Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Brandwein

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 23. April 2008

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 20. Januar 2010, 18:26

Re: EURE Verrücktesten, witzigsten und gruseligsten Träume

nurnoch 2 kleine "Traumfetzen" übrig.
Ich weiß das da noch mehr war, kann mich aber leider nicht erinnern.

gruselig;
Stehe bei Nacht auf einem Park mit ein paar Freunden. Wir haben Spaß.
Dann merken wir das sich ein Fremder zwischen uns geschlichen hat, der uns verarscht.
Dabei will er uns irgendwas von Ballerspielen und Zombiemod erzählen
Daraufhin sag ihm sowas wie "du sei mal ganz ruhig, sonßt kommen dich noch die Zombies holen!"
Auf einmal steht paar Meter von uns ein "verpixelter" Zombie.
Er sah wie von einem Kind gezeichnet aus. Alle schreien und laufen weg außer ich.
Ich nehm einen rumliegenden Stock und hau auf den Zombie ein, was sich anfühlte, als würde
ich auf papier schlagen. Die Sicht wechselt und ich sehe das der Park von Zombies überschwemmt wird.
Ich versuche wegzurennen, wache dann aber leider* auf.

gruselig (schockierend);
Ich mache mit meinen Eltern einen Spaziergang.
Die beiden finden einen Kasten mit einem LCD-Bildschirm.
Auf einmal erscheint ein Countdown von 10 sekunden.
Ich meine "Schnell weg!"
Die beiden "Wieso denn? ganz ruhig. Das bekommen wir schon hin!"
In der ferne ertönt Alarm.
Ich fange wie ein wilder den Weg von der Bombe weg zu laufen.
Sie explodiert, ich werde von der Explosion eingeholt und wach ;)


*Mittlerweile mag ich sogar Alpträume (die meisten) und finde es schade, wenn keine fortsetzung kommt xD
Ist manchmal besser als jeder Horrorfilm. Sogar interaktiv!
Keine Sorge Mama; Die andere Hand ist ja noch dran!

PocoLoco

Meister des Paranormalen

Beiträge: 2 116

Registrierungsdatum: 19. Mai 2007

Danksagungen: 4

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 21. Januar 2010, 05:13

Re: EURE Verrücktesten, witzigsten und gruseligsten Träume

Verrückt von gestern:

Ich träume, ich bin mit meinen Tieren (4 Kater, 1 Hund) in Urlaub mit meiner Familie. Ich suche einen Kater namens Leo, rufe ihn beim Namen und er kommt. Er beginnt etwas am Boden zu scharren und dabei sehe ich, wie sich seine rechte Vorderpfote entzündet und anfängt zu brennen. Ich springe auf um ihn zu schnappen und zu helfen, aber er rennt davon in einen Schuppen. Dort muss ich eine Leiter runter um ihn zu kriegen, aber dort wo ich stehe befinden sich nur unbefestigte Bretter und ich rutsche weg und falle. Aber ich schnappe mir ein Brett und segle damit etwas weiter und lande auf dem Rücken am Boden, wo ich mir sofort meinen Kater schnappe, der sich darauf hin fürs weglaufen entschuldigt. Da bin ich wach geworden.

Habe gleich den echten Leo geschnappt und mir seine rechte Vorderpfote angesehen. Und was soll ich sagen? Verklebt, nässend und entzündet. Wie ich das wahrgenommen habe, möchte ich gern mal wissen.

Gruselig:

Obwohl nicht wirklich. Ich träume sehr, sehr oft, dass ich auf Geisterjagd bin. Dann beobachte ich sich öffnende Türen, Schubladen und andere Dinge. Höre Klopfen, Schritte und Stimmen. Und meistens fange ich irgendwann in dem Traum an, mich mit dem Geist nett zu unterhalten. Aber ich liebe diese Träume. Die machen mir richtig Spaß.
"Perhaps you could delay your... chemical reaction?" Dr. Watson

Brandwein

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 23. April 2008

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 27. Januar 2010, 22:34

Re: EURE Verrücktesten, witzigsten und gruseligsten Träume

verrückt,lustig;

Ich ging durch die Schule und traf einen transparenten Mann, mit welchem ich mich freundlich unterhielt. Ich dann:,,Freut mich mal mit einem Geist zu sprechen!" "Ich bin kein Geist, sondern ein Hologramm! Andere können mich auch sehen! HALLO HERMANN!!!" (winkt einen anderen zu, welcher zurückwinkt) Ich gehe weiter, an einer Cocktailbar vorbei. Ein Lehrer steht da und meint "und wie gefällt dir die Aufführung?" Ich nur:,"Ja, ganz gut" (welche Aufführung) Gehe weiter und entdecke ne Tribüne, wo ich Leute aus meiner Stufe treffe. Dort lutsche ich an einem komischen Teil, was alle ecklig finden. Dann kommt von der Seite erst ein Junge und ein Mädchen aus meiner Stufe Mittelalterlich verkleidet und dann einer auf nem Pferd herein. "Die 5e Klasse führt vorher auf" auf einmal kommen kleine Indianer rein und alle rufen "BUUUUHHHH!!!". Dann kommt ein Lehrer, dreht meinen Kopf und fragt:,,Was siehst DU?!" (da lag auf einmal ein Brocken klassischer Käse) "Ich sehe Käse" "Was siehst du NUN?!" (Dort lag auf einmal ein ganzer Berg voll Käse) "NOCH MEHR KÄSE!!!" "Denk über die Aufgabe nach, die ich dir gab!" "Welche Aufgabe?!" Ich wache auf.

Der war toll :D
Ich habe danach gelacht.
Keine Sorge Mama; Die andere Hand ist ja noch dran!

Der-Neue

Bermudadreieck-Umflieger

  • »Der-Neue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: Niederbayern

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 2. Februar 2010, 18:06

Re: EURE Verrücktesten, witzigsten und gruseligsten Träume

Zitat

Dort lutsche ich an einem komischen Teil, was alle ecklig finden.


ich kanns mir schon denken :?: :mrgreen:


das mit dem käse is aber auch geil hehe
Die drei bekanntesten Generale in Amerika sind immernoch General Motor, General Electric und General Food

Bob Hope

Zensur

Böser, fieser Chauvi

Beiträge: 852

Registrierungsdatum: 17. August 2008

Wohnort: Kiel

Danksagungen: 21

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 4. Februar 2010, 08:23

Re: EURE Verrücktesten, witzigsten und gruseligsten Träume

Da ich mich im Grund genommen nie an meine Träume erinnere, ist es schon verrückt und witzig, dass ich überhaupt nun davon erzählen kann.

Im Traum lag ich in meinem Bett (Zimmer dunkel) und auf einmal flog die Zimmertür auf. Zwei ehemalige Freunde, die ich nun seit Jahren nicht mehr gesehen habe (und an die ich auch schon seit Ewigkeiten nicht mehr gedacht habe) kamen ins Zimmer und gaben mir ein Glas Leitungswasser.
Irgendwas war darin und so muss ich im Halbschlaf beschlossen haben, den Inhalt gleich über den Balkon zu kippen. Auf dem Weg durch die Küche kam Bewegung in das Glas. Ein oder zwei recht kleine Spinnen versuchten aus dem Wasser zu springen.
Schnitt.
Eine ganze Menge dieser Spinnen von unterschiedlicher Größe waren plötzlich in der Wohnung verteilt. Die kleinsten Exemplare etwa von der Größe einer mittleren Vogelspinne, die größten mit einem Hinterleib von Esstellergröße. Die Biester sahen aus wie Vogelspinnen mit Zebrastreifen (wobei ich kein großartiger Spinnenexperte bin). Hier ein Foto, das eine grobe Tendenz für einen farblichen Eindruck gibt: bugguide.net/node/view/17463/bgimage
Im Traum war ich dann doch ziemlich in Bewegung, sprang hin und her, versuchte gleichzeitig von den Viechern wegzukommen und umgekehrt möglichst viele irgendwie kaputt zu bekommen. Die Spinnen saßen aber wirklich überall und in jeder Ecke.
Da meine beiden Kumpel auf der Couch saßen und sich königlich amüsierten, packte mich dann doch irgendwann die Wut und so habe ich die beiden dann achtkantig rausgeschmissen.
Traum zuende.


Merkwürdig finde ich den Traum besonders dadurch, dass ich mit Spinnen in den letzten Wochen überhaupt nichts zu tun hatte. Weder im TV/Film gesehen, noch in einem Buch über sie gelesen, noch habe ich mich mit irgendwem über Spinnen unterhalten, noch habe ich generell über sie nachgedacht.
Ich bin kein Spinnenphobiker (obwohl ich in Realität vermutlich genauso hektisch hin und her springen würde wie im Traum, wenn derart große Biester in horrender Anzahl um mich herum springen.
Auch an die beiden ehemaligen Freunde habe ich seit Urzeiten nicht mehr gedacht.

Erklären/Herleiten kann ich mir demnach keinen Bezug.
"Bei mir kommt kein Tropfen Alkohol auf den Tisch! Ich bin sehr vorsichtig beim Einschenken."

"Wenn das Herz am rechten Fleck ist, spielt es keine Rolle wo der Kopf ist." - (Walter Raleigh vor seiner Enthauptung)

Dazee

Mutti

Beiträge: 2 216

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 221

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 4. Februar 2010, 08:31

Re: EURE Verrücktesten, witzigsten und gruseligsten Träume

Zitat

Erklären/Herleiten kann ich mir demnach keinen Bezug.


Ich aber... Du erinnerst dich an das Video im Chat?^^
Alles ist Hase.

Zensur

Böser, fieser Chauvi

Beiträge: 852

Registrierungsdatum: 17. August 2008

Wohnort: Kiel

Danksagungen: 21

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 4. Februar 2010, 11:24

Re: EURE Verrücktesten, witzigsten und gruseligsten Träume

Stimmt. Das Video hatte ich tatsächlich vergessen.
Dies ist somit dann wohl die wahrscheinlichste Verbindung. (Auch wenn ich die Wahrscheinlichkeit selbst nicht für ganz so hoch halte - bislang hatte ich immer den Eindruck nicht all zu beeinflussbar zu sein. Auch "schlimmere" Videos haben bislang nicht zu Träumen geführt, an die ich mich hätte erinnern können. Zudem war das Video ja auch nicht gestern, sondern schon vor einigen Tagen im Chat).

Wie dem auch sei. Danke für den Hinweis, Dazee. :winks:
"Bei mir kommt kein Tropfen Alkohol auf den Tisch! Ich bin sehr vorsichtig beim Einschenken."

"Wenn das Herz am rechten Fleck ist, spielt es keine Rolle wo der Kopf ist." - (Walter Raleigh vor seiner Enthauptung)

Der-Neue

Bermudadreieck-Umflieger

  • »Der-Neue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: Niederbayern

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 4. Februar 2010, 14:16

Re: EURE Verrücktesten, witzigsten und gruseligsten Träume

Wenn ich mir so einige Beiträge durchlese und ich an meine eigenen Träume denke, fällt mir auf das man das träumt, an das man eigentlich im wachen Zustand nicht denkt, man kombiniert einfach die schrägsten Dinge.

Würd mich ja mal interessieren wieso das so ist.
Die drei bekanntesten Generale in Amerika sind immernoch General Motor, General Electric und General Food

Bob Hope

Dark Moon

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 597

Registrierungsdatum: 24. Mai 2007

Danksagungen: 62

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 5. Februar 2010, 14:02

Re: EURE Verrücktesten, witzigsten und gruseligsten Träume

Verrückter Traum
Ich treffe auf 2 junge Frauen, mit denen ich mich "anscheinend" gut verstehe. Wir fahren mit meinem PKW zu einer Stadt und suchen ein Hotel. Wir finden auch eins mit einem 3 Bett Zimmer.
Wir haben Spaß, gehen aus, Essen, Lachen, Tanzen, Wein...

Am nächsten Morgen muß ich feststellen, dass die beiden Frauen mich hintergangen haben. Ihre Betten waren leer und an der Rezeption erzählte man mir, dass diese beiden abgereist seien und auch mein Auto verschwunden war. Sie hatten mir die Autoschlüssen gestohlen und haben sich davongemacht.

Ich bat den Mann an der Rezeption, die Polizei zu rufen. Ich hatte vor, den Diebstahl meines PKWs anzuzeigen. Das tat auch der Mann und ich hörte im Hörer eine männliche Stimme, dass er jetzt nicht kommen kann, sondern erst am abend. Ich antworte ihn, dass ich JETZT Hilfe brauche - und nicht erst abends...


Dann ein Zeitsprung:

Ich bin in einer Wartehalle, wo viele Menschen sind. Ich warte auf jemanden, aber auf wen, weis ich nicht. Dann sehe ich die beiden Frauen wieder, die hinter mir stehen. Ich wende mich ab, doch eine kommt auf mich zu und meinte, dass es nur ein Spaß wäre mit dem Auto und gab mir den Schlüssel zurück. Ich antworte diesen beiden, dass ich mit denen nix mehr zu tun haben möchte, denn es wäre ein übler Scherz, den ich nicht billigen werde. Doch beide bleiben hartnäckig und stehen laufend hinter mir. Ich brüllte sie ungehalten an, dass sie endlich "abhauen" sollen...
Dann gehe ich zu meinem Auto. Diesen Jemand hab ich nicht zu Gesicht bekommen, den ich zu erwarten schien. Ich starte den Motor, fahre ein Stück und entdecke zu meiner Überraschung, dass die beiden Frauen im Fond sitzen. Abrupt halte ich mein Fahrzeug an und brülle sie wieder ungehalten an, dass sie sofort aus dem Auto verschwinden sollen, sonst könnten sie was erleben. Sie entgegnen, dass sie einen langen Heimweg hätten und durch einen Wald laufen müßten. Ich entgegnete, dass mich das Kalt läßt. Als sie aussteigen, will mein Motor nicht mehr anspringen. Ich versuche es erneut und komme auf einer Hauptstraße und fahre, fahre...
Dann bin ich aufgewacht.


lg :winks:

Ob man diesen wohl deuten könnte? -ggg-
Warum produziert die niederbayerische Filmgruppe gern Filme?

"Weil wir auch Extremsituationen im Film durchleben können, die wir aber im wirklichen Leben nicht erleben möchten".

Black Crow

Geisterjäger

Beiträge: 793

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2006

Wohnort: Irgendwo in der Oberpfalz

Danksagungen: 179

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 6. Februar 2010, 13:41

Re: EURE Verrücktesten, witzigsten und gruseligsten Träume

Also ich stimmte für Grußlig ab Grund dafür ist wohl weil ich mir viel in die richtung anschaue (Ghostvideos usw) außerdem auch gern sowas in die richtung lese.

Grußlig:

Ich sah mich (Vogelperspektive iwie komisch aber gut) wie ich den Waldweg nach Apfelbach zu einem Kumpel raußlauf (Lauf ich imme rim Sommer wenn wir uns bie dem Treffen) plötzlich wechselte sich die sichtweiße und ich blicke in der Egoversion wieder und laufe den Selben weg nochmal entlang, als ich am ende des Waldweges ankomm, erstreckt sich wie in echt noch einige felder und untermir sehe ich schon die ersten Häuser von dem Dorf. als ich dann Aus dem wald heraus trete wird alles Schlagartig finster und ich sehe einen Schwarzen Vogel (Schwarzes Gefieder, Riesen Groß mit Roten Schnabel), dieser Fliegt auf mich zu und trifft mich mit dem Schnabel vorraus in der Brust, weiter traum ich nie weil ich da iwie immer aufwache und nicht weiß was da weiter passiert.


Grußlig Teil II:

Ich befinde mich mit meiner Freundin in einer Art Kellergewölbe, es ist alles Finster außer ein Fleck licht in dem wir stehen, ich höre schritte blicke mich um und höre einen Schrei, und sehe wie meine Freundin von iwas weggeschleift wird, ich laufe ihr hinterher, wobei ich dem Schreien folge, ich komme in einen weiteren Raum und sehe das ich dort nicht weiterkomme. Ich sehe auch nichts mehr und höre nichtsmehr plötzlich kracht das Gewölbe über mir zusammen und ich befinde mich nur noch in einen kleinem Loch, von drausen scheint durch einen spalt das licht herein und ich kann mich nicht befreien, weiter weiß ich nicht mehr :)

naja ich bin iwie ein freak xD

grüße

Black
"You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)

Dark Moon

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 597

Registrierungsdatum: 24. Mai 2007

Danksagungen: 62

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 7. Februar 2010, 15:01

Re: EURE Verrücktesten, witzigsten und gruseligsten Träume

Gruslig

ich bin in einer Art Dachkammer gesperrt. Eine Person kommt auf mich zu und sagt, dass ich bestraft werden soll. Ich weis nicht, ob es ein Mann oder Frau ist, weil die Gestalt so gut wie verhüllt ist. Auch anhand der Stimme kann ich es nicht ausfindig machen.
Dann bebt kurz der Bretterboden, spaltet sich in verschiedenen Längen und Breiten. Das Holz knackt und barstet fürchterlich und ich bekomme es richtig mit der Angst zu tun, während ich entsetzt zurückweiche. Eine Art Kaktus in Gestalt einer Zunge zischelt hervor wie eine Schlange, die ihre Beute verschlingen will. Die Zungenspitze spaltet sich und ich höre zischende Laute. Ich presse mich angstvoll an die Wand und überlege, wie/ob ich diesen Horror entfliehen kann. Die Gestalt lacht nur und schaut zu mir herüber. Sie meint, wenn ich artig bin, wird die nicht die "Krepels" aus dem Keller holen. Ich antworte, was ich wohl Schlimmes getan hätte, das mir aber nicht beußt ist. Die Gestalt schreit mich an, ich solle scharf nachdenken. Als Gedankenstütze will sie einen "Krepel" aus dem Keller holen und wendet sich zur Tür.
Doch trotz der zischelnden Pflanze gelingt es mir, die Tür zu erreichen. Ich öffne sie und blicke eine Treppe hinunter. Dann sehe ich die Gestalt mit einem "Krepel" das so aussieht wie aus dem Film Cabal, die Brut der Nacht.
Dann bin ich mit pochendem Puls aufgewacht. Mein Herz schlug mir bis zum Hals.
Dabei hatte ich mir in der letzten Zeit überhaupt kein Horrorfilm reingezogen

Fazit: Mal wieder son richtigen Horrorschock erlebt, der mir regelrechte Angst eingejagt hat, hahaha :D

lg :winks:
Warum produziert die niederbayerische Filmgruppe gern Filme?

"Weil wir auch Extremsituationen im Film durchleben können, die wir aber im wirklichen Leben nicht erleben möchten".

Mephisto_of_Hell

Poltergeist

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 17. August 2009

Wohnort: Holzminden

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 17. Februar 2010, 23:58

Kategorie: Gruselig, lustig


Ich habe manchmal die angewohnt, vorm schlafen gehen Musik zuhören von meinem MP3-Player und einmal bin ich beim musik hören eingeschlafen und die Musik lief weiter xD und das hatte eine lustige auswirkung in einem Traum:...


Ich träumte davon in meiner alten Schulklasse zu sitzen und es war langweilig wie immer. Auf einmal sah ich wie ein Vogel artiges Wesen immer näher zum Fenster flog, je näher es kam, desto größer wurde es und scheinbar hab nur ich das gesehen. Ich versuchte die anderen zu warnen, aber sie hörten nich auf mich, dann krachte der riesen Vogel ins Fenster und war tot, genau wie einige meiner Mitschüler, alle rannten in panik herum und dann kamen noch Monster in den Klassenraum gestürmt. Ich versteckte mich ganz hinten im Raum in der hintersten Ecke da war ein Schrank, zwischen den quetschte ich mich, als es aufeinmal ruhig war guckte ich um die Ecke und sah alle meine Mitschüler tot. Ich kam hervor und ging vorsichtig zur Tür, aber niemand war mehr da die Monster waren in einen anderen Gang unterwegs, natürlich wollte ich sosfort raus aus der Schule und rannte die Stufen runter, als ich dort ein jungen sitzen sah, skeptisch ging ich zu ihm und fragt, was los sei (?) als er sich zu mir drehte, war sein Gesicht total blas und seine Lippen waren ausgetrocknet. Er flüsterte was davon das sie uns alle umbringen werden, da meinte ich leicht gewitzt "HA! aber nich mit mir" ich rannte weiter zum Eingang der Schule, aber vor der Tür stand so ein Monster und als er mich sah fing er sehr laut ein zu schreien.

Nun zum lustigen^^

Er hat ein paar andere Monster gerufen und sie standen um mich herum und genau als sie mich angreifen wollten, kam die Musik von meinem MP3-Player durch *lach* die Monster schauten um sich herum. Und ich meinte lachend "verdammt, mein MP. läuft noch".
Danach bin ich grinsend aufgewacht und machte die Musik aus^^ xD
Talente finden Lösungen, Genies entdecken Probleme.

-Grace-

Alien

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 21. Februar 2010

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 23. Februar 2010, 18:02

Dann möchte ich auch mal meine verrückten Träume hier zum besten geben.

Bei uns auf der Schule gab es einen Jungen, der ziemlich schlimm Akne hatte. Ich hab dann eines nachts geträumt, besagter Junge wäre von der Polizei verhaftet worden, mit der Begründung, dass er zu viele Pickel hätte...

Ein anderer Traum war, dass sich in unserem Wohnzimmer ziemlich verrückte Dinge abgespielt haben und jemand dann meinte, wir müssten dort was ausgraben, was wir dann auch gemacht haben und auf die Leiche eines Soldaten gestoßen sind. Ich wollte dann bei Google über diesen Mann recherchieren und hab herausgefunden, dass er in Frankreich eine Firma besessen hat, die Plastiktoilettenpapier herstellt.

Würd gern mal wissen, wie ich auf so einen Schwachsinn komme *g*
Der, der sich zum Tier macht, befreit sich von dem Leid ein Mensch zu sein.

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 11. April 2010

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 11. April 2010, 12:29

Kategorie: Gruselig

also ich war cop und es gingen immer schiffe unter und ab und zu wechselte die perspektive
1. cop
2. seeman der während eines untergangs starb
und dann wurde die leiche an einem strand angeschwemmt...
nachher kamen noch geister dabei und ein selbstmord
dann wurde ich wach ich war noch den ganzen morgen gestört -.-
(ungenaue besachreibung da der traum schon ein biischen her ist)
lg

Ghostie

Spukhausbewohner

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 17. September 2006

Wohnort: Friedrichshafen

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

30

Sonntag, 11. April 2010, 19:34

Verrückt



Mein Realster Traum war als ich bei meinem ex-stiefvater im Geschäft war und mich dann seine Kollegen auf eine Große wiese gebracht haben und mich in eine Kanone gesteckt haben. Sie feuerten dann und ich flog ein paar Meter weg, bevor ich jedoch auf die Erde aufprallte erwachte ich.
Ist es von Wert sich anzupassen, um Respekt zu bekommen? Oder reichen gar die Taten, die ein Mensch vollbringt um Respekt zu bekommen?
Selbst das Dunkelste in mir hat verdient zu Leben!

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 281 | Hits gestern: 5 641 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 207 790 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03