Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Rationalist

Nachwuchsvampir

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2009

Wohnort: NRW & RLP

  • Private Nachricht senden

76

Montag, 19. Oktober 2009, 21:16

Re: Paraforschungsteam Ruhrgebiet und NRW

Komme auch aus der Nähe von Köln und wäre bei Aktionen in meiner Nähe dabei.
"Dass in den Kirchen gepredigt wird, macht deswegen die Blitzableiter auf ihnen nicht unnötig."
(Georg Christoph Lichtenberg)

skâdi

Prinzesschen

Beiträge: 983

Registrierungsdatum: 25. August 2006

Wohnort: Kiel

Danksagungen: 53

  • Private Nachricht senden

77

Montag, 19. Oktober 2009, 21:32

Re: Paraforschungsteam Ruhrgebiet und NRW

Also alles was in und um Köln ist, und am WE stattfindet , da wäre ich dann auch dabei ;).
Wäre sicherlich "nett" mal einigen Sachen auf den Grund zu gehen.

Liebe Grüße
Niveau ist keine Handcreme...
"Ich habe nur Recht, wenn Zensur gerade nicht online ist!"

silvercloud

Meister des Paranormalen

    Deutschland

Beiträge: 2 418

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Wohnort: Links von da wo die Sonne verstauben tut

Danksagungen: 1247

  • Private Nachricht senden

78

Dienstag, 20. Oktober 2009, 07:50

Re: Paraforschungsteam Ruhrgebiet und NRW

Bei Interesse bitte PM an mich.
Silver

Midgardschlange

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 25. Januar 2009

  • Private Nachricht senden

79

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:12

Re: Paraforschungsteam Ruhrgebiet und NRW

Hey hey

Würde mich für den Aussenposten Nord Eifel gerne Bewerben^^
Finanziell bin ich mehr oder weniger unabhängig, ist halt immer so viel Monat am ende des Geldes :D

Thema Alles glauben:

Nein ich glaube nich alles.
Bin eher ein gläubiger Skeptiker.
Ich denke das es was gibt was unerklärlich ist. Aber obs verstorbene sind,
oder irgendeine Naturerscheinung ist bisher ja unbekannt.

Kannst dich ja per PN mal bei mir melden.
Kann dir dann auch meine ICQ nr. oder Skype Addy zukommen lassen.

Gruß
Nie zuvor in der Geschichte des kriegerischen Konflikts verdankten so viele so wenigen so viel.

Winston Churchill 1941

silvercloud

Meister des Paranormalen

    Deutschland

Beiträge: 2 418

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Wohnort: Links von da wo die Sonne verstauben tut

Danksagungen: 1247

  • Private Nachricht senden

80

Dienstag, 20. Oktober 2009, 14:45

Re: Paraforschungsteam Ruhrgebiet und NRW

Naja Nordeifel ist vom Ruhrgebiet ein bisschen weg, da würde ich dir dann eher empfehlen was eigenes auf die Beine zu stellen.
Silver

pchb

Alien

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2008

  • Private Nachricht senden

81

Dienstag, 20. Oktober 2009, 23:02

Re: Paraforschungsteam Ruhrgebiet und NRW

Ich komme zwar eher aus Richtung Dortmund, aber wenn ihr euch mal die 'unerklärlichen (Auto-)Lichter im Ebersberger Forst' anschaut, wäre ich wohl gerne dabei :-) 

silvercloud

Meister des Paranormalen

    Deutschland

Beiträge: 2 418

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Wohnort: Links von da wo die Sonne verstauben tut

Danksagungen: 1247

  • Private Nachricht senden

82

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 06:28

Re: Paraforschungsteam Ruhrgebiet und NRW

Ähm, Hallo?

Ruhrgebiet und NRW, Ebersberger Forst liegt bei München wenn ich mich recht entsinne. Alles klar? Müüüünchen!!!! Das ist in Bayernnnnn!!!!
:hirn:
Silver

pchb

Alien

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2008

  • Private Nachricht senden

83

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 22:58

Re: Paraforschungsteam Ruhrgebiet und NRW

Danke für den Hinweis, das war mir wohl klar :-) nur handelt es sich schließlich um DEN Thread im Paraportal. Da könnte man doch mal einen Wochenendabstecher in Angriff nehmen. Ein Bulli ist ja vorhanden und das Spritgeld wird wohl auch niemanden in die Insolvenz treiben.
Also: Falls das Team aufbricht, ich wäre dabei :-)

Volucris

Poltergeist

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Wohnort: Franconia

  • Private Nachricht senden

84

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 23:10

Re: Paraforschungsteam Ruhrgebiet und NRW

Vorne weg: Nein, ich will nicht teilnehmen ;).
Dennoch würde mich mal interessieren, wie das ganze dann aussehen soll? Also... wie wird das ablaufen? Sucht ihr dann Orte auf, die euch "seltsam" erscheinen? Oder wartet ihr auf Anrufe, dass man euch dahin bestellt?

Würde man nur Ort aufsuchen, muss man bedenken, dass nicht jeder einfach mal wen ins Haus lassen will - geschweige denn ein ganzes Team. Und so viele öffentliche Gebäute gibt es nicht, die 24 Std. geöffnet haben usw. Selbst leer stehende Gebäute dürfen nicht einfach so betreten werden.

Und wenn man auf einem Anruf wartet, weiß ich nicht, wie groß die Chance steht, dass im Monat mal überhaupt wer anruft. Zumindest aus der näheren Umgebung.

Das sind jetzt nur meine Überlegungen. Weiß ja nicht, was ihr nun da wirklich geplant habt und wie bei euch die Lage ist (ob es nicht vielleicht sogar viele solcher Orte gibt, die frei zugänglich sind).

Ansonsten interessiert mich auch die Vorgehensweise. Ab wann gebt ihr euch zufrieden? Wie wollt ihr "übernatürliches" aufspühren und welche Beweise werden euch genug sein? Ich finde z.B. Ghost Hunters sehr interessant, aber ich find es unverständlich, dass sie bei ihren Tonbandaufnahmen gleich von Geistern sprechen, weil sie glauben, das Wort "Yes" gehört zu haben. Oder andere unverständliche Worte, die alles mögliche sein können.

Ich hoffe, das alles fällt nicht unter Betriebsgeheimnis.

silvercloud

Meister des Paranormalen

    Deutschland

Beiträge: 2 418

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Wohnort: Links von da wo die Sonne verstauben tut

Danksagungen: 1247

  • Private Nachricht senden

85

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 14:38

Re: Paraforschungsteam Ruhrgebiet und NRW

Lach,

ja die Umsetzung, also in der Regel ist es so, das es ja hier User gibt, die unheimliches von Orten oder Zuhause berichten, und wie fertig das sie macht, usw. Nun, mir geht es darum solche Dinge endlich mal zu dokumentieren. Es gibt keinen Beweis das paranormales wirklich existiert. Da ich der Zweifler bin, versuche ich halt möglichst wissenschaftliche, natürliche Erklärungen zu finden.
Ich will auch nichts deuten oder ähnliches, sondern einfach Erfassen und Dokumentieren. Uns muss keiner in die Wohnung lassen, aber wer schreibt er frühstückt morgends zusammen mit Napoleon und Casper aus dem Fernsehen, und nichtmal einen von uns dann reinläßt, der muss damit leben das ihm keiner glaubt.

Ebenso gibt es Sichtungen auf Friedhöfen oder in sogenannten Spukhäusern. Die meisten Areal sind offiziell nicht zugängig, das ist mir bewußt. Da ich jedoch keinen Chaosverein auf die Beine stellen möchte, sondern eine gesittete Truppe denke ich mir, das man sich auch offiziell auf solchen Geländen aufhalten darf, und sei es um Dinge zu entkräften.

Ich habe bereits 2 Orte phototechnisch dokumentiert, und dabei natürlich keinen Geist gefunden. Es wird zu jedem Einsatz / Auftrag / Erkundung eine schriftliche und photografische und dank meines Freundes auch filmtechnische Dokumentation geben. Wir haben uns eine Nachtsichtkamera zugelegt um auch in Dunkelheit filmen zu können.

@pchb

Woher haben wir denn einen Bulli?
Silver

Volucris

Poltergeist

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Wohnort: Franconia

  • Private Nachricht senden

86

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 15:24

Re: Paraforschungsteam Ruhrgebiet und NRW

Klingt ja schon mal recht gut.
Nun - dass regelmäßige und gleichbleibende Erscheinungen selten dann stattfinden, wenn andere da sind, hat sich ja schon öfters herausgestellt ;).
Spukhäuser, die offiziell als Spukorte gelten, betrachte ich sowieso mit Zweifel. Leider haben diese Orte oft das Problem, dass sie, eben weil sie als solche Orte gelten, vom Spuk leben. Daher wird dem gerne nachgeholfen. Natürlich wird es dann eure Aufgabe sein, dies aufzudecken, aber ich kann mir vorstellen, dass es den Betreibern hinterher gesagt wurde, woran sie diesen Fake enttarnt haben. Darauf dann einzugehen ist wohl ein leichtes und mit jedem neuen "Geisterjäger", der sich an diesem Haus versucht, wird die Inszinierung perfekter. Ich hoffe, du weißt worauf ich hinaus will? Also - wenn ihr dann etwas findet, dass auf ein Fake hindeutet, ist es gut - wenn nicht, dann kann es passieren, dass ihr einem perfekten Fake auf dem Leim gegangen seit.

Bei eurer Dokumentation wird das Videomaterial wohl das wichtigste sein. Geister haben, in der Theorie ;), meistens nur eine kurze Spanne, in der sie interagieren können und dann ist das Ausmaß der Möglichkeit sehr gering. Natürlich kann man das Erlebte fein säuberlich dokumentieren, aber man kann auch eine frei erfundene Story so dokumentieren. Fotos fangen auch nur den Moment ein - eine Veränderung oder eine kurze Erscheinung im Raum also nicht. Auch wirken sich manche Phänomene nur Akustisch aus - fang das mal mit nem Foto ein ;). Von der oben angesprochenen Kurzlebigkeit dieser Ereignisse geht ausserdem das Problem aus, dass so etwas vielleicht nur einmal in einer Nacht vorkommt. Sagen wir mal 5 Sekunden lang. Verglichen mit der Zeit in der das stattfinden kann - von 22 - 5 Uhr morgens, was 7 Std. sind - ist die wahrscheinlichkeit groß, dass man es verpasst, wenn man nicht permanent eine Kamera laufen lässt. Deswegen sollte man hier die Arbeitsweise von Ghost Hunters abschaun und vielleicht ein oder zwei feste Kameras aufstellen.

Das mit der Nachtsichtkamera ist auch eine gute Idee. Das Ghost Hunter Team haben sogar eine Wärmebild-Kamera. Wobei die auch Anhänger der "Kälte-Quellen"-Theorie sind. Aber na gut. Ist halt dann doch Fernseh ;).

Ansonsten sind Friedhöfe immer ne gute Anlaufstelle. In welchen Umfeld würdet ihr denn Ermitteln? Also bis welcher Entfernung würdet ihr denn gehen bis ihr sagt, dass es euch zu teuer wird?

silvercloud

Meister des Paranormalen

    Deutschland

Beiträge: 2 418

Registrierungsdatum: 3. Januar 2008

Wohnort: Links von da wo die Sonne verstauben tut

Danksagungen: 1247

  • Private Nachricht senden

87

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 15:31

Re: Paraforschungsteam Ruhrgebiet und NRW

Naja, ich habe ja bewußt Essen und NRW geschrieben. Also ich denke alles was man innerhalb 1 bis 1 1/2 Fahrstunden erreichen kann wäre machbar. Zu der Zeitfenster-Problematik, gehen wir mal davon aus, das ein Geist nur dann spukt, wenn er auch was zum bespuken da hat. Sonst macht das doch keinen Spaß, auch als Geist nicht.
Silver

Volucris

Poltergeist

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Wohnort: Franconia

  • Private Nachricht senden

88

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 16:03

Re: Paraforschungsteam Ruhrgebiet und NRW

Die Frage ist, ob ein Geist überhaupt Spaß haben will ;). Und ob es soetwas wie intelligente Geister gibt ;).
Und Spaß macht doch die Jagt. Frag mal nen Angler, ob er es toll fände, wenn er zu nem Teich fährt und nur noch die Angel auswerfen müsste, weil sofort ein Fisch anbeisst. Denke mal, dass eben die Suche der Spaß-Faktor ist. Ausserdem erhöht es die Chance, etwas zu finden, wenn man länger wartet (zumindest, wenn die Theorie "Geister zeigen sich nur, wenn jemand anwesend ist" stimmt ;).

Manche Geister tun auch Dinge aus Gewohnheit - egal ob jemand gerade da ist oder nicht. Und hinzu kommt die Frage, ob sie überhaupt damit etwas erreichen wollen - oder ob sie überhaupt Aufmerksamkeit suchen ^^. Vielleicht ist das wie mit dem Tritt nach einem Stein - Hauptsache mal etwas gemacht zu haben ;). Wobei man auch mal von Geister gehört haben will, die sich nur zeigen, wenn keiner da ist, um nicht aufzufallen oder so.

Aber das schweift jetzt dann doch zu sehr vom Thema ab. Also ich würde schon mehrere Stunden investieren - einfach nur um mein Gewissen zu beruhigen, alles mögliche getan zu haben, um ein Geist zu finden ;).

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 4. Januar 2008

Wohnort: Dortmund

  • Private Nachricht senden

89

Sonntag, 25. Oktober 2009, 17:33

Re: Paraforschungsteam Ruhrgebiet und NRW

Ich komme aus Dortmund, Interesse hätte ich auf alle Fälle und sei es vor allem um rauszubekommen, was die "Ermittlungsmethoden", die einem von TAPS, GHI, Ghost Lab, Ghost Hunt New Zealand, Ghost Adventurers, etc., überhaupt taugen. Gerade EVPs halte ich für ähnlichen Schmarn, wie Fotos oder Videos, die hauptsächlich aufgrund von Mustererkennung ein Motiv darstellen. Es wird mit hochempfindlichen Mikros gearbeitet. Die Wahrscheinlichkeit, den Fernsehr vom Nachbarn zwei Häuser weiter auf der Aufnahme zu haben, ist schon nicht gering. Vor allem, wenn die Empfindlichkeit dynamisch vom Rekorder angepasst wird.

@Volucris: was spricht gegen eine Wärmebildkamera, um kalte Stellen zu finden? Ich finde nur die Anwendung in manchen Szenen immer recht fragwürdig, da die Kameras immer nur ein Spektrum anzeigen, was sich relativ zum Bildinhalt dynamisch zusammensetzt. Wenn also plötzlich etwas kalt oder warm erscheint, kann es genausogut sein, dass alles andere einfach wärmer oder kälter geworden ist. Abgesehen davon, wer hat schon mehrere 1000€, um soetwas mal eben zu kaufen. Auch wenn ich gerne mal damit rumspielen würde :)

Kennt wer einen der Wärmepässe für Häuser macht und mitmachen würde? Der sollte ja so eine Kamera haben :)

Zeit wäre mein einziges Problem. Mehr als einmal im Monat hätte ich vermutlich keine Zeit, um eine Nacht durchzumachen :)

Oda Mae

Nachwuchsvampir

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2009

Wohnort: Umkreis Köln

  • Private Nachricht senden

90

Sonntag, 25. Oktober 2009, 19:44

Re: Paraforschungsteam Ruhrgebiet und NRW

ich würde auch sooooo gerne mitmachen!!!!!!
Zeit hätte ich ohne Ende...

Mhhh aber mit meinem Rolli komme ich nicht in alte Gebäude und wenn dann doch mal ein Geist kommen sollte, kann ich nicht schnell weglaufen. :cry:

Wenn ihr diese Vorhaben umsetzen solltet, berichtet ihr dann hier im Forum darüber????
Zi Gong fragte, was einen Edlen ausmache. Der Meister sprach: “Er predigt nur das, was er zuvor schon selbst in die Tat umgesetzt hat.”
Konfuzius Lunyu 2.13.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 | Hits gestern: 13 553 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 397 298 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03