Du bist nicht angemeldet.

Ralf051

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

106

Donnerstag, 6. April 2017, 10:19

Über Zeitarbeit hab ich leider bisher noch nichts gefunden. Mit schriftlichen Unterlagen meimte ich Zeitungsartikel welche ich Ausgedruckt hab und Aetikel aus Büchern von Robert Tralins und co. Alles aus Büchern aus den 50's und 60's auf Englisch.

Ralf051

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

107

Dienstag, 29. Mai 2018, 18:55

Creepy Comics

Hallo allerseits! Wie es nun mal so oft bei mir ist. Ich muß immer am Ball bleiben auch wenn ich oftmals sage ich hab keine Lust mehr. Trotzdem mache ich immer weiter.
Ich kann nun nach über 4 Jahren Suche verkünden das ich des Rätsels Lösung über "Creepy Comics" gefunden hab! Besser gesagt, hab finden lassen nachdem ich über etliche umwege eine Mitarbeiterin gefunden hab welche bei der Firma "Dark Horse" (welche Creepy Comics abgelöst hat) Arbeitet.
Ich selbst möchte jetzt nicht zu viel Verraten aber! Die Geschichte wurde tatsächlich geschrieben aber ist nie so wirklich passiert. Das heißt: Es gibt das Comic mit der passenden Geschichte,aber sowohl der Verleger als auch der Zeichner waren bis vor wenigen Jahren noch wohlauf:-)

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 230

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 876

  • Private Nachricht senden

108

Dienstag, 29. Mai 2018, 20:20

Dark Horse ist btw n cooler Verleger. Die drucken u.a. die offizielle englische Version von Berserk, wo ich n Fan von bin. Die reagieren auf Anfragen tatsächlich meist ohne irgendwelche Formtexte und auf Kritik nicht mit Ausweicherei.

Ich selbst möchte jetzt nicht zu viel Verraten aber! Die Geschichte wurde tatsächlich geschrieben aber ist nie so wirklich passiert. Das heißt: Es gibt das Comic mit der passenden Geschichte
Über welchen Comic reden wir jetzt?
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Ralf051

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

109

Dienstag, 29. Mai 2018, 21:14

Creepy Comics

Über die Geschichte von X Faktor das Unfassbare Namens "Mächte des Wahnsinns" (Im Englischen Original Titel "Creepy Comics"). Ich hab noch eiunmal nachgeforscht. Seit 2013 war ich auf der Suche nach der Wahrheit welche dieser Geschichte zugrunde liegen soll. Nun weiß ich es endlich!
Hier die Original Geschichte:
https://www.youtube.com/watch?v=E5vmVJ38SHE
Soll passiert sein Ende der 60`s an der Westküste.

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 230

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 876

  • Private Nachricht senden

110

Dienstag, 29. Mai 2018, 22:13

Ne, du sagst es gibt den Comic auf dem das basiert. Welcher ist das; oder überseh ich da grad irgendeine offensichtliche Info?
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Ralf051

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

111

Dienstag, 29. Mai 2018, 22:46

Creepy Comics

Es soll ja genau so oder wenigsten in etwas geschehen sein wie im Video dargestellt.
Und ich hab nun den Comic Strip gefunden auf dem dieses Video bzw. das Comic Basiert:-)

Nach so vielen Jahren. Jetzt kann ich endlich wieder Ruhig Schlafen.
:-)

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 230

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 876

  • Private Nachricht senden

112

Dienstag, 29. Mai 2018, 22:48

Und ich hab nun den Comic Strip gefunden auf dem dieses Video bzw. das Comic Basiert:-)
Ja, und wie heißt der Comic, den du gefunden hast?
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Ralf051

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

113

Mittwoch, 30. Mai 2018, 19:05

X Factor

Bitte nicht Böse nehmen. Ich glaube die Geschichte hat für mich mehr Bedeutung als für jeden anderen hier in diesem Forum. Natürlich ist solch ein Forum da um auch anderen Leuten gegenseitig zu helfen, aber in diesem Fall hab ich nahezu täglich unzählige Stunden verbracht zu Recharchieren und hab mir auch viel Gelächter und Hohn eingefangen.

Ich möchte vorerst keine Quelle nennen, undwollte lediglich diejenigen, die es interessiert wissen lassen das es diese Geschichte in der Art als Zeichnung und Teil eines Comics gibt, aber niemals die Tragödie so wie in der Serie dargestellt wird stattgefunden hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ralf051« (30. Mai 2018, 19:16)


Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 861

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1528

  • Private Nachricht senden

114

Freitag, 1. Juni 2018, 13:02

Ja und wie hieß der Comic nun?
Selbst wenn er gar nicht veröffentlicht wurde, so hat er doch zumindest einen Arbeitstitel...

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Ganja

Dr. Greenthumb

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 13. August 2007

Wohnort: o0

Danksagungen: 83

  • Private Nachricht senden

115

Freitag, 1. Juni 2018, 18:43

Das ist so als würde man nach einem Pc Problem googlen um dann endlich in einem Forum jemanden zu finden der exakt das gleiche Problem hat und dann feststellt, dass die einzige Antwort auf den Thread vom Ersteller ist mit den Worten "Habs gelöst, Thread kann zu".

Du kannst hier jeden der sich dafür interessiert einen Wutanfall und viele Stunden Recherche ersparen. ;)

Ralf051

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

116

Sonntag, 10. Juni 2018, 23:51

Creepy Comics

Nach langem hin und her überlegen wollte ich nicht als Spielverderber gelten und möchte wenigstens Erklären, was wirklich passiert ist.

Das ganze geschah nicht wie angegeben Ende der 60er, sondern Mitte der 60er Jahre.

Die Geschichte wurde aus der Perspektive des Zeichners gemalt in welchem
dieser sich und seinen Chef und andere Mitarbeiter selbst Zeichnete.
In der Geschichte wird Anfangs der Zeichner von seinem Chef gelobt (und nicht wie in der X Faktor Folge angeschrien).
Der Zeichner wird gebeten mehr solcher Gruselgeschichten zu Zeichnen allerdings in kurzer Zeit.
Also entschließt sich der Zeichner heimlich andere "Ghostwriter" mit ins Boot zu holen welche für ihn Zeichnen und Schreiben.
Als dieses vorhaben droht aufzufliegen, erschießt der Zeichner die "Ghostwriter" und versenkt diese in einem Fluss.

Als wenige Tage Später sein Chef im Büro erscheint dieser einige Zeichnungen auf dem Boden sowie matschige Fußspuren.
Als er sich die Zeichnungen ansieht, sieht man den Zeichner, welcher in seinem Wohnzimmer/Zeichenzimmer von den Versenkten Leichen/Geister umgebracht wird.

Das war es auch schon! Die Geschichte war zu seiner Zeit ein Renner unter den Gruselfans.

Nachdem ich erfahren hab wer der Zeichner dieser Geschichte war, wurde ich auf ein interessantes detail aufmerksam.

Er war befreundet mit Dick Clark! Wer war denn nochmal Dick Clark?
Richtig! Der Inhaben von Dick Clark Productions, welche für die Produktion von X Faktor in den USA verantwortlich war!
Ich vergaß zu erwähnen das ein Teil der Geschichte wirklich auf einer wahren Begebenheit beruht. Allerdings nur das der Zeichner sich wirklich heimlich von anderen Zeichnern Hilfe holte. Mehr aber auch nicht;-)

Ralf051

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

117

Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:22

Mehr über X Factor

Ich Tausche mich gerade mit Resquesto per PN aus und möchte gern noch mehr wahre Geschichten "Aufdecken":
Der Pokerspieler:



http://de.x-factor-das-unfassbare.wikia.…er_Pokerspieler

http://bytesdaily.blogspot.com/2013/08/t…incidences.html

http://boredbug.com/10-strange-coinciden…ll-blow-mind/6/

Man findet mehrere Artikel darüber.

Die Blutige Hand:
https://roadtrippers.com/stories/scrub-i…nt-wont-go-away
Das Zirkuspferd:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Lady_Wonder
Friedhof der Kuschelkatze:
https://books.google.de/books?id=an2VgL3…bMiCf4Q6AEIJzAA

Ralf051

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

118

Freitag, 6. Juli 2018, 16:26

Rote Augen

Die Geschichte Erschien von zig Jahren im Fate Magazin.

https://books.google.de/books?id=UtHjivI…agazine&f=false

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 1 057 | Hits gestern: 2 707 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 403 794 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03