Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

El Padrino

Spukhausbewohner

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

136

Freitag, 1. Juni 2007, 20:13

Ein Hobby-Filmer will jetzt neue Aufnahmen von "Nessie" gemacht haben. Beobachter halten seine Video-Aufnahmen für die bislang besten des rätselhaften Ungeheuers.

"Zuerst dachte ich, es könnte ein sehr großer Aal sein", sagte Holmes, ein 55 Jahre alter Labortechniker. Das laut seinen Aussagen etwa 15 Meter lange Wesen habe sich in dem See mit einer Geschwindigkeit von rund zehn Stundenkilometern bewegt, schildert er seine Begegnung.

Meeresbiologe Adrian Shine vom Loch Ness Centre hofft, das Video in den kommenden Monaten vollständig zu analysieren. "Ohne Zweifel gehört das zu den besten Aufnahmen, die ich gesehen habe", sagte Shine. Die Bilder seien deshalb besonders brauchbar, weil Holmes das Ufer im Hintergrund mit aufgenommen hat. Damit gilt eine Fälschung als ziemlich unwahrscheinlich, außerdem kann anhand der geographischen Informationen auf die wahre Größe von "Nessie" und auf ihre Geschwindigkeit geschlossen werden.

Seit dem ersten angeblichen Foto 1930 wollen Beobachter das Seeungeheuer bereits mehr als 4.000 Mal gesichtet haben.

Das Video:

specials.de.msn.com/video/news.a ... ADE292B1A3

Quelle: news.de.msn.com/politik/Article. ... id=5130339

Katherine

Nachwuchsvampir

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 18. März 2007

  • Private Nachricht senden

137

Samstag, 2. Juni 2007, 02:46

Gerade das wollte ich gerade posten. Hatte es bei MSN News gesehen. Gut das ich den Search Button betätigt habe. lol.

Ich persöhnlich muss sagen, das ich da nicht viel sehe. Da könnte auch einer unter Wasser etwas herziehen. Schade das man keinen Kopf oder irgendwas sehen kann.

Dämonia

Nachwuchsvampir

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 10. Mai 2007

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

138

Samstag, 2. Juni 2007, 02:50

Ist das nicht (so gut wie) das Gleiche, was ich gepostet hatte? (http://www.paraportal.de/ftopic16-120.html)
Aber dieses Video kann ich mir wenigstens ansehen! :D Danke schön!
Kann mir einer sagen, was das ist? http://www.paraportal.de/viewtopic.php?f=6&t=8982&p=192438#p192438

Chupacabro

Spukhausbewohner

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 6. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

139

Sonntag, 3. Juni 2007, 10:46

naja k, mein posting davor war n bissl shize, aber wenns nich nessie is, was könnte es dann sein?
Chode:" Du bist ein dreckiger, doppelzüngiger Lügner!"

Darph Bobo:" Also ich nenn das Politiker!"

freeek

Poltergeist

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 29. Januar 2007

  • Private Nachricht senden

140

Sonntag, 3. Juni 2007, 14:41

Es könnte ein Stör sein. Das ist immerhin der größte bekannte Süßwasserfisch (max. 7-8m) und soll auch im Loch Ness vorkommen. Die Fische schwimmen nicht besonders schnell und wenn die größeren Exemplare unmittelbar unter der Wasseroberfläche schwimmen erzeugen sie dabei Bugwellen, wie man es auf dem Video glaub auch sehen kann. Außerdem wirkt das Tier in der Aufnahme recht schlank und länglich, was auch auf einen großen Fisch deuten könnte.

traceur89

Poltergeist

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 20. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

141

Sonntag, 3. Juni 2007, 15:33

also dieses video gibt ja nochmal zweifel auf..
könnte man nicht den ganzen see einmal komplett mit mehreren durchforschen lassen ..systematisch,gleichzeitig sodass sich nessie nicht verstecken kann?ich denke man hätte nur so die möglichkeit "nachzushcaun"ob nessie nessie ist und nicht etwas anderes bzw. ob es überhaupt etwas gibt dort.denn es lässt sich ja nciht blicken.so kann man auch direkt gucken ob es nur eins, oder mehrere sind..irgendeine organisation oder sonstwas müsste sich diese zeit und dieses geld nehmen und den ganzen see umkrämpeln..aber nicht so dass nessie gestört werden kann..es soll schliesslich nur die existenz überprüft werden..aber dabei kanns auch schef gehn..angenommen nessie existiert..der tourismus würde noch mehr und irgendwelche leute wollen es fangen oder was weiss cih was..soetwas wolen wir dem tier auch nicht zumuten!
Ich kann MEINE Freiheit trainieren!

Chupacabro

Spukhausbewohner

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 6. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

142

Sonntag, 3. Juni 2007, 15:57

es könnte wirklich ein stör sein der sieht dem ding sehr ähnlich




Ahnlich, gell :)
Chode:" Du bist ein dreckiger, doppelzüngiger Lügner!"

Darph Bobo:" Also ich nenn das Politiker!"

El Padrino

Spukhausbewohner

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

143

Sonntag, 3. Juni 2007, 16:05

Der Typ der das Video gemacht hat behauptet außerdem das er eine Flosse sah obe es wahr ist oder nicht kein Plan bin schließlich nicht dabei gewesen.

DannyTheDude

Nachwuchsvampir

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

144

Sonntag, 3. Juni 2007, 17:20

@ traceur89:

Wurde schon gemacht, Operation Deepscan untersuchte 1987 mit 24 mit Sonargeräten ausgestatteten Booten, die in einer Reihe fuhren den See.
Es entstand ein Schallschirm, von dem man annimmt, dass kein größeres Lebewesen ihm hätte entgehen können.

Quelle: "Rätselhafte Wesen", erschienen beim eco Verlag (kann ich sehr empfehlen)

Zum Video:

Erst mal bin ich sehr froh, überhaupt mal wieder was von Nessie zu shen/hören. Ich hatte bereits vermutet, dass Nessie den See bereits verlassen hat und sich im Atlantik aufhält. Wenn dieses Tier Nessie ist, wurde ich soeben eines Besseren belehrt. :wink:

Also für einen Stör halte ich diese Erscheinung zu groß. Die von freeek angegebenen Maße sind wirklich absolute Ausnahme Fälle! Und bisher ist auch kein Stör 15m groß geworden (zumindest wurde ein solcher Stör noch nicht entdeckt).

Ich befürchte aber, dass es ein verdammt gut gemachter Fake ist, das wäre doch zu einfach oder? :wink:

Und das Nessie ein Individuum ohne Artgenossen ist, glaube ich nicht, da ein Tier nicht über 1500 Jahre alt wird (so lang ist die erste datierte Sichtung her). Vllt leben die Nessies nicht immer im Loch, sondern kommen nur zur Fortpflanzung dort hin. Das würde erklären, weshalb man
sie so selten sieht und würde auch Nahrungs- Platzprobleme ausschliessen.
seven drunken pirates we're the seven deadly sins...
Flogging Molly

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 3. Juni 2007

  • Private Nachricht senden

145

Sonntag, 3. Juni 2007, 18:26



Dieses Bildnis ist für 'nen Plesiosaurier-ähnliches (Satire) Tier á la Nessie doch schon arg schmal, oder?
Ich meine, dieser ''Stock'' zerrt sich den kompletten Tempus durch's Bild.. sprich, man sieht rein gar nichts, was auf einen Rumpf o.ä. deuten könnte.
Zumal dieses Ding ohnehin bloß leblos dahertreibt.

Ich hätte zugern einen handfesten Beleg, möglichst Schwarz auf Weiß, für mein lieblings Mythentier.
Der ist es allerdings nicht, schätze ich.
Ït's in our nature to kill [†] ...

El Padrino

Spukhausbewohner

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

146

Sonntag, 3. Juni 2007, 18:47

Ich glaube kaum das es ein Stock oder ein Stamm ist man muss sich das Video öfters anschauen man kann eigentlich schon sehen das er sich Bewegt nur nicht so oft und nicht so das man es auf anhieb sieht.Von oben aus sieht man den langen Körper des Tieres und ist recht groß,ich weiß nur nicht was es bloß sein kann.Bis man man mehr Beweise hat gehen Jahre vorbei und ein neues Video wird glaub ich nicht mehr so leicht zu kriegen sein.

traceur89

Poltergeist

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 20. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

147

Sonntag, 3. Juni 2007, 19:00

@dannythedude:
ich meine mit tauchern und oder miniu-booten und soetwas halt..nciht mit sonargeräten oder soetwas.aber halt seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehhhhhhr gründlich..

das nessei nur zum paaren dahin kommt ist auch eine gute theorie..es muss noch nichtmal zum paaren sein..
Ich kann MEINE Freiheit trainieren!

traceur89

Poltergeist

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 20. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

148

Sonntag, 3. Juni 2007, 19:03

ausserdem muss es sich doch gar nicht bewegen..es kann doch einfach nr rumtreiben..also nessi!
Ich kann MEINE Freiheit trainieren!

Katherine

Nachwuchsvampir

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 18. März 2007

  • Private Nachricht senden

149

Sonntag, 3. Juni 2007, 21:19

Wenn ich das Geld hätte und freiwillige mitsucher, würde ich mich glatt morgen in die Maschine setzten und Nessie suchen.. Klingt nach großem Abendteuer :lol:

Dark Moon

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 599

Registrierungsdatum: 24. Mai 2007

Danksagungen: 62

  • Private Nachricht senden

150

Sonntag, 3. Juni 2007, 21:27

Wenn ihr mich fragt... Es fällt mir schwer zu glauben, dass es den Nessie wirklich gibt - oder eh gegeben hat.

lg Dark Moon

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 6 688 | Hits gestern: 5 249 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 509 297 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03