Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 1 760

Registrierungsdatum: 8. August 2004

Wohnort: Bensersil

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

196

Mittwoch, 24. Februar 2010, 21:14

Avatar :thumbsup:

Ich war so fasziniert das ich gleich 2x im Kino war :supergut:
Mehr als die Vergangenheit interessiert
mich die Zukunft,

denn in ihr gedenke ich zu leben.

*~'°*Albert Einstein*~'°*

Nun,haben wir schon nachgeschaut wo ich war und was ich getan habe ? *lächel*
:roll:

Spawn

Spukhausbewohner

Beiträge: 346

Registrierungsdatum: 10. Februar 2008

Wohnort: Rügen

Danksagungen: 45

  • Private Nachricht senden

197

Donnerstag, 25. Februar 2010, 11:41

Ich hab mir vor einigen Tagen "9" angeschaut und war wirklich beeindruckt.
Die Animationen sind sehr gut, die Story ist originel und die Atmosphäre war super.

"9" ist übrigens ein Film von Tim Burton was ja an sich schon Qualität verspricht.

"9" spielt in einer postapokalyptische Welt in der nur 9 Puppen/Roboter!?! leben und....äh...ja....ich glaub ich kann garnich allzuviel darüber sagen da ich ja nichts von der Story verraten möchte...OK ich setz einfach n Trailer rein der sollte den ja n guten eindruck vermitteln.

[url]http://www.youtube.com/watch?v=r7bU3nn06fM
[/url] (in HD anschaun)

Ich weis jetzt keine Altersfreigabe aber Kindern unter 10 würd ich den Film eher nich sehn lassen ("Coraline" war ja auch iwi ab 6Jahren obwohl der auch ziehmlich düster war)
censorship is telling a man he can't have a steak just because a baby can't chew it.

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 879

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

198

Montag, 1. März 2010, 09:39

Ich hab mir am Wochenende Wolfman angeschaut und ich bin enttäuscht.

Der Film fing eigentlich ganz gut und athmosphärisch an und die ersten Szenen vermittelten sogar etwas Gruselstimmung, aber dann gings rapide bergab.
Die Handlung war komplett vorraussehbar und bot kein bisschen Überraschung. Die Werwölfe waren so grotten-hässlich und sahen aus woe Chewbakka mit Reißzähnen. Nachdem ich das Gesicht des Werwolfes gesehen hatte, konnte ich den Film überhaupt nicht mehr ernst nehmen.
Und dann hatte auch noch Gollum einen Chameo-Auftritt.

Mein Fazit: Der Film, wäre besser in der Spate "Horror-B-Movie" aufgehoben.
Spart euch den Gang ins Kino.

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Tachyon

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 20. August 2009

Wohnort: Passau

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

199

Dienstag, 2. März 2010, 22:09

Der Film den ich zuletzt gesehen habe war "The Sixt Sense"
Ein Klasse Film. Obwohl ich fast nur Science Fiction Filme schaue :mrgreen:

MfG Tachyon :winks:
Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut,
sondern auch für das, was man nicht tut.


(Chinesisches Sprichwort)

Zweifler

Geisterjäger

Beiträge: 791

Registrierungsdatum: 18. November 2008

Wohnort: Stralsund

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

200

Dienstag, 2. März 2010, 23:37

Das schwarze Loch ist ein Science Fiction-Film von 1979
Die Storry ist total OK. Sind zwar einige Physikalische Fehler drin Zwecks von der Richtigkeit, aber so haben halt damals die Leute gedacht.
Auch wenn der Film 30 jahre alt ist, kann man sich den Film wirklich ansehen, ist echt gut gemacht.

http://covers.hitflip.de/item/17/53/0/HF…7530_393191.gif
http://marcelschweder.files.wordpress.com/2009/12/sf5.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zweifler« (2. März 2010, 23:44)


Lexidriver

Ehrenmitglied

Beiträge: 1 604

Registrierungsdatum: 26. Juni 2009

Wohnort: Oberösterreich

Danksagungen: 155

  • Private Nachricht senden

201

Mittwoch, 3. März 2010, 05:37

War gestern im Kino und habe mir The Book of Eli angesehen.

Naja, man kann nicht viel erzählen ohne wichtige Informationen zu verraten die den Film erst interessant machen.
Ich denke ich bin mit den falschen Erwartungen in den Film gegangen.
Im großen und ganzen nicht schlecht, nur fehlen mir ein paar Infos die den Film vielleicht etwas abrunden würden.

Bitte nur lesen wenn man ihn schon gesehen hat!!

Spoiler Spoiler

Jeder Mensch mit mindestens drei Gehirnzellen weiß nach 5 Minuten ansehen das er die Bibel mitschleppt, der Film ist sehr durchschaubar und geradlinig. Das dicke Ende habe ich nicht vorhergesehen , macht für mich den Film aber unglaubwürdig und überzogen



MfG Lexidriver
Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

Beiträge: 1 760

Registrierungsdatum: 8. August 2004

Wohnort: Bensersil

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

202

Montag, 8. März 2010, 20:06

Ich habe am Wochenende den Film : 2012 gesehen.
Er war eigentlich nicht so schlecht.

Im Jahre 2009 erhält die amerikanische Regierung einen vertraulichen Report, der bestätigt, dass die Erde schon in wenigen Jahren dem
Untergang geweiht ist. Während engagierte Wissenschaftler rund um Adrian Helmsley (Chiwetel Ejiofor) fieberhaft nach Auswegen aus der Katastrophe suchen, wird an oberster Stelle ein geheimer Katastrophenplan entwickelt, der jedoch nicht die Rettung aller Menschen vorsieht.

Als Jackson Curtis (John Cusack) und seine zwei Kinder eines Tages einen Familienausflug in den Yellowstone Nationalpark unternehmen, stoßen sie nicht nur auf eine gigantische militärische Forschungseinrichtung, sondern auch auf den exzentrischen Wissenschaftler Charlie Frost (Woody Harrelson), der alle Anzeichen vom Ende der Welt akribisch festhält. Jackson nimmt ihn zunächst nicht ernst. Doch als bald darauf in Los Angeles die Straßen aufbrechen, weiß er, dass er den scheinbar hoffnungslosen Kampf gegen die Zeit und die bevorstehende Naturkatastrophe aufnehmen muss.

Eine düstere Prophezeiung. Tödliche Naturgewalten. Das Ende der Welt, wie wir sie kennen. Nach Kinohits wie Independence Day (1996) und The Day After Tomorrow (2004) inszeniert Roland Emmerich erneut ein spektakuläres und packendes Actiondrama um einen dramatischen Überlebenskampf der Menschheit: 2012. Basierend auf den uralten Prophezeiungen des Volkes der Maya, sprengt Emmerich in seinem sensationellen neuen Blockbuster dank spektakulärer Spezialeffekte ein weiteres Mal visuelle Grenzen – und erzählt eine ebenso mitreißende wie bildgewaltige Geschichte von atemberaubendem Ausmaß.

EDIT Cat:
Beitrag formatiert.
Mehr als die Vergangenheit interessiert
mich die Zukunft,

denn in ihr gedenke ich zu leben.

*~'°*Albert Einstein*~'°*

Nun,haben wir schon nachgeschaut wo ich war und was ich getan habe ? *lächel*
:roll:

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 263

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

203

Dienstag, 9. März 2010, 02:04

Komme grad aus "Alice im Wunderland 3D". Habe die Spätvorstellung um 23:00 Uhr genommen, weil es mir um 20:00 Uhr doch ein bissel zu voll war.

Sehr schöner Film mit guten Effekten. Und Johnny Depp konnte sich in diesem Film auch mal wieder austoben.

Ich weiß allerdings nicht, welche Version mir besser gefallen hat: Der fürs Fernsehen von 1999, der ein riesiges Staraufgebot hatte (Ben Kingsley, Whoopy Goldberg, Martin Short, Peter Ustinov, Gene Wilder, Christopher Lloyd) oder dieser hier, der mit den Effekten glänzt und man die Schauspielerriege wegen den PC-Effekten nicht erkennen kann (was bei Alan Rickman ja sowieso in jedem Film der Fall ist, auch ohne CGI).

Jedenfalls ist der Film absolut empehlenswert.

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 972

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

204

Mittwoch, 10. März 2010, 01:08

ALSO, ich hab heute auch Alice im Wunderland gesehen und ich bin mehr als begeistert!

Da ich generell ein großer Tim Burton und Johnny Depp Filme Fan bin musste ich den Film ja fast lieben. Dann auch noch mit so perfekten ausgeflippten Themen ^^
Also ich fand die 3D Effekte jetz nich so überragend aber die haben den Film halt noch etwas mehr "Pepp" gegeben. Ich find dadurch wird alles etwas Detailreicher.

Mhm und ich fand auf jeden Fall den Film besser wie den alten. Vor allem weil es ja kein Nachdreh oder keine Neuauflage von was altem is sondern weil die Story ja komplett neu is.

Einziges Manko: Das Ende gefällt mir nicht. Tja. Man kann ja nicht alles haben ^^

JE
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

juno

Eat The Rude

Beiträge: 1 209

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2006

Wohnort: Insel Usedom

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

205

Mittwoch, 10. März 2010, 20:16

ZgF im KIno: Wolfman

Es ging so...es war jetzt nicht der superschlechteste Film, aber etwas mehr erwartet hatte ich schon.

Kann mich da nur Davy anschließen:

Zitat

Der Film fing eigentlich ganz gut und athmosphärisch an und die ersten Szenen vermittelten sogar etwas Gruselstimmung, aber dann gings rapide bergab.
Die Handlung war komplett vorraussehbar und bot kein bisschen Überraschung. Die Werwölfe waren so grotten-hässlich und sahen aus woe Chewbakka mit Reißzähnen. Nachdem ich das Gesicht des Werwolfes gesehen hatte, konnte ich den Film überhaupt nicht mehr ernst nehmen.


ZgF im TV: Fluch der Karibik 2

Naja..naja..ein Freund werde ich davon nicht mehr...Mich hat auch nur Herr Depp dazu bewegt ihn nochmals ganz und gar anzuschauen. Denn der 2. Teil ist viel viel schlechter als der 1. Irgendwie hat es nicht mehr dieses Piraten-Feeling, sondern vielmehr ein Fantasy-Feeling. Das gefällt mir irgendwie nicht... Und wenn ich dran denke da soll noch der 4. Teil kommen...au backe
Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda

Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 879

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

206

Montag, 29. März 2010, 12:06

Pan's Labyrinth gestern auf Pro7.
Ich weiß ehrlich gesagt nicht so richtig, was ich von dem Film halten soll. Schlecht war er nicht, aber einige Szenen waren mir zu Brutal für das Niveau des Filmes und daher überflüssig.

Spoiler Spoiler

So zum Beispiel die Szene in der Vidal dem Sohn des Hasenjägers mit der Flasche die Nase zu Brei prügelt.
Die war einfach unnötig.

Ich würde mir den Film aber wieder ansehen.

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 263

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

207

Montag, 29. März 2010, 17:31

Pan's Labyrinth gestern auf Pro7.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht so richtig, was ich von dem Film halten soll. Schlecht war er nicht, aber einige Szenen waren mir zu Brutal für das Niveau des Filmes und daher überflüssig.
Konnte es zwar nicht sehen, aber ich dachte, dass Pro7 den Film schneiden würde. Anscheinend wurde nicht geschnitten, wenn ich von Deinem Spoiler ausgehe. Bei diesem Film finde sogar ich die FSK16 recht milde.

Ich weiß nicht, was Du meinst mit den "brutalen Szenen" und "Niveau". :? Keine Szene war überflüssig. Man sollte keinen Fantasyfilm erwarten. Ofelias fantasievollen "Ereignisse" waren pure Realitätsflucht. Die Aufgaben, die der Pan stellte, hatten direkt mit den realen Vorkommnissen zu tun.

Vielleicht schau ich mir den Film heute mal wieder an.
(Komisch. "Pans Labyrinth" ist die einzige Edition, bei der ich noch keinen Blick auf die Extras geworfen habe. Und ich hab die limited Edition schon seit dem Release vor knapp 3 Jahren.)

PostalDude

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 22. März 2010

  • Private Nachricht senden

208

Montag, 29. März 2010, 19:06

Gestern habe ich mir den Anfang von "23" angeschaut.
Dann musste meine Freundin jedoch am nächsten Morgen frühzeitig aufstehen und wir haben es doch gelassen.

Der letzte Film, den ich komplett sah ist:
Das Experiment.
(http://de.wikipedia.org/wiki/Das_Experiment_(Film))

EDIT:

Ich habe Pans labyrinth als recht jugendfrei in erinnerung.
Mir blieb ein düsterer Eindruck zurück, aber ich kann mich nicht an brutale Szenen erinnern.
Nur eine Szene weiss ich noch. Die war recht Gruselig. Das war ein Geschöpf mit Augen in den Händen.

Aber sonst wüsste ich nicht, dass der brutal wäre. Ich glaube er war sogar ab 12.
Kann es sein, dass es eine CUT-Version gibt? Ich habe ihn btw. auf DVD(=Deppertes Video, Deppert's.. :-D) gesehen.
Wir ironieren so lange, bis wir einen Sarkasmus bekommen!

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 879

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

209

Dienstag, 30. März 2010, 09:12

Man sollte keinen Fantasyfilm erwarten.

Das ist klar, dass das kein Phantasiefilm war. Verstanden hab ich den Film schon.

Ich weiß nicht, was Du meinst mit den "brutalen Szenen" und "Niveau".

Ich meine damit das einige Szenen auch sehr wohl funktioniert hätte, wenn sie nicht so gezeigt worden wären. Speziel die Szene aus meinem Spoiler wirkte für mich wie Effekthascherei.

Aber sonst wüsste ich nicht, dass der brutal wäre. Ich glaube er war sogar ab 12.

Brutal ist ja auch hier das falsche Wort. Ich hab nur noch kein richtiges gefunden.

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

PostalDude

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 22. März 2010

  • Private Nachricht senden

210

Dienstag, 30. März 2010, 12:31

Aber eine wenig Effekthascherei, wie du sagst, finde ich auch ganz in ordnung.
Es muss ja nicht jeder Film auf FSK 6 geschnitten werden, oder?
Da finde ich es krasser, dass Pro 7 das Experiment nicht geschnitten hat.
Wir ironieren so lange, bis wir einen Sarkasmus bekommen!

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 225 | Hits gestern: 13 553 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 397 521 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03