Du bist nicht angemeldet.

ich$weiss$es$net

Nachwuchsvampir

  • »ich$weiss$es$net« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 22. November 2006

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 23. November 2006, 01:17

Zitat

Ich hab sogar mal im Fernsehen gehört, dass es in einem Bundesland noch die Todesstrafe gibt . Die darf man aber eben deßhalb dort nich anwenden, weil des im GG verboten wird.
Frag mich aber bitte nich, welches Bundesland des is, ich weiß es nicht mehr


Das waren Bayern und Hessen glaub ich. Sind aber durch Volksabstimmung aus der Verfassung genommen worden. In Bayern 1998.

Ach ja ich meinte vorher

Zitat

Artikel 140

Die Bestimmungen der Artikel 136, 137, 138, 139 und 141 der deutschen Verfassung vom 11. August 1919 sind Bestandteil dieses Grundgesetzes.
Das beliebteste Haustier der Deutschen ist und bleibt das halbe Hähnchen.

Man ist das Leben geil, aber
ich$weiss$es$net

Tomberg2

Poltergeist

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 22. November 2006

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 23. November 2006, 13:44

Das mit den Gelehrten der Jurisprudenz erlebten wir heute in Kassel bei Bundessozialgericht: diese Entscheidung wurde getroffen, voraussichtlich auf Rücksicht auf Veränderungen.
Ja, vielleicht sind diese Damen und Herren mit anderen Dingen beschäftigt, so dass keine Zeit für solche Gedanken bleibt. :(
Ich sehe das Problem bei der viel gewünschen und angekündigten Entbürokratisierung: wo ist die denn? Es wird immer schlimmer, ob mit oder ohne Elster -- man arbeitet als Unternehmer immer mehr für den Staat und für dessen Statistiken.

ich$weiss$es$net

Nachwuchsvampir

  • »ich$weiss$es$net« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 22. November 2006

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 23. November 2006, 13:59

@Tomberg

Zitat

man arbeitet als Unternehmer immer mehr für den Staat und für dessen Statistike


und warum änderst nix?
Das beliebteste Haustier der Deutschen ist und bleibt das halbe Hähnchen.

Man ist das Leben geil, aber
ich$weiss$es$net

Ultimatik

Spukhausbewohner

Beiträge: 218

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

34

Donnerstag, 23. November 2006, 15:15

Man muss eben nicht alle so genau nehmen, zb. dass die Bundesrepublik erst irgendwann nach dem Krieg gegründet wuirde.. Wenn man dazwischen geboren wurde ist man trotzdem deutsch, punkt aus. Wenig Bürokratie hat noch niemandem geschadet. Und deswegen steht auch auf dem Ausweis deutsch, punkt aus,
und nicht bundesrepublikanisch. Und wie schon gesagt Staatsangehörigkeit: BRD wäre ein grammatischer Totalausfall, ich bekäme wohl jedesmal Wüprgekrämpfe wenn ich das lesen müsste. Im Ausland steht dort ja auch "State" und nicht "Nationality", deswegen geht das.

Nun aber zu ernsteren Fragen die man nicht an derartigen Kleinigkeiten aufhängen sollte, Bsp. Volksentscheid. Die vollständige Demokratie kann gar nicht bestehen, die vollständige "Herrschaft des Volkes" im wörtlichen Sinne wäre ohnehin nicht durch eine Demokratie erreichbar, wie soll das Volk schon direkt herrschen wenn es eine Zwischeninstanz dazwischen schaltet, die da hieße "Regierung", auch wenn diese gewählt wurde, sie ist nicht das Volk und höchstens ein Teil davon, somit ist die Demokratie vielmehr indirekte Teilherrschaft des Volkes. Diese zu wahren halte ich jedoch für das oberste Prinzip, und ein Volksentscheid ist meiner Meinung nach eine riskante Sache, denn nebenher ist die Volksherrschaft nicht nur durch die Demokratie nicht erreichbar, sondern generelle Utopie.

Man kann die Masse nicht von jetzt auf gleich loslassen und schauen was passiert, das wäre als wenn man eine Herde Kühe aus ihrem Gatter entlässt, um ihnen die Freiheit zu schenken, und sie daraufhin auf die nächste Autobahn rennen und totgefahren werden.
Im übrigen habe ich nichts gegen Freiheit und die Möglichkeit selbst entscheiden zu können, aber leider sind wir Menschen ganz einfach nicht in der Lage dazu. Diese negative Sicht sollte nachvollziehbar sein wenn man all die Geschehnisse auf der Welt, oder ganz einfach mal die Psyche des Menschen anschaut, dementsprechend halte ich es für besser wenn man es mit der Volksherrschaft nicht übertreiben...

„Die Wahrheit verletzt tiefer als jede Beleidigung.” ~ De Sade
¯¯¯¯¯¯¯
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

Buh

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 691

Registrierungsdatum: 25. September 2006

Wohnort: Oldenburg

Danksagungen: 5

  • Private Nachricht senden

35

Donnerstag, 23. November 2006, 15:38

Volksentscheide sind ein wenig zwiespältig. Man kann nicht von jedem Menschen verlangen, zu allem eine Meinung zu haben. Entscheidungen auf diesem Niveau sind schwierig. Deshalb haben wir ja unsere Volksvertreter, damit sie für uns die Entscheidungen treffen. Da ist mir (im Idealfall) eine wohlüberlegte, abgewogene Entscheidung eines einzelnen lieber, als die impulsive Entscheidung des Volkes, das sich entweder nicht entscheiden kann oder auf gefährlichem Halbwissen beruht. Entscheidungen sind ja auch nicht immer leicht und mancher ist sich selbst nach reiflicher Überlegung immernoch nicht sicher.

Ich beispielsweise weiß nicht, ob ich für oder gegen die Stammzellenforschung sein soll. Ich habe viel darüber gelesen und erkenne die positiven Aspekte schon an, aber die Ethik kann ich nicht vergessen.
Soll ich ihnen etwas Kompott in die Anorakkapuze schütten?
Zitieren? Is nich.
Smileys? Vergiss es.

Wahr=Falsch

Poltergeist

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 22. November 2006

  • Private Nachricht senden

36

Donnerstag, 23. November 2006, 16:10

Eine kleine Anmerkung: BRD war ursprünglich ein propagandistischer Kampfbegriff aus der DDR (die ihren Namen selbst 'DDR' abkürzte) und wird bis heute offiziell nicht verwendet.

Sollte einer von Euch eine Ausbildung in der öffentlichen Verwaltung oder ein Jurastudium absolvieren wollen, möchte ich davor warnen, vor allem gegenüber älteren Profs, unseren Staat 'BRD' zu nennen...die könnten das in den falschen Hals bekommen... :wink:
---------------------
Noch zwei Sachen:
Das Grundgesetz ist natürlich unsere Verfassung, Art. 146 GG legt nur fest, wie eine neue Verfassung zustande kommen kann, er ist auf keinen Fall so zu verstehen, dass das Grundgesetz keine Verfassung sei!
Wer mehr darüber lesen möche, findet bei Wikipedia Stichwort 'Grundgesetz' mehr darüber.
PS:
Die Wiedervereinigung war keine 'Fusion' zweier gleichberechtigter Staaten, sondern die Auflösung der DDR als Staat und Beitritt der fünf Länder zur Bundesrepublik Deutschland.
If everything must have a cause, then God must have a cause. If there can be anything without a cause, it may just as well be the world as God, so that there cannot be any validity in that argument.

Tomberg2

Poltergeist

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 22. November 2006

  • Private Nachricht senden

37

Donnerstag, 23. November 2006, 16:30

Zitat

Und deswegen steht auch auf dem Ausweis deutsch, punkt aus,
und nicht bundesrepublikanisch. Und wie schon gesagt Staatsangehörigkeit: BRD wäre ein grammatischer Totalausfall, ich bekäme wohl jedesmal Wüprgekrämpfe wenn ich das lesen müsste. Im Ausland steht dort ja auch "State" und nicht "Nationality", deswegen geht das.

In einem amerikanischen Pass steht: citizen of the USA; darauf kann jedermann stolz sein. In unserem Deutschen Pass ist dieses Dokument Eigentum des Staates und die Nationalität ist Deutsch. Das ist doch aber ein himmelweiter Unterschied?

Tomberg2

Poltergeist

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 22. November 2006

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 23. November 2006, 16:34

Noch ein Nachsatz:
Mancher Deutsche ist mitterweile ungerne Deutscher, weil der Nationalstolz (hat überhaupt nichts mit braucher Ideologie zu tun) verkümmert wird. Wer darf denn stolz sein?

ich$weiss$es$net

Nachwuchsvampir

  • »ich$weiss$es$net« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 22. November 2006

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

39

Donnerstag, 23. November 2006, 16:36

@Wahr=Falsch

Wie können den die Länder der DDR am 3.10.1990 gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes der BRD beitreten, wenn zuvor am 17.07.1990 der Artikel 23 des Grundgesetzes aufgrund der alliierten Vorbehaltsrechte mit Wirkung zum 18.7.1990 durch die Alliierten aufgehoben worden (Pariser Konferenz) ist?
Wofür gibt es denn Verträge? Um trozdem zu machen was man will? Genau solche sachen find ich eben sehr eigenartig und irgendwie wiedersprüchlich. Also kurzum, wie kann etwas beitreten das es nicht gibt?
Das beliebteste Haustier der Deutschen ist und bleibt das halbe Hähnchen.

Man ist das Leben geil, aber
ich$weiss$es$net

Tomberg2

Poltergeist

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 22. November 2006

  • Private Nachricht senden

40

Donnerstag, 23. November 2006, 16:41

Zitat von $ich$weiss$es$net: man arbeitet als Unternehmer immer mehr für den Staat und für dessen Statistike


und warum änderst nix?

Ich werde das ändern müssen, wenn die Behinderungen in diesem Land systematisch ausgebaut werden, dass es keinen Spass mehr macht, Unternehmer zu spielen, oder als Angestellter von einem Guppy unterdrückt zu werden, oder vom Sozialgericht in Kassel bestätigt zu bekommen: Hartz IV reicht zum Leben (würdevoll am Leben teilnehmen, was heisst denn das ?)!!

ich$weiss$es$net

Nachwuchsvampir

  • »ich$weiss$es$net« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 22. November 2006

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

41

Donnerstag, 23. November 2006, 16:58

@tomberg

Zitat

... oder vom Sozialgericht in Kassel bestätigt zu bekommen: Hartz IV reicht zum Leben (würdevoll am Leben teilnehmen, was heisst denn das ?)


Die bekommen immer noch zuviel Geld! Sebst die 345 € sind zuviel. Würde es diesen Menschen schlecht gehen wären die auf der Strasse und würden für Ihr Recht und Leben kämpfen. Schau mal nach Frankreich! Dort zünden Feuerwehrmänner die demonstrieren, Polizeiautos an.

Kannst du dir sowas in der BRD vorstellen? Wann reicht es dem Deutschen? Was kann man dem Deutschen noch alles "reindrücken"?
Das beliebteste Haustier der Deutschen ist und bleibt das halbe Hähnchen.

Man ist das Leben geil, aber
ich$weiss$es$net

Tomberg2

Poltergeist

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 22. November 2006

  • Private Nachricht senden

42

Donnerstag, 23. November 2006, 17:07

@$ich$weiss$es$net$

Das ist doch nur die eine Seite, dass ein würdevolles Leben mit diesem Geld nach dem Urteil des Gerichts nicht möglich ist. In diesem einen vorgetragenen Fall könnte man ... vielleicht mit gutem Willen und zugedrückten Augen.... davon ausgehen. Bei vielen anderen staatlichen Leistungsbeziehern ist Hartz IV das Taschengeld zum steuer- und sozialverischerungsfreien Nebenverdienst, oder?

Diese Verdienstquelle wird doch nicht trockengelegt? Wie lange finanzieren die anderen (das Heer der schrumpfenden Anzahl Angestellten, Arbeiter und Beamten) das immer weiter mit?

Arbeit lohn sich doch nicht, die wird bestraft mit immer mehr Demokratur!

Tomberg2

Poltergeist

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 22. November 2006

  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 23. November 2006, 17:10

Vielleicht wenn die jungen Schüler und Studenten nicht immer nur den Bockmist der Erwachsenen unüberlegt rausplautzen und nachahmen?
Gewisse Themen kann man eben nur mit etwas mehr Lebenserfahrung begreifen und dann auch damit umgehen.

ich$weiss$es$net

Nachwuchsvampir

  • »ich$weiss$es$net« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 22. November 2006

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

44

Donnerstag, 23. November 2006, 17:23

@Tomberg2

Wie sollen die sich denn eine eigenen Meinung bilden? Sobald du ein wenig nach hackst oder mal Fragen stellst die nicht in das übliche Raster fallen wirst nicht für voll genommen. Schau dir diesen Thread an. Es hat keine 4 Stunden gedauert und schon wurde das Thema mit diesem "braunen Mist" in Verbindung gebracht.
Hm, da geht es um 1945 und Deutschland und das deutschen Reich. Das muss automatisch was mit Nationalsozialismus zu tun haben.
Deutschland ist halt nun mal ein bisschen mehr als nur WM 2006.

Und irgendwie bin ich immer noch der Meinung das die BRD eine Verarschung ist.

Ich bleib dran, aber
$ich$weiss$es$net$
Das beliebteste Haustier der Deutschen ist und bleibt das halbe Hähnchen.

Man ist das Leben geil, aber
ich$weiss$es$net

Morpheus

Spukhausbewohner

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 15. November 2005

  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 23. November 2006, 18:06

Zitat

Schau dir diesen Thread an. Es hat keine 4 Stunden gedauert und schon wurde das Thema mit diesem "braunen Mist" in Verbindung gebracht.


Na woran das wohl liegen konnte :roll:
Bevor du sowas haltloses in den Raum wirfst mach dich doch lieber erstmal schlau wer dieses Thema hauptsächlich verbreitet.
Wenn du dann mit diesem Thema aufkommst, dann mußt du es dir schon gefallen lassen wenn dir jemand sagt: " Das Thema kenne ich von Seite XY"


Zitat

Hm, da geht es um 1945 und Deutschland und das deutschen Reich. Das muss automatisch was mit Nationalsozialismus zu tun haben.


Ne da geht es um 2006 und um ein Thema welches von einigen geradezu als Instrument eingesetzt wird, von Menschen die gerne wieder 1943 hätten.



Zitat

Deutschland ist halt nun mal ein bisschen mehr als nur WM 2006.


Hmm da fällt mir ein
" Du bist Deutschland" :D
Ich bin Paranormal

Minge beste Fründ es a Bergkristall
Dä höht immer zo, dem verzäll ich dat all
Ich leje ming Hand op, un heile janz schnell
Maach wieder e Ferkel us ner Frikadell

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 985 | Hits gestern: 3 438 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 425 730 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03