Du bist nicht angemeldet.

El Padrino

Spukhausbewohner

  • »El Padrino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 12. Juni 2009, 21:50

Die Erde könnte mit Mars oder Venus zusammenstossen

Computermodelle rechnen mit Planetenkollisionen - allerdings erst in drei Milliarden Jahren. Und die Wahrscheinlichkeit ist klein.



Monatelang liessen Forscher des Observatoriums von Paris Supercomputer rechnen, um herauszufinden, wie die Zukunft der Erde aussieht. Denn ob die Planeten in unserem Sonnensystem über einen langen Zeitraum auf stabilen Bahnen um die Sonne kreisen werden, ist nicht gewiss. Schon Isaac Newton stellte fest, dass er die Bewegung mehrerer Planeten nicht exakt berechnen konnte. Das übersteige die Kraft des menschlichen Geistes, schrieb er.

Das dauernde Wechselspiel der Anziehungskräfte zwischen den Planeten führe dazu, dass ihre Bahnen zerfallen würden, berichtet die Fachzeitschrift «Nature» (Bd. 459, S. 781). Planeten würden möglicherweise miteinander kollidieren oder sich gegenseitig in die Sonne oder ins All hinausschleudern, «wie ein schlecht ausgewuchteter Reifen, der sich von der Achse eines fahrenden Autos losreissen kann». Beobachtungen von Planeten, die ferne Sterne umkreisen, stützen diese Vorstellung.

Die beiden Forscher Jacques Laskar und Mickael Gastineau wollten jetzt herausfinden, ob auch der Erde Gefahr von einem kosmischen Chaos droht. Sie spielten über 2500 mögliche Szenarien durch. Das erfreuliche Resultat: Mit einer Wahrscheinlichkeit von 99 Prozent bleiben die Bahnen von Erde, Mars, Venus und Merkur in den nächsten fünf Milliarden Jahren stabil.

In drei Milliarden Jahren – vielleicht

In einem Szenario jedoch rasen die Erde und der Mars bis auf 800 Kilometer aufeinander zu. «Eine so grosse Annäherung wäre für das Leben auf der Erde katastrophal», schreiben die Forscher. Der Mars würde vermutlich durch Gezeitenkräfte auseinandergerissen, und es käme zu vielen Einschlägen auf der Erde. Allerdings könnte dies erst in drei Milliarden Jahren geschehen. In einigen anderen Fällen sagte der Computer einen Zusammenstoss zwischen zwei Planeten voraus. Gemäss den Astronomen sei die überraschendste Kollision eine zwischen Venus und der Erde. Aber auch dieses Unheil kann sich erst in gut drei Milliarden Jahren anbahnen, falls dann zuerst Merkur aus seinem Orbit geworfen wird.

Doch trotz der geringen Wahrscheinlichkeit eines Zusammenstosses ist das Ende unserer Welt absehbar, wenn auch in fernster Zukunft: In etwa fünf Milliarden Jahren wird die Sonne ihren derzeitigen Brennstoff aufgebraucht haben. Sie wird sich dann aufblähen und das innere Sonnensystem verschlingen.

Quelle: http://www.thurgauerzeitung.ch/wissen/na…/story/26049628

Jagd Elite

Lord of War

    Deutschland Israel

Beiträge: 1 972

Registrierungsdatum: 3. August 2008

Wohnort: Müllheim (Baden)

Danksagungen: 114

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 15. Juni 2009, 12:53

Re: Die Erde könnte mit Mars oder Venus zusammenstossen

Zitat

die überraschendste Kollision eine zwischen Venus und der Erde


Wenn ich ehrlich bin finde ich die Formulierung relativ lässig ^^

Naja also ich denke nicht das die Computermodelle all zu exakt sind. Es ist ja noch viel zu wenig über die genauen Konsistenzen und die Massen der Planeten bekannt. Also klar, rein rechnerisch eventuell schon, aber in so einer Gleichung muss nicht immer alles stimmen. Das hat uns ja die Geschichte schon oft genug gezeigt.

Also ich wäre da vorsichtig. Obwohl das in einigen Milliarden Jahren uns ja kaum noch betreffen wird. Den Zusammenstoß würden wir ja so oder so nicht mehr erleben. Ich nehme an wir würden durch die alleinige Annährung der Planeten und die daraus folgenden Folgen (was für ein Satz) sicherlich schon alle umkommen.

Mindreader
ÜBER UNS SIND NUR DIE STERNE

Realist2

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 10. Januar 2008

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 15. Juni 2009, 19:58

Re: Die Erde könnte mit Mars oder Venus zusammenstossen

Zitat von »"El Padrino"«




die grafik ist zum kaputtlachen... xD
hast du schon mal nen maßstabsgetreues modell gesehen? sicher nicht, denn dann hättest du irgendwo nen fußball als sonne und paar kilometer entfernt die erde als kleine liebesperle. richtig maßstabsgetreue abbildungen gibts also nicht. willst du das ganze auf nen meter abbilden ist die erde glaube nicht mal nen atom groß,... nur um mal die dimensionen zwischen abstand der planeten und deren radius richtig zu stellen...

Zitat


Monatelang liessen Forscher des Observatoriums von Paris Supercomputer rechnen, um herauszufinden, wie die Zukunft der Erde aussieht. Denn ob die Planeten in unserem Sonnensystem über einen langen Zeitraum auf stabilen Bahnen um die Sonne kreisen werden, ist nicht gewiss. Schon Isaac Newton stellte fest, dass er die Bewegung mehrerer Planeten nicht exakt berechnen konnte. Das übersteige die Kraft des menschlichen Geistes, schrieb er.

richtig, die bahnen kann man aufgrund des chaosprinzips nicht genau berechnen, stabil sind sie jedoch!
in 3milliarden jahren ist für uns sowieso schluss:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sonne#Hauptreihenstern
meeine meinung dazu:
entweder wir schaffens bis dahin uns so technologisch weiterzubilden das solche astronomischen ereignisse uns nichts mehr ausmachen, oder wir haben uns bis dahin eh schon zerstört.... von daher brauch sich darum auch keiner gedanken machen.

Zitat

Planeten würden möglicherweise miteinander kollidieren oder sich gegenseitig in die Sonne oder ins All hinausschleudern, «wie ein schlecht ausgewuchteter Reifen, der sich von der Achse eines fahrenden Autos losreissen kann»

son quatsch, das ist was vollkommen anderes. der reifen beruht darauf das die masse außen und gut verteilt ist, da macht ne unwucht was aus. im sternensystem ist die sonne weitaus schwerer in der mitte, die "achse" des rades ist also sogut wie komplett starr und die planeten sind reine unwuchten, da ist es völlig egal wie sich die bahnen der planeten ändern, die bilden immer wieder ne stabile bahn.

Zitat

Beobachtungen von Planeten, die ferne Sterne umkreisen, stützen diese Vorstellung.

das ist quatsch in dem zusammenhang, ....

Zitat

In etwa fünf Milliarden Jahren wird die Sonne ihren derzeitigen Brennstoff aufgebraucht haben. Sie wird sich dann aufblähen und das innere Sonnensystem verschlingen.

bor, mal was halbwegs wahres.. auch wenn wir schon milliarden jahre vorher verglüht sind.....
zitate des monats: *geschlossen*
wegen gefährdung des verstandes leider dicht....

Akiko

Poltergeist

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 25. Juni 2009

Wohnort: inside of the first 32bit console

Danksagungen: 11

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 26. Juni 2009, 10:24

Re: Die Erde könnte mit Mars oder Venus zusammenstossen

Zitat

Zitat

In etwa fünf Milliarden Jahren wird die Sonne ihren derzeitigen Brennstoff aufgebraucht haben. Sie wird sich dann aufblähen und das innere Sonnensystem verschlingen.


bor, mal was halbwegs wahres.. auch wenn wir schon milliarden jahre vorher verglüht sind.....


Ähm, das Computermodell ist statisch, es berechnet keinerlei Zufälle/Wahrscheinlichkeiten mit ein. Bis wir dahin kommen kann ein großer Brocken die Erde getroffen haben, oder den Mars und ihn damit aus dem Rennen nehmen. Oder ein Planetoid schießt an der Erde vorbei und verändert durch die Gravitation die Flugbahn der Erde geringfügig. Oder die (neuerdings) Atommacht Nordkorea wirft ein paar derselben über den USA ab und verändert dadurch die Achsenneigung der Erde und damit das Magnetfeld und damit die Flugbahn... ach mein Gott, die Möglichkeiten gehen ins Unendliche. Derartige Aussagen sind höchtens Material für die Bildzeitung. ;-) Ich würde dem Null Beachtung schenken...
Arrrhhh, klar zum Ändern! :mrgreen:

Operator

Poltergeist

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2009

Wohnort: 9560 Feldkirchen

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 26. Oktober 2009, 15:46

Re: Die Erde könnte mit Mars oder Venus zusammenstossen

Ich kann mir kaum vorstellen das ein paar Atombomben oder ein Asteroid genug ausrichten kann um die Rotation/Präzision oder die Umlaufbahn der Erde zu verändern.

Es sei denn, der Asteroid hätte genug Masse, dann müsste er aber schon Zwergplanetare Ausmaße haben.
E=mc², ... und ich so "häääää?"

Zweifler

Geisterjäger

Beiträge: 791

Registrierungsdatum: 18. November 2008

Wohnort: Stralsund

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 26. Oktober 2009, 16:12

Re: Die Erde könnte mit Mars oder Venus zusammenstossen

Tja zu der Zeit exsistiert schon lange kein Leben mehr auf der Erde also ist das Ganze völlig egal. :winks:
so aus Astronomischer Sicht ist es bestimmt interessant.

Es ab vor Kurzem eine Doku im Fernsehen. Kann man die Erde umbarken...teoretisch ja. war sehr aufschlussreich. ^^

http://weltderwunder.de.msn.com/weltraum…entid=150079946

http://weltderwunder.de.msn.com/weltraum…46&imageindex=4

http://www.rtl2-interaktiv.de/webcms/wel…t.php?idart=434

bulletproof

Nachwuchsvampir

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 17. September 2009

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 7. November 2009, 01:12

Re: Die Erde könnte mit Mars oder Venus zusammenstossen

Zitat von »"Operator"«

Ich kann mir kaum vorstellen das ein paar Atombomben oder ein Asteroid genug ausrichten kann um die Rotation/Präzision oder die Umlaufbahn der Erde zu verändern.

Es sei denn, der Asteroid hätte genug Masse, dann müsste er aber schon Zwergplanetare Ausmaße haben.


Es gibt auf der Festplatten, die sich links rumdrehen und rechts rumdrehen. Und weißt du warum? Damit die Erdrotation nicht gestört wird. Es gibt auf der Welt bereits so viele Festplatten, würde man alle gleichzeitig einschalten (vorrausgesetzt die drehen sich in eine Richtung) könnte man die Erde glatt zum stillstand zwingen.

Also von dem her würde ich das nicht behaupten ;)

Zweifler

Geisterjäger

Beiträge: 791

Registrierungsdatum: 18. November 2008

Wohnort: Stralsund

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 7. November 2009, 01:39

Re: Die Erde könnte mit Mars oder Venus zusammenstossen

Zitat von »"bulletproof"«

Es gibt auf der Festplatten, die sich links rumdrehen und rechts rumdrehen. Und weißt du warum? Damit die Erdrotation nicht gestört wird. Es gibt auf der Welt bereits so viele Festplatten, würde man alle gleichzeitig einschalten (vorrausgesetzt die drehen sich in eine Richtung) könnte man die Erde glatt zum stillstand zwingen.



Ohne sch,? was ist das denn für ein Sch...? Bekommst du Essen auf Rädern?
Noch nie so einen Unsinn gehört.

Zitat von »"Operator"«

Ich kann mir kaum vorstellen das ein paar Atombomben oder ein Asteroid genug ausrichten kann um die Rotation/Präzision oder die Umlaufbahn der Erde zu verändern.


das ist genauso ein Unsinn. Atomboben richten im Weltall garnichts aus. weil es keine Luft gibt die die Wellen verbreiten würden um Druck aus zu üben genügend Druck wohl gemerkt für den Augenblick. Wenn man einen Antrieb baut und den da besfestigt und der lange genung brennt, dann würde es gehen, aber Atombomen sind oberflächlich nur ein paar Knallfrösche.

bulletproof

Nachwuchsvampir

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 17. September 2009

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 7. November 2009, 02:53

Re: Die Erde könnte mit Mars oder Venus zusammenstossen

Zitat von »"Zweifler"«

Zitat von »"bulletproof"«

[...]



Bekommst du Essen auf Rädern?
[...]

Hallo Zweifler,

ich empfinde das nicht besonders freundlich! Kannst du bitte die Netiquette einhalten?

Gruß

Lexidriver

Ehrenmitglied

Beiträge: 1 604

Registrierungsdatum: 26. Juni 2009

Wohnort: Oberösterreich

Danksagungen: 155

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 7. November 2009, 07:36

Re: Die Erde könnte mit Mars oder Venus zusammenstossen

@ Bulletproof

Ich glaube da bist du einer Falschinformation aufgesessen.
Ist gab/gibt ja auch den "World Jump Day".
Da geht es darum das jeder auf der Welt "zeitgleich" springt, und da würde gar nichts passieren, und eine Festplatte richtet da noch weniger aus.
Wenn ich mich nicht täusche hat das Seebeben die Präzision um ein paar Grad verändert, obwohl das X Megatonnen TNT entsprochen hat, und trotzdem ist es noch im natürlichen Schwankungsbereich. Man braucht schon wirklich viel Kraft(und ich meine Viel), damit sich da was ändert.


MfG Lexidriver
Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

bulletproof

Nachwuchsvampir

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 17. September 2009

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 7. November 2009, 12:13

Re: Die Erde könnte mit Mars oder Venus zusammenstossen

Hallo,

gut möglich. Ich habe keine Beweise, Erklärungen oder Quellen dafür.

Trotzdem kein Grund mich blöd von der Seite anzumachen.

Gruß

ash

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 7. November 2009, 17:57

Re: Die Erde könnte mit Mars oder Venus zusammenstossen

Die Erde dreht sich links um die Sonne rum,weil unsere Proteine aus linksdrehenden Aminosäuren bestehen.Täten die sich alle mit einmal rechts rum drehen,bliebe unsere Erde stehen!!
Ich mach jetz mal Schluss,mein Essen auf Rädern ist da.

ash haushaltswaren

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 643 | Hits gestern: 3 083 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 416 659 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03