Du bist nicht angemeldet.

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 867

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1528

  • Private Nachricht senden

601

Mittwoch, 1. August 2018, 17:13

Ich übersetze mal:
Wenn Mr. X von "Drohne" spricht, dann meint der keine mit GoPro, die man ans IPhone anschließt, sondern so eine Magic Alien-Drohne die Bock drauf hat Kornkreise mit Kosmischen Strahlen in das Feld zu stanzen.

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 285

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 878

  • Private Nachricht senden

602

Mittwoch, 1. August 2018, 17:23

Das glaubst du doch selbst nicht,das die komplexen Geometrischen Formen,von Menschen gemacht werden .Ohne Halme zu zerstören oder Fussspuren zu hinterlassen?
Es gibt halt echt genug coolen Shit, der bewusst als Kunst gemacht wurde.





Dass Menschen die Kornkreise, die angeblich von Aliens kommen, nicht hinkriegen würden, ist einfach falsch. Selbst wenn es richtig wäre, existiert ja auch weiter die klassische Frage - wieso der Sprung von "Menschen können das nicht" zu "Es waren Aliens"? Wieso halt nicht echt Elfen oder so? Egal.
Ein Punkt, den du, X, bezüglich der echten Kornkreise ja auch oft bringst, ist messbare Radioaktivität. Das Annahme "Mit einem Geigerzähler kann zusätzlich noch eine erhöhte radioaktive Strahlung gemessen werden, was bei künstlichen Kornkreisen nicht der Fall ist" (http://www.astrolymp.de/was-steckt-hinter-den-kornkreisen/) ist aber halt sachlich falsch; man misst eigentlich in jedem Kornfeld geringfügige Radioaktivität. Kein Aspekt an "echten" Kornkreisen ist nicht erklärbar.
X, kannst du mal auf Google n Beispiel für etwas rauskramen, von dem du denkst, dass es von Aliens stammt?
Und ne theoretische Begründung dafür liefern, wieso Aliens mit Drohnen Muster in Korn basteln? Und auch nur in Korn; nicht in Zeug, in das ein Mensch tatsächlich nicht heimlich komplexe Muster einbrennen könnte, z.B. die Seiten von Bergen oder so.
Falls es was mit Kommunikation zu tun hat, müssten die mal bemerken, dass wir zu doof sind.

Dieser Thread lässt btw die Annahme entstehen, dass man recht häufig Kornkreise ohne offensichtlichen Errschaffer findet - das ist nicht so.
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 938

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

603

Mittwoch, 1. August 2018, 18:05

So ,hat man sich das vorzustellen.Ob das im Video Fake ist oder nicht,ist Grad nicht so wichtig,nur zur Veranschaulichung

https://youtu.be/m8BZiEfNslo

An Ronin
Wenn ich jetzt noch den Ort wüsste, jedenfalls Anfang der 90er ,in Südengland
Hast du Elfen schonmal in UFOs rumliegen sehen?Auswerfen was ist das für ein Vergleich.Während es von UFOs Dokumente,Videos , Zeugenaussagen und Bilder gibt,ist es bei Elfen nicht so weit her damit.
Wieso Aliens das machen?Kann ich dir nicht sagen,nur vermuten.
Sie wollen uns damit was sagen.Naja ein KK sieht man von oben gleich.Und es geht schon,wieso sollten sie ein Berg nehmen?Wär doch viel zu aufwendig.Oder kochst du Wasser über ein Feuer,anstatt es einfach auf den Herd zu stellen oder einen Wasserkocher zu benutzen.
Es würde definitiv von den Leuten ,die vor Ort waren,erhöhte Radioaktivität festgestellt,kann ich ja auch nix zu.
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 285

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 878

  • Private Nachricht senden

604

Mittwoch, 1. August 2018, 18:30

Hast du Elfen schonmal in UFOs rumliegen sehen?Auswerfen was ist das für ein Vergleich.Während es von UFOs Dokumente,Videos , Zeugenaussagen und Bilder gibt,ist es bei Elfen nicht so weit her damit.
Lol, es gibt genug Fotos und Zeugenaussagen für Elfen. Es ist fast, als könnte man lügen und Shit fälschen.
https://en.wikipedia.org/wiki/Cottingley_Fairies
Grad vorhin warens noch von Aliens gesteuerte Drohnen; jetzt sind es wieder UFOs. Du nimmst die UFOs einfach an, ohne dass es Hinweise auf UFOs gibt. Hat schonmal irgendwer ein UFO über nem Kornkreis geknipst? Ne Space-Drohne? Ein UFO mit ner Space-Drohne?
Was für konkrete Hinweise gibt es bisher darauf, dass Kornkreise von Drohnen kommen?
Das ist einfach ne Kette; die Kornkreise kommen von Aliens weil die Kornkreise von UFOs kommen und sie kommen von UFOs weil sie von Aliens kommen. Das Zeug kann sich nicht gegenseitig begründen.

Sie wollen uns damit was sagen.Naja ein KK sieht man von oben gleich.Und es geht schon,wieso sollten sie ein Berg nehmen?Wär doch viel zu aufwendig.Oder kochst du Wasser über ein Feuer,anstatt es einfach auf den Herd zu stellen oder einen Wasserkocher zu benutzen.

Hmm, das als Argument bringts nicht; dann wären vermutlich Bleistift und Papier besser - oder halt Sand in ner Wüste.

Es würde definitiv von den Leuten ,die vor Ort waren,erhöhte Radioaktivität festgestellt,kann ich ja auch nix zu.
Was ist erhöhte Radioaktivität?
Stell dich mal in n zehn random Kornfelder und miss; die Werte werden ähnlich sein und, wie bei den Kornkreisen, fluktuieren. Die Leute unterschätzen, dass eigentlich alles radioaktiv ist - und messen dann halt nur bei Zeug, das sie komisch finden, woraufhin sie schockiert sind, dass der Geigerzähler ausschlägt.
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Estebenjo (02.08.2018)

Ungläubiger

Nachwuchsvampir

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 1. Juli 2018

Wohnort: BRD/NRW/Eifel

  • Private Nachricht senden

605

Mittwoch, 1. August 2018, 23:01

@Mister X
Es gibt Kornkreise ja schon seit dem 16 Jahrhundert, wie aus Wiki zu lesen ist, angeblich Hexenkult oder so'n esoterischer Kram. Dann in den 1980er Jahren kam der Kornkreishype, vermutlich angestachelt durch Kinofilme wie "ET" und dergleichen, was den Urheber Mensch in den Focus der Verdächtigen rücken würde.
Wenn etwa 80% der Kornkreise nachweislich von Menschenhand ausgeführt wurden, warum kann man die verbleibenden 20 % nicht auch uns zutrauen, wenn ihre Ausführung ebenso verblüffend akkorat ist. Allerdings müßten Spuren zu finden sein - ich kann mir nciht vorstellen, dass man in der Dunkelheit alle Spuren perfekt beseitigen kann, um den Eindruck zu hinterlassen, es wären unerklärliche Mächte am Werk gewesen. Wenn es Menschen waren, gibt es garantiert die eine oder andere Spur bzw. Abdruck.
Einem Team ufoanbetender Spurenleser würde ich natürlich nicht vertrauen, denn die sehen meist nur, was sie sehen wollen.

Ich kann nicht wirklich einen Sinn hinter dieser Art Kunst verstehen, wenn sie von Außerirdischen stammen sollte. Es gibt andere Möglichkeiten, mit uns zu spielen und die Menschheit zu verunsichern, als vergängliche Kreisornamentik zu erzeugen. Gibt es denn noch andere symbolträchtige Zeichen, die auf außerirdisches Dasein schließen lassen. Wenn es sich nur auf die Kunst im Kornfeld beschränkt, kommen mir Zweifel, ob es tatsächlich Besuch aus dem All ist, der hier den magischen Pinsel schwingt.

@Ronin
Geile Korngemälde - und sehr aufwändig in der Umsetzung. Bin noch am rätseln, wie man die Vorzeichnung auf's Feld projeziert, oder man bringt sie schon vor dem Wachstum des Korns auf die Erde, so dass sie bei der Erstellung des Gemäldes noch zu sehen ist. Also ein geplanter Kunstakt. :)

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 938

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

606

Donnerstag, 2. August 2018, 13:58

@Ronin
Bitte,die 1917er Elfen sind Fälschung Gen.Ich kenne die Geschichte,aber auch ohne sie zu kennen,sieht das sogar ein Blinder.Gibts sonnst noch Fotos?

Drohnen kommen logischerweise aus dem Ufo.Man hat aber schon beides gesehen, Drohnen die das machen sollen,aber auch Laser direkt aus dem Ufo.

Bleistift und Papier?Nen bisschen klein.
In der Wüste?Mal davon abgesehen das sowas schon soo vom Wind zugesagt werden kann,gehen jetzt nicht soooo viele Menschen in die Wüste,die das sehen könnten.
Naja die werden ja nicht umsonst sagen ,da ist erhöhte Radioaktivität,ein paar werden sich schon damit auskennen.

@Ungläubiger
Korrekt,sowas gab es auch schon früher,wenn auch nicht in dem Ausmaß.
Nur weil sich jemand mit UFOs beschäftigt,kann er durchaus seriös sein.
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Black Crow

Geisterjäger

Beiträge: 793

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2006

Wohnort: Irgendwo in der Oberpfalz

Danksagungen: 179

  • Private Nachricht senden

607

Freitag, 3. August 2018, 13:35

Hey Jungs,
ich misch mich da nur ungern ein, aber ich frag mich schon immer eines bei solchen "Echten Kornkreisen"....
Wiso in Kornfelder? Ich sehe in Kornfeldern nur dann etwas wenn ich drüber fliege oder von oben drauf schaue, und selbst dann muss es mir erst auffallen sprich, wenn ich da kein Augenmerk drauf leg, fällts nicht auf oder? Ergo bedeutet das für mich, ist diese Art zu kommunizierne total irrelevant, vorallem wenn ich meist nur Kreise male...
Wenn ich als Intergalaktischer Reisender soweit wäre mich über Milliarden von Lichtjahren durch die Gegend zu schießen, dann kenn ich doch mit Sicherheit ne möglichkeit mich irgendwie besser Verständigen zu können als in dem das ich Kreise in ein Kornfeld Böller, was wenns dumm läuft nicht mal jemand bemerkt oder was durch Wind und Wetter, Wild und Vandalismus kaputt gehen kann o.O

Was mir auch auffällt ist, das z.b. von "Space-Drohnen" erst wirklich die Rede ist, seit es bei uns so einen Hype drum gibt, oder hab ich das vielleicht mal was verpasst? Sicher kam da schon mal jemand drauf "Drohnen" iwo zu erwähnen früher, aber ich habe persönlich das Gefühl, das dies erst mit der verstärkten Nutzung von Drohnen der letzten Jahre zusammen hängt.
Könnte mich hier auch nur Täuschen... Wie gesagt das ist dass was mir persönlich in den Diskussionen so aufgefallen ist.
grüße
Black Crow
"You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)

Knurzhart

Geisterjäger

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 5. Juni 2015

Wohnort: rechts oben, neben Polen

Danksagungen: 322

  • Private Nachricht senden

608

Freitag, 3. August 2018, 14:43

Kornfelder ist deshalb gut, weil's nur temporär ist, es garantiert irgend jemandem auffällt, spätestens demjenigen, der das Feld bewirtschaftet und es keinen nachhaltigen Schaden verursacht, wie in Felsen u. ä..

In Wäldern bspw. ist's unsicher ob jemand das mitbekommt. Außerdem ist es schwieriger son Baum umzunatzen, als ein paar Halme. In der Wüste kriegt's wohl kein Schwanz mit und nun ja, Felsen sind wiederum zu langlebig, da steht denn noch die Botschaft, wenn's den Mitteilenden wohl schon gar nicht mehr gibt.

Spekulation ist's ja auch, ob die Aliens denn wirklich hier sind oder sie ne fancy Technik verwenden, von ihrem Standort aus bei uns so etwas zu machen. Die Frage des "ewigen Reisenden" ist also auch unklar. Und wer weiß wie weit sie technologisch schon mit der Raumzeit spielen können.

Man weiß ja auch nicht, falls solche Kornkreise von Aliens stammen, was sie damit bezwecken. Wollen sie uns bestimmte Informationen zukommen lassen? Wollen sie nur mal Hallo sagen oder auf sich aufmerksam machen? Haben sie einfach Langeweile und wissen grad im Moment nichts Besseres zu tun oder ist das irgend ein intergalaktischer Schabernack oder nen Space-Trend irgendwelchen lowlifescum zu trollen? Man weiß es halt alles nicht. Gründe lassen sich aber finden, warum gerade in Feldern, siehe oben.

Zu den Drohnen, ist's ganz normal, dass dir das stärker auffällt, selektive Wahrnehmung und so. Es wird wahrscheinlich von mehr Quellen über Drohnen gesprochen und dir fällt auch der Begriff Drohne eher auf als früher.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Knurzhart« (3. August 2018, 14:56)


Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 285

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 878

  • Private Nachricht senden

609

Freitag, 3. August 2018, 15:05

Gibts sonnst noch Fotos?
Lass das immer abwechselnd machen; jetzt zeig du n Foto von nem UFO über nem Kornkreis.
Es ging btw nicht darum, dass ich unterstellen würde, dass die Elfen echt wären, sondern darum, dass deine Aussage "Es gibt keine Zeugenaussagen und Bilder zu Elfen" einfach falsch ist. Wie zu Nessie, Bigfoot, Engeln, Geistern und Aliens gibts das Zeug auch zu Elfen. Der Sprung zu Aliens kommt n bisschen aus dem Nichts. Das ist dann wie Religion; man hat ein noch ungeklärtes Rätsel und sagt spontan "Es war Gott". Das ist dann auch nicht wirklich widerlegbar, weil die Pro-Gott-Argumentation (Und auch die Pro-Alien-Argumentation) diverse Punkte benutzt in der Art von "Man kann ihn nicht aufspüren" und "Seine Wege sind unergründlich". https://de.wikipedia.org/wiki/Russells_Teekanne
Was für konkrete Hinweise für die Beteiligung von Aliens gibt es denn?

Naja die werden ja nicht umsonst sagen ,da ist erhöhte Radioaktivität,ein paar werden sich schon damit auskennen.
Ich find nen Appeal to Authority ausgerechnet von dir n bisschen komisch; das wirkt hier auch, als würdest du das nur sagen, weil es dir gerade passt. Wie oft hört man dich sonst Zeug sagen wie "Man hat klar nachprüfbar rausgefunden dass auch Menschen das machen können, also wird das wohl so sein"?
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Ungläubiger

Nachwuchsvampir

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 1. Juli 2018

Wohnort: BRD/NRW/Eifel

  • Private Nachricht senden

610

Samstag, 4. August 2018, 07:26

Wenn seit etlichen Jahrzehnten - oder schon immer seit es intelligentes Leben auf der Erde gibt - Außerirdische hier verkehren, sich quasi die Klinke in die Hand geben, müßte man sie doch längst auch anderweitig bemerkt haben als durch eine zweifelhafte Kunstform. Das geheimnisvolle und spurenlose Tun der Besucher aus dem All läßt vermuten,
.
- dass sie uns eventuell nicht freundlich gesinnt sind
- es sind Voyeure, die uns ausspionieren -- ich fühle mich beobachtet -- was ist mit unserer Privatspähre
- sie kopieren unsere Technik, unsere DNA -- wollen die ein Double der Erde machen
- sie klauen genetische Codes von Pflanzen, um sie auf ihrem Planeten zu nutzen - fragen kostet nichts
- sie halten sich im Verborgenen, weil es nciht rechtens ist, was sie tun -- der Dieb kommt in der Nacht
- sie halten sich im Verborgenen, weil allein ihr Anblick uns zu Tode erschrecken würde -- freut Euch auf die Niederkunft
- sie halten sich versteckt, weil sie Angst und Schrecken unter den Menschen verbreiten würden und Abwehrmaßnahmen befürchten
- sie verstecken sich, weil wir sie nicht begreifen würden -- sehr rücksichtsvoll
- sie sind schon mitten unter uns -- wer soll uns dann noch retten
- ihre Kommunikationsfähigkeit reicht nicht aus, um uns freundschaftlich zu begegnen -- sie verstehen die vielen Sprachen der Menschen immer noch nicht
- sie sind uns Menschen von der Art her zu fremd, als dass eine unkomplizierte Begegnung glücken würde -- i'm afraid to see you
- wir sind ihre Kinder, weil sie einige ihrer Spezies damals auf der Erde zurückgelassen hatten -- ein Experiment, das auf jedem bewohnbaren Planeten immer anders verläuft, aber viel Geduld fordert

Darf man sich nun freuen oder dem Ende der Menschheit gewiss sein, wenn Außerirdische durch Kornkreise ihr Dasein bestätigen, sich aber sonst verstecken wie ein Dieb.
Was wollen sie überhaupt. Warum ist die Freude groß bei einigen. Endlich wieder was los in einer entmystifizierten Welt. Die Werwölfe und Vampire von gestern sind die Marsianer von heute. Verzeiht meinen Sarkasmus, aber wie kann man so freudig auf eine Begegnung hoffen, wo man nicht weiß, wie es wohlmöglich stattfinden wird -- das Aufeinandertreffen von denen, die uns schon in- und auswendig kennen. Vieleicht wollen sie sich garnicht mehr zu erkennen geben, und wenn, dann zu gegebener Zeit.
Jedenfalls falle ich keiner Kreatur um den Hals, die uns schon ewig und drei Tage ausspioniert hat. :nerd:

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 4 047 | Hits gestern: 35 318 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 205 915 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03