Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ralf051

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

91

Sonntag, 23. März 2014, 20:00

creepy comics

Doch Tina. Jedem seine Meinung. Du glaubst nicht daran, ich schon. Dann sind wir hoffentlich beide Glücklich. Weiß nicht warum du so gereizt bist. Wenn du solche Geschichten nicht glaubst dann Poste doch einfach nichts dazu. Oder meinst du jetzt das sich die Geschichte für mich erledigt hat nur weil du nicht daran glaubst?

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 688

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

92

Sonntag, 23. März 2014, 20:22

Nein, ich frage mich ehrlich gesagt nur, wieso Du daran glaubst. :) Hat fuer mich nicht mehr Substanz als die Geschichte vom Weihnachtsmann.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Ralf051

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

93

Sonntag, 23. März 2014, 20:34

Creepy Comics

Tina das liegt daran das ich am Anfang auch ziemlich Skeptisch wegen solcher Geschichten war. Aber immerhin hab ich von ca. 30 Wahren Geschichten schon mal 12 Stück nachverfolgen können. Und das ist schon mal etwas. Ich weiß nun wie Sie wirklich abliefen.
Durch hartnäkiges Nachforschen bekam ich heraus das die Geschichte "Monster im Schrank" nicht wahr ist(obwohl viele dachten das Sie wirklich geschehen ist)Und nun sitze ich an der Geschichte mit den Comics. Ist eben nun mal so bei mir. Ich bleibe am Ball:-)

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 23. August 2014

  • Private Nachricht senden

94

Samstag, 23. August 2014, 10:20

Ich versteh grade die "Auflösung"bezüglich der Geschichte des "Monster im Schrank" nicht.
Ich habe eben nochmal die Folge im Fernsehen gesehen und es war doch der Bruder des "ängstlichen Jungen"der verschwand.
Er wollte doch eigentlich beweisen dass es keine Monster gibt, warum sollte ausgerechnet er , sich bei Nachbarn verstecken
Hab ich was falsch verstanden ?

Liebe Grüße

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 862

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1528

  • Private Nachricht senden

95

Dienstag, 26. August 2014, 11:34

Hallo Zeitschenkerin,

Du darfst dich nicht zu sehr an das klammern, was uns X-Factor zeigt. Die flunkern, verändern und ergänzen bei ihren Geschichten immer ganz schön.
Das fällt auch besonders bei den Auflösungen auf. Acht mal drauf, da sagt der gute Jonathan immer sowas wie "Glauben Sie, dass das wahr sein kann? Ja! So was Ähnliches ist 1923 in Texas passiert."
Oft stimmen Zeit- und Ortsangaben nicht mit den gezeigten Geschichten überein. Da werden Stories vom Amazonas nach Mississippi transportiert, oder aus dem 18Jh nach 2004.
Bei den gezeigten Geschichten übernehmen die also nur die grobe Rahmenhandlung und dramatisieren und übertreiben dann feuchtfröhlich. Hat mich damals sehr enttäuscht, als ich das Begriffen hatte, denn so sinkt die Glaubwürdigkeit der Serie echt gen 0...

Beim Schrankmonster war es dann auch genau der Fall. In der Ursprungsgeschichte ist (angeblich) das Kind, das Angst hatte verschwunden.
X-Factor war das aber wohl nicht dramatisch genug, und man lies lieber den Bully verschwinden, der doch gar nicht dran glaubte....

Wie gesagt, "so etwas Ähnliches" ist hier das Stichwort. ;)

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

femshep

unregistriert

96

Mittwoch, 27. August 2014, 20:43

Ich denke stupipedia bringt das hier erstaunlich gut auf den Punkt.

Zitat

Die Kurzfilme handeln immer von einem Ereignis, indem etwas Mysteriöses passiert. Obwohl in jeder Folge jegliche Logik
fehlt, wird von jeder zweiten Geschichte behauptet, dass sie sich
wirklich so abgespielt hat. Es sind keine Beweise oder sonstiges
vorhanden, aber wenn es Jonathan Frakes sagt, stimmt es. Er hat ja
keinen Grund seine Zuschauer anzulügen.

Zitat

Die Quellen sind meistens ziemlich genau gestellt und wasserfest, wie
z.B. Gespräche der Autoren mit Augenzeugen, die vorher ein
Wahrheitsserum getrunken haben oder ein Traum
den ein Autor hatte, in dem ein Typ kam und sagte, dass die Geschichte
wirklich wahr ist. Aber meistens wird einfach nur gesagt, dass etwas "Ähnliches"
passiert ist. Etwas Ähnliches... War der Junge, der im Himmel herum
flog, gar kein Junge, sondern eine Taube und die Frau, die die Bombe
entschärft hat, war gar nicht tot, sondern nur erkältet.
Quelle: http://www.stupidedia.org/stupi/X-Factor:_Das_Unfassbare

Ralf051

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

97

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 19:48

So Liebe Leutchen. Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder zurück. Die meisten wird es scheinbar nicht interessieren, aber das ist sozusagen mein Abschlussbericht über die X-Faktor Geschichten:

Ich habe nun über Monate hinweg versucht etwas über diese(und auch andere Geschichten) herauszufinden.

1. Mir ist aufgefallen das ab und zu die Daten nicht mit deren im Buch stehenden Daten überein stimmen.
Dort steht zum Beispiel: Es geschah am Sonntag den 13. April 1948 etc. Der Besagte Tag war dann aber kein Sonntag sondern ein anderer Wochentag(nur als Beispiel) was für mich bedeutet das oftmals schon bei diesen Recherchen in Tralins seinen Büchern geschlammt wurde.

2. Nirgends! Aber auch nirgends in den Online Zeitungsarchiven der USA kann ich nicht einmals mehr auch nur annähernd solche Artikel nachlesen.
Sind wir doch mal ehrlich. Wenn ein Familienvater verschwindet und als Puppe wieder in einem Puppenhaus erscheint stelle ich mir doch die Frage
wieso man dann
1. Robert Tralins anruft
2. Es dazu absolut keinen Zeitungsartikel darüber gibt
3. Selbst wenn der Vater wieder aufgetaucht ist es keinen Eintrag in den Zeitungen gibt das ein Mann beim Schlanfwandeln verschwunden ist.
Das selbe mit einem Gehbehinderten Mädchen Namens Mary Scully welches in den 1950 sprurlos verschwunden ist.
Loais Bastien (wurde schon hier erwähnt) welcher auf einem Feld auf Haiti Spurlos verschwunden ist.
Eine Frau welche Braune Papiertüten zum schweben bringt wenn Sie nur in der nähe solcher Papiertüten ist.

Ich könnte noch zig solcher Beispiele nennen.
Auch der Junge der im Schrank verschwand und sich als unwahr herausstellte. Wieso gibt es keinen Zeitungsartikel darüber das überhaupt Anfang der 80er ein Junge in einem Schrank verschwand???

3. Die Schreiber der Serie sind scheinbar ebenso alle verschwunden. Dick Clark kann einen nicht helfen, Bob Wolterstorff und Mike Scott verwickeln sich in ausreden( ich war an diesem Drehbuch nicht betreiligt, und der andere auch nicht).

4. Geschichten werden oft(wenn Sie wahr sein sollten) total verfälscht. Eine Geschichte handelt von einem Taschendieb(Loui the dip). Es gab ihn zwar,aber ihm ist laut verschiedenen Internet Einträgen nicht ein mal solch eine Geschichte wiederfahren.Er wurde halt nur oft verhaftet.

5. Ich bon sogar soweit gegangen das ich Jonathan frakes persönlich kontaktieren wollte. Natürlich gab es keine Antwort. Weder bei Twitter oder sonstiges.

6. Zu der Geschichte "Creepy Comics" hab ich sämtliche Suizide der Golden Gate Bridge von 1960-1970 nachgeforscht. Nicht iein Buch Author, nicht ein Comic Zeichner oder sonstige auffälligkeiten.
Die Polizei von San Francisco hat es nicht nötig oder einfach keine Zeit zu antworten.
Wobei ich mich auch frage: Wie kommt dann jemand von einer Fernsehsendung an solche oder ähnliche Stories? Und man selbst findet nichts dazu...?
Zudem ist die Geschichte laut Abspann auch nicht von Robert Tralins selbst sondern von...? Wird nicht erwähnt.

7. Produzent Jack Angelo rührt sich ebenfalls nicht. Weder bei Facebook, Twitter o.ä.

8. Der Schauspieler "Steve Valentine" welcher sich als einziger ausfindig machen ließ interessiert sich nicht für den Hintergrund der Geschichte und kann mir auch nach 100 Nachfragen keine Personen nennen die mir weiter helfen könnten.

9. RTL2 war sehr freundlich aber konnte mir auch nur sagen das Sie die Rechte für die Ausstrahlung der Serie erworben haben.

10. Zum Abschluss: Ich gebe es endgültig auf. 90 Prozent der geschichten sind an den haaren herbei gezogen und verfälscht. Wie schon geschrieben, ich glaube nicht das es jemanden Großartig interessiert aber ich wollte das gern einmal los werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manetuwak (24.10.2014), Kassiopeia (24.10.2014)

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 16. August 2016

  • Private Nachricht senden

98

Mittwoch, 17. August 2016, 19:33

Zweiter Versuch:

Hallo allerseits. Leider musste ich mir einen neuen Account anlegen da ich meine Zugangsdaten vergessen hab (Admin wurde per PN informiert). Vielleicht interessiert es ja das Thema den einen oder anderen noch und ich hab in den letzten Monaten viel Recherchiert bin aber trotzdem keinen Schritt weiter gekommen.Ich hab sämtliche Online Zeitungen durchstöbert von 1900 bis zum Jahre 2000. Unendlich viele Bücher von John Macklin, Robert Tralins und Co durchgestöbert und gekauft. Zig Personen, Fernsehsender, Researcher, Blogmitglieder u.s.w. angeschrieben. Ich muss mich damit abfinden. X Faktor ist zu 80% aus dem Ärmel Geschüttelt.Ich bin im Kontakt mit Marc Cushman(einer der Drehbuchautoren) welcher mir seine damalige Arbeit bei Dick Clark Productions (X Faktor) wie folgt Schilderte (bei Bedarf kann ich die Original Nachricht in Englisch hier Posten).Es wurden mehrere Drehbuchautoren Eingeladen um das Format zu Besprechen. Dann wurden Bücher aus den 60ern, 70ern und 80ern sowie einige Zeitungsberichte verteilt mit der Bitte sich einzelne Geschichten heraus zu suchen und einige Wochen später Grob und für die Ausstrahlung geändert und interessanter gestaltet vorzutragen.Davon wurden die besten Geschichten ausgewählt und später Gedreht und Gefilmt (um das ganze hier mal abzukürzen).Mike Scott (welche Hauptsächlich an den Drehbüchern Arbeitete sowie Marc Cushman können sich nicht mehr genau an jede einzelne Geschichte welche sie umgeschrieben haben erinnern da es für Sie mehr oder weniger zum Alltag gehört solche oder andere Geschichten zu schreiben. Zudem ist das ganze schon knapp 20 Jahre her.Wohl aber an 2 oder 3 Geschichten können sie sich erinnern. Egal.Bob Wolterstorff ist verschollen. Es gibt keinen Kontak mehr zu ihm. Auch nicht zu seinem ehemals besten Freund Mike Scott.Egal welche Geschichte ich nehme um mehr darüber ausfindig zu machen scheitere ich.Ich möchte noch einmal kurz als Beispiel die Aufgedeckte Geschichte des Monsters im Schrank anschneiden.Laut Robert Tralins ist diese Geschichte Anfang der 80er geschehen aber der Junge wurde nach kurzer Zeit wieder heil aufgefunden.Meine Frage(n): Wieso findet sich nirgends ein Zeitungsbericht über diesen verschwundenen Jungen? Und das er wieder aufgetaucht ist?Wieso kontrolliert die Polizei nicht den Schrank zu 100%? Jedem müsste bei der Durchsuchung und nach den Aussagen klar sein das man sich natürlich auch mal eine Leiter nimmt und das Paneel anhebt.Nein. Stattdessen gibt die Polizei lieber auf und es wird später verfilmt.Wieder stelle ich mir die Frage wer unseren guten Freund Robert Tralins benachrichtigt hat. Die Mutter? Das FBI? (Wenn wir nicht weiter kommen dann kann es nur Robert Tralins).Zudem hat Robert Tralins in Florida gelebt und dann ist es schon traurig das über alle Vorfälle berichtet wurde aber nicht das diese schon gelöst wurden.Meine Absolute Story ist (war) Creepy Comics. Weder Darsteller noch Autor konnten mir sagen was es mit dieser Geschichte auf sich hat.Da ich mittlerweile alle Bücher von Robert Tralins und co. Durchgearbeitet hab und auch die Polizei mir keine antwort geben konnte noch die Obersten Riegen der Comic Freaks in den USA blieb mir nur noch ca. 1,5 Jahre Zeitungsartikel durchforsten übrig. Und siehe da ich habe auch nicht ansatzweise einen ähnlichen Artikel gefunden welcher mit der Geschichte in Verbindung gebracht werden könnte. ( Eine Interessante Geschichte ist dennoch die von Thomas P. Meehan auf welche ich in einem Extra Post zu sprechen kommen werde). Da mir auffiel das auch einige Geschichten von Robert Tralins in der Sendung gezeigt aber als „Falsch“ Bezeichnet wurden (so z. B. die Verketteten Eheringe) schätze ich mal das auch bei der Geschichte „Creepy Comics“ (oder „Die Mächte des Wahnsinns) etwas vertauscht wurde und diese gar nicht stattgefunden hat.Solch einen Vorfall hätte jeder Aufgebauscht und es wäre mit Sicherheit in mehreren Lektüren aufgetaucht.Fazit: Ich glaube das Herr Tralins viele gute alte Freunde hatte die ihm hier und da mal bei einem Glas Wein oder zwei eine Geschichte welche sie selbst um zig Ecken herum gehört haben erzählten und er diese einfach ein wenig interessanter gestaltet niedergeschrieben hat um mit der damaligen Autoren Konkurrenz mithalten zu können.Am Ende winkte das große Geld für die Fernsehrechte (und wer sagt da schon Nein wenn man jemanden einige Tausend Dollar für 40 Jahre alte Spukgeschichten anbietet?).Zudem veröffentlichte Robert Tralins knappe 300 Bücher unter seinem Namen und unter anderen Pseudonymen. Ist doch klar das seine Telefonleitung in den 50ern und 60ern Glühen musste damit man ihm! Aber nicht der Polizei seine Geschichte für 20 Dollar erzählen konnte.Wenn mir so etwas passieren würde wüsste ich nicht wen ich informieren sollte außer der Polizei. Auf einem Buchautoren würde ich auf jeden Fall in den ersten Monaten nicht kommen. Und selbst wenn! Wieso landen alle bei demselben Autor? Wie ich auch einst schon erwähnte stimmen einige Daten nicht ( Wochentage stimmen mit dem Datum im Kalender nicht überein). Eine kleine Interessante Story von ihm Berichtet über den Angriff einer Hexe auf einem Campingplatz in den USA wo plötzlich Menschen verschwunden sich und ein kompletter Wohnwagen sich in Luft aufgelöst haben soll. Tatsächlich Wütete zu diesem Zeitpunkt lediglich ein Tornado . (Anfang der 30er in Fort Benning).Einige Geschichten stimmen mit Sicherheit bei X Faktor mit der Realität überein jedoch keine sind aus der Feder von Robert Tralins zurück zu führen!Zum Abschluss. Ich gebe die Suche nach dem wahren Hintergrund der Geschichte „Die Mächte des Wahnsinns“ auf. Sollte sich jemand finden oder die Mühe machen wollen die wahre Geschichte mit Namen und/oder Exakten Ort zu finden dem Verspreche ich hiermit eine Belohnung von 300 Euro!Vielen Dank!

Ralf051

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

99

Donnerstag, 9. Februar 2017, 18:17

Creepy Comics

Ich Entschuldige mich für diesen Hick Hack. Ich kann einfach nicht loslassen.

Hab heut eine Nachricht von Lynn Lehmann (dem"Erfinder" von X-Favkto bekommen. Mit ein wenig Glück gibt es bald neue Stories! Hier die Original Nachrichten(ich weiß,mein Englisch ist nicht so Prall).

On 2017-02-07 08:54, Ralf Rudolph wrote:

> Hello Mr. Lehmann! ISorry for my bad englisch. My Name is Ralf Rudolph

> from Germany. I am 40 years old and a big fan of your TV Serie. I

> Research many of the Story in old books from Robert Tralins and co.

> But maybe could you help me with the Story „creepy Comics“? I

> search many old newspaper and books from the 60`s and 70´s and 80´s

> and so on but could not find anything the last 3 years. Do you know

> more about the Story? Hop to hear from you! Best regards .Ralf

>

> Gesendet von Mail [1] für Windows 10


Ralf.. Danke für die Nachricht. Meine Eltern waren beide in Deutschland

geboren und ich war schon oft dort. Aber trotzdem ist mein Deutsch nicht

so gut. Your English is just fine. I am sorry to say I have no

information on "Creepy Comics." As you are probably aware, Robert

Tralins died several years ago, otherwise we could ask him. I am not

sure if the show will return to RTL in Germany, but we are always

hopeful that we might go back into production with new episodes, nothing

solid yet. Regards, Lynn Lehmann




Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 688

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

100

Freitag, 10. Februar 2017, 07:49

Ich glaube, Du kannst getrost davon ausgehen, dass diese Story erfunden ist. Der "wahre Kern" kann ja sein, dass irgendein Arbeitnehmer irgendwo irgendwann von einer Bruecke gesprungen ist, weil der Chef ihn getriezt hat. Ist ja kein so unwahrscheinliches Szenario! Dann wurde der Chef zur Identifizierung der Leiche bestimmt, er hat Schuldgefuehle, Albtraeume. Mehr als das wird nicht dahinterstecken.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Akumu

Alien

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 12. März 2017

  • Private Nachricht senden

101

Sonntag, 12. März 2017, 11:48

@Ralf051

Hallo Ralf! Ich hätte ein paar fragen an dich:

Zuerst sei gesagt, auch ich war und bin ein grosser X-factor Fan und habe auch ne zeitlang versucht nach den "wahren" Geschichten zu recherchieren.
Ich frage mich nur, was du ausgerechnet an "Die Mächte des Wahnsinns" so nagst?
Es gibt viele andere Geschichten wo du ebenfalls keine bis gar keine Informationen finden wirst. Teilweise sind die "wahren" Geschichten zusammengeschustert und das kann man an einer "wahren" Folge wunderbar erkennen. Es handelt sich um die Folge "Engel".
Darin wird erwähnt, dass "nur eine Handvoll" Leute den Flug überlebten (wie es im original gesagt wurde, weiss ich nicht).
Die Geschichte wird wohl auf diesen Flug basieren...
https://de.wikipedia.org/wiki/United-Airlines-Flug_811

wobei es noch andere ähnliche Flugereignisse gegeben hat.
Doch es ist genau anders herum, die meisten Passagiere überlebten und 9 fanden den Tod.

Erklärung zu Mächte des Wahnsinns:

Letztendlich haben wir zwei Leute die zusammenarbeiten und sich zerstritten haben.Einer begeht Selbstmord. Soweit so gut.
Kurze Zeit später stirbt der andere an einem Herzinfarkt, bei ihm findet man eine Sache, die nur mit dem Kollegen in Verbindung gebracht werden kann.
Es muss überall ein wenig im Drehbuch herumgebastelt werden, es ist nunmal eine Fernsehsendung und man möchte die Geschichten spannend machen und hohe Einschaltquoten erreichen.

Jedenfalls gibt es ganz andere Geschichten die mich viel mehr interessieren, auf welche diese (lose) basieren.
das wären u.a. "Der Bäcker" und in der selben Folge noch "Spiegel der Seele"
In "Spiegel der Seele" sieht ja nur die Frau sich selbst als hässlich, ich mein, wer kann es sonst beurteilen? Sie wird wohl ne Psychose oder sonst was haben.

Dann Folgen wie "Herr über Leben und Tod" und "Zeitarbeit". Dazu würden mich auch Fakten sehr interessieren. ;)

Ralf051

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

102

Montag, 3. April 2017, 22:28

Das ist eine Gute Frage. Mich Fasziniert diese Geschichte einfach. Ca. 20 Geschichten kommte ich bisher in Alten Büchern finden. Einige finde ich auch nicht wirklich interssant. Aber bei der letzten, Mächte des Wahnsinns komme ich einfach nicht weiter. Es ist zum verzweifeln.

Akumu

Alien

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 12. März 2017

  • Private Nachricht senden

103

Mittwoch, 5. April 2017, 16:45

Welche Folgen sind es denn, wo du was recherchiert bekommen hast. Bin gespannt...

Mächte des Wahnsinns ist schon sehr spannend gemacht, aber bei vielen anderen "wahren" Folgen wirst du genauso verzweifeln, das verstehe ich ja nicht so recht bei dir..=)

Ralf051

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

104

Mittwoch, 5. April 2017, 22:35

Also bis jetzt hab ich folgende Stories " Recherchiert und etwas darüber gefunden: Lobet den Herren, Blutbank, der Unbekannte Patient , Mr. Hibbart, Feuerwache, Der Hochzeitstag, die zweite chance, Familiengrab, das Mysteriöse Schloss, Auf dem Bahnsteig, die Blutige Hand, Pechsträne, die Titan, Feuer, Kinderbilder, Der Schlafwandler, Napoleons Stuhl, Rote Augen, Monster im Schrank, Graffiti, das verborgene Geschenk, das Erbe , das Begräbnis, der Taschendieb, Friedhof der Kuschelkatze, der Anhalter, Wo sind all die Helden hin?, die Geheimnisvollen Fremden, als ich Groß war, Verfahren, 7 Stunden Pech, Zimmer 245. Das dürften alle sein wozu ich Schriftliche Unterlagen hab.

Akumu

Alien

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 12. März 2017

  • Private Nachricht senden

105

Mittwoch, 5. April 2017, 23:07

Mich interessiert die Folge Zeitarbeit. Hast du da irgendwelche Infos drüber?

Was genau meinst du mit schriftliche Unterlagen?
Zu deinen genannten Folgen hast du also Dokumente, die lose darauf basieren?

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 962 | Hits gestern: 2 864 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 411 836 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03