Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

106

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 11:19

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Zitat von »"Potatus"«

@res: Du definierst "Axiom" im naturwissenschaftlichen Sinne, also als "grundlegende Gesetze, die vielfach empirisch bestätigt worden sind" (Wikipedia), oder? Das "Leben nach dem Tod" ist aber, wenn überhaupt, eine geisteswissenschaftliche Frage, und außerhalb der Naturwissenschaften sind Axiome doch (wenn Wiki Recht hat, was ja nicht gesagt ist) nichts weiter als unabgeleitete, unbewiesene Aussagen - wo ist dann dein Problem? Hier wimmelt es doch geradezu vor Axiomen. :?:

bg Potatus

Ich habe jetzt einfach die Definition genommen die ich als Mathematiker gelernt habe, zu einer Zeit als es noch kein allwissendes, göttliches, unfehlbares Wikipedia gab.
Aber auch in der Mathematik kann man nicht einfach wild Axiome aufstellen, denn normalerweise hat man mehrere davon und wenn sie sich irgendwie widersprechen, dann sind sie auch nichts mehr wert.
Aber natürlich sind Axiome unbeweisbare Annahmen, aber ohne geht es eben nicht.
Aber deswegen gibt es ja in der Naturwissenschaft Experimente um zu gucken ob die Theorie oder ihre Axiome eben vielleicht doch falsch sind.
Zurück zu den Nicht naturwissenschaftlichen Theorien. Es ist ja aber meistens so, dass sie auch Aussagen treffen die man beobachten kann und nicht einfach nur sagt: Es gibt eine Seele. Punkt aus.
Oder es gibt einen Gott.
Nehmen wir mal wieder etwas krasses und die Sache mit den Genesis im alten Testament. Also dass Gott die Welt vor ca 5000 bis 6000 Jahren erschaffen hat in 6 Tagen. Sicher streng mathematisch widerlegen kann man das natürlich nicht (wieder die bösen Axiome), aber alle möglichen Beobachtungen sprechen halt dagegen. Natürlich kann man jetzt nicht sagen, wenn das nicht stimmt, dann gibt es auch keinen Gott, aber man kann zumindest sagen, dass die Theorie der Christen mit ziemlicher Sicherheit falsch ist.
Wenn ich jetzt sage es gibt ein Paralleluniversum das für uns nicht erreichbar ist in dem es fliegende Spaghettimonster gibt, dann kann auch keiner etwas widerlegen, aber diese Aussage ist ja auch nicht viel Wert, da man mit ihr gar nichts anfangen kann.
Vor allem kann man die Frage stellen woher ich das wissen will, wenn das Universum ja nicht erreichbar ist. Wenn ich da keine Antwort geben kann, dann brauch ich mich auch nicht wundern, wenn man mich für einen Spinner hält.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Phrenorium

Spukhausbewohner

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 8. August 2007

  • Private Nachricht senden

107

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 11:26

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Potatus wenn hinter dir kein Älterer User steckt verstehst dus vllt nicht (Älter in dem Sinne du wärst hier Länger)

Ich weiß doch wies damals und zum Teil Heute aussah/aussieht mit den Supergläubigen und genau die meinte ich damit...

Science Fiktion Esoteriker ?? Find ich ja Lustig vor allem weil alles was da ist Wissenschaftlich erklärt werden kann und Paranormale Phänomene sind vorhanden niemand weiß welche oder in welcher Anzahl das sit aber egal.

Die Seele gehört da genauso zu. Übrigens gibs "esoterische" Ansätze was die Seele ist (Hermetik) und überträt man das Konzept auf die Wissenschaft so sehen wir aha !

Wir besitzen ein Biomagnetisches Feld (Hallo Aura!) desweiteren sind paar Wissenschaftler grad dabei ihre Abhandlung darüber zu Schreiben wie Strahlungen/Sonnenwinde sich auf das Erdmagnetfeld auswirken welches sich wiederum auch auf uns Auswirkt somit würd ich Grob behaupten die Seele ist das Biomagnetische Feld des Menschen nach dem Tod ist die "Spannung" ja abgestellt und das Feld "schwebt" irgendwo rum - Ake Ein Teil des Feldes wird woanders hingeschickt.

Das würde auch wie man so schön falsch sagt die verschiedenen Dimensionen erklären die man als Mensch nicht sieht aber mit seiner reinen Seele.

Auch gibt es bereits Indizien und Forschungen das Elektronen Intelligenz besitzen was für Menschen bedeutet das unser Feld vllt wirklich die Seele ist und somit auch unser Bewusstsein.

Ich geb mal 2 Links

http://www.exopolitik.org/index.php?opti…id=235&Itemid=1

Gegen Ende wird das Erwähnt was ich meinte mit der Beeinflussung durch Sonnenwinde etc.
http://www.exopolitik.org/index.php?option=com_content&task=view&id=227&Itemid=1
(Video und Zusammenfassung)
dazu gibs auch nen Post in einem anderen Teilbereich des Forums meinerseits aber naja.
Da gehts eben um das Bewusstsein.
Ein deutsches Institut für Raum-Energieforschung setzt sich damit auseinander.
http://www.raum-energie-forschung.de-> Offizielle Präsenz

Zählt man 1 und 1 zusammen ergibt das für MICH das die Seele einfach das Biomagnetische Feld des Menschen ist das nach dem Tod eben nicht aufhört zu existieren (AkE und Nahtoderlebnisse sind Indizien dafür).

Soviel zum Thema Sci-Fi und Esoterik

Naja Esoteriker sind für mich die meisten gleich = Leichtgläubig
Alle anderen sie Skepsis haben sind für mich keine Esoteriker mehr...
Die ganze New Age bewegung ist darauf schliesslich Aufgebaut Schnell geld verdienen mit Schwachsinn und wenn was echtes dazwischen ist kanns auch nicht Schaden.

Ich hab keine Dogmen da darfst du mich auch irgendwie testen wenn du magst lediglich habe ich in meiner Weltsicht Grundbaustseine die nicht so schnell über den Haufen geworfen werden können weil sie für mein Gehirn einfach logisch sind.

Abschließender Satz
Die Wissenschaft muss sich nicht mir Paranormalen dingen auseinandersetzen um an ihnen Unwissenhaft zu forschen.
So gibt es mehrere Studien und theorethische Modelle die aus rein Naturwissenschaftlicher absicht entstanden sind aber eben das gleiche Ausdrücken was einige Mystiker/Esoteriker bereits behaupteten nur eben auf Fachchinesisch.

Update res : Ich hoffe eben das die Wissenschaft da bald was dran ändert und verdammt sie ist aufm richtigen Weg ;)

Mfg Phrenorium
-Working in Progress-

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

108

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 12:50

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Zitat


Wir besitzen ein Biomagnetisches Feld (Hallo Aura!) desweiteren sind paar Wissenschaftler grad dabei ihre Abhandlung darüber zu Schreiben wie Strahlungen/Sonnenwinde sich auf das Erdmagnetfeld auswirken welches sich wiederum auch auf uns Auswirkt somit würd ich Grob behaupten die Seele ist das Biomagnetische Feld des Menschen nach dem Tod ist die "Spannung" ja abgestellt und das Feld "schwebt" irgendwo rum - Ake Ein Teil des Feldes wird woanders hingeschickt.

Das würde auch wie man so schön falsch sagt die verschiedenen Dimensionen erklären die man als Mensch nicht sieht aber mit seiner reinen Seele.

Was ist denn ein Biomagnetisches Feld? Meinst du jetzt die Elektromagnetischen Felder die durch die Nerven erzeugt werden oder durch Spannungsunterschiede in den Zellen?
Eigentlich kannst du diese ja nicht meinen, da sie ja auf eine Aktivität der Zellen angewiesen sind.

Zitat


Auch gibt es bereits Indizien und Forschungen das Elektronen Intelligenz besitzen was für Menschen bedeutet das unser Feld vllt wirklich die Seele ist und somit auch unser Bewusstsein.

Hast du auch Links dazu? In den unten angegeben Link wird dies einfach als Tatsache angegeben ohne Quellen.

Zitat


Ich geb mal 2 Links

http://www.exopolitik.org/index.php?opti…id=235&Itemid=1

Gegen Ende wird das Erwähnt was ich meinte mit der Beeinflussung durch Sonnenwinde etc.

http://www.exopolitik.org/index.php?opti…id=227&Itemid=1
(Video und Zusammenfassung)
dazu gibs auch nen Post in einem anderen Teilbereich des Forums meinerseits aber naja.
Da gehts eben um das Bewusstsein.
Ein deutsches Institut für Raum-Energieforschung setzt sich damit auseinander.

http://www.raum-energie-forschung.de --> Offizielle Präsenz

Da wird also behauptet, dass Elektronen rechnen (addieren, multiplizieren...) können, bzw. wissen was z.B. der natürliche Logarithmus von 10 ist...
Werden da auch irgendwelche Quellen zu "Studien" gegeben die angeben wie man auf diese Erkenntnis gekommen ist?

Zitat


Zählt man 1 und 1 zusammen ergibt das für MICH das die Seele einfach das Biomagnetische Feld des Menschen ist das nach dem Tod eben nicht aufhört zu existieren (AkE und Nahtoderlebnisse sind Indizien dafür).

Soviel zum Thema Sci-Fi und Esoterik

Naja Esoteriker sind für mich die meisten gleich = Leichtgläubig
Alle anderen sie Skepsis haben sind für mich keine Esoteriker mehr...
Die ganze New Age bewegung ist darauf schliesslich Aufgebaut Schnell geld verdienen mit Schwachsinn und wenn was echtes dazwischen ist kanns auch nicht Schaden.

Ich hab keine Dogmen da darfst du mich auch irgendwie testen wenn du magst lediglich habe ich in meiner Weltsicht Grundbaustseine die nicht so schnell über den Haufen geworfen werden können weil sie für mein Gehirn einfach logisch sind.

Abschließender Satz
Die Wissenschaft muss sich nicht mir Paranormalen dingen auseinandersetzen um an ihnen Unwissenhaft zu forschen.
So gibt es mehrere Studien und theorethische Modelle die aus rein Naturwissenschaftlicher absicht entstanden sind aber eben das gleiche Ausdrücken was einige Mystiker/Esoteriker bereits behaupteten nur eben auf Fachchinesisch.

Update res : Ich hoffe eben das die Wissenschaft da bald was dran ändert und verdammt sie ist aufm richtigen Weg ;)

Mfg Phrenorium

Schön, aber das Zeugs was du hier gepostet hast, hat nicht unbedingt viel mit Wissenschaft zu tun.

Mal sehen vielleicht gucke ich mir mal die Videos etwas länger an aber 70 und 45 min sind doch ein wenig lang, für dass ich wohl nichts erwarten kann.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Phrenorium

Spukhausbewohner

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 8. August 2007

  • Private Nachricht senden

109

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 13:15

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Erwarten kansnt du nicht nein das stimmt wohl aber ich hab halt die offizielle Präsenz mit angegeben weil sie da Normalerweise auch Studien vorlegen .. naja :)

Und ja ich mein die Elektromagnetischen Felder die unter anderem durch die Nerven erzeugt werden.

Die Quelle für die Intelligenz der Zellen ist das hier
http://www.raum-energie-forschung.de --> <-- Wissenschaftler

Und zu dem andern müsste man sich mal Umschauen da die Studien gerade erst abgeschlossen sind also ziemlich Neu.
-Working in Progress-

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

110

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 15:13

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Nur weil die sagen, dass sie Wissenschaftler sind, heißt das noch lange nicht, dass sie welche sind. Wenn man auf der Seite herumstöbert findet man auch nur die Seite ist im Aufbau (wenn man auf Universität klickt und das ja offensichtlich schon seit Monaten) oder Links zu anderen Seiten (wobei ich da auch nichts neues Lesen kann), aber ich finde dort nichts von eigenen Studien. Aber dafür findet man irgendwelche Kurse und Produkte zum kaufen.
Also eher eine pseudowissenschaftliche Abzockseite.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Phrenorium

Spukhausbewohner

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 8. August 2007

  • Private Nachricht senden

111

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 15:30

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Ganz einfacher Grund den ich nicht erwähnt habe

Die Forschung am Global Scaling war bis 2007 Geheim also hatten sie jetzt nur ein Jahr Zeit.
Klar sone Homepage ist auch in nem Monat aufgebaut aber wenn du knapp 30 Jahre an etwas forscht und du gerade erst die Erlaubnis bekommst darüber zu reden ist das wohl logisch das es eben Dauert zumal du erstmal Vorträge halten musst und die Ignoranten Wissenschaftler davon überzeugen musst das du seriöse Arbeiten vollrichtest der Öffentliche Auftritt kommt erst nach der Hürde und den schaffen kaum welche .... frag mich ja warum die Quantenphysiker das geschafft haben ich mein das alte Modell hat doch allen gereicht ;)
-Working in Progress-

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

112

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 15:50

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Die Quantenphysiker haben das geschafft, weil sie eben Experimente geliefert haben und diese von anderen Personen bestätigt werden konnten und nicht weil da angeblich 30 Jahre hoch geheime Forschung gemacht worden ist und dann plötzlich irgendwelche Produkte auftauchen, aber sonst nur mit irgendwelchen Begriffen herumgeworfen wird ohne sie zu definieren.
Was da herauskommt findet man ja wenn man googlet:
http://www.wahrheitssuche.org/biohandy.html
Yeah, ein Handy das ohne Masten auskommt und mit stehenden Gravitationswellen funktioniert, die nur noch nicht entdeckt worden sind, weil die Wissenschaftler die Daten nicht logarithmiert haben.

Die Liefern auch in ihren 30 Jahren Geheimforschung Produkte für alle möglichen Technologiegruppen wie Nanotechnologie, Flugzeugbau, Computertechnik..., was anscheinend so geheim ist, dass man es nur erfährt wenn man bei irgendwelchen Kursen mitmacht. Aber dafür bekommt man innerhalb von 18 Tagen Vorlesung und nur läppischen 7320 Euro ein Diplom als Raum-Energie-Berater (REB®)/Global Scaling®.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

113

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 16:46

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Bin gerade dabei das zweite Video anzugucken, aber der redet ja die ganze Zeit nur von der Masse eines Protons im Vergleich zum Elektron, als ob die ca 10^42 fach stärkere Elektromagnetische Kraft vernachlässigbar wäre. Den Begriff Protonenresonanz findet man natürlich auch nirgendswo außer halt auf deren Seite. Es ist natürlich immer Toll wenn jemand neue Begriffe erfindet diese aber nicht erklärt. Aber dafür hat man genug Zeit um zu erklären, dass die Masse der Atomkerne in einem Stück Eisen mehr als 99% der Gesamtmasse ausmacht und dies auch für Bäume gilt und nicht einmal Geschlechtsabhängig ist.
Deswegen kann man auch die Elektronen auch ignorieren (Ich hoffe deren elektrischer Strom wird per Ionen und nicht Elektronen übertragen :mrgreen: ).
Finde es auch lustig, dass alles mit den Protonenresonanzsfrequenzen übereinstimmt. Also der Herzschlag, die Frequenzen von Computerchips (aber nur die sich durchgesetzt haben).
Und wenn sich die Herzen in einem energetischen stressfreien Zustand befinden, dann schlagen sie sogar synchron, wie auch alle anderen Systeme die sich in einem energetisch niedrigen Niveau befinden und dass mit eine sehr hohen Wahrscheinlichkeit (die anhand eines Peaks dargestellt worden ist)

Und bei einem Radioaktiven Zerfall wissen die Protonen (blöd nur, dass es entweder Neutronen, Alphateilchen oder Gammateilchen sind) wissen wohin sie fliegen werden bevor sie den Atomkern verlassen.

So jetzt werde ich mein Board ausbauen, dass wohl mit 1066 MHz nicht einer Protonenresonanzfrequenz entspricht. Vielleicht sollte ich das bei der Fehlerbeschreibung hinzufügen, wenn ich es zum Händler zurück schicke.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Potatus

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 13. September 2008

Wohnort: Franken

  • Private Nachricht senden

114

Samstag, 11. Oktober 2008, 03:46

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Zitat von »"res"«

Wenn ich jetzt sage es gibt ein Paralleluniversum das für uns nicht erreichbar ist in dem es fliegende Spaghettimonster gibt, dann kann auch keiner etwas widerlegen, aber diese Aussage ist ja auch nicht viel Wert, da man mit ihr gar nichts anfangen kann.
Vor allem kann man die Frage stellen woher ich das wissen will, wenn das Universum ja nicht erreichbar ist. Wenn ich da keine Antwort geben kann, dann brauch ich mich auch nicht wundern, wenn man mich für einen Spinner hält.
Und hiermit ist nun wieder der Punkt erreicht, wo sich die Schlange selbst in den Schwanz beißt. Beinharte Materialisten sehen z.B. nicht ein, dass sich ein Jenseits philosophisch nachvollziehbarer begründen lässt als ein Spaghettimonster. Dieser Dawkins hat auch hauptsächlich ein Problem mit den organisierten Religionen und versteht nichts von Religiosität an sich. Deswegen richtet sich sein Monster nach Jahwe und Co., die ihrerseits jedoch nur grobe Verbildlichungen einer abstrakten und latenten Ahnung bis Überzeugung der Menschheit sind. So als würdest du als Lehrer vor einer Klasse stehen, "1+1" an die Tafel schreiben und dazu erklären: "Überlegt mal! Ein Apfel und noch ein Apfel sind wieviel?" Nun kommt Dawkins daher, der die Mathematik widerlegen möchte, weil er sie als Quelle vieler Übel betrachtet, und weist logisch nach, dass es sich bei den Kreideeinsern an der Tafel tatsächlich nicht um Äpfel handelt. Deine Schüler sind begeistert. Eine Woche später erzählst du ihnen von der Schnittmenge, aber sie verhöhnen dich nur: "Hehe, Sie sind ja doof! Da können Sie ja genauso gut glauben, Sie hätten eine bärtige Banane an die Tafel gemalt!" Dieses Beispiel ist natürlich etwas arg - schon allein weil Mathematik und Nachtodspekulation ja wirklich nicht zu vergleichen sind -, aber es stellt m.E. ganz gut dar, was Spaghettimonster und Jenseits trennt.

bg Potatus
Beweise sind relativ.

Potatus

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 13. September 2008

Wohnort: Franken

  • Private Nachricht senden

115

Samstag, 11. Oktober 2008, 03:55

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Zitat von »"Phrenorium"«

Potatus wenn hinter dir kein Älterer User steckt verstehst dus vllt nicht (Älter in dem Sinne du wärst hier Länger) Ich weiß doch wies damals und zum Teil Heute aussah/aussieht mit den Supergläubigen und genau die meinte ich damit...
Wenn du so "weit gereist" bist wie ich, dann weißt du ganz genau, wie viel furchtbarer gewisse Esoterikforen sind. :) Aber ich bin tatsächlich zum ersten Mal hier.

Zitat

Science Fiktion Esoteriker ?? Find ich ja Lustig vor allem weil alles was da ist Wissenschaftlich erklärt werden kann und Paranormale Phänomene sind vorhanden niemand weiß welche oder in welcher Anzahl das sit aber egal.
Die Seele gehört da genauso zu. Übrigens gibs "esoterische" Ansätze was die Seele ist (Hermetik) und überträt man das Konzept auf die Wissenschaft so sehen wir aha !
Wir besitzen ein Biomagnetisches Feld (Hallo Aura!) desweiteren sind paar Wissenschaftler grad dabei ihre Abhandlung darüber zu Schreiben wie Strahlungen/Sonnenwinde sich auf das Erdmagnetfeld auswirken welches sich wiederum auch auf uns Auswirkt somit würd ich Grob behaupten die Seele ist das Biomagnetische Feld des Menschen nach dem Tod ist die "Spannung" ja abgestellt und das Feld "schwebt" irgendwo rum - Ake Ein Teil des Feldes wird woanders hingeschickt.
Das würde auch wie man so schön falsch sagt die verschiedenen Dimensionen erklären die man als Mensch nicht sieht aber mit seiner reinen Seele.
Auch gibt es bereits Indizien und Forschungen das Elektronen Intelligenz besitzen was für Menschen bedeutet das unser Feld vllt wirklich die Seele ist und somit auch unser Bewusstsein.

Zählt man 1 und 1 zusammen ergibt das für MICH das die Seele einfach das Biomagnetische Feld des Menschen ist das nach dem Tod eben nicht aufhört zu existieren (AkE und Nahtoderlebnisse sind Indizien dafür).

Soviel zum Thema Sci-Fi und Esoterik
Klingt gut. Die Links muss ich mir noch durchlesen, aber es ist schön zu hören, dass auch in wissenschaftlichen Kreisen diese Möglichkeit noch stellenweise offengehalten wird. Allerdings hoffe ich doch sehr, dass die Seele keine wissenschaftlich erfass- und folglich beeinflussbare Energieform ist. Ist aber reine Glaubenssache.

Zitat

Naja Esoteriker sind für mich die meisten gleich = Leichtgläubig
Alle anderen sie Skepsis haben sind für mich keine Esoteriker mehr...
Die ganze New Age bewegung ist darauf schliesslich Aufgebaut Schnell geld verdienen mit Schwachsinn und wenn was echtes dazwischen ist kanns auch nicht Schaden.
Durchaus berechtigt. Trotzdem möchte ich "Esoterik" nicht auf den New-Age-Kommerz beschränkt sehen. Das ist ja, als würde man etwa die Gender-Debatte MTV überlassen.

Zitat

Ich hab keine Dogmen da darfst du mich auch irgendwie testen wenn du magst lediglich habe ich in meiner Weltsicht Grundbaustseine die nicht so schnell über den Haufen geworfen werden können weil sie für mein Gehirn einfach logisch sind.
Die meine ich mit Dogmen. Offensichtlich ist meine Definition zu "Dogma" zu liberal.

Zitat

Abschließender Satz
Die Wissenschaft muss sich nicht mir Paranormalen dingen auseinandersetzen um an ihnen Unwissenhaft zu forschen.
So gibt es mehrere Studien und theorethische Modelle die aus rein Naturwissenschaftlicher absicht entstanden sind aber eben das gleiche Ausdrücken was einige Mystiker/Esoteriker bereits behaupteten nur eben auf Fachchinesisch.
Auch gut. Nur wenn die Populärwissenschaft dieses Fachchinesisch übersetzt, kommt meistens dabei heraus, dass alles Paranormale voll der Blödsinn ist. Und echte Wissenschaft verstehe ich nicht - eben wegen ihrer Sprache.

bg potatus
Beweise sind relativ.

Hyperion1977

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 140

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

116

Montag, 13. Oktober 2008, 11:31

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

hi,

ehrlich gesagt glaube ich, dass es nach dem tot NIX gibt. ein nix ist sich schwer vorzustellen, daher haben alle oder viele leute den glauben, es gehe nach dem tot weiter. eben gerade weil ein nix nicht vorstellbar ist.

genauso mit dem universum. vor der entstehung soll es ja so klein wie ein staubkorn gewesen sein, mit der masse des heitigen universums. aber was um das staubkorn herum? nix war da, kein raum, leere, nix.

nach dem tot wird es wie vor unserer geburt sein. wir werden nicht sein und nicht existieren, nicht denken, kein -ich- haben, nix fühlen, nicht da/hier sein und nicht sonstwo sein. ich kann es mir auch nur schwerlich vorstellen. ein nix ist nicht fassbar. daher diese theorie mit dem leben nach dem tot.

das klinisch tote noch dieses weisse licht sehen, ist wie schon beschrieben eine sequenz im sich noch entladenen gehirn. es ist vermutlich da um den tot zu erleichtern. ich denke es sind einfach noch vorhandene energien die uns was vorspielen nach dem leben. auch dieses wird vergehen nach einigen sekunden/minuten und dann werden wir richtig tot sein. also nix mehr mit weißem licht etc. dann kommt das nichts.

wir menschen unterscheiden uns von den tieren lediglich das wir eine persönlichkeit haben, denken können, ein ich und über-ich haben als praktisch das bewusstsein. aber unser hirn und bewusstsein ist auch nur begrenzt nutzbar bzw. begreifbar und es kann daher viele sachen sachen wie das nichts nicht verstehen oder begreifen. allein unser bewusstsein suggeriert angesichts der nicht-verständlichkeit von nicht-sein ein gefühl, dass es ein weiteres leben geben MUSS. eben weil wir uns eine nicht-existenz nicht vorstellen können. wir sind aber auch lediglich nur kohlenstoff-verbindungen und dem zell-verfall ausgeliefert. nach diesem sterben wir halt und werden nicht mehr psychisch und physisch anwesend sein. es ist ja auch leichter damit zu leben, dass es weitergehen könnte (einfach um es leichter zu begreifen) als mit dem gedanken zu hadern, nach dem tot bin ich staub, nichtlebende materie wie ein stein, stück holz etc.

sicher denke ich auch drüber nach was nach dem tot ist und habe auch über viele möglichkeiten nachgedacht aber ich sehe es nicht beweis an, dass nahtod erfahrungen ein leben nach dem tot bedeuten. es sind einfach nur entladungen die die komplexität eines gehirns nachweisen, mehr nicht. wir haben schließlich 100.000.000.000 nervenzellen im gehirn und bis diese gestorben sind, kann sicher ne zeit vergehen und gerade dieses massensterben der zellen wird uns als weißes licht etc vorgespielt. bewiesen ist ja, dass sich diese zellen, wird man ins leben zurückgeholt, sofort anfangen sich neu zu verbinden also regenerieren, es erklärt aber auch, warum teilweise bleibende schäden wg. dem sauerstoffmangel zurückbleiben.

man sollte sich also nicht verrückt machen mit der these was ist nach dem leben. denn es wird, denke ich, nix mehr kommen. wir werden zerfallen und das wars. uns mit einem verstand und einem ich zu segnen war wohl ein fehler der entwicklung. unsere intelligent macht uns als dahingehend kauptt, weil es dinge gibt die wir nicht begreifen KÖNNEN und wir uns daher theorien überlegen was danach kommt. einfach um es verständlicher zu machen.

sollte es wirklich ein leben nach dem tot geben, müssten jegliche lebensformen ein leben danach haben. es ist unlogisch zu sagen, dass ein leben nach dem tot nur für lebensformen in betracht kommt die ein bewusstsein haben.

nur meine meinung.

paddy
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.

Phrenorium

Spukhausbewohner

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 8. August 2007

  • Private Nachricht senden

117

Montag, 13. Oktober 2008, 11:56

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

3 Beiträge ? Na dann erstmal von mir ein herzliches Willkommen im Paraportal !

Um das vorher klar zu stellen ich respektiere jede Meinung und jeden Glauben aber nur wenns begründet ist und ich iwll nicht missionieren ;)

Erstmal find ichs gut das du dir viele Gedanken gemact hast was nach dem Leben sein könnte und du zu dem Entschluss gekommen bist das NICHTS ist.
Okay wäre toll wenns so wäre in jedem fall ist der Tod aber eine befreiung.

Wenn nichts da ist kann man sich auch nich beschwere und das finde ich somit am interessantesten - niemals existiert zu haben.

Jedoch halte ich es für sehr Unwahrscheinlich das unsere Existenz nach dem ableben aufhört und weil das meine Meinung ist sag ich einfach : Wir sehen uns auf der anderen Seite ! :)

Klar Nahtoderfahrungen sind keine Beweise aber Indizien vor allem jene wo die Patiente HIRNTOD waren - da gibts genügend Fälle von und da soll mir jemand sagen das sich da noch was abgespielt hat :)

Und wer hat jemals gesagt das nur Bewusste Lebensformen ein Leben nach dem Tod haben ? Also ist es unlogisch das z.B. eine Pflanze kein Leben nach dem Tod hätte ^^
-Working in Progress-

moonshaman

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

  • Private Nachricht senden

118

Samstag, 18. Oktober 2008, 19:13

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

ich wollt auch mal meine meinung loswerden:
ich seh das ganze folgendermaßen und zwar das es ja FAST schon beweise für ein lebn nach dem tod gibt würd ich sagen zu 90% gibt es eins ich verbinde das ganze aber nicht mit dem glauben an gott für die existenz gottes gibt es ja wesentlich weniger indizien
ich glaub zwar an übernatürliches aber wer sagt bitte schön das es dann auch gleich einen gott geben muss
hüstel sry das war ja eigntlich gar net die frage :lol:

mfg
Die Nacht ist viel zu schön als das ich sie verschlafen könnte

Es ist Rosa, es glitzert,...ICH KRIEGS KOTZEN!!!

Im Wald ist es doch am Schönsten

Hyperion1977

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 140

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

119

Samstag, 18. Oktober 2008, 23:36

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

gott ist wahrscheinlich nur die allgemeine bezeichnung für ALLES. gott als inbegriff einer person etc nur als namen dargestellt weil es wohl damals keine erklärung gab es sonst verständlich zu machen.

gott ist real denn es gibt die welt, das leben, die seele oder was auch immer, der tot. das denke ich, entspricht wohl gott als inbegriff des irdischen und des ganzen drumherum.

die bibel war lediglich ein märchenbuch und man kann es intepretieren wie man eben will. teils eine geschichte, teils real... wobei die realen sich genauso decken wie die unrealen. horoskope haben auch eine chance von 50/50 und deswegen stimmen halt einige dinge aus dem ältesten geschichtsbuch der welt. und die dinge die nicht stimmen werden halt so gedreht mit quersummen und angeblich versteckten formeln, dass es doch stimmt.

aber wo sind die handfesten BEWEISE für leben nach dem tot? habe noch keine fotos gesehen etc. habe bisher -nur- aussagen zur kentniss genommen von personen, die wohl klinisch tot waren, aber das gehirn noch generell elektr. ladung inne hatte bzw. sich am entladen war (meine theorie, die ich vertrete) und daher die vielen bunten bilder, das licht, teile der erinnerungen etc.) aber nix mit dem exitus letalis der eben final ist, danach kommt eben nix.

generell glaube ich an übernatürliche dinge/vorgänge, die ich selbst erlebt habe bzw. gesehen habe (gibt personen die anscheindend doch mehr als 10% der bewussten gehirnleistung nutzen, habe es selbst nicht geglaubt).dazu morgen in einem neuen, anderen thread mehr.

lg

paddy
Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.

Phrenorium

Spukhausbewohner

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 8. August 2007

  • Private Nachricht senden

120

Sonntag, 19. Oktober 2008, 13:33

Re: Glaubt ihr an das Leben nach dem Tod?

Ähm blöde frage jetzt mal zum Thema

Leben anch dem Tod klar musst du erst einmal für Tod sein wie willst du dann bitte Fotos machen ? oder Videos ? Wie willst du es beweisen ?

Wissenschaftler suchen ja nichtmal nach dem Jenseits ... okay die Quantenphysiker haben gesagt wir leben nur in der Schlacke .. wievielw ar das 6 oder 7 % und der Rest ist für uns Unsichtbar aber das war auch das einzige seriöse Statement in der Richtung die anderen scherts nen Scheissdreck obs nen Leben nach dem tod gibt ....d afür springt ja kein Profit raus und daraus kann man keine Maschinen bauen oder Menschen heilen ect.
-Working in Progress-

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 4 446 | Hits gestern: 8 438 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 297 946 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03