Du bist nicht angemeldet.

mister x

der Fox Mulder des PP

Beiträge: 3 928

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 172

  • Private Nachricht senden

151

Donnerstag, 5. Februar 2015, 17:13

ET&UFO Disclosure: "Roswell-Alien-Fotos" sollen erstmals am 5. Mai gezeigt werden (03.Februar 2015)

ashington (USA) - Schon seit einigen Jahren sorgt ein Dachbodenfund in den USA unter UFO-Forschern für Aufsehen und schon lange vor Veröffentlichung des Materials für hitzige Diskussionen um dessen Authentizität und die Frage, was auf den Fotos zu sehen ist. Seit 2013 werden die alten Kodachrome-Negative aus dem einstigen Besitz eines bekannten Geologen von einem Team von UFO-Forschern und interdisziplinären Experten Untersucht: Die Schlussfolgerung: Die Bilder zeigen einen einst lebendigen humanoiden aber nicht menschlichen Körper. Die Forscher gehen sogar noch einen Schritt weiter und vermuten, dass es sich bei dem abgebildeten Körper um einen Außerirdischen handeln könnte, der 1947 nahe Roswell abgestürzt sein soll ). Am 5. Mai sollen die Aufnahmen nun erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.
An der Untersuchung der Aufnahmen und Hintergründe maßgeblich beteiligt war und ist auch der Roswell-Forscher Anthony Bragalia dessen Ankündigung zur Präsentation der "Roswell Alien Dias" wir im folgenden im ins Deutsche übersetzten Originalwortlaut unkommentiert wiedergeben.


Die öffentliche Präsentation der 'Roswell Alien Dias'
von Anthony Bragalia

Das, was von einigen als erstaunliche Bildbeweise für ein humanoides Wesen betrachten, das 1947 nahe Roswell in New Mexico abgestürzt sein soll, wird schon bald auf einem internationalen Livestream-Event veröffentlicht. Die von einigen als "Roswell Dias" bezeichneten Kodachrome-Aufnahmen wurden mittlerweile von Experten und Wissenschaftlern für authentisch erklärt und ihre Herkunft bestätigt. Während dieses langen Prozesses haben viele darüber spekuliert, was genau diese Bilder zeigen. Am 5. Mai 2015 wird sich jeder ein eigenes Bild davon machen können, wenn die Fotos erstmals gezeigt werden...

Quelle und weiter: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspo…n-am-5-mai.html

http://erst-kontakt.jimdo.com/
http://erstkontakt-events.jimdo.com/http://erst-kontakt.blog.de/2015/02/03/e…bruar-20050219/
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 4. August 2015

  • Private Nachricht senden

152

Dienstag, 4. August 2015, 01:15

Im Gespräch mit Lüc Bürgin

Spannendes Gespräch über Ufos auf dem Schweizer Radar, Spuk bei einem Kirchenmann in Deutschland oder Allgemein magische Kräfte....Luc Bürgin ist Journalist, Buchautor und Herausgeber des Mysteries Magazin.
Er sprach über sein neues Buch "Geheimdossier UFOs -
Die Akten der Schweizer Luftwaffe", über Ufosallgemein, über seine Recherchen in
einem gigantischen künstlich angelegten Höhlensystem in China und viele
andere spannenden Themen.


https://www.youtube.com/watch?v=p0ZHfu1CnvM

Dirk

Meister des Paranormalen

  • »Dirk« wurde gesperrt

Beiträge: 2 129

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Wohnort: Bochum

Danksagungen: 863

  • Private Nachricht senden

153

Mittwoch, 4. November 2015, 09:04

Heute mal was bei Yahoo gefunden, das eventuell interessant ist. Man hat Muster in Kasachstan entdeckt. Welchen Zweck sie nun erfüllen ist unklar. Falls das hier nicht in den Thread paßt, bitte ich um Entschuldigung.

https://de.nachrichten.yahoo.com/fotos/n…-164204150.html
Außerirdische mit Tentakelarmen haben es schwer, einen Lötkolben zu halten. (Professor Harald Lesch)

Manetuwak

Geisterjäger

Beiträge: 826

Danksagungen: 617

  • Private Nachricht senden

154

Mittwoch, 4. November 2015, 10:39

Dazu gibt's bei GreWi ebenfalls Artikel, ohne das merkwürdige Geblubber, der Yahoo-Autorenschaft (Verzeih' mir bitte, Dirk. :) )

Gucks du hia

un hia

:winks:
Vanitas vanitatum

Memento mori

Mors certa hora incerta

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dirk (04.11.2015)

Dirk

Meister des Paranormalen

  • »Dirk« wurde gesperrt

Beiträge: 2 129

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Wohnort: Bochum

Danksagungen: 863

  • Private Nachricht senden

155

Mittwoch, 4. November 2015, 12:45

Hehe kein Problem. Ich glaube allerdings selber nicht, daß dies irgendwas mit Außerirdischen zu tun hat. Nichsdestrotz sehr interessant :D
Außerirdische mit Tentakelarmen haben es schwer, einen Lötkolben zu halten. (Professor Harald Lesch)

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 238

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 877

  • Private Nachricht senden

156

Mittwoch, 4. November 2015, 18:10

Wie solche gigantischen, bleibenden Bodenbilder in der Art von Nazca zustande kamen ist ja bereits recht lange wahrscheinlich geklärt.
http://www.joenickell.com/NascaGeoglyphR…oglyphRec1.html
Der Aufwand ist deutlich weniger gering als man generell annimmt; selbst völlig ohne moderne Methoden.
Bei Yahoo ist übrigens v.a. das Problem, dass die verlinkten News immer sehr schnell wieder down sind; die archivieren nicht alles was sie posten, im Gegensatz zu anderen Seiten.
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Knurzhart

Geisterjäger

Beiträge: 882

Registrierungsdatum: 5. Juni 2015

Wohnort: rechts oben, neben Polen

Danksagungen: 322

  • Private Nachricht senden

157

Dienstag, 19. Januar 2016, 11:00

Riesiges Alien läuft auf den Wolken:

http://www.ufosightingsdaily.com/2016/01…-on-clouds.html

Auf dem Bild ist eine menschenähnliche Silhouette zu sehen. Das ungewöhnliche daran: Das Bild wurde aus einem Flugzeug heraus gemacht, mit Aufsicht auf die Wolken.
Die Erklärung laut dem Ersteller des beigefügten Textes halte ich für eher unwahrscheinlich. So soll es durch irgendeine Energie zu Studienzwecken erzeugt worden sein. Außerdem erkennt man mit viel wohlwollen ein Gesicht aus dem vergrößerten Pixelhaufen. Das ist der Beweis für die Theorie!

Nichtsdestotrotz sieht es doch schon ganz cool aus...

http://www.dailymail.co.uk/travel/travel…s-30-000ft.html
(die im oben angeführten Link zitierte Quelle des Bildes)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Knurzhart« (19. Januar 2016, 11:13)


Aragon70

Traumwanderer

Beiträge: 352

Registrierungsdatum: 14. September 2008

Danksagungen: 26

  • Private Nachricht senden

158

Freitag, 5. Februar 2016, 01:05

Riesiges Alien läuft auf den Wolken:

http://www.ufosightingsdaily.com/2016/01…-on-clouds.html

Auf dem Bild ist eine menschenähnliche Silhouette zu sehen. Das ungewöhnliche daran: Das Bild wurde aus einem Flugzeug heraus gemacht, mit Aufsicht auf die Wolken.
Die Erklärung laut dem Ersteller des beigefügten Textes halte ich für eher unwahrscheinlich. So soll es durch irgendeine Energie zu Studienzwecken erzeugt worden sein. Außerdem erkennt man mit viel wohlwollen ein Gesicht aus dem vergrößerten Pixelhaufen. Das ist der Beweis für die Theorie!

Nichtsdestotrotz sieht es doch schon ganz cool aus...

http://www.dailymail.co.uk/travel/travel…s-30-000ft.html
(die im oben angeführten Link zitierte Quelle des Bildes)


Das Problem solcher Bilder, sie sind zu einfach zu fälschen. Es müßte mehrere Zeugen geben, die idealerweise Bilder aus verschiedenen Perspektiven gemacht haben, oder noch besser Filme mit Perspektivwechsel, also während das FLugzeug daran vorbeifliegt.

Sowas zu fälschen ist eine weit höhere Kunst.

Aber ist zumindest mal eine neue Idee. Eine Lebensform die auf einer Wolkendecke läuft hatten wir bisher noch nicht.

Knurzhart

Geisterjäger

Beiträge: 882

Registrierungsdatum: 5. Juni 2015

Wohnort: rechts oben, neben Polen

Danksagungen: 322

  • Private Nachricht senden

159

Montag, 8. Februar 2016, 17:07

Ich halte das Bild tatsächlich für authentisch. Aber ob es außerirdischen Ursprunges ist, wage ich zu bezweifeln.

Knurzhart

Geisterjäger

Beiträge: 882

Registrierungsdatum: 5. Juni 2015

Wohnort: rechts oben, neben Polen

Danksagungen: 322

  • Private Nachricht senden

160

Donnerstag, 20. Juli 2017, 23:15

Hier nen cooles Easteregg(?), auf das ich gestoßen bin, als ich auf dem Youtube-Channel "secureteam" rumsurfte (Videolink).

In dem Video geht es um eine ominöse Marsbasis im nördlichen Bereich des Kraters "Aeolis Mons". Es wird vermutet, dass es sich um einen Aprilscherz handelt aber eine öffentliche Stellungnahme konnte ich nicht dazu finden.

Für mich sieht die Basis schon recht CGI-mäßig aus aber ich muss auch sagen, ich habe keine Ahnung von CGI.

Hier die entsprechenden Google Earth Links vom Mars, ich hoffe des funktioniert so, dass ihr die dann seht:

https://www.google.com/maps/space/mars/@…m/data=!3m1!1e3 Übersichtsperpektive Aeolis Mons
https://www.google.com/maps/space/mars/@…m/data=!3m1!1e3 Marsbasis + Umgebung
https://www.google.com/maps/space/mars/@…m/data=!3m1!1e3 Marsbasis Totale

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Knurzhart« (20. Juli 2017, 23:38)


Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 618 | Hits gestern: 2 867 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 421 173 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03