Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

gor

Alien

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2004

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 11. Oktober 2004, 18:41

Zitat von »"Cantor"«

Also die Aussage des Deutsche Jagdschutz-Verbandes (DJV)
ist absolut lächerlich, diese Rehe möchte ich einmal sehen,
die derart komplizierte Gebilde ins Feld trampeln.

@Forte
Von wegen die Forschung über Kornreise sei abgehakt,
heute noch werden Kornkreise von der NASA untersucht und
die machen das sicherlich auch nicht aus langeweile.

Und alle Kornkreise irgendwelchen gelangweilten Bauern
in die Schuhe zu schieben ist die lächerlichste
Wissenschaftliche Erklärung die ich seit langem
gehört habe.

Es ist sicherlich wahr, dass einige dieser Gebilde gefaket sind,
dies lässt sich aber leicht feststellen.
Die äusserst sauberen Ränder,
keine nachweisslichen Spuren im inneren der Kreise und
der schon mehrmals festgestellten Schnelligkeit mit der
diese Kreise entstehen usw...


Dazu eine Aussage von Tony Dodd(pensionierter Polizeioffizier)

"Ich weiss, dass die Enstehung von zwei Kreisen gefilmt wurde"
"Das Filmmaterial wurde sofort vom Verteidigungsministerium
beschlagnahmt"

Auf die Frage Warum, sagte er:

"Weil das Verteidigungsministerium sie geheimhält.
Die Öffentlichkeit soll nicht beunruhigt werden."

hallo cantor!
WAS DU GESCHRIEBEN HAST KLINGT LOGISCH UND ÜBERZEUGEND
es ist schwer vorstellbar das seit jahrhunderten spassvögel sich die
mühe machen die kreise zu erzeugen.und mit der annahme das sie
durch eine unbekannte erdenergie erzeugt werden kann ich mich auch
nicht anfreunden,weil die muster ja sehr varieren.und das aussehen
von komplizierten nachrichten haben.vielleicht werden sie von unseren
nachfahren aus der zukunft erzeugt.an rehe zu denken ist ja völlig
idiotisch.da man aber das eine und das andere nicht beweisen kann
sollte man sich neutral verhalten,und nicht gleich alles ablehnen nur
weil man es nicht versteht und weil kein beweis da ist.
vielleicht können wir mit dem wie cantor und ich es geschrieben habe
leben. gruss gor

edit liloo:
hab das doppelte posting gelöscht :wink:

Liloo

Geisterjäger

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 30. Juli 2004

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 15. Oktober 2004, 09:52

jetzt hab ich was entdeckt daß mir auch noch nicht bekannt war :shock: :

2001 tauchten nahe des Chilbolton-Radioteleskops in Wherwell, Hampshire (England) Kornkreise auf die noch phantastischer waren als alle anderen bisher. Das eine zeigte eine Art »Marsgesicht«(NB: naja 8) ), wie es aus der alternativen Mars-Erforschung bekannt ist, und das zweite Bild war eine nahezu identische Wiedergabe des Signals, das am 16. November 1974 vom Arecibo-Radioteleskop auf Puerto Rico als Botschaft an Außerirdische ins All geschickt worden war. Gewisse Änderungen in der Arecibo-Botschaft deuten darauf hin, daß »die Außerirdischen« jetzt geantwortet haben. Kornkreis-Fachleute sind der Ansicht, daß die beiden sehr komplexen Darstellungen nicht gefälscht sind.


Nahaufnahmen: links das humanoide Gesicht, das an das legendäre »Marsgesicht« erinnert. Rechts eine Kopie des 1974er SETI-Signals von Arecibo.



Als Hinweis auf eine echte Antwort von »Außerirdischen« könnten folgende Veränderungen am Kornkreis-Piktogramm (2001) gelten, wenn man es mit dem Original von Arecibo (1974) vergleicht: Perfekt in die binäre Sequenz kodiert erscheint als ein weiteres vorherrschendes Element auf Erden die Atomnummer 14 = Silizium. Auffällig ist weiterhin auf der linken Seite ein zusätzlich eingefügter DNS-Strang. Weniger auffallend ist die Änderung der Nukleotiden. Diese signifikanten Abwandlungen betreffen das Äußere des Menschen und würden ihn »Alien«-ähnlich aussehen lassen. Eine weitere Änderung betrifft die Erdpopulation und die kodierte Größe des Menschen. Letztere ist nun binär 1000 oder 8. Das mit dem Kode der Wasserstoff-Wellenlänge multipliziert (in der man die originale Arecibo-Botschaft kodiert hatte) ergibt 8 x 12,6 = 100,8 cm, was die oft beschriebene Größe der »kleinen Grauen« genau trifft.

Die nächste Änderung ist die Tabelle des Sonnensystems. Im Arecibo-Original ist die Erde als einzig bewohnter Planet hervorgehoben. Jetzt ist es auch der vierte (Mars) und fünfte Planet (Jupiter). Der Fünfte wird sogar mit zusätzlichen Pixeln herausgestellt, was auf einen bewohnten Asteroidengürtel oder auf Raumschiffe im dortigen Umkreis deuten könnte. Ganz unten ist im Feld des originalen Arecibo-Teleskops der Kornkreis vom Jahr zuvor (2000) abgebildet und die Größe des Radioteleskops stimmt nicht mehr.



Der in die originale Funkbotschaft gemalte Mensch ist im Kornkreis durch ein humanoides Wesen mit großem Kopf und großen Augen ersetzt, das an den in der UFO-Literatur berühmten »kleinen grauen Außerirdischen« erinnert. Dazu paßt der geänderte Kode für die Körpergröße. Wenn man die manipulierte Erdpopulation dekodiert, kommt man auf 21,3 Milliarden. Bedeutet das nun die gegenwärtig reale Erdbevölkerung, »ihre« Heimatwelt-Bevölkerung oder die Bevölkerung aller intelligenten Wesen in unserem Sonnensystem zusammen? Glaubt man manchen Forschern, so leben Millionen ETs versteckt, nicht als Außerirdische erkennbar oder unsichtbar unter uns. Der zusätzliche DNS-Strang im Kornkreis und die geänderten Nokleotiden deuten auf eine andere Erdsubstanz bei »ihnen« hin als unsere ist. Möglicherweise eine Mutation der unsrigen.

Das SETI-Projekt, welches die Originalbotschaft 1974 abschickte, hält den Kornkreis in einer offiziellen Verlautbarung übrigens für Unsinn, weil »echte Außerirdische bessere Wege der Kommunikation fänden«. Die Antwort von »ET« ist jedenfalls bei weniger fehlgebildeten Menschen durchaus verstanden worden.


Kornkreis bei Crabwood Farm House nahe Winchester, Hampshire (England), 13. August 2002

Im Sommer 2002 tauchte eine weitere spektakuläre Formation in einem Getreidefeld nicht weit vom oben erwähnten Radioteleskop auf. Der Kommentar von Holger Isenberg (Herausgeber von Mars-News.de) dazu:

»In der Nacht zum Dienstag, dem 13. August 2002, entstand in der Nähe des Ortes Winchester bei Southampton eine 75 x 110 m große Zeichnung eines typischen Außerirdischen im Kornfeld. Der Grey bzw. Draco hält eine in ASCII spiralförmig bitcodierte Scheibe in der Hand, auf der zu lesen ist:

Beware the bearers of FALSE gifts & their BROKEN PROMISES. Much PAIN but still time. EELRIJUE. There is GOOD out there. We OPpose DECEPTION. Conduit CLOSING [BELL SOUND]
Übersetzung:

Hütet Euch vor den Überbringern der FALSCHEN Geschenke & ihren GEBROCHENEN VERSPRECHUNGEN. Viel MÜHE aber immer noch Zeit. EELRIJUE. Es gibt GUTES da draußen. Wir stellen uns der IRREFÜHRUNG entgegen. Kanal WIRD GESCHLOSSEN [KLINGELZEICHEN]
Was EELRIJUE bedeutet ist noch unklar. Vielleicht eine Koordinaten- oder Zeitangabe. Die codierten Zahlenwerte sind: 69 69 76 82 73 74 85 69«
Was uns die Geschichte lehrt ist, daß wir nichts aus ihr gelernt haben !

Psycho_Billy

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 21. August 2004

Wohnort: Königsbach

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

33

Freitag, 15. Oktober 2004, 12:02

Also....
Kornkreise sind sehr wohl in kürzester zeit zu machen.5-6 Leute können innerhalb von 6 stunden ein Kornkreis so gross wie ein halbes Fußballfeld erstellen.Habs selber schonmal gemacht aber kleiner.

ich finde es auch sehr beeindruckend wie hier die eingefleischten Ufo-Fanboys und Girls gegen jede meinung wettern die besagt das kornkreise nicht von aliens sind.sso erreicht ihr bestimmt was.ihr ignorannten.ich als Ufo vorbelassteter und beinahe Entführungsfall schreie nicht andauernd Ufo oder Verschwörung.Ihr müsst mal runterkommen und euch nicht in eure Fantasien reinsteigern.ihr solltet lieber aufpassen das ihr nicht mit dem kopf gegen ne wand haut wenn ihr immer nach ufos sucht. :p :crazy: :micro:
I am here to ride bike

Liloo

Geisterjäger

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 30. Juli 2004

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

34

Freitag, 15. Oktober 2004, 12:43

Zitat

ich finde es auch sehr beeindruckend wie hier die eingefleischten Ufo-Fanboys und Girls gegen jede meinung wettern die besagt das kornkreise nicht von aliens sind.sso erreicht ihr bestimmt was.ihr ignorannten.ich als Ufo vorbelassteter und beinahe Entführungsfall schreie nicht andauernd Ufo oder Verschwörung.Ihr müsst mal runterkommen und euch nicht in eure Fantasien reinsteigern.ihr solltet lieber aufpassen das ihr nicht mit dem kopf gegen ne wand haut wenn ihr immer nach ufos sucht


Was uns die Geschichte lehrt ist, daß wir nichts aus ihr gelernt haben !

Modwulf

Spukhausbewohner

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 29. November 2004

Wohnort: BADEN/DEUTSCHLAND

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 6. Dezember 2004, 18:28

Zitat von »"Mr. Perfect"«

Die reisen ein paar tausend Lichtjahre hierhin, um unser Korn umzuknicken und da was reinzuschreiben???.......



eine erklärung dafür könnte sein: Aliens waren vor 1-2 tausend jahren hier. niemand hätte etwas verstanden von dem was sie einer späteren, technik verstehenden zivilisation auf der Erde mitteilen wollen.
also wie etwas hinterlassen was erst die richtige generation deuten und verstehen wird? bücher? werden verbrant! datenträger? welche? metal? verrottet oder wird eingeschmolzen. es muss etwas sein was nicht zerstört oder weggetragen werden kann.
also vielleicht haben sie die energiestruktur des bodens verändert. vornehmlich in fruchtbaren gebieten. sie hofften dass wir irgendwann verstehen.

nur eine theorie nur ein gedanke von mir
--Freiwillig mind. 20 Wörter pro Beitrag--

Modwulf

Spukhausbewohner

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 29. November 2004

Wohnort: BADEN/DEUTSCHLAND

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

36

Montag, 6. Dezember 2004, 19:04

@Psycho_Billy

warst du schon in england? schau dir dort einen kornkreis an der über nacht entstanden ist. und dann zeige mir bei deinem kornkreis das das korn unten verdickt und verkrüppelt ist und man keine wege ins korn sieht.

und wie blöd muss man sein einen kornkreis zu machen???

das bild oben halte ich allerdings für einen fake
--Freiwillig mind. 20 Wörter pro Beitrag--

Begby

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 27. September 2004

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

37

Donnerstag, 9. Dezember 2004, 11:24

Es wir hier die ganze Zeit von abgeknickten Halmen gesprochen.Das ist für mich ein eindeutiges Anzeichen für einen Fake.Aber wie will man es schaffen, dass die Halme zur Seite wachsen und somit ein Zeichen entsteht?Über die Theorie mit dem Wild, muss glaub ich kein einziges Wort verloren werden, weil es totaler Schwachsinn ist.Wenn Tiere solche Formationen in ein Kornfeld trampeln könnten, wäre es wahrscheinlich noch interessanter als die Alien Theorie.Das Marsgesicht und die veränderte Botschaft halte ich allerdings für einen Fake.Es ist viel zu offensichtlich und erfüllt genau das Klischee über Aliens.
Lesen heißt Lösen!

SoulWind

Ehrenmitglied

Beiträge: 541

Registrierungsdatum: 23. Februar 2004

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

38

Freitag, 10. Dezember 2004, 14:40

Zitat

Draco hält eine in ASCII spiralförmig bitcodierte Scheibe in der Hand, auf der zu lesen ist


Na sicher. Das American standard code for information interchange ist so toll, dass die Aliens alle ihre Standards über Board geschmissen haben und auf ASCII umgestiegen sind. Warum sollten sie auch weiterhineinen anderen Code für ihre Computersysteme verwenden? Macht doch mehr Sinn, wenn sie einen nehmen der gar nicht für ihre Sprache ausgelegt ist. Als sie den ASCII Code das erstemal sahen, waren sie so begeistert, dass sie ihre eigene Sprache verwarfen und unser Alphabet übernahmen.

*Kopfschüttel*

Wer glaubt so quark?

Und jetzt bitte nicht kommen nach dem Motto: "Jaha, aber die haben das ja in ASCII gemacht weil die Botschaft für uns Menschen ist!".
Macht genau so wenig Sinn. Dann hätten sie auch direkt einfach normale irdische Buchstaben nehmen können wenn sie uns was mitteilen wollten.

Modwulf

Spukhausbewohner

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 29. November 2004

Wohnort: BADEN/DEUTSCHLAND

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

39

Freitag, 10. Dezember 2004, 14:47

muss soulwind recht geben. das ist schwachsinn mit dem ASCII

sie würden sich einem code bedienen den jedes intelligente wesen entschlüsseln könnte.
vielleicht der binärcode.
--Freiwillig mind. 20 Wörter pro Beitrag--

SkaveRat

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 22. November 2004

  • Private Nachricht senden

40

Freitag, 10. Dezember 2004, 19:51

was bringt uns menschen das, wenn die das mit nem code machen, den nur intelligente Wesen entziffern können? :wink:

Liloo

Geisterjäger

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 30. Juli 2004

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

41

Samstag, 11. Dezember 2004, 08:33

nur eine frage an die "dashabeneinpaarbauernausspaßgemacht" theorie anhänger:

Wozu das ganze??? 8)

PS: ohne gleich loszubrüllen DAS MÜSSEN AUSSERIRDISCHE GEWESEN SEIN !!!! :lol:
Was uns die Geschichte lehrt ist, daß wir nichts aus ihr gelernt haben !

SkaveRat

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 22. November 2004

  • Private Nachricht senden

42

Samstag, 11. Dezember 2004, 11:00

Ein Wort: Aufmerksamkeit

Liloo

Geisterjäger

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 30. Juli 2004

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

43

Samstag, 11. Dezember 2004, 11:23

aufmerksamkeit?... ich hab noch bei keinem kornkreis bild gelesen... das ist der acker von herrn XYZ....

meinst du wirklich, daß auf der ganzen welt menschen verstreut sind die sich nicht anders aufmerksamkeit verschaffen können als des nächtens mit großen gummistiefeln und ein paar (sehr verschwiegenen) helfern geniale geometrische kreise ins korn zu stampfen?


kriegen die geld für ihre kornkreise?
Was uns die Geschichte lehrt ist, daß wir nichts aus ihr gelernt haben !

SoulWind

Ehrenmitglied

Beiträge: 541

Registrierungsdatum: 23. Februar 2004

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

44

Samstag, 11. Dezember 2004, 20:40

Die Aufmerksamkeit bekommen sie, wenn sie ihren Kornkreis im Fernsehen sehen :)

Die Macher sind ja in der Regel nicht die Bauern bzw Eigentümer der Felder.

Man muss etwas die Geschichte der Kornkreise dabei beachten: Ganz am Anfang waren sie sehr sehr simpel, meisstens nur ein Kreis. Dann würde darüber im TV berichtet, und die eine oder andere Gruppe hat dann bei einem Besuch in der Stammkneipe sich auch mal dazu entschlossen so einen Kreis zu machen.
Nur ist von den Kreisen im Laufe der Zeit immer weniger berichtet worden, da das Medieninteresse mit der Zeit zurückging. Um das einigermassen auszugleichen und noch etwas aufzufallen, mussten halt etwas komplexere Figuren her als nur ein simpler Kreis etc.


Zitat

geniale geometrische kreise ins korn zu stampfen?


Was ist an einem Kreis oder so simplen geometrischen Mustern die jedes Kleinkind mit Lineal und Zirkel zeichnen kann "genial"?


Zitat

und das zweite Bild war eine nahezu identische Wiedergabe des Signals, das am 16. November 1974 vom Arecibo-Radioteleskop auf Puerto Rico als Botschaft an Außerirdische ins All geschickt worden war.


Ja, und das Signal oder dessen Inhalt war nix "geheimes". Es ist öffentlich bekannt. Klar dass das eine gute Vorlage für einen Kornkreis ist.

Zitat

Der in die originale Funkbotschaft gemalte Mensch ist im Kornkreis durch ein humanoides Wesen mit großem Kopf und großen Augen ersetzt, das an den in der UFO-Literatur berühmten »kleinen grauen Außerirdischen« erinnert. Dazu paßt der geänderte Kode für die Körpergröße


Und genau daher haben die Macher vermutlich auch die Inspiration. Jeder der dann UFO-Literatur liesst, die sich heutzutage fast nur noch auf die sogenannten "Greys" beschränkt (in den 70ern war man da noch einfallsreicher), dem kommt die "Botschaft" dann passend vor.


Zitat

Das SETI-Projekt, welches die Originalbotschaft 1974 abschickte, hält den Kornkreis in einer offiziellen Verlautbarung übrigens für Unsinn, weil »echte Außerirdische bessere Wege der Kommunikation fänden«. Die Antwort von »ET« ist jedenfalls bei weniger fehlgebildeten Menschen durchaus verstanden worden.


Der Kommentar ist absolut daneben. Ich bezweifele das diejenigen die das behaupteten auch nur annähernd mit dem Kommunikations- und Radioastronomie-Know-How der SETI-Mitarbeiter mithalten können.
Übrigens war das kein SETI-Projekt, denn SETI existierte zu dem Zeitpunkt noch gar nicht (soviel zum Hintergrundwissen des Autors).


Zitat

»In der Nacht zum Dienstag, dem 13. August 2002, entstand in der Nähe des Ortes Winchester bei Southampton eine 75 x 110 m große Zeichnung eines typischen Außerirdischen im Kornfeld


Hier ein paar Nahaufnahmen davon:
"Pixel" aus dem Gesicht:
http://www.cropcircleresearch.com/articl…s/uk02dl/04.jpg

Die ASCII-Code-Scheibe:
http://www.cropcircleresearch.com/articl…s/uk02dl/11.jpg

Eine kleine Beleuchtungshilfe die dort gefunden wurde:
http://www.cropcircleresearch.com/articl…s/uk02dl/22.jpg


Zitat

Was EELRIJUE bedeutet ist noch unklar. Vielleicht eine Koordinaten- oder Zeitangabe. Die codierten Zahlenwerte sind: 69 69 76 82 73 74 85 69

Da ist den Machern vermutlich einfach ein Fehler unterlaufen. Vielleicht sollte das "BELIEVE" heissen?

Interessant ist auch das Entstehungsdatum: Kurz nach dem Kinostart von "Signs".

Bis dato gab es noch keinen Kornkreis der eindeutig ausserirdischer Herkunft war. Es gibt nur die Kategorien:
- Von Menschen gemacht
- unbekannte Herkunft

Von letzerer Kategorie sind immer mehr nach und nach als ebenfalls zur ersten Kategorie zugehörig entlarft worden, obwohl die sogenannten "Kornkreisexperten" sich zuerst immer sicher waren, dass es Kornkreise ausserirdischer Herkunft waren.
Das, zusammen mit der Geschichte der Kornkreisweiterentwicklungen, und das in Büchern wie "Mosaic and tesselated patters - How to create them", das in den 80ern erschien und genau erklärt wie man diese Kornkreismuster erstellen kann, lässt eigentlich da fast gar keinen Spielraum mehr für Alientheorien zu.
Dazu kommt noch, dass die sogenannten Kornkreisexperten die diverse "Kreise" für ausserirdisches Machwerk erklären nur wissenschaftlichen Blödsinn von sich geben (Beispiel Strahlung 1 oder 2 Seiten vorher im Thread). (Mal abgesehen davon, dass sich bei vielen der Kreise die nach deren Aussage auf gar keinen Fall von Menschenhand hätten gemacht sein können sich nachträglich schon das Gegenteil herausgestellt hat).

Hier noch ein paar Hintergründe zu der Kornkreisentwicklung:
http://www.gwup.org/themen/texte/kornkre…ter_werner.html

Liloo

Geisterjäger

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 30. Juli 2004

Wohnort: Wien

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

45

Montag, 13. Dezember 2004, 08:54

Zitat

Die Aufmerksamkeit bekommen sie, wenn sie ihren Kornkreis im Fernsehen sehen


wann hast du den letzten kornkreis im fernsehen gesehen?


Zitat

Was ist an einem Kreis oder so simplen geometrischen Mustern die jedes Kleinkind mit Lineal und Zirkel zeichnen kann "genial"?


ich meinte damit nicht, daß kreise irgend etwas geniales an sich haben (obwohl... ähh ach das gehört hier nicht her) sondern genial im sinne von: ich frag mich wie eine paar "hobbyaußerirdische" solche figuren des nachts mit ein paar brettern und gummistiefeln aufs feld gezaubert haben. auf einem blatt papier mag das nicht unbedingt schwer sein aber auf einem feld?? einfach so?? ich denke , daß diese figuren ohne größeren technischen aufwand und einem mords radau nicht möglich sind.



das mit dem außerirdischen und dem ACSII code ist meinerseits auch nicht als argument für außerirdische sondern blos als info gewesen - auch ich zweifle (nur um das klar zu stellen)

ich hab übrigens auch bilder von ganz anderen kornkreisen gefunden :lol: - was man uns DAMIT wohl sagen will:




hier übrigens eine seite die beschreibt wie man selbst kornkreise ins feld zauber kann
Was uns die Geschichte lehrt ist, daß wir nichts aus ihr gelernt haben !

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 3 075 | Hits gestern: 8 731 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 11 188 725 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03