Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ga$$i

Gründer

  • »Ga$$i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 8. September 2003, 18:45

Runen

Es gibt viele Runen die Runen dienen dazu Sprüche zu bilden zb. Liebessprüche.....man kann mit Hilfe von Runen aber auch Dinge abfragen dazu braucht man die Runen nur in bestimmten Sinne legen (Runen Orakel)

Wie man die Runen legt hängt von den Bedürfnissen des Ratsuchenden
ab!!!

Folgende Runen gibt es !

Fehu
Uruz
Thurisaz
Ansuz
Raidho
Kenaz
Gebo
Wunjo
Hagalaz
Nauthiz
Isa
Jera
Eihwaz
Perthro
Algiz
Sowilo
Tiwaz
Berkana
Ehwaz
Mannaz
Laguz
Ingwaz
Dagaz
Othala

und Wyrd die aber kein Bestandteil des Futhark ist ! sie hat die ähnliche bedeutung wie Perthro!
Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

Wothan

Alien

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 8. September 2003

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 8. September 2003, 19:03

Hast du auch bilder von den Runen?

Ga$$i

Gründer

  • »Ga$$i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 9. September 2003, 17:38

Ja hier die Altbekannte Runenbild es gibt aber insgesammt 4 STück....die sind aber Schwachsinn obwohl einige auch ähnliche Runen enthalten bzw. die gleichen ...... das Futhark ist das einzig wahre !



andere Runenbilder

Angelsächsisches Runenalphabet
Nordisches Runenalphabet
Punktiertes Runenalphabet
Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

Lilith

Alien

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 18. September 2003

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. September 2003, 11:04

Re: Runen des Futhark ! Runenorakel ! Runendeutung usw.

Zitat von »"Ga$$i"«

Es gibt viele Runen die Runen dienen dazu Sprüche zu bilden zb. Liebessprüche.....


Was hier beschrieben wird, nennt man Runenformel - die Runen werden nacheinander, wie in einem Wort, aneinandergereiht.
Dann gibt es noch die Binderunen, wobei die Runen zu einem Symbol zusammengefügt werden.
Und eben noch das Runenlegen, wobei es verschiedene Wurftechniken gibt, ähnlich dem Tarot, wo es ja auch diverse Legemöglichkeiten gibt.
Dies hat aber im Grunde nichts mit den Bedürfnissen des Ratsuchenden zu tun.

Die Runen zu lesen ist nicht so leicht, wie sich das viele Menschen vorstellen. Man muss die Runen und ihre Bedeutung genau kennen und verstehen. Man sollte auch einen Bezug zu seinen Runen haben. Dafür gehört eine lange Übung dazu.
Es nutzt gar nichts ein Runenset zu kaufen und dann zu meinen man könne sich die Zukunft voraussagen.
)O( Passe dich dem Schritt der Natur an: Ihr Geheimnis heißt Geduld )O(

Ga$$i

Gründer

  • »Ga$$i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 23. September 2003, 20:24

siehste da merkt man wieder das, du nen besseren Plan hast wie ich ;)

Ich kenne nur die Liebesformel......Mhhhh von Binderunen habe ich noch nie etwas gehört....ich kenne blos die Geschichte der damaligen Runenorakelleser/schreiber.... diese haben sich an den Füßen aufgehangen und dann per Schwingung die Zeichen gelegt.....

Ich glaube alles was mit Hexen zu tun hat ist nicht leicht, im ggenteil es gehört viel geduld dazu und auch viel was man lernen muss......
Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

Lilith

Alien

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 18. September 2003

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. September 2003, 09:06

Und ich hab noch nie etwas von den Runenorakelleser gehört, die sich an Bäumen aufgehängt haben, gehört.....

Aber Runen haben nicht unbedingt was mit Hexen zu tun.
Das Runenlesen kann jeder erlernen...da musst du nicht an die Hexenreligion glauben...

Ich kann von mir auch nicht behaupten, dass ich mich sonderlich gut mit Runen auskenne, da ich damit erst vor ein paar Monaten angefangen habe und das Thema wirklich sehr komplex und schwierig ist....
aber das wird schon *g*
)O( Passe dich dem Schritt der Natur an: Ihr Geheimnis heißt Geduld )O(

Ga$$i

Gründer

  • »Ga$$i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 27. September 2003, 23:16

Ja schwer ist es sicher es zu begreifen und zu lernen, aber ich hätte garnicht die Diziplin dafür....ich will lieber alles gleich haben... naja liegt aber auch an der "Hyperaktibität".......

naja wie gesagt interessiere mich schon für das thema aber es wird im internet glaube ziemlich verändert dargestellt.....
Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 3. November 2003

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. Januar 2004, 21:01

Zitat von »"Ga$$i"«

diese haben sich an den Füßen aufgehangen und dann per Schwingung die Zeichen gelegt...


Da bringst du jetz etwas durcheinander.

Der germanische Sage nach hing Odin/Wotan 9 Tage an der Weltenensche Yggdrasil, als er die Runen empfing und somit den Menschen mitteilen konnte.

Odins Runenerwerbung

1
Ich weiss, dass ich hing
am windigen Baum
neun Nächte lang,
mit dem Ger verwundet,
geweiht dem Odin,
ich selbst mir selbst,
an jenem Baum,
da jedem fremd,
aus welcher Wurzel er wächst.

2
Sie spendeten mir
nicht Speise noch Trank;
nieder neigt ich mich,
nahm auf die Runen,
nahm sie rufend auf;
nieder dann neigt ich mich.

3
Neun Hauptlieder
lernt ich vom hehren Bruder
der Bestla, dem Böthornsohn;
von Odrörir,
dem edelsten Met,
tat ich einen Trunk.

4
Zu wachsen begann ich
und wohl zu gedeihn,
weise ward ich da;
Wort mich von Wort
zu Wort führte,
Werk mich von Werk
zu Werk führte.

5
Nun sind Hars Reden
in seiner Halle gesagt,
gar rätlich Reckensöhnen,
nicht rätlich Riesensöhnen.
Heil, der sie wies!
Heil, der sie weiss!
Er wahre sie wohl!
Heil, die sie hörten!


einige hilfreiche Seiten:
www.runenkunde.de
www.asatru.de

Und wer vor hat sich mit Runen zu beschäftigen, sollte wissen, dass das auch nach hinten losgehen kann ...

Weisst du zu ritzen?
Weisst du zu raten?
Weisst du zu färben?
Weisst du zu fragen?
Weisst du zu wünschen?
Weisst du zu weihen?
Weisst du zu schicken?
Weisst du zu schlachten?


Runen sind kein Spielzeug. Geht respektvoll damit um. :roll:

Ga$$i

Gründer

  • »Ga$$i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. Januar 2004, 21:07

Hiho Villeman,

erstmal recht herzlichen Dank für die ANtwort, aber gibt es nicht das normale Runenlegen über Kopf ? Runden sind zwar gefährlich, aber dennoch sind sie doch nur dazu da um einem Antworten zu geben oder ?

warst du persönlich schonmal mit Runen in berührung? Ich muss ehrlich sagen, ich verstehe nicht viel davon, aber ich würde mich über kleinere Hilfen, Aussagen, Tipps usw freuen....

Was müsste ich beachten wenn ich mit Runen umgehen möchte ?
Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 3. November 2003

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. Januar 2004, 21:14

Nun ja, wenns einem beliebt kann man auch im Kopfstand die Runen befragen ^^" dann sollte man aber vorher festlegen wie sie zu deuten sind. Umgekehrte Runen haben nämlich eine andere/entgegengesetzte Bedeutung zur normalen Rune.

Runen sind in dem Sinne nicht "gefährlich". Aber wenn man sie vernachlässigt oder unsachgemäß behandelt / o.ä. XD können sie sich gegen einen wenden ... z.B. falsche Vorraussagungen treffen, etc ^^

Habe selbst schon einige Runen angefertigt (die sollten auf Steine oder Holzscheiben gezeichnet/gebrannt/etc. werden. Hab Holzscheiben mit Bienenwachsrunen. Eigenes Blut soll die Kraft noch verstärken, hab ich aber erstmal abstand von genommen.). Trag sie aber meistens als Amulett, Befragungen hab ich noch keine richtigen gemacht.
Als grundlegenden Tipp kann ich dir nur erstmal geben, deine Runen SELBST anzufertigen, zu weihen und zu "laden". Gekaufte/geliehene Runen bringen nicht immer die gewünschten Ergebnisse.
Und sonst, schau einfach mal auf runenkunde.de. Da gibts einige Infos zur Anfertigung/Weihung/Befragung.

Hoffe ich konnt dir helfen =)

Ga$$i

Gründer

  • »Ga$$i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 8. Januar 2004, 21:25

RUnen selbst anfertigen ? Boa, dazu hät ich glaube keine solche Gabe....

war gerade ebend auf deinem Webtipp, und habe mir das mal ein wenig angeschaut, aber ich frage mich wieso man da nur steine und holz erklärt ? Kann ich auch Metall nehmen ?

Helfen Runen tatsächlich, oder beruht es mehr auf Aberglaube ? Kannst du diesen Beurteilen?

Das mit dem Laden hört sich interessant an, aber ob das wirklich was bringt ? naja...ungeladene sind sicher sinnlos oder ? und gekaufte sind sinnlos ? Wieso? Wenn ich sie lade müssten sie doch genauso gut sein, oder ?
Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

railb

Nachwuchsvampir

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 2. November 2003

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 9. Januar 2004, 12:57

Zitat von »"Ga$$i"«

Kann ich auch Metall nehmen ?


ich kanns jetz zwar nich mit sicherheit sagen,aber metall is nich direkt natürlich,wie eben stein oder holz,deswegen würds afaiik nich gehen... bzw nur vermindert .
kannst ja n brocken erz nehmen,das könnte wieder erlaubt sein ... ha...ha...ha ... xD

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 3. November 2003

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 9. Januar 2004, 14:20

hm, doch, Metal sollte auch gehen. nur Plastik kommt nich so schön ^^

Naja, ob es hilft oder nicht, darüber lässt sich streiten (wie bei allen Weissagungen). Ein gewisser Glaube sollte auch mit dabei sein, wo ich aber die Bezeichnung Aberglaube als etwas abwertend erachte.

Du kannst versuchen gekaufte Runen zu befragen/benutzen. Aber der Sinn dahinter ist eingentlich, dass du eine Beziehung zu deinen Runen hast (deshalb sollte man auch nicht für andere die Runen legen, außer für Freunde.) Diese Beziehung kann man am besten Aufbauen, wenn man sie selbst anfertigt.
Die gekauften sind praktisch genauso "gut", aber ihnen fehlt das gewisse etwas ^_-
Nun, hier spielt der (Aber)Glaube sicher auch eine nicht ganz unwichtige Rolle. Ich denke das muss jeder für sich selbst entscheiden ob er daran glaubt oder nicht.

Nun ja, probieren geht über studieren :roll:

Ga$$i

Gründer

  • »Ga$$i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 9. Januar 2004, 20:55

Villeman, dann stell ich die Frage anders....glaubst du das deine Runen die Wahrheit sprechen? Muss ich eigentlich gleich alle Runen des Futhark herstellen, oder kann ich nur diese herstellen die ich gut finde ?

Mit dem erstellen, und besserer Bewziehung verstehe ich schon, aber ich glaube viele Leute sind zu bequem (ich wär glaube auch soeine Person :) ) Kann ich mir auch die Runen legen lassen? Das müsste ja so ähnlich wie Weissagen sein....
Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 3. November 2003

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 11. Januar 2004, 10:56

Wie gesagt, hab selbst noch keine richtige Runenlegung gemacht. Aber ich denke es funktioniert.
Und wenn, dann musst du alle Runen anfertigen ^^ wenn man sich nur die besten raussucht ist das ja Selbstbetrug ...

Bei dem Legen lassen liegt halt der Hund begraben, dass die Beziehung zwischen den Runen und dem, dem weissgesagt werden soll, nicht vorhanden ist. :roll:
Aber ich denke man kann es versuchen. Ob es funktioniert ist eine andere Frage, oder eine Sache der Interpretation der Runen.

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 343 | Hits gestern: 3 083 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 416 359 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03