welt, man muss es nur entdecken !

Frank D

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 550

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2006

Wohnort: Essen

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

513

Donnerstag, 10. April 2008, 10:52

Re: Sind ägyptische Pyramiden aus Beton?

Den EvD-Beitrag kenn ich, die Steine sind in Puma Punco. Schaut man nur oberflächlich drüber, WIRKEN sie in der Tat identisch. Schaut man sich die Steine aber mal genauer an sieht man schnell, daß sie nur ÄHNLICH sind. Auf irgendeinem Forum habe ich das mit irgendeinem Bild von den Steinen mal genau ausgeführt, weiß aber nicht mehr wo. Da waren so Doppelkreuz-Strukturen drauf, die bei jedem Stein etwas anders verliefen. Ein bischen weiter auseinander, oder enger zusammen, mehr links oder mehr rechts und so weiter.

Leider also wieder nur eine nicht zutreffende leere Behauptung.

wasserträger

Traumwanderer

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 8. August 2004

Wohnort: zürich

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

514

Sonntag, 27. April 2008, 22:30

Re: Google Earth Bilder von den Pyramiden

Wenn man im Google Earth auf die blauen i klickt bekommt man Antworten wie z. B. diese:

Zitat

It's an SA-2 Guideline System, russia made. 100% sure.
Bye


SA-2 ?

http://de.wikipedia.org/wiki/S-75

Anscheinend irgend was aus dem kalten Krieg...

:roll:
W
manchmal bin ich klug genug,
zu erkennen Selbstbetrug.

dracopainter

Geisterjäger

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 5. März 2008

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

515

Montag, 28. April 2008, 23:05

Re: Google Earth Bilder von den Pyramiden

he wasserträger...

es geht hier nicht um ein Fahrzeug, bzw. eine militärische Maschine, sondern um ein Bauwerk mit viel größeren Ausmaßen...
also kann man deine Atwort ausschließen...

trotzdem nett von dir
Die Titanic wurde von Profis gebaut - die Arche Noah von einem Laien!

wasserträger

Traumwanderer

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 8. August 2004

Wohnort: zürich

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

516

Dienstag, 29. April 2008, 00:45

Re: Google Earth Bilder von den Pyramiden

he dracopainter,

Ich meinte schon das Richtige. Das Bauwerk wurde für die Raketen gemacht (behauptet der Schreiber).
Dass es niemand mehr bewacht kommt vermutlich daher dass es nicht mehr benutzt wird. Sauber halten kann man es ja trotzdem...

Man weiss ja nie...

Klick doch mal selber auf das i - es hat noch mehr Antworten.

:)
W
manchmal bin ich klug genug,
zu erkennen Selbstbetrug.

dracopainter

Geisterjäger

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 5. März 2008

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

517

Dienstag, 29. April 2008, 10:37

Re: Google Earth Bilder von den Pyramiden

he Wasserträger,
sorry - hatt die I-s die du gemeint hast erst nicht gesehen, sondern nur dass eine leicht unterhalb des Bauwerks, welcher ebenfalls die Frage "What is this?" stellt

also in dem Fall könntest du richtig liegen, wenn man sich dass Bild ne Weile betrachtet könnte die mittlere Erhebung ein Hangar- oder Garagenähnliches, mit Sand bedecktes Gebäude sein... die Rampen könnten erhöhte Abschusspunkte für die Vorrichtungen oder auch Überwachungspunkte darstellen...

könnte auf jeden Fall eine logische Erklärung sein
Die Titanic wurde von Profis gebaut - die Arche Noah von einem Laien!

Borg

Nachwuchsvampir

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 5. März 2006

Wohnort: Delta-Quadrant

  • Private Nachricht senden

518

Samstag, 21. Juni 2008, 15:49

Re: Was gibs neues von der Cheopspyramide?

Zurück zum Thema:

Hat man den Gantenbrinkschacht weiter erforscht?, sprich die nächste Tür geöffnet?
We are the Borg, Resistance is futile.

Beiträge: 1 101

Registrierungsdatum: 22. Mai 2007

Wohnort: Land der Frühaufsteher

Danksagungen: 373

  • Private Nachricht senden

519

Samstag, 21. Juni 2008, 16:50

Re: Was gibs neues von der Cheopspyramide?

Hallo Borg,

nach dem großen Medienspektakel um die Erforschung des Südschachtes im Jahr 2002 wurde der Nordschacht untersucht und festgestellt, dass sich dort die gleiche Blockierung befindet, wie im Südschacht. Eine weitere Erforschung des Südschachtes gab es bisher nicht, es ist auch nicht mal gesagt, ob es sich bei dem zweiten Stein wirklich um eine weitere Blockierung handelt oder schlicht und einfach um massives Mauerwerk. Geheime Räume wird man ohnehin nicht mehr finden.

PS: Die Südschacht der Königinnenkammer wurde übrigens nie offiziell "Gantenbrinkschacht" genannt. Diese Bezeichnung wird ausschließlich von Däniken und Co. verwendet.
Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
- Max Planck -

Borg

Nachwuchsvampir

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 5. März 2006

Wohnort: Delta-Quadrant

  • Private Nachricht senden

520

Montag, 23. Juni 2008, 16:59

Re: Was gibs neues von der Cheopspyramide?

Da habe ich was anderes gelesen, was die versteckten Räume betrifft:

Es werden laut diesem Artikel noch weitere Räume und Gänge in der Pyramide vermutet, nur darf da keiner ran außer er hat die erlaubnis von Zahi Hawass.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc…,128988,00.html
We are the Borg, Resistance is futile.

Beiträge: 1 101

Registrierungsdatum: 22. Mai 2007

Wohnort: Land der Frühaufsteher

Danksagungen: 373

  • Private Nachricht senden

521

Montag, 23. Juni 2008, 18:18

Re: Was gibs neues von der Cheopspyramide?

Hallo Borg,

das Problem mit der Hypothese von Bardot und Darmon besteht darin, dass sie nie eine wissenschaftliche Untersuchung durchgeführt haben. Sie scheinen also lediglich mit bloßen Augen auf die Idee verborgener Räume gekommen zu sein. Und auf einen waagen Verdacht hin werden sie wohl kaum die Genehmigung für umfangreiche Untersuchungen bekommen.

Außerdem gibt es gar keinen Grund anzunehmen, dass es noch versteckte Räume gibt. Dann müssten nämlich auch Gänge dahin führen. Völlig vermauerte, unzugängliche Räume machen keinen Sinn. Viel wichtiger aber ist, dass die Cheopspyramide alle Räume hat, die eine ägyptische Pyramide braucht. Alle Pyramiden des Alten Reiches und auch die meisten königlichen Mastabas, die die Voräufer der Pyramiden waren, haben genau drei Räume, nicht mehr und nicht weniger. Genau das trifft auch auf die Cheopspyramide zu: sie hat die unterirdische Felskammer, die Königinnenkammer und die Königskammer. Mehr Räume waren im Baukonzept der Pyramiden nicht vorgesehen.
Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
- Max Planck -

Frank D

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 550

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2006

Wohnort: Essen

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

522

Montag, 23. Juni 2008, 21:25

Re: Was gibs neues von der Cheopspyramide?

Ergänzung: An der Raumzahl einer Pyramide kann man deen Zweck ablesen. 3 Räume = Königsgrab. 2 Räume = Königinnengrab (in allen Königinnenpyramiden fehlt die unfertige Kammer die man als "Serdab" bezeichnet), und 1 Raum = Sedfest-Pyramide (die wurde anläßlich eines Thronjubiläums errichtet, wahrscheinlich wurde da der noch lebende Pharao scheinbar beerdigt um in einer Zeremonie wieder aufzuerstehen)

Mehr Kammern machen schlicht keinen Sinn, da Pyramiden nicht irgendwelche Schatzkammern, sondern rituelle Wiederauferstehungsmaschinen mit genau umrissener Funktion waren.

dracopainter

Geisterjäger

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 5. März 2008

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

523

Dienstag, 24. Juni 2008, 00:31

Re: Was gibs neues von der Cheopspyramide?

ich habe mal irgendwo gelesen dass man in der Cheopspyramide im unteren Bereich mit Sand gefüllte Entlastungshohlräume gefunden hat - ist an der Sache was dran?
Die Titanic wurde von Profis gebaut - die Arche Noah von einem Laien!

Frank D

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 550

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2006

Wohnort: Essen

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

524

Dienstag, 24. Juni 2008, 13:09

Re: Was gibs neues von der Cheopspyramide?

Ja, das stimmt. Man hat die Wände der Kammern nicht mit dem Kernmauerwerk direkt verbunden, sondern erst die Wände hochgezogen (sind ja keine dünnen Platten sondern dicke Quader), dann das Kernmauerwerk so dicht wie möglich drangebaut, und die Zwischenräume mit Sand und Schotter verfüllt.

Hat man in allen Pyramiden so gemacht, wie man an den halbfertigen Exemplaren sehen kann.

Es gibt auch große Lücken zwischen den Steinen im Mauerwerk, die man mit Sand, Schotter oder Mörtel gefüllt hat, schätzungsweise 10% der Baumasse der großen Pyramide besteht aus solchen Lücken. Außen Hui, innnen pfui eben :D

dracopainter

Geisterjäger

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 5. März 2008

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

525

Mittwoch, 25. Juni 2008, 00:02

Re: Was gibs neues von der Cheopspyramide?

Frank - und wie groß sind solche Entlastungshohlräume?Wenn sie dementsprechend groß sind ist es kein Wunder dass Geschichten über geheime Kammern aufkommen - und in diese irgendwelche Geheimnisse hineininterpretiert werden!
Die Titanic wurde von Profis gebaut - die Arche Noah von einem Laien!

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 7 667 | Hits gestern: 3 032 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 265 847 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03