Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Doomkey

Alien

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

181

Montag, 11. Oktober 2010, 16:37

Vielen Dank Goby....

@ res ich find deine Überlegung gut und werd mir dahingehend auch nochmal meine gedanken machen.... ist ein guter anstoss... wobei ich in der theorie auch davon ausgehen könnte das eine andere Enerfiequelle genutzt wird... aber wie gesagt alle theorien....

LG
Doomkey

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 155

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

182

Montag, 11. Oktober 2010, 20:42

Ich habe die Doku jetzt ganz angeguckt, aber da kommt weder raus woher die Spukfälle ihre Energie nehmen noch etwas von Cold- oder Hotspots.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

TPF-Goby

Nachwuchsvampir

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 12. Juni 2010

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

183

Dienstag, 12. Oktober 2010, 09:53

also ich glaube mich daran zu erinnern, das Lucadou in dieser Doku seinen Physikstudenten ein Beispiel zeigte mit der Flüssigkeit, die sich verfärbte. Er erwähnte dahingehend seine Theorie das die Molekühle der Flüssigkeit unabhängig von einander wissen das sie die Farbe ändern müssen und diese dann auch Zeitgleich tun, dies benötigt aber eine eigene Energie.
Er sagte auch weiter das dies zu den immer fortwährenden Aussagen passen würde, das die Betroffenen von Kälte sprechen bevor irgendetwas passierte.

Ich schau mir das auch noch mal an, bin grade neugierig welcher Teil der Doku das war, hab nicht mehr alles im Kopf ;)

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 155

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

184

Dienstag, 12. Oktober 2010, 21:07

Mit der Flüssigkeit war nur klar, dass man es noch nicht erklären kann, aber soweit ich weiß hat er nichts von einer Energie gesagt. Das mit den Kälte empfinden habe ich nicht wirklich bewusst mitbekommen, aber wenn man sich z.B. erschrickt oder Angst hat wird einen auch kalt ohne dass die Lufttemperatur sinkt.

edit 1: Das mit der Flüssigkeit war im Teil 3 etwa in der Mitte
edit 2: Da kann man was lesen über die Reaktion: http://de.wikipedia.org/wiki/Belousov-Zhabotinsky-Reaktion
edit 3: Auch die Diskussion lesen (das mit der Thermodynamik nicht mit den Namen)
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »res« (12. Oktober 2010, 21:37)


Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 263

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

185

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 01:20

Zitat

aber soweit ich weiß hat er nichts von einer Energie gesagt. Das mit den Kälte empfinden habe ich nicht wirklich bewusst mitbekommen,
Er sagt es kurz in Teil 4, als er von einer Schülerin gefragt wurde, woher die Energie zur Bewegung von Gegenständen stammt.

Die Theorie, dass, zum Bewegen von Gegenständen per PK Wärmeenergie aus der Umgebungstemperatur genommen werden KÖNNTE, ist nicht neu. Lucadou hat darüber auch in seinem Buch "Psi-Phänomene - Neue Ergebnisse der Psychokinese-Forschung" geschrieben und auch in einigen anderen Büchern wird diese Theorie neben vielen anderen Theorien erwähnt.
Allerdings hat diese Theorie nicht viel mit "Cold Spots" zu tun. Denn nach der PK-Theorie wird die Energie aus der Umgebung gezogen, nicht aber von bestimmten Stellen (Spots). Die Cold Spots gelten eher als Theorie für Geister(erscheinungen). Bei Cold Spots geht es nicht um nur minimale Temperaturunterschiede, sondern um mehrere Grad, was ein Zeichen der Anwesenheit eines Geistwesens an der betreffenden Stelle sein soll.

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 155

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

186

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 08:09

Danke Irrwisch, ich habe es mir nochmal angeguckt. Leider erklärt er es nicht wirklich. Die Wahrscheinlichkeit die er nannte ist eigentlich sowieso 0,000....0001% also keine echte Erklärung.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 263

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

187

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 08:42

Zitat

Danke Irrwisch, ich habe es mir nochmal angeguckt. Leider erklärt er es nicht wirklich. Die Wahrscheinlichkeit die er nannte ist eigentlich sowieso 0,000....0001% also keine echte Erklärung.
Für einen sogenannten "Cold Spot" ist es keine Erklärung (wozu auch? Lucadou ist kein Geisterjäger). Und einen Kälteabfall von weniger als einem Grad nimmt man kaum wahr, was physikalisch(mathematisch) trotzdem ausreicht, einen Gegenstand zu bewegen (das hat er in der Doku angesprochen und auch in seinem Buch, und auch andere Physiker in ihren Büchern. Außerdem kannst Du sogar Deinen Kaffee erwärmen, wenn Du ihn ein paar Tage anschreist, aber das lassen wir mal dahingestellt. ;) ). Bei dieser Doku war es einfach aus dem Zusammenhang gerissen, weil diese Flüssigkeit mit dem Carpenter-Effekt verglichen wurde und dann kaum zwei Minuten später auf fliegende Gegenstände rübergesprungen wurde. Das sind zwei paar Schuhe in verschiedenen Größen und Farben.

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 155

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

188

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 08:49

Man braucht aber eine gerichtete Größe. Wärme ist aber eine ungerichtete Größe, da bewegen sich die Teilchen alle in verschiedenen Richtungen so, dass kein Gegenstand wie z.B. ein Messer fliegen kann. Da müssten gigantische Mengen an Luftmolekülen in einer Richtung gehen. Das mit den Kaffee erwärmen ist aber eine ganz andere Richtung, da wird nicht Energie aus der Umgebung gezogen sondern chemische Energie in Schallwelle umgewandelt die wiederum die Moleküle im Kaffee anstoßen und so wärmer werden.
Vielleicht sollte ich mir das Buch mal zulegen.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 263

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

189

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 16:31

Zitat

Man braucht aber eine gerichtete Größe. Wärme ist aber eine ungerichtete Größe, da bewegen sich die Teilchen alle in verschiedenen Richtungen so, dass kein Gegenstand wie z.B. ein Messer fliegen kann. Da müssten gigantische Mengen an Luftmolekülen in einer Richtung gehen.
Hm, ich glaube ich habe Dich hier falsch verstanden, denn wenn ich Dich richtig verstehe, dann muss ich jetzt "nein" sagen. Wärme ist nichts anderes als Schwingungen der Teilchen. Ihnen wird Energie entzogen, indem die Schwingungsenergie von dem betroffenen Gegenstand aufgenommen wird, der sich dann "bewegt" (vielleicht könnte man auch sagen "in eine Richtung schwingt"). Das hat Lucadou auch in der Doku so formuliert, als er (so oder so ähnlich) sagte "wenn durch Zufall alle Moleküle in die gleiche Richtung schwingen, dann fliegt das Objekt". Es ist also egal in welche Richtung die Luftmoleküle schwingen, sondern nur, dass nach deren "Abkühlung" plötzlich die Moleküle des (fliegenden) Objekts in dieselbe Richtung schwingen.
Aber es gibt bei RSPK schwerwiegenderes, denn hier könnte man zu den "fliegenden Gegenständen" auch ein weiteres Phänomen hinzuziehen, nämlich die Materialisationen, die auch hin und wieder bei Spuk stattfanden. Hier war kein Temperaturunterschied im Raum meßbar, da das Objekt nicht im Raum umherflog, sondern aus dem Nichts auftauchte. Bei diesem Phänomen waren die Objekte allesamt warm. Hier würde zwar der Energieerhaltungssatz halbwegs greifen (Objekt von anderem Ort, dort Temperaturabfall ---> Objekt an neuem Ort inklusive der Wärmeenergie). Aber wie kam das Objekt ins Haus?
Oder: Wie kommt ein Holzschuh aus einem im Zimmer stehenden verschlossenen Glasschrank und fliegt im Zimmer gegen den Kopf eines Bewohners? (Fall "Plach", 1947)

Zitat

Das mit den Kaffee erwärmen ist aber eine ganz andere Richtung, da wird nicht Energie aus der Umgebung gezogen sondern chemische Energie in Schallwelle umgewandelt die wiederum die Moleküle im Kaffee anstoßen und so wärmer werden.
Das ist so nicht richtig. Der chemische Prozess beim Anbrüllen findet zwar im Körper statt, aber die Erwärmung ist physikalisch (Schallwellen). Ich wollte mit dem "Kaffee anbrüllen" nur wieder auf Cold Spots zurückkommen. Thema Infraschall. Und damit wären wir wieder bei den Geistersichtungen und den Cold Spots. Viele (ich möchte sogar sagen, die meisten) Geistererscheinungen entstehen durch Infraschall. Dabei muss es nicht zwangsläufig einen Cold Spot geben. Es reicht ein be...scheidener Lüfter im Rechner, der Infraschall so erzeugt, dass man eine Gestallt sehen kann. Aber die Cold Spots in alten Burgen und Schlössern sind die interessanten, denn der Luftzug in Fluren, Gängen, Kellergewölben usw kann Infraschall erzeugen. Das ist bei einigen Gruselgeschichten (vornehmlich weiße Frau oder schwarzer Mann) der Fall, weshalb man sie nur an bestimmten Orten/Stellen(Spots) zu bestimmten (Jahres/Tages/Wetter)Zeiten sieht. Ein Luftzug, unabhängig von der Temperatur der Luft, hat Abkühlung zur Folge, weshalb man sich "gefröstelt" fühlt und gleichzeitig noch die "Beobachtung der Gestalt" macht.


Was aber die für mich brennendste Frage ist: Wie kann ein Spukagent die "Energie" auf ein Objekt unbewußt so umleiten, dass es einen PK-Effekt gibt?

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 155

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

190

Freitag, 15. Oktober 2010, 20:18

Die Temperatur zu senken und gleichzeitig ein Objekt in eine Richtung zu schwingen/bewegen würde aber die Gesamtentropie reduzieren, was ja nach dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik nicht möglich ist. Der Versuch mit der Flüssigkeit soll wohl zeigen, dass der zweite Satz der Thermodynamik nicht immer gilt, aber es gibt Modelle die zeigen, dass der Versuch mit der Flüssigkeit eben nicht gegen den zweiten Hauptsatz der Thermodynamik verstößt. Ich glaube ich werde mir das Buch kaufen um genauere Infos zu bekommen.
Und Gasmoleküle schwingen nicht einfach hin und her sondern bewegen sich mit relativ hoher Geschwindigkeit im Raum, das ist auch der Grund warum Gas von hohen Druck nach niedrigerem Druck strömt. Bei Festkörpern schwingt es nur, weil die Elektronenverbindung es nicht anders zulässt.

Aber mich würde noch die Sache mit EMF interessieren, also was für Frequenzen und Stärken gemessen werden und wo die Sache mit den Halluzinationen herkommt, die Seite zu den Mikrowellen hat diese Frage ja nicht beantwortet.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Rory

Alien

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 6. November 2010

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

191

Samstag, 6. November 2010, 12:21

Independent Ghosthunter Society

Hallo!

Ich möchte euch gerne unser neues Forum vorstellen. Bis vor kurzem hatten wir nur unsere Homepage http://www.independent-ghosthunter-society.com , dachten uns aber,
dass ein Forum nicht verkehrt wäre :)

Schaut doch einfach mal bei uns vorbei, vielleicht gibt es das ein oder andere Thema worüber man disskutieren könnte.

Ausserdem bieten wir die möglichkeit an, mit uns Partnerschaften einzugehen. Euer Link würde dann im Portal in der Partnerliste erscheinen.


Wir freuen uns auf euren Besuch!

lg
Das IGS-Team http://igs-forum.pytalhost.de

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 155

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

192

Samstag, 6. November 2010, 20:23

Ich glaube es ist keine gute Idee Layerwerbung auf der Seite einzublenden. Das war der Grund warum ich die Seite gleich wieder verlassen habe.

Hab es nochmal geöffnet und wollte mal lesen was ihr so schreibt. Allerdings dürfen das wohl nur registrierte User machen, also ist die Seite für mich gestorben, denn ich melde mich ungern auf Seiten an, bei denen ich nicht mal weiß was mich so erwartet. Das solltet Ihr mal überdenken.

edit habe mal die Regeln angeguckt und musste feststellen, dass die Schrift (grau) auf dem Hintergrund (auch grau) nur sehr schwer lesbar ist. Wieso nimmt ihr keine weiße Schrift?
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »res« (6. November 2010, 20:44)


Rory

Alien

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 6. November 2010

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

193

Samstag, 6. November 2010, 22:50

Hi res.

Die Layerwerbung lässt sich momentan leider nicht vermeiden, da dass Forum !noch! auf einem Freehoster liegt, was sich aber bald ändern wird.

Die schrift wird noch geändert, es stört mich selber.
Was das registrieren betrifft, dass wird ab morgen auch geändert :)

*EDIT: Beiträge sind nun auch Gästen lesbar

TaekwonDoughnut

Nachwuchsvampir

  • »TaekwonDoughnut« wurde gesperrt

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 23. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

194

Freitag, 19. November 2010, 14:07

Wo soll ich anfangen?

Ich finde die Verlinkung von Seite zu Forum ist sehr unübersichtlich. Ein Forum gehört nicht unter "Links". Da erwarte ich Links zu Partnerseiten, Links zu Quellen oder Links zu Homepages der "Mitarbeiter" der Seite, aber kein Forum. Wäre vielleicht besser, wenn ihr dem Forum einen eigenen Button widmen würdet.

Nun zum Forum an sich. Euer Logo (das Rote IGS-Kreuz) finde ich klasse. Ich bin sowieso ein Fan von Rot-Schwarz-Kombinationen, die Schrift von Independet-Ghosthunter-Society finde ich ebenso ansprechend. Aber warum erdrückt ihr den Titel mit gleich 3 Kreuzen, ergo 3 Logos?
Nimm dir als Beispiel das Paraportal-Forum in Augenschein. Logo und Schriftzug sind mittig und in das Forum eingebunden. Soll heißen, es sieht bei euch eher dahingequetscht aus. Setzt Login und Registrierung, schmeißt drei Kreuze raus und bindet das Logo mittig ein.
Desweiteren: Löscht bitte das Wort "Neuigkeiten:" Das irritiert nur, weil hinter dem Doppelpunkt keine Neuigkeiten kommen, sondern eben der Schriftzug von IGS. Der Schriftzug soll übrigens bleiben, aber ebenfalls mittig versetzen und einbinden.

Zum nächsten Punkt: Nachdem ich mühsam gesucht habe, wo ich zu dem Subforen (Unterforen) komme (dachte immerhin, mit einem Klick von der Hauptseite auf "Forum" bin ich schon im Forum), kam mir auch direkt in den Sinn, dass die Schrift geändert werden müsste. Leider hat sich dort in den letzten 2 Wochen nichts getan, ausser ein Text in weiß. Die Schrifgröße von den Unterforen ist mir viel zu riesig, das macht das Forum unübersichtlich. Ihr habt schon im Gegensatz zu ParaPortal (bei denen viele Unterforen unvermeidlich sind) relativ wenige Subforen, scrolle dort aber fast länger, als hier im PP.

Weiter im Kontext. Ich habe nichts gegen fehlerhafte Rechtschreibung bzw. Grammatik. Das kann jedem passieren. Aber gerade die Board-Regeln sollten in einem fehlerfreien Deutsch niedergeschrieben wurden sein. Desweiteren würde ich an eurer Stelle nummerisch ordnen. Ihr nehmt drei Absätze als jeweils einen Regelpunkt, wo doch in etwa dasselbe steht.
Ich zitiere:

Zitat

Als Mitglied des Forums bitten wir dich, stets tolerant und fair gegenüber anderen Mitgliedern zu sein.
Bitte unterlasse persönliche Angriffe, Beleidigungen und Schimpfwörter und respektiere die anderen User !

Streitigkeiten zwischen Mitgliedern gehören nicht ins Forum !
Bitte klärt das über E-Mail oder PM's.

Uns ist es wichtig das im Forum ein entspanntes, freundliches Klima herrscht, denn wir wollen doch alle Spass haben !

Und bitte, achtet besonders auf Zeichensetzung. Der Modetrend, Satzzeichen hinter ein Leerzeichen zu setzen ist nicht nur falsch, sondern hässlich.
In Beiträgen ist das zu verschmerzen, nicht aber in den niedergeschriebenen Regeln.

Nächster Punkt. Ich gehe nicht davon aus, dass es jemanden interessiert, wenn im geöffneten Thread steht, wie oft das Thema gelesen wurde. Das ist eine Randnotiz, und soll auch eine Randnotiz bleiben.

Sorry, dass ich hier viel kritisieren muss, aber Kritik ist ein erster Schritt zur Besserung. Deshalb weiter im Kontext.
Neben den Unterforen steht, wieviel Themen und Beiträge dieses Unterforum enthält. Das ist interessant. Aber wieso steht da "0 Beiträge" und "0 Themen", nur weil es in diesem Unterforum zwei weitere Unterforen gibt? Mir gibt das das Gefühl, als wurde da noch nichts gepostet.

Auch in den Beschreibungen zu den Unterforen sollte auf Rechtschreibung und Grammatik geachtet werden.

Seid ihr eigentlich englisch oder deutsch?
"No user is in chat" ist nicht nur englisch, sondern auch noch falsch. Bitte ändern.

In Abetracht dessen, dass du hier das letzte Mal am 6. November gepostet hast, der letzte Beitrag in eurem Forum vom 6. November datiert, gehe ich davon aus, dass das Projekt für euch schon wieder in Vergessenheit geraten ist. Daher glaube ich auch nicht, dass du hier nochmal postest.

Schade drum, aber wenn man in fremden Foren Werbung macht, sollte man auch den unbedingten Willen haben, am Anfang zumindest sehr präsent zu sein. Und ich bin mir sicher, dass du nicht alleine bist, sonst wäre es ja kein Team. Dies sehe ich bei euch leider nicht.
Vielleicht äussern sich die Macher von ParaPortal kurz, wie oft sie anfangs gewerkelt haben und präsent waren, damit so ein Forum zu dem wurde, was es heute ist.


Liebe Grüße von TaekwonDoughnut, der in eurem Forum Potenzial sieht, ihr das aber schon fast vergeudet habt.

Dazee

Mutti

Beiträge: 2 216

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 221

  • Private Nachricht senden

195

Freitag, 19. November 2010, 15:46

Zitat

Vielleicht äussern sich die Macher von ParaPortal kurz, wie oft sie anfangs gewerkelt haben und präsent waren, damit so ein Forum zu dem wurde, was es heute ist.


Das war eine Arbeit von vielen Einzelnen tollen Menschen und nicht zuletzt von euch, der Community.
Es gibt hier keinen Macher. :)
Alles ist Hase.

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 469 | Hits gestern: 3 608 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 426 822 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03