Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Levold

Verschwörungstheoretiker

  • »Levold« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Wohnort: Restaurant am Ende des Universums

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 21. November 2008, 09:39

Barack Obama Freimaurer?

Moin,
gehen wir mal von der Theorie aus, dass jeder US-Präsi ohne entsprechende Kontakte nicht an den Posten kommt, den er eben inne hat, wäre es doch interessant zu erfahren, wozu B.O. gehört.
Skulls&Bones-Mitglied kann man ausschließen, da gehören die Neo-Cons zu, außerdem residieren die in Yale.
B.O. hat in Harvard studiert, da existiert der Porcellian-Club.
Auch unwahrscheinlich, wenn man die Texte im Web liest (kaum Juden, kaum Farbige als Mitglieder).
Was ist mit den Freimaurern?
Habe in einem Forum einen Link zu einem Foto gefunden, auf denen B.O. angeblich einen entsprechenden Ring trägt.
Ich kann da kaum was erkennen.
Aber die Freimaurer hören sich am logischsten an.
Eure Meinung?
Gruß
Levold
Menschen mit Visionen sollten zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 969

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 21. November 2008, 09:53

Re: Barack Obama Freimaurer?

Also selbst wenn das auf dem Bild ein Ring der Freimaurer ist müssen dass noch lang nicht die Hände von B.O sein. Das könnten die Hände jedes X-beliebigen Schwarzen sein. Muss noch nicht mal ein Amerikaner sein.

Aber was wäre das Problem wenn er da Mitglied wäre? Das ist kein Geheimbund. Die sind offiziell bekannt, du kannst da Abends hingehen und mit denen Reden. Die erklären dir um was es in Ihrem Verein geht (ist in Deutschland ein offizieler e.V.).

Also ist da gar nicht so viel dahinter wie die Medien immer sagen. Ich kann mir sicher vorstellen das er von denen Geld für seinen Wahlkampf erhalten hat. Aber mehr nicht.

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

Levold

Verschwörungstheoretiker

  • »Levold« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Wohnort: Restaurant am Ende des Universums

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 21. November 2008, 10:06

Re: Barack Obama Freimaurer?

Naja, ich finds unwahrscheinlich, dass das Bild jemanden x-beliebigen zeigt, da das Bild von einer amerikanischen Nachrichtenseite ist und der Ring ja eher ein Zufallsfund ist, da er nichts mit dem Artikel zu tun hat.
Zu deiner Frage:
es wäre gar nicht schlimm, wenn er zu den Freimaurern gehört. Wäre aber auch nicht positiv zu werten, sondern ist erstmal wertneutral.
Desweiteren geht es ja bei der Freimauererei nicht darum, dass du abends zu den hingehen kannst und mit den "quatschen" kannst. Es kommt ja auch schon darauf an, welcher Loge du angehörst, welchen Ritus diese verfolgt und, viel wichtiger, wie weit du initiiert bist. Diese Stufenfolge hat ja einen Sinn. Es ist wie beim Militär: je höher der Rang, um so mehr Macht hast du. Und glaub mal: ein Neuling wird bestimmt nicht alles erfahren, was oben passiert.
Und da sind wir wieder bei dem, was einen Geheimbund ausmacht: seine Geheimniskrämerei.
Ich glaube ja, dass die Frimauerer sich ganz bewusst den Anschein eines offenen Vereins geben: damit wirken sie eben offen. Müssen aber so nur das zeigen, was sie wollen und können damit den Informationsfluss nach außen gut steuern.
Ich weiß: ich bin paranoid... aber lies meine Signatur. :verschwoer:
Gruß Levold ;)
Menschen mit Visionen sollten zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 969

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 21. November 2008, 10:12

Re: Barack Obama Freimaurer?

Ja ich weis. Schon klar das du nicht einfach alle Geheimnisse erzählt bekommst. Und sicher gibt es auch Logen die nicht "offiziel" sind. Oder sehr elitäre einflssreiche Logen zu denen man als "Normalsterblicher" nie zugang haben wird.

Aber prinziepell hast du absulut recht die Freimaurer sind Wertneutral (die Mehrzahl). Die Sache ist die: Wenn er in einer normalen, neutralen Loge ist dann hätte er das doch sicher irgendwann gesagt? Wäre die Gefahr nicht zu groß dass es rauskommt und ihm den Wahlkampf versaut?

Aber eigentlich wäre es Sinnvoll und nachvolziehbar das die Freimaurer B.O unterstützen. Denn dieser Präsidentschaftskandidat entspricht eher den Vorstellungen, den eigentlich geht es bei (fast allen) Logen darum wie man sein Leben als "besserer" Mensch leben kann. Und im Endeffekt um Frieden. Und das unterstütz mal wohl besser mit B.O als mit MC. Cain...

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

Levold

Verschwörungstheoretiker

  • »Levold« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Wohnort: Restaurant am Ende des Universums

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 21. November 2008, 16:01

Re: Barack Obama Freimaurer?

Was mich übrigens grundlegend auf den Gedanken gebracht, dass Obama der Freimaurerei anhängt, war die letzte (nicht die aktuelle) Spiegel-Ausgabe.
Der Spiegel hatte ja Obama getitelt. Ich als oller VTler hab mir natürlich gedacht: kauf die mal. Mal sehen, was die Presse so verlauten lässt. Erstmal fand ich die Berichterstattung relativ normal. Was mir aber dann im Nachgang aufgefallen ist, dass Obama wiederholt als "Weltpräsident" bezeichnet worden ist.
Nenn mich paranoid: aber ich fand das auffallend. Dass der US-Präsident als mächtigster Mann der Welt o.ä. bezeichnet wird, ist ja "normal".
Aber als "Weltpräsident"?
Meine Theorie: entweder steckt da tatsächlich mehr hinter, oder der Autor hat seinen persönlichen Wunschvorstellungen freien Lauf gelassen.
Aber gehen wir mal davon aus, dass mehr dahinter steckt und die Leserschaft eingestimmt werden soll.
Ich habe daraufhin mal "nachgeforscht", in welchen geheimbünden Obama steckt/ stecken könnte(naja, Suchmaschinen bedienen ist ja nicht sooo schwer ;) )
Wie gesagt S&B sind ausgeschlossen, Porcellian-Club extrem unwahrscheinlich... bleiben quasi nur die Freimaurer.
An bekannten gäbe es noch die Illuminaten. Aber da dürften diverse Romane und Filme wohl die Grundlagen für sog. Theorien liefern. Aber wer weiß...
Aber zurück zum Thema:
steckt hinter Obama als "Präsident der Welt" mehr als nur eine Floskel?
Wer könnte Interesse daran haben?
Wer könnten Gegenspieler sein (Skull&Bones)?
Was wird uns die Zukunft bringen?
....
:winks:
Levold
Menschen mit Visionen sollten zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 969

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 21. November 2008, 16:16

Re: Barack Obama Freimaurer?

Naja also zwei sachen zu dem Thema:

Erstens muss ja B.O nicht Zwangsweise in einem Geheimbund sein? Ist es heut zu Tage Pflicht Teil einer Intrige oder Verschwörung zu sein um im Leben erfolg zu haben?

Zweitens wenn er es doch ist: Es heißt GEHEIMbund. Also kann es doch sein das es hunderte elitäre geheime Bünde gibt von denen wir nichts wissen?

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

Levold

Verschwörungstheoretiker

  • »Levold« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Wohnort: Restaurant am Ende des Universums

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 21. November 2008, 20:38

Re: Barack Obama Freimaurer?

zu 1.) kurz und knapp: ja
Der Rest meiner Antwort erläutert Punkt 1 und beantwortet Punkt 2:
Wer heute erfolgreich sein möchte (wir gehen davon aus, dass Erfolg sich in Dingen wie Prestige, Einkommen, Macht u.ä. widerspiegelt) braucht Netzwerke, Kontakte, Vitamin B, you name it...
Diese Kontakte entstehen, indem unsere Kinder in den "richtigen" Kreisen verkehren, auf die entsprechenden Schulen und Universitäten gehen, in den richtigen Vereinen sind, die richtige Burschenschaft, Alumni, etc.
Wenn diese Netzwerke tatsächlich mächtig sind, dann sind sie elitär und vergeben ihre Mitgliedschaft nur an ausgewählte Personen bzw. lassen diese nur in die oberen Ränge aufsteigen.
Natürlich kann es unendlich viele Geheimbünde geben, die wirklich die Öffentlichkeit nicht kennt. Aber wie groß ist da die Chance, dass die auch was ausrichten könnten?
Wäre es da nicht sinnvoller eine halb-öffentliche Variante zu wählen? Die Existenz ist bekannt, der Name verspricht Macht und Erfolg, die Mitgliedschaft bleibt nur wenigen vorbehalten, und das wirkliche geheime Wissen erfahren auch nur die, die in der Rangordnung (oder wie immer auch die Struktur sein mag) ganz oben sind.
BTW: Geheimwissen muss nichts esoterisches, magsiches oder so sein, sondern vielmehr das Wissen, an den richtigen Rädchen zu drehen, um z.B. Aktienkurse zu beeinflussen oder die nächste Wahl des Finanzministers zu beeinflussen.
Damit erschaffst du einen Bund, der zwar nicht 100%ig geheim ist, aber Macht hat.
Und das ist ja wohl der Sinn dieser ganzen Bünde.
Geheimhaltung soll ja Mittel zum Zweck sein und nicht Selbstzweck.
Das ist zumindest meine Theorie.
Gruß
Levold
Menschen mit Visionen sollten zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

Levold

Verschwörungstheoretiker

  • »Levold« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Wohnort: Restaurant am Ende des Universums

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 24. November 2008, 10:30

Re: Barack Obama Freimaurer?

Ein paar Fakten zu Obama und seinem Team:
Bill Richardson:
- Gouverneur von New Mexico, nominiert zum Finanzminister (taz 24.11.08)
- hat an harvard unterrichtet (Obama hat dort studiert)
- zur Erinnerung: in Harvard gibts den Porcellian-Club
Quelle: www.governor.state.nm.us/governor.php

Lawrence Summers:
- soll als Direktor des Nationalen Wirtschaftsrates nominiert werden (taz 24.11.08)
- Absolvent, Ökonom und Präsident von Harvard - wenn der nicht Mitglied im Porcellian-Club ist, dann weiß ich auch nicht ;)
- Quellen: de.wikipedia.org/wiki/Lawrence_Summers
en.wikipedia.org/wiki/Lawrence_Summers

Robert Gibbs:
- Sprecher für das Weiße Haus (taz 24.11.08)
- war bereits Sprecher für einen Freimaurer, und zwar für Bob Etheridge (Quellen müsst ihr hier nochmal googeln, findet sich aber alles bei Wikipedia und auf den offziellen Seiten von den beiden)
- m.M.n. holt sich ein Freimaurer nur einen Logen-Bruder für so einen Job

Was schließe ich daraus?
1. Obama hat sich, wie alle in solchen Positionen, alte Bekannte aus Studientagen usw. rangeholt
2. ich würde davon ausgehen, dass alle männlichen Harvard-Absolventen in diesen Positionen Mitglieder im Porcellian-Club sind/ waren.
3. es sind ganz offensichtlich auch Freimaurer unter Obamas Team, was liegt da näher, dass der Chef selber auch einer ist?!

Ich liebe Verschwörungen! 8-)
Levold
Menschen mit Visionen sollten zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 969

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 24. November 2008, 10:56

Re: Barack Obama Freimaurer?

Zitat

es sind ganz offensichtlich auch Freimaurer unter Obamas Team, was liegt da näher, dass der Chef selber auch einer ist?!


Mein Kollege ist auch in einer Loge. Mein Chef sicher nicht. Das ein Angestellter in irgendeinem Verein/Gruppe ist muss ja noch lange nicht auf alle anderen bzw. den Chef oder Vorgesetzten schließen lassen.

Und das er viele Bekannte von sich genommen hat muss ja auch nichts heißen. Er kennt Sie eben von Harvard. Das ist die Verbindung.

Und das alle auf Harvard waren muss ja auch nichts heißen auser das es eine sehr gute Schule ist.

Und es gibt ja noch viel viel mehr Stabsmitglieder und Leute in wichtigen Postionen, das ist nur eine Auswahl. Da kann es reiner Zufall sein.

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

Levold

Verschwörungstheoretiker

  • »Levold« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Wohnort: Restaurant am Ende des Universums

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 24. November 2008, 14:01

Re: Barack Obama Freimaurer?

Jetzt red mir mal meine schöne Verschwörungstheorie nicht kaputt ;)
Aber ich bin bei weiterer Recherche zu folgender Überzeugung gelangt: Harvard wird durch die Freimaurer geführt. Ich habe ein Photo gefunden, in dem Absolventen von der Medical School ihren Abschluss feiern. Da ist ein Banner zu sehen, das linke, auf dem ein Winkel zu sehen ist. Das ist zumindest ein Hinweis auf die Freimaurer. (Verdammt! Ich habe den Link gelöscht! Argh! :shock: ).
Dafür habe ich aber was anderes gefunden:
http://www.hsph.harvard.edu/tb-symposium…h_shield_hi.jpg
Das ist das Logo von Harvard nebst Motto.
Die Lilie im Zusammenhang mit dem Kreuz wird gerne auch mit den Templern oder eben den Freimaurern gebraucht.
Das Motto "veritas", also Wahrheit, würde auch zu den Freimaurern passen.
Dann noch eine Frage: wer kann das Kreuz, dass Bill Richardson auf diesem Foto trägt einordnen?
Ich galube immer noch, dass wir es hier mit einem Freimaurer als Präsidenten zu tun haben, der sich eben seine Mannschaft aus der gleichen Ecke zusammen sucht. Stünde damit ja in bester amerikanischer Tradition, da George Washington ja auch Freimaurer war, angeblich wie der Rest der Gründungsväter auch.
Gruß
Levold
Menschen mit Visionen sollten zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 969

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 24. November 2008, 15:48

Re: Barack Obama Freimaurer?

naja aber nur weil es ein Bild gibt auf dem Heraldische Merkmale enthalten sind die zufällig auch das Wappen der Freimaurer enthalten muss das gar nix heißen.

Ich kann ja auch nicht sagen das der Davidsstern und der Satansstern ähnliche Elemenete enthalten und deswegen alle Juden zu Satansjünger erklären (war nur ein bsp.). Wär genauso.

Zitat

Aber ich bin bei weiterer Recherche zu folgender Überzeugung gelangt: Harvard wird durch die Freimaurer geführt


Was war denn das für eine Recherche? Nur wegen dem Wappen? Oder hast du noch andere Beweise/Quellen? Auch fehlt für dein Wappen eine Quelle!

Zitat

Jetzt red mir mal meine schöne Verschwörungstheorie nicht kaputt


Ja tut mir eicht leid, aber es muss sein.

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

Levold

Verschwörungstheoretiker

  • »Levold« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Wohnort: Restaurant am Ende des Universums

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 24. November 2008, 17:02

Re: Barack Obama Freimaurer?

Wenn du die URL des Links betrachtest, wirst du sehen, dass das Wappen direkt von der Seite von Harvard ist, und zwar von der med. Fakultät (zumindest würde ich das so bei einer deutschen Uni bezeichnen).
Und außerdem: Heraldik ist nicht zufällig, genauso wenig wie die Symbole der Freimaurer. Das hängt schon alles eng zusammen. Oder glaubst du tatsächlich, dass Orden, Logen und Wappen rein zufällig die gleiche Symbolik verwenden?
Und Davidstern und Pentagramm lassen sich nun wirklich nicht vergleichen oder verwechseln.
Das eine, zwei Dreiecke übereinander, als ein Sechseck, das andere durchgehend gezeichnet, nicht aus zwei Elementen, mit fünf Ecken.
Aber der Winkel ist schon ein seltenes Symbol, dass ich eigentlich nur bei den Freimaurern kenne. Normalerweise zwar mit dem Zirkel zusammen, aber was soll der Winkel alleine bedeuten?
Und zu meinem Ergebnis bin ich alleine gekommen.
Und zwar aus eben den Gründen: es sieht aus wie ein Huhn, gackert, hat Federn und legt Eier. Da liegt doch der Schluss nahe, dass es ein Huhn ist.
Außerdem ist es eben nur eine Theorie, aber richtig schlüssige Gründe, die mein Ergebnis widerlegen, habe ich bis jetzt noch nicht gehört.
Deine Argumente gehen eher in die Richtung: das ist alles nur spekulativ.
Klar ist es das.
Aber das sind VTs ja immer. Und i.d.R. gibt es nur Indizien, keine Beweise.
Von daher: wiederleg mich doch, wenn du kannst! ;)
Nicht so ernst nehmen.
Gruß
Levold
Menschen mit Visionen sollten zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 969

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 24. November 2008, 17:58

Re: Barack Obama Freimaurer?

Ja stimmt. Mit der Heraldik hast du recht.

Aber viele Organisationen haben Kreuze Rauten oder bestimmte Zeichen in Ihren Wappen. Je nach Bedeutung. Aber du hast vermutlich recht das Harvard mit den Freimaurern zu tun hat.

Aber die Frage ist: Ist das eher schlecht oder gut für Harvard? Ich würde sagen gut, denn die Freimaurer sind sehr genau penibel und das wird sich sicher auch auf die Schule übertragen.

To Topic:

Gut gehen wir mal davon aus das Herr Obama viel Unterstützung von den Freimaurern hatte. Also von Geldern bis Wahlkampfstrategie werden die sicher ihre Finger spiel gehabt haben.
Was insgesamt gar nicht sooo unrealistisch ist, bei dem hohen Kapital das er aufwenden konnte.

Aber was haben die davon? Denkt ihr die haben mitsprache Rechte bei politischen Entscheidungen?

Wenn ja wäre das wirklich so schlecht?

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

Levold

Verschwörungstheoretiker

  • »Levold« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Wohnort: Restaurant am Ende des Universums

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 24. November 2008, 19:03

Re: Barack Obama Freimaurer?

Ich glaube schlecht wäre das in der Tat nicht. Das Menschenbild der Freimaurer und ihr Selbstverständnis ist ja ein sehr demokratisches. Leider, je nach Großloge, eher frauenfeindlich oder zumindest nicht gleichberechtigt, und christlich.
Allerdings gibt es da ja auch die liberalen Logen, die sowohl Männer als auch Frauen zulassen und keinen Wert auf ein religiöses Bekenntnis legen. Wobei in den USA m.W.n. die eher konservativen Logen vorherrschen.
Also: besser die Freimaurer und der Porcellian-Club als Skull&Bones und Neocons. Das hatten wir ja die letzen Jahre mit allen Konsequenzen.
Aber mich hat auch vorrangig erstmal interessiert, ob es so sein könnte, dass Obama Freimaurer ist. Die politischen Konsequenzen fand ich erstmal zweitrangig.
Aber schon faszinierend der Gedanke, dass so ein Verein es anscheinend schafft, über Jahrhunderte hinweg die Fäden in der Hand zu halten (oder halten die Personen die Fäden in der Hand und nutzen nur die Bünde zu ihren persönlichen Zwecken)?
Aus der Frage könnte man glatt einen neuen Thread machen...
Aber spinnen wir den ursprünglichen Gedanken mal weiter:
es gibt die VT, dass es Skull&Bones-Mitglieder waren, die für den Mord an J.F.K. sorgten.
Als Anmerkung: Opa (oder war es der Ur-Opa?) Bush ist angeblich der Mitbegründer der Skull&Bones.
Würde zu dem anderen Thread führen, ob Obama seine Legislaturperiode wohl lebend übersteht.
Dann eine weitere Frage: der Name Porcellian-Club soll eine Anspielung auf das Schwein sein, was im Wappen über dem Eingang des Club-Gebäudes ist (Porc=Schwein). Das kann man übrigens auch problemlos über Google-Bilder finden.
Auch hier wieder ein typisches Symbol europäischer Heraldik. Schweine, Lilien, diverse Kreuze, die auf verschiedene Ritterorden (auch den Deutschen Ritterorden/ Templer) hinweisen.
....
Ich entführe den Thread gerade... :roll:
Aber das Thema ist so unerschöpflich...
Back to Topic:
Ich hatte oben das Foto von Richardson gepostet, wo er ein Kreuz am Jacket hat.
Ich finde das sieht aus, wie ein Kreuz eben eines solchen Ritter-Ordens.

Das Ordenskreuz für die Schärpe vom bayrischen Haus-Ritter-Orden vom heiligen Hubertus zum Vergleich.

Ich finde Ähnlichkeit ist da. Ich finde, das Kreuz könnte ein Ordenskreuz sein. Nicht jetzt gerade der Orden vom Foto, aber Ähnlichkeit ist da.
Oder hat jemand eine bessere Erklärung?
Gruß
Levold
Menschen mit Visionen sollten zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

Abaris

Alien

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 10. Januar 2009

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 10. Januar 2009, 16:29

Re: Barack Obama Freimaurer?

hallo :)
Und zwar aus eben den Gründen: es sieht aus wie ein Huhn, gackert, hat Federn und legt Eier. Da liegt doch der Schluss nahe, dass es ein Huhn ist.

ja wenn es gackert und eier legt schon , aber auf dem siegel von new mexico und von der usa ist ein weißkopfseeadler zu sehen.
ausserdem was hat ein huhn mit den freimaurern zu tun.
der hahn ist höchsten ein symbol für die templer , er symbolisiert die aufgehende sonne.

Hexagramm/Pentagramm, also das hexagramm ist ein zunftzeichen der brauer und mälzer, ein hoheitszeichen in trinidad und tobago, zeichen in der alchimie, davidstern als symbol in der nationalflagge von israel, schutzsymbol gegen feuer und dämonen, Zentrales Symbol in den Tantras, gnostisches symbol... ich hab allerdings nix gelesen dass es auf die freimauerer hinweist.
das pentagramm ist ein schutz symbol vor bösen dämonen und vor feuer wie das hexagramm.

auge der vorsehung , ist das einzige was im siegel der usa auf freimauerer hinweist, der freimaurer benjamin franklin hat es glaub ich eingeführt (obwohl er mit dem entwurf nix zu tun hatte) .illuminaten kommen nicht in frage , da wallace erst 1888 geboren ist und das symbol von ähm eugene du simitiere 1778 entworfen wurde. Professor weisshaupt hat zwar schon gelebt, aber der wirkungsbereich hat sich auf bayern beschränkt.
achja das symbol kommt auch bei den ägyptern vor .. sonnenauge und mondauge, im zurvanismus , im christentum, und wie schon erwähnt bei den freimaurern.
das symbol auf dem foto kann ich nicht genau erkennen , aber es kann auch die flagge von new mexico sein...
womit sich die freimaurer beschäftigen weiss ich nicht , daher kann ich auch nicht sagen ob es gut oder schlecht ist , geheimorden sind nicht geheim , weil sie keiner kennt , sondern weil dass was sie tun geheim ist.

an schäna gruas da abaris

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 1 809 | Hits gestern: 4 765 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 218 134 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03