Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Adamon

Poltergeist

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2010

  • Private Nachricht senden

271

Freitag, 24. Dezember 2010, 14:33

@res: Siehe meine Vorstellung. -

AndreaTPF

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 27. Mai 2010

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

272

Freitag, 24. Dezember 2010, 14:34

@Res

Hier für dich: http://wiki.tpf-network.com/index.php?title=EMF

Danach richten wir uns ;-)
Allerdings messen die Engländer z.B. noch in Gauss währen es in Deutschland eher schon mit Tesla gemessen wird.

@Adamon

der Bergriff "geisterjagd" oder "geisterjäger" ist eher nicht zutreffend. Wurde aber von den Amis irgendwie übernommen.
Auch hier wurde schon desöfteren über Nemensänderungen diskuttiert. Aber man hat im deutschen Sprachgebrauch noch nicht wirklich was gefunden.

Wir jagen keine Geister, sondern wollen Spukfälle widerlegen oder wollen wissen was diese verursacht und ob es VIELLEICHT etwas gibt., Ich gehöre eher zu den "Geisterjägern" die sagen das es nichts gibt, dennoch lasse ich mir alles offen.


lg

Adamon

Poltergeist

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2010

  • Private Nachricht senden

273

Freitag, 24. Dezember 2010, 14:38

Merci, Andrea:

- Also eher "Geistersucher" ...


res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

274

Freitag, 24. Dezember 2010, 14:49


@Res

Hier für dich: http://wiki.tpf-network.com/index.php?title=EMF

Danach richten wir uns ;-)
Allerdings messen die Engländer z.B. noch in Gauss währen es in Deutschland eher schon mit Tesla gemessen wird.

Gut, Ihr habt geschrieben was ein elektrisches Feld ist und habt auch die Frequenzbereiche genannt, aber das hat mir die Frage was Ihr misst nicht beantwortet. ob Gauss oder Tesla ist ja eigentlich egal, da 10.000 Gauss einfach ein Tesla ist.
Die Frage war in welchen Bereichen Ihr die Geräte eingestellt habt (die werden ja auch nicht bei allen Frequenzen messen können). Das Erdmagnetfeld hat ja etwa 50µT, aber was kommt bei euch so bei euren Messungen raus?
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

AndreaTPF

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 27. Mai 2010

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

275

Freitag, 24. Dezember 2010, 15:01

Du wirst lachen Res....eigentlich gar nichts.lol
Ich halte ehrlich gesagt auch nicht sehr viel von solchen Messereien.

Die meisten Geisterjäger laufen stetig mit diesen Dingern rum, und denken das wenn die mal anpiepsen, es sich dabei um Manifestationen handelt.
Und dabei reden die dann von Messwerten die schon minimal über dem Normalfall liegen.
Ich benutze hingegen diese Geräte eher, um je nach Fall und Situationen damit Quellen zu finden die evtl etwas auslösen könnten z.B. Halluzinationen oder sowas.

Es ist quasi eine Vorgehensweise jedes Teams, die einen nehmen es um Entitäten zu beweisen oder zu suchen (die meisten)
Oder so wie ich, die mit solchen Geräten eher Ursachenforschung betreiben oder rationale Erklärungen suchen.

Im Klartext heisst das, das du bei mir mit solch einer Frage eher an der falschen Adresse bist, weil ich anders vorgehe als die meisten Teams in Deutschland.
Und deshalb auch meist in der Szene nicht sehr beliebt bin weil ich deren Vogehensweise meist anzweife und hinterfrage. ;)
Ich habe mich schon oft gefragt, was und warum sie das eigentlich messen? Es ist in keinster Weise bewiesen das EMF was Manifestationen zu tun hat.
Selbst wenn dieses Gerät mal ausschlägt..was beweist das schon?? Sie suchen dann nicht nach den Ursachen des Ausschlags, btw der Quelle, sondern nehmen es so hin..das ist manchmal schon sehr öhm..seltsam..aber gut, jeder wie es will.

lg

Zeitfenster

Traumwanderer

Beiträge: 453

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 83

  • Private Nachricht senden

276

Dienstag, 28. Dezember 2010, 01:23

Hi Mad Angel,

leider fehlt mir die Zeit für solcherlei Aktivitäten.

Als Bremer interessiert mich aber schon, welche Erscheinungen es hier in der Umgebung geben soll.
Kannst du konkrete Beispiele nennen?
Auf der Heckscheibe meines Ferraris steht: "Hauptschule 1982"

A Mad Angel

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 19. März 2007

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

277

Dienstag, 28. Dezember 2010, 15:26

Also an erster Stelle steht für mich der Wald in Bremen-Nord(Pellen Park), wo ein Häusschen steht das angeblich ein Waisenhaus war und nach dem II. Weltkrieg abgebrannt ist. 2-4 Gräber soll es da auch geben. ANgeblich werden um das Haus herum und im Haus irgendwelche Gestallten gesehen und Gewaltverbrechen begangen(angeblich von einem ...Geist oder so was in der Art. Das ist aber eher ein Teil der Aussagen den ich als...naja....dazuerfunden möchte ich nicht sagen, aber ich glaub einfach nicht das es ein Geist ist der die Leute so brutal angreift.)

Eine zweite Geschichte wäre eine die ich hier im Forum gelesen habe.


samil
hat von einem Wald in Bremen berichtet in dem Soldaten aus dem I. oder II. Weltkrieg gesehen werden. Ich muss da noch abklären welcher Wald da genau gemeint ist und wo die Geschichte herkommt.(Ohne Recherche geht nix;))

Eine weitere interessante Geschichte(eher Sage, aber trotzdem zur Recherche interessant) besagt, dass in die Festungswerke Kinder eingemauert wurden um diese stärker zu machen. Angeblich wurde auch ein Skelett eines Kindes bei dem Abbruch des Brückethors gefunden.

das erst Mal was ich bei der ersten groben Suche gefunden habe. Ich werde mich in den nächsten Wochen in die Zentral und Unibibliothek begeben und ein bissl herumstöbern was es noch so für Sachen in der Stadtgeschichte zu finden gibt.


Außerdem werden ich demnächst mal eine Führung durch Bremen machen die sich auf diese Art von Sachen spepezialisiert(hoffe ich jedenfalls)
http://www.rosige-zeiten.com/offen_hexen.htm (kannst ja mitkomen wenn du willst;))

LG,
A Mad Angel

P.S.
ich habe auch nicht sooo viel Zeit zur verfügung. Ich habe da an einen Ausflug höchstens ein mal in der Woche gedacht(Aber ich denke es wird um einiges weniger sein. Man muss ja imemrhin vieles vorbereiten bevor man sich in so ein Abenteuer stürzt :D ). Recherche kann man ja immer Mal wieder reinquetschen.
It takes a minute to crush someone, a hour to like someone and a day to love someone. But it takes a lifetime to forget someone!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Silberträne (25.03.2015)

Der-Neue

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 187

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: Niederbayern

  • Private Nachricht senden

278

Dienstag, 28. Dezember 2010, 20:29

Gibts Geisterforscher in Niederbayern?

Hallo,

wollt mal fragen obs "Ghost-Hunter" Gruppen gibt die in Neiderbayern losziehen?
Würd da falls es mir erlaubt wird...gern mal ne Tour mitmachen..

Ich persönlich bin aber bei solchen Themen eher sekptisch, würde mich aber vom Gegenteil gerne überzeugen lassen.
Und wenns keinen "Fund" gibt, auch nicht schlimm...Hauptsache ich komm mal raus :mrgreen:
Die drei bekanntesten Generale in Amerika sind immernoch General Motor, General Electric und General Food

Bob Hope

Zeitfenster

Traumwanderer

Beiträge: 453

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 83

  • Private Nachricht senden

279

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 03:08

Zitat von »A Mad Angel«

Also an erster Stelle steht für mich der Wald in Bremen-Nord(Pellen Park)
Das ist schon witzig.
Da überlege ich seit Jahren, ob ich 900 km nach Bayern in den Ebersberger Forst fahre, um mir die Autolichter dort anzuschauen,
und gleich bei mir um die Ecke (2km?) befindet sich ein vermeintlicher Spukort, zu dem wirklich krasse Geschichten kursieren.

In einem anderen Forum wurden dazu bereits 232 Beiträge verfasst:

http://www.allmystery.de/themen/mt47325


Zitat von »A Mad Angel«

Eine zweite Geschichte wäre eine die ich hier im Forum gelesen habe.


Kannst du die nochmal verlinken?
Auf der Heckscheibe meines Ferraris steht: "Hauptschule 1982"

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

280

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 13:59

Naja ich hab jetzt 4 Seiten gelesen und ich find das absolut uninteressant. Die labbern da vom Wald und versuchen ÜBERALL etwas reinzuinterpretieren. Das ist kein Spukwald oder sonstiges. Erst wurden da Kinder vergewaltigt, dann ermordet, dann beim Feuer mgekommen. Jeder User schreibt was anderes und alle schrieben nur Müll. Das ist einfach nur Totaler Humbug sorry. Und der Ebersberger Forst ist auch "aufgeklärt" und bei weitem nicht so spektakulär wie einige in dem Threat hier schreiben. Das ist niemals 900 km wert. (Ich wohne in München)
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

Dazee

Mutti

Beiträge: 2 211

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 221

  • Private Nachricht senden

281

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 15:03

Moin,

Ragnarsson sieh in Zukunft einfach davon ab in Themen zu posten die Du als uninteressant empfindest, anstatt anderen Usern geistigen Müll vorzuwerfen.
Wir wünschen ein solchen Verhalten hier nicht!

Ps: Lies deine Postings doch vor dem absenden noch einmal korrektur, bevor Du nicht mehr ernst genommen wirst. ;)
Alles ist Hase.

A Mad Angel

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 19. März 2007

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

282

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 19:07

@Editorbin mir sicher: das sind nicht die einzgen hier in Bremen!
Hier zu dem von mir angesprochenen Thema
Ihr müsst halt nach dem User suchen, denn ansonsten ging es in dem Thread nicht um Bremen.

Hier noch ein kleiner Hinweis an alle die diesen Thread lesen und mit dem Gedanken spielen mitzumachen:
Ghost Hunting heißt NICHT, dass man bei jedem Ort, jeder Geschichte und jedem Verdacht einen echten Geist oder einen Beweis dafür findet! Ghost Hunting heißt, dass man an ANGEBLICHEN Spukorten ermittelt und versucht herauszufinden, ob dort etwas an den Geschichten dran ist oder nicht! Mit viel Glück kann man auch einen Beweis ergattern.
Also bitte behaltet im Hinterkopf, dass bei "Geisterjäger-Dokumentationen"nur die Fälle ausgestrahlt werden, bei denen tatsächlich etwas gefunden wird. Zwischen diesen Fällen haben die Teams mehr als nur ein paar Einsätze bei denen einfach nichts passiert.
It takes a minute to crush someone, a hour to like someone and a day to love someone. But it takes a lifetime to forget someone!

Zeitfenster

Traumwanderer

Beiträge: 453

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 83

  • Private Nachricht senden

283

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 05:11

Zitat von »Ragnarsson«

Naja ich hab jetzt 4 Seiten gelesen und ich find das absolut uninteressant. Die labbern da vom Wald und versuchen ÜBERALL etwas reinzuinterpretieren.
Da hat der liebe Ragnarsson ja gar nicht so unrecht.
Allerdings ist das Niveau auf dem in irgendeinem Board über ein Phänomen gesprochen wird kein Maßstab für die Qualität des Phänomens an sich.
Die Frage ist, hat sich jemand das Ganze ausgedacht und ohne jeglichen Hintergrund eine urbane Legende geschaffen? Reicht das?
Oder gab es damals wirklich Vorfälle und Ungereimtheiten, die zu dem Mythos führten.
Interessant ist für mich der Ursprung der Geschichte.
Hat es an dem besagten Ort tatsächlich ein Waisenhaus gegeben?
SInd in diesem Waisenhaus tatsächlich Kinder ums Leben gekommen?
Wie ist die offizielle Version dazu und was sagt der Volksmund?
Das ist es doch, was A Mad Angel gern recherchieren möchte, weil sie nicht jeden Quatsch für bare Münze nimmt, der irgendwo erzählt wird.

@A Mad Angel:
Woher weißt du von der Bremen-Nord-Geschichte?
Kennst du sie auch nur aus dem anderen Board?
Dann ist es vielleicht etwas dünn, obwohl dort scheinbar mehrere User die Geschichte kennen und auch ortskundige Angaben machen konnten.
Ich kannte sie nicht, wohne aber auch noch nicht sehr lange in HB-Nord.
Mich würde schon interessieren, wie verbreitet die Geschichte in der Umgebung ist.
Auf der Heckscheibe meines Ferraris steht: "Hauptschule 1982"

Shanna

Poltergeist

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 5. April 2007

Wohnort: in der Nähe von Bremen

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

284

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 06:53

Hallo liebe Bremer,

zu Zeitfensters Frage wie verbreitet diese Geschichte ist möchte ich kurz etwas sagen. Ich wohne in Delmenhorst und habe mehrere Jahre in Bremen studiert, aber von dieser Geschichte habe ich noch nie was gehört. Das muss jetzt zwar nichts heißen, aber ich wollte das nur kurz für eure Statistik erwähnen. ;)

Liebe Grüße aus DEL

A Mad Angel

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 19. März 2007

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

285

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 15:55

@Zeitfenster

Zitat

Hat es an dem besagten Ort tatsächlich ein Waisenhaus gegeben?

SInd in diesem Waisenhaus tatsächlich Kinder ums Leben gekommen?

Wie ist die offizielle Version dazu und was sagt der Volksmund?
Hiermit triffst du den Nagel auf'n Kopf:)

Und ja, ich habe die Geschichte auch noch von anderen gehört. Einige meiner Bekannten haben angeblich ein paar seltsame Sachen in dem Wald gesehen(Schatten, Gestalten, komsiche Reflexionen und Lichter) und gehört(Stimmen, Rascheln, Klopfen,etc.).Andere haben von dem Wald und komischen Erscheinungen erzählt, die sie wiederum von anderen gehört haben. Ich kann leider nicht beurteilen, ob die Aussagen der Wahrheit entsprechen, oder ob die Leute es eben auch in irgendeinem Forum gelesen haben und sich dazu einige schöne Geschichten ausgedacht haben.

@Shanna
Danke für deinen Beitrag:)
Ich muss zugeben, dass ich davor auch noch nichts davon gehört habe(bis die besagten Bekannten davon erzählt haben). Es scheint also nicht SO bekannt zu sein.

LG,
A Mad Angel
It takes a minute to crush someone, a hour to like someone and a day to love someone. But it takes a lifetime to forget someone!

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 246 | Hits gestern: 2 707 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 402 983 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03