Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

aspera

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 5. August 2007

Wohnort: Norddeutschland

  • Private Nachricht senden

61

Montag, 21. Juli 2008, 20:42

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Hallo Phrenorium.

Spät, aber doch noch: vielen Dank für deine Antwort.

Ich persönlich denke, daß der Glaube an ein (wie auch immer aussehendes) Leben nach dem Tod, dem manchen Menschen innewohnenden Wunsch nach Unvergänglichkeit entspringen könnte.

Das etwas, genauer gesagt ein Idividuum, entsteht und vergeht, ohne große Spuren zu hinterlassen, scheint für viele Menschen schwer zu ertragen zu sein.

Aber ich denke auch, das ein Bruchteil von unserem Bewusstsein weitergegeben wird. Aber nicht im Sinne von Reinkarnation/Wiedergeburt, sondern ganz profan von Gereration zu Generation. Stichwort kollektives Unterbewusstsein ect.

"Wenn vorher nichts war kann auch nichts entstehen oder?" fragst du.

Dazu müßte man dieses "Nichts" ersteinmal genau definieren, genauso wie die Begriffe "Seele" und "Individuum".

Seele, wie ich sie verstehe, ist eng mit meinem Körper, meinem Gehirn verbunden und ohne beides nicht lebensfähig. Mein Körper entsteht nicht aus dem nichts, sondern aus den Bausteinen, die mir erst im Mutterleib, dann im eigenständigen Leben zukommen.

Meine Seele nährt sich aus den Bruchstücken der Informationen die mir in meinem Dassein als Mensch mitgegeben werden (hierzu gehören zB die sogenannten Urinstinkte), und aus all dem was ich in meinem eingenständigen Dasein erfahre, erlerne, erfühle ect.

Aber das nur als eine Meinung von vielen. Wie genau die Wahrheit aussieht, werden wir alle irgendwann erfahren...

Gruß
aspera
...man versteht auch die Sprache nicht, die der Regen regnet...

vikynator

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 25. Januar 2007

  • Private Nachricht senden

62

Dienstag, 22. Juli 2008, 17:12

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Zitat


Aber ich denke auch, das ein Bruchteil von unserem Bewusstsein weitergegeben wird. Aber nicht im Sinne von Reinkarnation/Wiedergeburt, sondern ganz profan von Gereration zu Generation. Stichwort kollektives Unterbewusstsein ect.


Hab ich mir auch darüber Gedanken gemacht. Vielleicht leben wir durch unsere GenE weiter die wir weitergeben.

Zerg

Spukhausbewohner

Beiträge: 203

Registrierungsdatum: 14. Juli 2006

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

63

Dienstag, 22. Juli 2008, 17:48

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Ich weis nicht was nach dem Tod passiert.
Was ich weiß, ist das der Mensch seine menschliche Hülle, seinen Körper, verliert.

Mit dem Verlust des eigenen Körpers verliert man auch seine Sinnesorgane.
Man sieht nichts, hört nichts, riecht nichts, spürt nichts.
Wie währe die Wahrnehmung in dem sogenannten Jenseits? auf jedenfall unvorstellbahr.

Tragischer ist der Verlust des Gehirns, da hier alle unsere Erinnerungen gespeichert sind.
Erinnerungen sind das was die Existens eines Menschen ausmacht. Erinnerungen an Mitmenschen, Ereignisse..usw.
die alle würden somit wegfallen.

Ich denke die Sache geht weit über den Menschlichen Verstand. Ein Rätsel welches wir auch nicht mit Forschung und Technik lösen können.
Back in Black!

derdirk

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Wohnort: Steinfurt

  • Private Nachricht senden

64

Samstag, 26. Juli 2008, 22:01

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

So ähnlich sehe ich es auch. Der Mensch verliert seine "Hülle" sprich den Körper. Das was bleibt ist...nennen wir es mal Geist oder Seele. Diese Seele sucht sich eine neue Hülle. Sprich: Man wird wiedergeboren. Vielleicht auch als Tier, wer weiß.
Save Us J2Y

Beiträge: 1 760

Registrierungsdatum: 8. August 2004

Wohnort: Bensersil

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

65

Samstag, 26. Juli 2008, 22:28

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Zitat

Diese Seele sucht sich eine neue Hülle. Sprich: Man wird wiedergeboren. Vielleicht auch als Tier, wer weiß.



Da kann ich Dir nur zustimmen derdirk.
Man weis eben nicht was nach dem Tod kommt,das sollte jedem klar sein.
Aber auch ich stelle mir das so vor und es ist ein schöner Gedanke.

Lg Engelchen
Mehr als die Vergangenheit interessiert
mich die Zukunft,

denn in ihr gedenke ich zu leben.

*~'°*Albert Einstein*~'°*

Nun,haben wir schon nachgeschaut wo ich war und was ich getan habe ? *lächel*
:roll:

Sonni

Alien

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 26. Juli 2008

Wohnort: Ostfriesland

  • Private Nachricht senden

66

Samstag, 26. Juli 2008, 22:50

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Hallo ihr lieben,

ich bin vorhin durch zufall auf diese seite gestoßen und bin sehr froh mich endlich mal austauschen zu können.

ich habe folgende geschichte zu diesem thema zu erzählen:

ich persönlich glaube an das leben nach dem tot. ich habe sehr viel darüber gelesen und meine eigenen erfahrungen machen dürfen.
es begann als ich ca. sieben jahre alt war. damals lebten auch noch meine eltern zusammen und beide hatten folgendes problem: den alkohol!

ich bin einzelkind und hatte damals sehr viel angst in dem grossen haus, d.h. das licht musste im flur immer brennen und meine kinderzimmertür musste weit auf stehen( gleich rechts die treppe nach unten). als mich meine eltern eines abends zu bett brachten und ich kaum 10 sekunden lag, erschien ein dünner arm an der tür, der mir zuwinkte. es muss also etwas auf der treppe gestanden haben. voller panik rief ich nach meinen eltern, die schon wieder unten waren..sie kamen erneut hoch und was ich mir nach meiner schilderung anhören durfte, könnt ihr euch ja schon denken :roll:

ich wusste damals schon, dass mir diese story später niemals jmd glauben wird..bis ich erfuhr, dass auch meine mutter paranomale erscheinungen erfuhr. sie war nachts allein in dem haus( mein vater auf der arbeit, ich bei einer freundin) nur der hund bei ihr auf dem bett. als sie kurz aufwachte, blickte sie zur schlafzimmertür und erblickte eine gestalt die genau im türrahmen stand. den kopf konnte sie nicht erkennen. man könnte jetzt nun sagen, sie hätte schlecht geträumt, aber warum bellt dann auch der hund und traut sich nicht weiter bis zur tür? sie knipste, na klar, das licht an, aber die gestalt war verschwunden.

kurz bevor ihre ehe am alkohol zerbrach..galten mysteriöser weise bierflaschen als verschwunden..einfach so. kann es vielleicht sein das jmd versucht hat mich mit einem wink zu trösten, da ich noch sehr klein war?! aht irgend etwas versucht auf den verlauf der ehe zum beispiel einfluss zu nehmen, indem flaschen verschwanden?...ich habe eigentlich noch viel mehr zu erzählen, immerhin liegen dazwischen nun 16 jahre;)

würde mich über kommentare freuen:) lg, sonni

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

67

Samstag, 26. Juli 2008, 23:14

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Zitat von »"Phrenorium"«

Okay Irrwisch du hast Recht so kann man es auch sehen und ich denke ich werde demnächst mal auf die Jadt gehen Größtenteils nach Quellen aus Fachzeitschriften oder auch normalen Zeitungen.

Links im Internet von Universitäten werde ic hauch suchen wer weß ielleicht finde ich ja genug.

Also dann drükt mir die Daumen spätestens Nächste Woche poste ich hier eingie Quellen *auf Wissenschaftler jagt geh*

dann bin ich mal gespannt, genauso wie auf die Ergebnisse von
http://www.paraportal.de/viewtopic.php?f…=192844#p192844

Ich hoffe doch, dass ich nicht wiedergeboren werde, ich bin ja jetzt schon unzufrieden, obwohl es mir im Vergleich zu den meisten Menschen oder gar Tieren gut geht (ich brauch mir keine sorgen machen, dass ich morgen nichts zum Essen habe oder mein Heim verliere, ich habe Zugang zu ein relativ gutes Gesundheitssytem, ich habe Arbeit...). Wenn ich mir vorstelle ich werde in China wiedergeboren wo ich 12h am Tag 7 Tage die Woche für ein Hungerlohn arbeiten muss oder in Afrika in Minen schuften muss, damit die reichen Länder billige Materalien für ihre Computer/Handys haben. Oder ein Leben als Nutztier verbringen muss, damit das aus mir überproduziertes Essen weggeworfen werden kann.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

x3me

Poltergeist

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

  • Private Nachricht senden

68

Donnerstag, 4. September 2008, 16:54

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Mir stellen sich einige fragen:

Woher kommt die Seele??

Wenn ein Mensch stirbt und wir von der Theorie ausgehen das seine Seele überlebt und in einen neuen Säugling fährt,
damit er weiter Erfahrungen sammeln kann,was würde dann passieren,wenn mehr Menschen sterben als geboren werden?

Was passiert mit den Seelen die noch nicht reif genug waren um aufzusteigen und keinen neunen Körper bekommen haben?

Müssen diese Seelen dann im nichts herumirren?

Und wenn wir der Theorie glauben,dann würde sich diese sich doch relativ in diese Beziehung mit dem Buddhismus decken oder??

Ich persönlich weiß nicht genau was ich davon halten soll.

Natürlich wäre es für die Hinterbliebenen schön zu wissen,ob sie ihren Verblichenen noch einmal sehen werden,
aber andererseits wie qualifiziert man sich für eine zweite Chance?

Fragen über Fragen..

xwestsidex

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2006

  • Private Nachricht senden

69

Samstag, 13. September 2008, 10:33

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

ich denke es gibt ein leben nach dem tod, und dass jeder schon mehrere leben hinter sich hat.
Wir werden solange wieder geboren bis wir die höchste ebene nach dem tod erreicht haben, nach dem tod kann jeder selber entscheiden , wie er sein nächstes leben , leben will.
Das wir nichts davon wissen,dass wir schon mehrere leben hinter uns haben , haben wir selbst entschieden nach dem tod.
Es gibt aber auch menschen die sich nicht so entschieden haben, und das sind meines wissens nach die lichtarbeiter.



mfg west-sider
<---------------------PEACE------------------------->
Keines Menschen Gedächtnis ist so gut,
dass er ständig erfolgreich lügen könnte.
(Abraham Lincoln)
>---------------------LOVE-----------------------<
Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen,
bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.
(Mark Twain)



vikynator

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 25. Januar 2007

  • Private Nachricht senden

70

Montag, 15. September 2008, 15:00

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Zitat

ich denke es gibt ein leben nach dem tod, und dass jeder schon mehrere leben hinter sich hat.
Wir werden solange wieder geboren bis wir die höchste ebene nach dem tod erreicht haben, nach dem tod kann jeder selber entscheiden , wie er sein nächstes leben , leben will.
Das wir nichts davon wissen,dass wir schon mehrere leben hinter uns haben , haben wir selbst entschieden nach dem tod.
Es gibt aber auch menschen die sich nicht so entschieden haben, und das sind meines wissens nach die lichtarbeiter.

Du weißt sicherlich, das jegliche Informationen die unser Gehirn speichert und verarbeitet mit dem Tod wieder gelöscht werden, oder?
Wie oder Wer/Was soll die/dann Entscheidungen treffen? Die Seele? Die Seele kann man nicht nachweisen.

xwestsidex

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 146

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2006

  • Private Nachricht senden

71

Mittwoch, 17. September 2008, 13:18

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

ja sicher kann man die seele nicht sehn oder so, aber denn wind sehn wir auch nicht , und er ist trotzdem da. oder es gibt genügend leute die an gott glauben , und dies wurde auch noch nicht nachgewiesen - das es ihn gibt.

jeder macht seine eigene erfahrungen in jenen leben.

@ vikynator

wenn du zu sehr der wissenshaft glaubst, dann bräuchtest du dich garnicht für Paranormale sachen interesieren, weil du dann wieder auf die wissenschaft zurück greifen könntest. Und ehrlich gesagt, die sind auch nicht viel schlauer als wir.




mfg west-sider
<---------------------PEACE------------------------->
Keines Menschen Gedächtnis ist so gut,
dass er ständig erfolgreich lügen könnte.
(Abraham Lincoln)
>---------------------LOVE-----------------------<
Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen,
bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.
(Mark Twain)



res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

72

Freitag, 19. September 2008, 00:34

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Die Wissenschaft weiß vieles nicht und es sicherlich nicht verkehrt auch Theorien aufzubauen wie es z.B. Paraleute es tun, wenn es die Wissenschaft nicht erklären kann. Das heißt aber nicht, dass man die Theorie mit wissenschaftlichen Methoden überprüfen kann.
Wenn die Theorie nämlich zu Beobachtungen Widersprüche hat, dann braucht man sich nicht wundern wenn jemand die Theorie als falsch bezeichnet.
Z.B. kann man ja Gott nicht beweisen oder widerlegen, aber wenn jemand jetzt sagt, dass Gott die Erde vor 6000 Jahren erschaffen hat, aber man durch verschiedenste Methoden das Alter der Erde auf 4,5 Mrd Jahre datiert, dann kann man sicher an die 6000 Jahre-Theorie zweifeln, egal ob man an Gott glaubt oder nicht.

Und wenn man jetzt sagt, dass man sich z.B. nach den Tod an Sachen errinern kann, aber die Errinerungen im Gehirn gespeichert werden, dann kann man sich zu recht fragen, ob da nicht irgendwas komisch an der Theorie ist. Zumindest klingt das recht unlogisch. Warum sollte das Gehirn alles speichern, wenn es die Seele auch macht?
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Potatus

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 13. September 2008

Wohnort: Franken

  • Private Nachricht senden

73

Samstag, 20. September 2008, 04:15

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Zitat von »"vikynator"«

[Du weißt sicherlich, das jegliche Informationen die unser Gehirn speichert und verarbeitet mit dem Tod wieder gelöscht werden, oder? Wie oder Wer/Was soll die/dann Entscheidungen treffen? Die Seele? Die Seele kann man nicht nachweisen.
Sonderbare Argumentationskette. Erstens: Das Gehirn speichert und verarbeitet Informationen. Soweit d'accord. Wenn das Gehirn stirbt, wird der Speicher gelöscht. Auch richtig. Deswegen verschwindet aber nicht die Information an sich, sondern die dort gespeicherte Information. Es kommt in unseren Kreisen oft vor, dass z.B. bestimmte Texte sowohl als Word-Datei als auch handschriftlich vorliegen. Sie überdauern sogar den Schreiber. Das Gehirn kann durchaus auch der Schreiber/Dolmetscher sein, der unsere Wahrnehmungen in stoffliche Begriffe und Bilder übersetzt, die natürlich nicht länger existieren, als sie gebraúcht werden - kein Beweis möglich, aber trotzdem auch kein Vergleich zum Spaghettimonster, sondern ein bequemes und m.E. objektiv unanfechtbares 50:50.
Zweitens: Eine unmittelbare Verbindung zwischen irdischen Erlebnissen (die im Hirn gespeichert werden) und potentiellen jenseitigen Entscheidungen ist nicht zwingend nötig und eigentlich auch eher skurril: Wie soll mir das Wissen, dass Äpfel auf Erden nach unten fallen, nützen, wenn es keine (verbindliche) Schwerkraft mehr gibt, da ich nicht mehr materiell existiere?
Drittens: Was ist das für ein Argument, dass man die Seele nicht nachweisen kann? Natürlich kann man das nicht! Wenn man es könnte, gäbe es sie gar nicht - zumindest nicht in der Form, in der sie sinnvoll und von Wert wäre. Beide Parteien vergessen gerne, dass es sich hier um eine reine Glaubenssache handelt, die weder bewiesen noch widerlegt werden kann. Während aber unsere Esofreaks auf Geisterbeschwörer und das unselige "Widerlege absolut alles, denn 99% beweist nichts!" schwören und unsere Ratiomanen (bildlich ausgedrückt) mit Ockhams Rasiermesser täglich das eigene Gehirn stutzen oder aus Prinzip und im versehentlichen Einklang mit den Esofreaks auf tendenziöse Meinungen promovierter Ideologen abfahren, forsche ich lieber nicht genauer nach. Dabei würde man nur verrückt werden.

bg Potatus
Beweise sind relativ.

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

74

Samstag, 20. September 2008, 11:25

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Zitat von »"Potatus"«

...
Das Gehirn kann durchaus auch der Schreiber/Dolmetscher sein, der unsere Wahrnehmungen in stoffliche Begriffe und Bilder übersetzt, die natürlich nicht länger existieren, als sie gebraúcht werden - kein Beweis möglich, aber trotzdem auch kein Vergleich zum Spaghettimonster, sondern ein bequemes und m.E. objektiv unanfechtbares 50:50.

Dann verate mir mal wie du die Wahrscheinlichkeit von 50:50 bestimmt hast? Oder was soll das 50:50 sonst bedeuten?
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

chrank

Alien

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 20. September 2008

  • Private Nachricht senden

75

Samstag, 20. September 2008, 22:29

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

ich weiß nich ich kann mir ganicht vorstellen wie es is wenn ich tot bin wenn ich dran denke sehe ich nur ein schwarzes loch das unendlich lang ist
aba soo glaube ich durchaus an das leben nach dem tot!

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 948 | Hits gestern: 7 285 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 286 010 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03