Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Schlaflose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 17. Juli 2008

Wohnort: Saarland

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Juli 2008, 19:56

schlaflstarre

Hallo erstmal, nach langem suchen nach der ursache meiner schlafstarre , bin ich nun bei euch gelandet und hoffe auf ein paar antworten. überall wo ich nachschaue, passiert die schlafstarre am morgen beim aufwachen . bei mir nicht. ich erlebe sie beim einschlafen. und ich gehe nicht morgens ins bett! zur ganz gewöhnlichen nachtzeit leg ich mich hin, grübel noch über dies und das und da ist sie aufeinmal...mich umklammert eine starre, kann mich nicht befreien, der körper liegt stocksteif da , nur die augen kann ich bewegen, sehe durch einen türrahmen licht einfallen, da steht eine person, ich will sie rufen, sie soll mir helfen-aber ich kann nicht! es sind immer die gleichen bilder. panik überfällt mich, habe todesangst und das befreit mich letztendlich aus der starre. wie lange sie anhält....ich hab null plan. ist das nun eine andere "art" der schlafstarre, oder vielleicht ist es ja keine? beim arzt hab ich das mal so locker vorgetragen, den blick über seine brille hinweg auf mich gerichtet, dachte ich nur-ok, jetzt kommt die überweisung zum neurologen. aber nö, nur ein paar schlaftabletten aufgeschrieben bekommen. das kann es doch nicht sein, nun seid ihr gefragt, wer kann was dazu schreiben? vielen dank schonmal.gruss die schlaflose

Kryton

Geisterjäger

Beiträge: 923

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Köln

Danksagungen: 115

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Juli 2008, 20:26

Re: schlaflstarre

Hallo und willkommen,

habe dein thema mal verschoben, da es nicht wirklich zu den Vorstellungen passt. ;)

Schlafstarre tritt nicht nur morgens ein, sondern immer dann, wenn wir schlafen. Sobald du einschläfst ist dein Körper gelähmt, damit geträumte Aktivitäten nicht in reale Bewegung umgesetzt werden. Das von dir geschilderte Erlebnis ist eine Schafstarre, die du bewusst miterlebt hast. Du wachst auf, bist aber noch in der Schlafstarre, d.h. dass du in einem Stadium zwischen Schlaf und Wachheit bist und so deine Trauminhalte auf die Realität reflektierst. Dass z.B. im Türrahmen eine dunkle Gestalt steht, ist typisch.

Wann dieses Erlebnis auftritt ist unterschiedlich. Wie schon gesagt, du erlebst deine Schlafstarren immer dann aktiv mit, wenn du dich in einem Stadium zwischen schlaf und Wachheit befindest. Ob das jetzt morgens oder abends ist, spielt keine Rolle.

Mfg Kryton
Wenn jedermann mit mir übereinstimmt, habe ich stets das Gefühl, dass ich unrecht habe.
Oscar Wilde

AJK

Traumwanderer

Beiträge: 483

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Danksagungen: 13

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 18. Juli 2008, 09:58

Re: schlaflstarre

@Kryton:

Zitat

Schlafstarre tritt nicht nur morgens ein, sondern immer dann, wenn wir schlafen.

Korrigier mich wenn ich falsch liege:

Die Schlafstarre setzt nicht immer ein, wenn wir schlafen....
Wir würden ja dann de facto die ganze Nacht in der Schlafstarre sein...
Sie setzt nur in der REM (Rapid Eye Movement) Phase ein.. Sprich, während der Traumphasen....
In den Phasen dazwischen (zB in der Tiefschlafphase) können wir uns aber ganz normal bewegen. (==> keine Schlafstarre)
==> Deshalb drehen und wenden wir uns auch so häufig in der Nacht...

Die Schlafstarre ist im Grunde genommen ein Schutzmechanismus unseres Körpers....
....damit wir die Bewegungen der Träume nicht mit unserem physischem Körper nachahmen...

LG AJK
Bloß weil du nicht paranoid bist, heißt es noch lange nicht, dass sie nicht hinter dir her sind!

Kryton

Geisterjäger

Beiträge: 923

Registrierungsdatum: 28. März 2008

Wohnort: Köln

Danksagungen: 115

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 18. Juli 2008, 15:55

Re: schlaflstarre

Stimmt, du hast recht. Wir träumen ja auch nur in der von dir beschriebenen Phase. In den anderen Phasen ist die Schlafstarre nicht tätig, da wir da nicht träumen. Sonst würde man ja am Morgen nicht so zerzaust aussehen, wenn die Schlafstarre die ganze Nacht aktiv wäre.

Mfg Kryton
Wenn jedermann mit mir übereinstimmt, habe ich stets das Gefühl, dass ich unrecht habe.
Oscar Wilde

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 17 968 | Hits gestern: 11 070 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 545 692 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03