Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

femshep

unregistriert

886

Samstag, 17. Januar 2015, 16:11

Zitat



Dann forsche mal nach-Regierungen haben schon immer gelogen.Angefangen
vom alten Rom bis heutzutage.Die Amis haben Experiemnte mit
Soldaten(MK-Ultra zb)gemacht,der Watergate-Skandal.Bush und seine nicht
existenten Massenevrnichtungswaffen im Irak,und wer weiss ob die
Regierung nicht hinter dem Kennedy-Attentat steckt.Reicht das erstmal?
Ach so, jetzt werden einfach alle Regierungen in einen Haufen geworfen. Prima, verhaften wir alle Fussballer. Daum hat gekokst, Honeß Steuern hinterzogen, folglich sind alle Fussballer Verbrecher. Geile Beweisführung.
Mal ganz davon abgesehen wären dann auch alle die behaupten das es in Area 51 Aliens gibt vom Grunde her unglaubwürdig. Dazu brauchen wir ja gar nicht so weit zu gehen. Lazar hat ja nun nachweislich gelogen, wie wir festgestellt haben (MIT, Element 115) folglich lügen alle. Däniken ist wegen Urkundenfälschung verurteilt, folglich sind alle PAler auch Lügner. Prima, dann haben wir das Thema ja entgültig abgeschlossen.

Zitat

Und,das wurde auch nie bestritten-es geht darum das die CIA sagt,das
diese Flugzeuge ALLE für Ufo-Sichtungen der Grund seien
Sag mal liest du eigentlich den Sch*** den du selber schreibst? Sie haben die Verantwortung für einen Großteil der Sichtungen übernommen, nicht für alle
http://venturebeat.com/2014/12/29/cia-ta…-1950s-and-60s/

Oh, das heißt natürlich nicht das hinter dem Rest jetzt kleine, grüne Männchen stecken. Nur zur Info.

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 924

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

887

Samstag, 17. Januar 2015, 16:50

Zitat

Ach so, jetzt werden einfach alle Regierungen in einen Haufen geworfen.

Dann nenne mir eine Regierung die NOCh nie gelogen hat,vor allen vor Wahlen.Das ist doch was ganz anderes als Fussballer.Ganz andere Dimensionen.

Zitat

ag mal liest du eigentlich den Sch*** den du selber schreibst? Sie haben die Verantwortung für einen Großteil der Sichtungen übernommen, nicht für alle

Geht auch freundlIcher,oder?
Aber auch das bezweifle ich,das es ein Grossteil ist,wieso sollten sie die Geheimflugzeuge über Städte fliegen lassen,wo sie jeder sehen kann und die Gefahr eines Absturzes besteht?

Zitat

h, das heißt natürlich nicht das hinter dem Rest jetzt kleine, grüne Männchen stecken

Das stimmt,ich kenne auch keinen Fall wo sie als grün beschrieben worden wären.Oft als grau,klein und humnaoid,oder auch roboterhaft.Auch nordisch aussehende sollen dabei sein.Oder gar Reptiloiden.Aber kleine grüne nicht,soweit ich weiss.

Zitat

Und deshalb verstehe ich einfach nicht wieso man sich so in Überzeugungen festfahren kann

Dann bist du auch festgefahren in deinen Überzeugungen.

Zitat

Langsam werden die Alienthreats hier immer anstrengender

Tut mir leid das meine Meinung nicht deiner entspricht.

Zitat

weil du wirklich absolut Kritikresistent zu sein scheinst

Zu sagen was man denkt ist also kritikresistent,soso.

Zitat

welche der Reihe nach entkräftet werden,

Wo wurden welche der Reihe nach entkräftet?

Zitat

aber es gibt diesen Beweis nicht und so zu tun als gäbe es einen macht es trotzdem nicht wahrer

Es gibt genug Indizien für den Besuch Ausserirdischer vor jahrtausenden und heute.

Zitat

auch 10 Jahre lang reden und trotzdem nichts sagen!

Wenn du meinst

Zitat

Ergo wenn dieser Lazar sich so sehr in seine Fantasien reingesteigert hat, dann glaubt er wahrscheinlich mitlerweile selber daran.

Lies meine Posts richtig,ich zituere nochmal

Zitat

k ,es ist richtig.Es klingt sehr unglaubghaft das alle die ihn kennen müssten ,ihn nicht kennen.
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Beiträge: 1 101

Registrierungsdatum: 22. Mai 2007

Wohnort: Land der Frühaufsteher

Danksagungen: 373

  • Private Nachricht senden

888

Samstag, 17. Januar 2015, 17:28

Es gibt genug Indizien für den Besuch Ausserirdischer vor jahrtausenden und heute.
Es hat aber niemand nach Indizien gefragt, sondern nach BEWEISEN.

Im Übrigen bist du uns immer noch eine konkrete Antwort schuldig, warum du nun ausgerechnet Lazar für den besten Zeugen bezüglich Area 51 hältst, obwohl er nichts von dem was er behauptet beweisen kann.
Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
- Max Planck -

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 924

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

889

Samstag, 17. Januar 2015, 17:51

Zitat

Es hat aber niemand nach Indizien gefragt, sondern nach BEWEISEN.

Sobald die Aliens mir eins ihrer Raumschiffe zur Verfügung stellen,gib ich dir Bescheid,ok?

Zitat

m Übrigen bist du uns immer noch eine konkrete Antwort schuldig, warum du nun ausgerechnet Lazar für den besten Zeugen bezüglich Area 51 hältst, obwohl er nichts von dem was er behauptet beweisen kann.

Hallo,liest keiNER rmeine Posts-wieviel mal denn noch?

Zitat

es ist richtig.Es klingt sehr unglaubghaft das alle die ihn kennen müssten ,ihn nicht kennen.
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

890

Samstag, 17. Januar 2015, 17:58

Liesst du deine Posts denn selbst? Da steht einzig und alleine dass du zugibst dass die Geschichte mit dem Studium vielleicht doch etwas komisch ist. Nicht mehr und nicht weniger steht da. Danach wurde aber nicht gefragt es wurde gefragt warum du Lazar als den besten Zeugen siehst und nach wie vor betitelst, oder verstehst du das nicht?
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Armageddon (21.01.2015)

femshep

unregistriert

891

Samstag, 17. Januar 2015, 18:02

Zitat

Dann nenne mir eine Regierung die NOCh nie gelogen hat,vor allen vor
Wahlen.Das ist doch was ganz anderes als Fussballer.Ganz andere
Dimensionen.
1. Zunächst einmal hast du ja die Behauptung suggeriert das alle Regierungen lügen und schon immer gelogen haben, vom alten Rom bis hierher. Faktisch müsstest du also auch für jede Regierung die entsprechenden Lügen nachweisen können. Fangen wir doch mal mit einem einfachen Beispiel an. Welche Lügen hat zum Beispiel Johann Baptist Schindler, von 184ß-1846 Präsident der Republik Krakau, genau für Lügen verbreitet.
2. Nenne mir einen Menschen der noch nie gelogen hat. Gibt es auch nicht.
3. Lügen Regierungen ja nciht grundsätzlich, sonst würden sie ja nie die Wahrheit sagen. Es gilt also abzuwägen wo sie lügen und wo nicht. Hast du die Ufo-Akten der CIA mal gelesen? Welche Punkte darin überzeugen dich, das sie lügen?

Zitat

Geht auch freundlIcher,oder?

Aber auch das bezweifle ich,das es ein Grossteil ist,wieso sollten sie
die Geheimflugzeuge über Städte fliegen lassen,wo sie jeder sehen kann
und die Gefahr eines Absturzes besteht?
Auf welche Sichtung spielst du jetzt genau an, die über einer Großstadt war und für die die CIA die Verantwortung übernommen hat? Bitte mit Beleg. Und was kann ich dafür das du so einen Sch*** schreibst? Soll ich da jetzt sagen. Hmmm, das ist aber mal lecker Schokopudding? Nein, es ist eine Aussage die NACHWEISLICH falsch ist und bei dem du den NACHWEISLICH FALSCHEN Punkt noch EXTRA BETONT hast!

Zitat

Wo wurden welche der Reihe nach entkräftet?
Ganz ehrlich? Sollen wir jetzt wieder mit den Rotorblättern anfangen? Mit dem Element 115? Mit Lazars Lügen? Oder mit allem anderen? Fakt ist, sobald du auf eine Sache keine Antwort mehr weißt, ignorierst du es einfach und wirfst uns den nächsten Knochen vor.

Zitat



Es gibt genug Indizien für den Besuch Ausserirdischer vor jahrtausenden und heute.
Und alle Indizien die dagegen sprechen haben einen geringeren Wert, weil...?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Armageddon (21.01.2015)

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 924

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

892

Samstag, 17. Januar 2015, 18:40

Zitat

Auf welche Sichtung spielst du jetzt genau an, die über einer Großstadt war und für die die CIA die Verantwortung übernommen hat?

Generell auf Sichtungen;da ich shcon schrieb weiso die ihre geheimen Flugzeugen über Städte testen sollten wo die gefahr eines Absturzes besteht?

Zitat

ollen wir jetzt wieder mit den Rotorblättern anfangen?

Die von Hesekiel?Was ahtd as it entkräften zu tun?Wenn ich alles dazu gesgat ahbe,fange ich ein neues Thema an,Und?ich seh daran nix verwerfliches.

Zitat

Fakt ist, sobald du auf eine Sache keine Antwort mehr weißt, ignorierst du es einfach und wirfst uns den nächsten Knochen vor.

Siehe vorige Antwort.Das ist hier ein Diskussionsforum,ist dir schon klar,oder?Also gebe ich was zum diskutieren,sonst könnten wir das Forum ja gleich schliessen.
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

femshep

unregistriert

893

Samstag, 17. Januar 2015, 18:55

Zitat

Generell auf Sichtungen;da ich shcon schrieb weiso die ihre geheimen
Flugzeugen über Städte testen sollten wo die gefahr eines Absturzes
besteht?
Nein, nein, nein! So leicht kommst du nicht davon. Du sagtest das die CIA gelogen hat, als sie für die Ufosichtungen die Verantwortung übernommen hast. Als Beweis führtest du an, das es ja dumm wäre wenn sie ihre Testflugzeuge über bewohnten Gebiet fliegen lassen.
Folglich musst du jetzt auch ein konkretes Beispiel kennen bei dem die CIA gesagt hat "Ja das waren wir" und das über einer belebten Stadt stattfand. Ich fürchte langsam das du gar nicht genau weißt wofür die CIA die Verantwortung übernommen hat, ihnen aber pauschal trotzdem eine Lüge unterstellst.

Zitat



Die von Hesekiel?Was ahtd as it entkräften zu tun?Wenn ich alles dazu
gesgat ahbe,fange ich ein neues Thema an,Und?ich seh daran nix
verwerfliches.
Ja, aber immer bleiben Fragen an dich offen, welche du grundsätzlich nicht beantwortest. Da müssen wir jetzt nicht mal zurück zu Hesekiel (könnten wir auch tun, da ist auch noch einges offen) sondern wir können gleich hier bleiben. Du hast immer noch nciht gesagt wieso Lazar so glaubwürdig für dich ist obwohl er nachweislich bei Element 115 und bei seiner MIT-Karriere gelogen hat.

Zitat

Siehe vorige Antwort.Das ist hier ein Diskussionsforum,ist dir schon
klar,oder?Also gebe ich was zum diskutieren,sonst könnten wir das Forum
ja gleich schliessen.
Eine Diskussion besteht aus zwei Teilen. Einmal seinen Punkte zu nennen und auf die Punkte seiner Mitdiskutanten einzugehen. Bei dir ist knapp die Hälfte vorhanden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Armageddon (21.01.2015)

Estebenjo

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 3. Juli 2014

Danksagungen: 286

  • Private Nachricht senden

894

Samstag, 17. Januar 2015, 20:23

Dann bist du auch festgefahren in deinen Überzeugungen.
Nein ich bin nicht festgefahren in meiner Überzeugung! Wobei ich mich gerade Frage auf welche Überzeugung du anspielst? Die das keine Aliens auf der Erde gelandet sind? Ja davon bin ich überzeugt, aber zeige mir das ich mich irre und ich werde nicht so tun, als ob ich das nicht gesehen hätte. Du aber tust so als wäre alles das wahr was deine Leute sagen und alles gelogen und verschworen, was andere sagen.

Tut mir leid das meine Meinung nicht deiner entspricht.
Das hat mit meiner Meinung garnichts zu tun sondern nur damit, dass außer einer Menge heißer Luft hier nie etwas stichhaltiges zusammenkommt und man trotz Belegen welche aussagen dass die Theorien die du hier auftischst falsch sind, man immer mit vollkommener Ignoranz und Antworten nach dem Motto "Pff, war trotzdem so" abgespeist wird -.-

Zu sagen was man denkt ist also kritikresistent,soso.
Nein! Aber trotzdem an "Beweise" zu glauben die nicht nur nicht existieren, sondern auch noch wiederlegt werden können ist Kritikresistent!!!

Wo wurden welche der Reihe nach entkräftet?
Auf den letzten 12 Seiten dieses Threats und in vielen anderen o.O

Es gibt genug Indizien für den Besuch Ausserirdischer vor jahrtausenden und heute.
Ja und? Wenn ich Richter wäre und mir würde jemand sagen "Der Gärtner muss die Frau Baronin umgebracht haben, die ist nämlich vor zwei Wochen in ein frisches Beet getreten und der war deshalb sauer", dann würde ich den Gärtner wegen so einer Aussage auch nicht verurteilen und in den Knast stecken. Was sind das denn für Indizien? Lauter Berichte von teilweise grenzdebilen Personen die meinen aus irgendwelchen Schriftstücken, Gemälden usw aus den letzten 10.000 Jahren irgendwelche Beweise für einen Besuch Außerirdischer ziehen wollen? Nein, Indizien reichen dafür aus, weiter nachzuforschen und nicht um in die Öffentlichkeit zu treten und zu sagen "Das muss so gewesen sein!"

Wenn du meinst
Wie gesagt, wollte dir nicht zu Nahe treten, aber es kommt oftmal so rüber.

Lies meine Posts richtig,ich zituere nochmal

Zitat


k ,es ist richtig.Es klingt sehr unglaubghaft das alle die ihn kennen müssten ,ihn nicht kennen.
Diese Aussage hat doch rein garnichts mit deinem Zitat jetzt zu tun o.O
"Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens


Wer weiß muss nicht glauben.

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 924

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

895

Sonntag, 18. Januar 2015, 00:04

Zitat

olglich musst du jetzt auch ein konkretes Beispiel kennen bei dem die CIA gesagt hat "Ja das waren wir"

Wenn sei für die Hälfte die Vverantwortung übernehmen,dann ist es doch klar das es Millionen Sichtungen sind,und die hätten dann nicht nur in der Area 51 stattgefunden.Ist doch logisch.

Zitat

Ja, aber immer bleiben Fragen an dich offen, welche du grundsätzlich nicht beantwortest

Ich beantworte nur nicht wenn ich die Frage schon vorher beantworte habe,ich will mich nicht dauernd wiederholen.Deswegen ist dann das Thema für mich abgeschlossen.

Zitat

Bei dir ist knapp die Hälfte vorhande

Antwort siehe oben

Zitat

t wieso Lazar so glaubwürdig für dich ist obwohl er nachweislich bei Element 115 und bei seiner MIT-Karriere gelogen hat.

Und nochmal-ja das wirkt unglaubhaft.SO schon mindestens 5mal die Frage beantwortet,reicht aber so langsam.

Zitat

Nein ich bin nicht festgefahren in meiner Überzeugung!

Gut,ich ebenso wenig

Zitat

aber zeige mir das ich mich irre

Wer sagt das ich mich irre?
Egal ob es Fotos sind(für die bis heute als echt geltenden Trentfotos,gibts bestimmt auch eine logische Erklärung,stimmts?) (die ja eh alle gefälscht sind)oder zeugen(die JA wie man im Thema Beweise liesst alle grenzdebil sind,dann dürfen aber viele Piloten,Soldaten udn Polizisten nicht mehr ihren Job ausüben,denn die sind ja grenzdebil,weil sie auch sowas gesehen haben).Und wie im Beweis-Thread zu lesen sit zählt nur ein Stück Raumschiff,wobei du genau weisst(oder wars femshep,einer von euch beiden)das sowas zu beschaffen für einen"Normalo" nahezu unmöglich ist.

Zitat

mit vollkommener Ignoranz und Antworten nach dem Motto "Pff, war trotzdem so

Wo sag ich denn Pff,war trotzdem so? Und ich bin der letzte der ignorant wäre.ich bin sehr umgänglich wenn man zu mir nett ist.

Zitat

Auf den letzten 12 Seiten dieses Threats und in vielen anderen

Seh ich nicht so

Zitat

Nein! Aber trotzdem an "Beweise" zu glauben die nicht nur nicht existieren, sondern auch noch wiederlegt werden können ist Kritikresistent!!!

ja,das stimmt

Zitat

n "Das muss so gewesen sein!"

Es wird ja auch gesagt ES KÖNNTE,nicht es muss.A
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

femshep

unregistriert

896

Sonntag, 18. Januar 2015, 00:46

Zitat

Wenn sei für die Hälfte die Vverantwortung übernehmen,dann ist es doch
klar das es Millionen Sichtungen sind,und die hätten dann nicht nur in
der Area 51 stattgefunden.Ist doch logisch.
Siehst du, da haben wir es schon wieder. "Millionen Sichtungen." Nur mal zum Vergleich vom Jahre 1950 bis jetzt waren es knapp 24.000 Tage. Bei Millionen Sichtungen (was ja nun mindestens 2 Millionen sein müssen) müssten es jeden Tag über 83 Sichtungen geben, alleine in Amerika. Und jetzt komm nicht einfach damit, das das nur so daher gesagt war.

Also nochmal, nenne ein konkretes Beispiel oder sage einfach das du dich mit den freigegebenen Akten der CIA überhaupt nicht beschäftigt hast.

Zitat

Ich beantworte nur nicht wenn ich die Frage schon vorher beantworte
habe,ich will mich nicht dauernd wiederholen.Deswegen ist dann das Thema
für mich abgeschlossen.
Du beantwortest die Fragen aber nicht.

Zitat

Und nochmal-ja das wirkt unglaubhaft.SO schon mindestens 5mal die Frage beantwortet,reicht aber so langsam.
Nein, weil das nciht die Frage beantwortet. Es ist lediglich die Anerkennung eines Faktes (was allerdings auch schon ein Kampf war). Aber es sagt nicht wieso du Lazar trotz des dir bekannten Faktes glaubst.

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 924

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

897

Sonntag, 18. Januar 2015, 01:37

Zitat

ehst du, da haben wir es schon wieder. "Millionen Sichtungen." Nur mal zum Vergleich vom Jahre 1950 bis jetzt waren es knapp 24.000 Tage. Bei Millionen Sichtungen (was ja nun mindestens 2 Millionen sein müssen) müssten es jeden Tag über 83 Sichtungen geben, alleine in Amerika. Und jetzt komm nicht einfach damit, das das nur so daher gesagt war.

ich sprach von Millionen auf der ganzen Welt.Was die CIA und Amerika angeht wird es aber auch eine nicht niedrige zahl sein+die nicht gemeldeten Sichtungen,deren Dunkelziffer bestimmt hoch ist

Zitat

Du beantwortest die Fragen aber nicht.

Wenn ich sie schon vorher beantwortet habe,dann nicht mehr,genau

Zitat

ber es sagt nicht wieso du Lazar trotz des dir bekannten Faktes glaubst.

Boah,ich habe schon vorher geschrieben das mir zweifel kommen
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

femshep

unregistriert

898

Sonntag, 18. Januar 2015, 02:47

Zitat

ich sprach von Millionen auf der ganzen Welt.Was die CIA und Amerika
angeht wird es aber auch eine nicht niedrige zahl sein+die nicht
gemeldeten Sichtungen,deren Dunkelziffer bestimmt hoch ist
Nun, zunächst einmal müssen wir hier einkreisen. Die CIA hat nur die Verantwortung von Sichtungen in Amerika übernommen. Also ist es nicht die ganze Welt (wobei ich auch da an einer Zahl von 87 Sichtungen am Tag zweifle) Nicht gemeldete Sichtungen dürften für Großstädte ja auch eher weniger eine Rolle spielen. Also nochmal: Nenne eine genaue Sichtung über einer Großstadt, für die die CIA die Verantwortung übernommen hat. Wo ist da das Problem? Oder (und ich frage zum dritten Mal) hast du die Akten, welche du anzweifelst, gar nicht gelesen.

Zitat

Wenn ich sie schon vorher beantwortet habe,dann nicht mehr,genau
Ja, wenn du sie mal beantworten würdest.

Zitat

Boah,ich habe schon vorher geschrieben das mir zweifel kommen
Prima, das bringt uns dann zum nächsten Punkt (war aber ne schwere Geburt). Wenn Lazar als Kronzeuge weg fällt (was übrigens ganz nebenbei natürlich auch auf den von dir hochgelobten Knapp zurück fällt. Ein so anerkannter und guter Journalist ist nicht fähig das raus zu finden, was die Amateuruser in diesem Forum innerhalb von Minuten schaffen?) worauf fusst dann jetzt genau noch deine Theorie über Aliens in Area51?

Estebenjo

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 3. Juli 2014

Danksagungen: 286

  • Private Nachricht senden

899

Sonntag, 18. Januar 2015, 03:54

Ich habe ja auch nicht gesagt das die alle Grenzdebil sind, aber es wird den ein oder anderen geben der nen ziemlichen Dachschaden hat und solchen Leuten zu glauben kann gefährlich werden.

Und ja ich weiß dass man solche Sachen so gut wie garnicht beweisen kann, ich verlange auch von dir garnicht das du soetwas beweist. Aber es wirkt halt oft so, als ob du diese Sachen als Tatsachen hinstellst und das finde ich halt nicht gut.
"Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens


Wer weiß muss nicht glauben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Armageddon (22.01.2015)

Manetuwak

Geisterjäger

Beiträge: 826

Danksagungen: 617

  • Private Nachricht senden

900

Montag, 19. Januar 2015, 11:52

Okay,
dann mache ich mir mal die Arbeit. Vorweg ein Zitat von dir:

Vorlaufende Bindestriche bei manchen Zitaten weisen auf einen anderen Urheber als mister x hin. Ich weiß, dass hier eine Menge Volltextzitate bei sind, ich empfand sie allerdings für den Kontext sinnvoll. Man verzeihe mir ...

Seite
1: Freitag, 31. Oktober 2014, 19:54


„ich
habe beide Möglichkeiten berücksichtigt-es gibt immer mehrere möglichkeiten-so
lange die fotos nicht untersucht sind ist es unmöglich zu sagen sie sind fake
oder kein fake

oder du bringst mir Quellen die aufdecken das er generell ein Betrüger ist wie
kaufman oder wahrscheinlich Corso, dan ist das was anderes“


Hier verlangst du nach dem Beweis für die fehlende
Verlässlichkeit einer Person. Du möchtest Beweise haben, dass jene Person ein
Betrüger ist. Mit dem Zusatz „generell“, was ja auch schon unhöflich ist.
„Generell“ ist niemand ein Lügner. Aber wie dem auch sei. Bei Lazar gibt es
nicht nur Indizien, dass er in Kritik zu ziehen ist, sondern Beweise. Gleiches
gilt hier übrigens auch für EvD. Aber wie dem auch sei, die beiden letzteren
magst du nicht so leicht in die Lügnerecke stellen, sondern hältst an ihren
Aussagen und der Glaubhaftigkeit ihrer Person fest.
Seite 3: Montag,
3. November 2014, 17:11


„bie betürgern kann man halt
schnell Widersprüche raushören, sie ändern ihre Geschichte, immer mit minimalen
Abweichungen, jemand der was erlebt hat ,klingt üblicherweise immer gleichzudem
werden die Aussagen von anderen im Fall Roswell noch gestützt, betrüger ziehen
ihr Ding üblicherweise in der UFo-Szenen höschtens mit paar Mann durch, das ist
das was ich in den ganzen jahren so bemerkt habe. Im Roswell-Fall haben wir
jedoch knapp 50 First Hand und an die 200 second und Third hand zeugen“


Hierzu einfach kurz der Einwurf, warum für dich Zweit- und Dritthandzeugen eine
Relevanz haben? Wieso nennt man die eigentlich so? Sind das Zeugen, welche mal
von einem Freund eines Freundes gehört haben, dass derjenige jemanden kennt,
der ein UFO gesehen hat? Warum sind solche Leute also bitte für die
„Beweisführung“ relevant?
Einen
Teil der Antwort erhalten wir von dir am Dienstag, 4. November 2014, 16:38
(Ebenfalls noch Seite 3)


„Zb marcel jr dessen Vater
anch hause kam, und der ihm ein Stück des Ufos was er mitgenommen hatte zeigte,
oder die Frau dessen Vater feuerwehrman war und dabei gewesen sein will“


Seite 3: Dienstag, 4. November 2014, 16:49 (Von Einsamer Schütze)


Zitat: mister x


„Der Ufo-Absturz bei Corona von Stanton friedman und
Don Berliner, der

Ufo-Absturz bei Roswell von kevin Randle (Bücher,also musst du kaufen)“






„Wenn du das Buch selbst besitzt (wovon ich jetzt mal ausgehe), könntest du dann
wenigstens mal die Namen der Augenzeugen komplett herausschreiben? Wenn
möglich, mit Angabe, wer davon behauptet, persönlich tote oder lebende
Außerirdische gesehen zu haben?“


Hier bittet dich Einsamer Schütze um eine Aussage.
Diese bleibt jedoch aus. Warum?
Dann hat sich Vivajohn dem Thema mal gewidmet und sich
offenbar einige Mühe gemacht. Hier geht er mal explizit auf die NSA Akten ein.:
Seite
5: Samstag, 3. Januar 2015, 17:48


„Der spannende Teil in dem Dokument ist auf Seite 72. Dort wied erklärt, dass Mitte der 50er Jahre, die
Testflüge des U-2 Aufklärungsflugzeuges, immer zu massiven UFO-Sichtungen
führte. Gerade speziell bei anderen Piloten! Die U-2 flog nämlich bis zu 72'000
ft (normale Airliner operiererten um die Zeit in 10'000 - 20'000 ft, andere
"offizielle" militärische Flugzeuge immernoch unter 40'000 ft). Die
erfahrenen Piloten hielten es für nicht möglich, dass man in so grosser Höhe
"fliegen" könnte. Da diese Meldungen nicht nur an die ATC-Controller
weitergeleitet wurden, sondern mitunter auch Briefe an die Air Force
geschrieben wurden, führte die Air Force die Operation BLUE BOOK ein. Hier wurden
solche UFO-Sichtungen intern ausgewertet.



Das erste nun deklassifizierte Ergebnis dieser Operation ist: Die allermeisten
UFO-Sichtungen der 50er und 60er Jahre gehen auf das Konto der U-2. Man
vermisst zwar die Zusammenhänge zwischen dem "Blue Book" und den Sichtungen,
da diese nirgends veröffentlicht worden sind, aber die CIA verweist auf dieses
300-Seitige Dokument, in welchem auch die verschiedenen Testflüge festgehalten
sind... Also "mappen" müsste man sie wohl selbst...



Speziell erwähnenswert ist in dem Bericht auch Seite 94 ff. Hier findet Project
GENETRIX Erwähnung. Das waren Spionageballons, welche ab 1951 massenhaft über
China und Russland geschickt wurden. Insgesammt schickte man rund 516 Ballons
los, von denen man nur rund 54 bergen konnte. Der Rest landete dort, wo man sie
nicht bergen konnte, oder sie wurden abgeschossen. Die Erkentnisse dieser
Ballontests flossen direkt in die Entwicklung der U-2 ein, da man so genau
Aussagen über die Radarkapazitäten machen konnte. (Die U-2 überflog ja am
Anfang jedes Radar und überflog jegliche Kapazitäten eines Abfangjägers..)



mfg Vivajohn“


So. Na klar kann man zu dem oben genannten sagen „Alles Ausreden und Täuschung der
Öffentlichkeit.“ Natürlich und ich gebe dir recht: Keiner von uns hier kann
BEWEISEN, dass in diesem Bericht ausschließlich die Wahrheit steht. Es ist
sogar davon auszugehen, dass einige Details nicht der Wahrheit entsprechen.
Immerhin sind es nach wie vor staatliche Angelegenheiten. Aber gesetzt dem
Fall, die von Vivajohn erwähnten Experimente sind soweit korrekt, dann ist es
sicherlich noch so, dass aus den damaligen Erkenntnissen noch heute Schlüsse
gezogen werden. Dementsprechend gehe also auch ich davon aus, dass dieser
300-seitige Bericht keine vollumfängliche, wahrheitsgetreue Beichte der amerikanischen
Regierung ist. Im gleichen Maße kann aber auch nicht bewiesen werden, dass der
Bericht eine Lüge ist.
Und weiter geht die Reise. Am Samstag, 3. Januar 2015, 19:00, schreibst du
folgendes:


„Flugzeuge können nicht -von
eine auf die andere Sekunde Haken schlagen -nicht für das Auge komplett unsichtbar
werden -nicht auf einer Stele stehen bleiben -senden keine Lichtstrahlen zur
Erde -UNGLAUBLICHE Geschwindigkeiten driuf bekommen,vor allem nicht aus dem
Stand -können nicht ins ALl fliegen -tauchen üblicherweise nicht in Städten
auf,oder auf Kornfeldern“


Darauf kommt von Tolotos diese Antwort, Montag, 5. Januar 2015, 13:28:


„Ich bearbeite deine Post mal von Oben nach Unten der einfachheithalber,...
- Viele Piloten (Kampfpiloten) beschreiben
auch das Flugverhalten mancher Jäger mit "Haken schlagend wie ein
Kaninchen", zu dem fehlt hier ein Beweis deinerseits. - Versuch mal die
B-2 Spirit bei Nacht im Kampfeinsatz am Himmel zu entdecken, wird Tagsüber
schon fast unmöglich sein. Und auch hier fehlt der Beweis für die Existenz
eines solchen zwingend nicht Irdischen Fluggeräts. - Senkrechtstarter gibts
bereits seit 1920, siehe Wikipdia. - Suchscheinwerfer gabs schon vor 1920 wenn
ich mich recht erinnere... achja und wieder kein Beweis am Start (ich untersuche
auch noch nicht als Fälschung entlarvte Bilder auf die möglichkeit einer
tatsächlichen Ausserirdischen Entdeckung)

- Beweise für Objekte die unglaubliche geschwindigkeiten aus dem Stand drauf
bekommen. Aber vorab könnten es auch normale Flieger mit schlichtem Kurswechsel
sein die eh schon Flott unterwegs sind. (Kampfflieger und co.)


- Naja manche der
Kampfflieger und Prototypen kommen schon recht nahe ans All ran. Und wenn
Redbull einen Menschen da hoch bringen kann schaffts das Militär allemal,... -
Was taucht da nicht auf? Bilder, Videos, irgendein handfester Beweis.“


Deine Antwort, etwas später, Mittwoch, 7. Januar 2015, 00:19:


„-So meine ich das
nicht,sondern das sie sich tarnen können,wörtlich unsichtbar werden


-Puh,das meine ich natürlich
nicht so,ich weiss auch das es zb die Harrier gibt,die sich gewöhnlich nicht am
Himmel oder gar auf den Strassen in dieser Weise -Hier sind keine
Suchscheinwerfer gemeint,das solte doch wohl klar sein“


Du reduzierst deine Antworten auf einen Teil der dir beliebt. Und das meine ich
keineswegs böse. Ich persönlich gehe sogar davon aus, dass dir die Ausführungen
Tolotos‘ genügt haben.
Einige
Posts zuvor meldet sich Riciya, Montag, 5. Januar 2015, 21:27:


„Aber (das große Aber ;)) und das drängt sich mir
immer wieder in die Gedanken, wenn ich hier Diskussionen von Alien-Gläubigen
und Alien-nicht-Gläubigen lese.....ein Punkt......dessen Antwort mir schon mal
wichtig wäre........

(Gedankensprung) -> wir wissen, daß der "UFO-Hype" nachweislich
nach dem Roswell-Fall seinen Anfang nahm, bzw. das Ereignis schlechthin war um
die möglichen Alienbesuche überhaupt in die Köpfe der Menschen zu bringen.
Soweit, gut. Seit 1947 wäre also anzunehmen, daß wir von außerirdischen Rassen
besucht werden. (Sei es um Kornkreise zu produzieren oder um vermeintlich
Entführten irgendwelche Sonden einzusetzen, oder, noch besser, Kühe auszusauegn
und sie so verdörrt einfach auf der Steppe liegen zu lassen.)

Wie auch immer......nun zum großen ABER......und das richtet sich nun an alle
Alien-Kühesaugenden-Sondeneinsetzenden-Gläubigen:



[font='&quot']"Warum
zum Geier, sollten sich wirkliche Aliens seit 1947 damit begnügen und aufhalten
damit sonderbare Muster und Symbole in unsere Getreidefelder zu drücken oder
seit 70 Jahren auszuprobieren was mit Analsonden passiert?"[/font]


Ich sehe den Sinn nicht! Tut mir leid! Wäre an all´dem etwas dran, warum sind
sie nicht schon lange auf der Erde gelandet. Warum zur Hölle tut sich nach 70
Jahren immer noch nichts? Sind sie doch nicht so intelligent für wie sie
gehalten werden? Alleine dieser Gedankengang müßte jedem Vertreter der
Alien-Erde-Besuchs-Theorie eine kurzes Nachdenken in sein Gedankenkonstrukt
bringen, oder nicht? Ich wiederhole also nochmal mit der Hoffnung auf eine
Antwort: "Warum warten die superintelligenten uns oft besuchenden Aliens
denn 70 verdammte Jahrelang ohne das sich etwas tut?"“


Deine Antwort, ebenfalls vom Mittwoch, 7. Januar 2015, 00:19:


„Zitat Riciya
Warum warten die superintelligenten uns oft besuchenden Aliens denn 70 verdammte Jahrelang ohne das sich etwas tut?


- 70 jahre?Eher ein paar jahrtausende,und damals hat sich viel getan


Zitat Riciya


[Dennoch hoffe ich, daß z.b. Mister X (den ich als
Forenuser schon lange schätze, ohne Schmäh) mir eine einigermaßen
verständnisvolle Erklärung seiner Sicht der Dinge geben kann../quote]





-- Echt? Ich denke immer ich werde von vielen als der(wie Zocker oder wie der
hiess sagte)ALUHUTTRAGENDE und angeblich fanatische ,religiöse Bekehrer
gesehen-der ich nicht bin

Und auch wenn ich meistens alleine da stehe mit meiner Meinung(viele der
Befürworter sind ja meistens nur paar Wochen hier, und die die jahrelang hier
waren, kommen auch nicht mehr)das liebe Leute ist mir dann auch egal. ich lasse
mich nicht verbiegen, stehe zu

meiner Meinung. Wer allerdings meint mich beleidigen zu müssen, weil er anders
nicht mehr argumentieren kann landet ganz schnell auf Igno. Auf sowas
primitives habe ich nämlich kein Bock. In der Schule früher habe ich dieses
Thema nie breit getreten, heute wärs mir sowas von egal, wer weis das ich diese
Meinung vertrete. Aber Leute, ich kann mit der Rolle des Outsiders gut leben, habe
ich kein Problem damit. Nur mich als fanatisch(du weisst schon wer gemeint
ist)religiös(habe ich überhaupt nix mit am Hut), Esoteriker(könnte nicht weiter
von der Wahrheit entfernt sein)oder verblendet zu bezeichnen, weil demjenigen
meine Meinung nicht passt, da ist man bei mir an der falschen Adresse.
Was tatsächlich nur Leute von sich geben, die es nicht sollten. Beleidigungen bringen einen nie weiter.





Na gut dann will ich mal Also, nein ICH selber habe
keinen Beweis, wie solld as auch möglich sein, ich bin weder in der Area 51
angestellt noch in irgendeiner Regierung wo ich an Akten oder ähnliches
rankommen könnte. Auch habe ich leider selber noch nie eins sehen können.






Aber bitte, man lässt ja auch nix zu irgendwie. Für
die ganz harten Skeptiker, ist jedes Video, jedes Foto und jede Zeugenaussage
gefälscht .Egal ob es um einen Bauern(sind ja eh Dorftrottel), Polizisten (na
wieivel sie ihm wohl für diese Aussage gegeben haben), Soldat (der ist doch
Ruhm und geldsüchtig) es ist neimand gut genug.







Gehen wir chronologisch vor



Eine Aliengruppe fand uns vor x Jahren, wahrscheinlich
als wir noch auf den Bäumen lebten(alternativ dazu das sie uns auch von Anfang
geschaffen haben könnten)"veredelten" uns, so das wir das wurden was
wir heute sind. Da Aliens uns ja erschaffen haben in diesen Fall, wollen sie
natürlich auch gucken wie es mit uns voran geht. Am Anfang brachten sie uns auf
den Weg( Gott gab Moses 10 Gebote zb) um sozial zusammen leben zu können,
brachten uns diverse Sachen bei (Mathematik, Astronomie) lebten eine Weile bei
oder unter uns (Viele Indizien findet man in der Bibel, griechischen
,germanischen, indianischen und noch vielen anderen Mythen).Sie wählten auch
Menschen aus, die zb in ihren Raumschiffen mitfliegen durften zb
Elias(Himmelfahrt).Wenn man den indischen Veden glaubt, so gab es auch Kriege
zwischen den Alienrassen selber. Auch bei den Griechen gab es Streit zwischen
ihnen. Irgendwann flogen sie weg, soll heissen wohnten nicht mehr jedenfalls
bei den Menschen. Aber anscheinend blieben sie trotzdem in der Nähe. Es gab ja
zu jeder Zeit Augenzeugen die aussgerwöhnliche Dinge sahen wie in Nürnberg 1561
zb, soagr Kolumbus soll Ufos gesehen haben. Oder die Römer. Also nicht erst
seit 1947,wie es dauernd gesagt wird.

Und warum sie nicht öffentlich landen, da kann ich natürlich nur spekulieren, ich
kenne die Motive von Aliens nicht. Vielleicht werden wir so beobachtet wie wir
Labortiere beobachten. Oder es gibt wirklich diese Nichteinmischunsgdirektive. Zu
den KKs. Wieso sie sowas machten sollten? Ich würde spontan sagen, weil sie uns
was mitteilen möchten, sich aber noch nicht offenbaren wollen. Ich bin der Überzeugung
das irgendwann(und hoffe das erlebe ich noch) die Wahrheit rauskommt. Entweder
das die Regierungen es zugeben, oder wirklich Massenlandungen stattfinden“





Es geht sich nicht darum, dass du und andere nur als
glaubhaft gelten, wenn sie dort gearbeitet haben. Es geht sich um die Aussagen,
welche sich teilweise widersprechen und um die Tatsache, dass allzu häufig mit
den Worten „hätte“, „wäre“, „könnte“,
„sollte“, „möglicherweise“, „vielleicht“ hantiert wird und nicht mit
Dingen wie: „Folgendes IST auf diese und jene Weise passiert.“ Eine wirklich konkrete,
chronologisch und logisch zusammenpassende Kette von Ereignissen. Einfache
fundierte Aussagen. Was auch der ganzen Thematik nicht zuträglich ist, ist der
Umstand dass es viele Leute gibt, die versuchen von Dingen zu reden, von denen
sie schlicht und ergreifend keine Ahnung haben. Ich habe auch keine Ahnung von
Kunst, deswegen halte ich mein Maul. Geht es allerdings um Physik und andere
Themen, in denen ich nicht nur etwas gelesen habe sondern auch eine Ausbildung,
dann rede ich mit und nehme mir Falschaussagen vor und zerreiße sie in der
Luft. Wenn Menschen, die nachweislich keine Ausbildung in den Bereichen
erhalten hatten (Nein, das soll keineswegs heißen, dass ich nur Menschen glaube
die eine Ausbildung gleich welcher Art genossen haben. Es gibt auch Menschen,
wie Peter Higgs, die sich autodidaktisch zu herausragenden Kompentenzen in
ihrem Fachgebiet entwickelt haben), oder anderweitig ihre Kompetenz nachweisen
können, über Dinge sprechen die sich nicht verstanden haben, gleichermaßen aber
behaupten sie wären gute und verlässliche Quellen, dann steht nicht nur für
mich die Glaubhaftigkeit dieser Person ganz arg im Dunkeln.
Der letzte von mir Zitierte Absatz ist schon
interessant, da hier ersichtlich wird, und das meine ich ebenfalls nicht böse
noch empfinde ich das als schlimm, dass du die Bücher von EvD und anderen
Autoren der gleichen Richtung schon sehr verinnerlicht hast. Du stellst dazu
aber keine Fragen mehr. Für dich ist es klar, dass uns Ausserirdische besucht
haben und ebenso ist es für dich eine unumstößliche Tatsache, dass wir bzw.
unsere frühesten Vorfahren von jenen Besuchern, als der DNA - Modifikation-würdig
erachtet wurden. Welches Potenzial auch immer in ihnen gesehen haben mochten.
Daraus kann man dann natürlich wunderbar die heutigen Besuche ableiten. Man
schaut sich eben den Fortschritt des Experimentes an. Nichtsdestotrotz ist dies
nur eine Indizienkette, welche nachweislich die historischen Fakten beiseite
lässt. Ich kann allerdings nicht abstreiten, dass es eben interessante
Parallelen zwischen den einzelnen Kulturen gibt und dass sich die Piktogramme
auf Grabplatten vergleichen lassen. Aber, es sind weiterhin lediglich Indizien
und zeugen von einem freien Geist, der wie einst Alexander von Humboldt, bemüht
ist Zusammenhänge zu erkennen und ggf. herzustellen. Eindeutig herstellen kann
man diese trotzdem erst durch stichhaltige Beweise. Eine Fakten- und Datenlage
die soweit kongruent ist, dass sie im Prinzip keine weiteren Lösungen zulässt
oder den weiteren Möglichkeiten eine deutlich geringere Wahrscheinlichkeit
zuweist.
Vanitas vanitatum

Memento mori

Mors certa hora incerta

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manetuwak« (19. Januar 2015, 12:01)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tolotos (19.01.2015), Estebenjo (19.01.2015), Ragnarsson (19.01.2015)

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 1 658 | Hits gestern: 3 273 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 407 668 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03