Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

elperdido

Meister des Paranormalen

Beiträge: 3 240

Registrierungsdatum: 29. Januar 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 14

  • Private Nachricht senden

106

Dienstag, 13. März 2007, 06:47

Mike ist vieleicht ein "Inet-Maulwurf" dieser Sekte , der nichts anderes als Aufgabe zu tun hat , als seine Sekte in allen foren zu verteidigen :)????

messengerrna

Spukhausbewohner

Beiträge: 236

Registrierungsdatum: 5. Januar 2007

Wohnort: Hier

  • Private Nachricht senden

107

Dienstag, 13. März 2007, 11:24

Ja entweder das oder einfach nur naiv!!!!! :shock:
Natürlich hört sich das alles oberflächlich toll an, ansonsten würden sie auch nicht so viele Menschen in ihren Bann ziehen!!
Alles ist gut wie es ist, weil es ist!

XenuTimeHasCome

Poltergeist

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: cannaheim

  • Private Nachricht senden

108

Donnerstag, 31. Mai 2007, 02:06

zum thema scientology gibts ne menge beim myvideo und utube!

ansonsten checkt doch mal xenutv.com oder googelt herrn "mark bunker"

einige sachen die man da sehen und lesen kann sind allerdings echt übel...



Ga$$i, darf ich fragen ob du scientologe bist? denn wer diese bande verteidigt, der sollte sich mit denen auskennen und widerum wissen , dass das dollarzeichen eines der "haussymbole" der S.C. darstellt.. :shock:

MfG XTHC
I know how it feels...

XenuTimeHasCome

Poltergeist

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: cannaheim

  • Private Nachricht senden

109

Donnerstag, 31. Mai 2007, 02:12

sorry, wollte hier ja nicht rumtrollen, aber mike - ja, ich habe mich leider zwangsläufig sehr intensiv mit dieser bande auseinandersetzen müssen - bis zum heutigen tage !!! und wie man weiß, das kann ewig so weiter gehen...

allen freigeistern hier will gesagt sein, dass man lieber nicht wagen sollte laut über sie zu reden . . . glaubt mir einfach!
I know how it feels...

XenuTimeHasCome

Poltergeist

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: cannaheim

  • Private Nachricht senden

110

Freitag, 1. Juni 2007, 15:09

nochma...

soso..das sind also auch nur irgendwelche glaubensbrüder...

dann informiert euch einmal etwas intensiver über deren historie und die machenschaften !
eine religion sieht ganz anders aus. aber die religion ist ein toller deckmantel um gegner mundtod zu machen, denn ein vergleich mit der großen verfolgung der juden zieht immer als (indirekter) vorwurf (oder warnschuß) wenn man als gemeinschaft kritisiert wird.

links : www.xenutv.com
www.youtube.com , dort nach xenutv suchen. oder gugeln

rechts : nix

MfG XenuTimeHasCome
I know how it feels...

Sonnensohn

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 25. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

111

Montag, 4. Juni 2007, 18:58

Also ein wenig Klarheit könnte auch bei diesem Thema immer helfen. Denn wie es aussieht, KEINER hier in diesem Artikel weiss wirklich etwas von Scientologie. Ich meine damit Wissen und nicht vorgekautes Pseudowissen, was von anderen "Interessengruppen" dem breiten Volk gegeben wird.

Scientology ist eine Lehre / Technik, nicht eine Organisation.

Die scientologischen Organisationen kann man grob in 2 Gruppen aufteilen:

1. Church of Scientology (die 1981 von Gegner der Scientology) übernommen wurde. Ihr Ziel war es, die Church of Scientoloy so zu übernehmen und so zu zersetzen, dass sich die Church selbst in Misskredit bringt.

Am besten kann man das mit einer Zelle vergelichen, die von Viren übernommen wurde. Denn mit der Übernahme übernimmt die Zelle selbst die Produktion von weiten Viren. Alles mit dem Ziel, den Gesamtkörper zu schädigen.

Und so läßt die Chruch auch nichts aus, um die Lehre "Scientology" nach allen Regeln der Kunst zu zerstören.



2. die soganannten Gruppen der "Freien Zone"
Hier wird noch die Technik gelehrt, wie der Gründer entwickelt hat.

Alles was man der aktellen CHURCH OF SCIENTOLOFY nachsagt, davon distanziert sich die Freie Zone. DieLeistungen werden dort zum Selnbstkostenpreis angeboten und schon nach relativ kurzer Zeit ist man so ausgebildet, dass man alleine weiter machen kann.

3. Das Internet.
Wer will, kann sich inzwischen fast alles aus dem Internet (umsonst) herunter laden, was er benötigt, um sich selbst zu auditieren.

Vielleicht hilft das ein wenig, um hier ein wenig KLarheit herein zu brigen.
Nimm nie einen Menschen wirklich ernst, der sich nicht einmal an seine letzten Leben erinnern kann

adept

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 17. Juni 2006

  • Private Nachricht senden

112

Donnerstag, 7. Juni 2007, 11:52

Was mich an dieser ganzen Scientology Diskussion stört ist, das es scheinbar niemandem aufgefallen ist das man NUR negatives über Scientology hört,das macht die sache verdächtig. Das wäre genauso verdächtig,wenn ich auf einmal nur noch negative Sachen in der Zeitung lesen würde.

Positives hört un dliest man nicht von denen,so das der Verdacht aufkommt,das es absichtlich so gemacht wird vom Staat und den Medien.Doch warum fürchten diese dann Scientology? Wissen die SC zu viel?
Wissen SC Mitglieder wie es hinter der Machtbühne und der Medienbühne zugeht?

Über was für Wissen verfügen SC Mitglieder das so mächtig ist? Vielleicht bekommnt man bei SC wirklich viel Wissen,denn der Staat mag ja keine überdurchschnittlichen schlauen Bürger.

Oder SC ist wirklich nur böse und es gibt nix positives darüber zu berichten,wenn das so wäre,dann hätten die ja wohl Mitgliederschwind und müssten Ihren Verein auflösen.Denn es würde sich ja rumsprechen,wenn Aussteiger negativ berichten,wenn es so viele Aussteiger wären wie behauptet wird.

adept

elperdido

Meister des Paranormalen

Beiträge: 3 240

Registrierungsdatum: 29. Januar 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 14

  • Private Nachricht senden

113

Donnerstag, 7. Juni 2007, 12:27

Hi Adept

Zitat

Oder SC ist wirklich nur böse und es gibt nix positives darüber zu berichten,wenn das so wäre,dann hätten die ja wohl Mitgliederschwind und müssten Ihren Verein auflösen.Denn es würde sich ja rumsprechen,wenn Aussteiger negativ berichten,wenn es so viele Aussteiger wären wie behauptet wird.



...ja die faschistischen Organisationen dieser Welt mussten sich ja auch immer mit Mitgleiderschwund rumärgern ;) ...und die katholische Kirche hatte ja in den letzten Jahrhunderten auch so wenig Gläubige und weltliche Macht (was die Church und andere sekten heute ebenfalls anstrebt ) ...religiöse Macht zieht weltliche macht an , schafft abhängigkeiten und noch mehr Macht und damit kommt auch die wirtschaft ins Spiel ..die geschichte des christentums , zeigt ja sehr gut wie dieses Strukturen funktionieren

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Allwissender (27.11.2013)

Sonnensohn

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 25. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

114

Freitag, 29. Juni 2007, 22:21

Also Scientology sollte man zunächst wissen, dass es sich um eine Technik handelt, die man inzwiwschen kostenlos aus dem Internet downloaden kann. Es ist also nicht nötig, sich irgend einer (überteuerten-) Sekte anzuschließen.

Aber die Gegener von Scienztology verschweigen gerne, dass es heute keinen Grund mehr gibt, sich für ein paar -zig tausend Euro ins CLEAR bringen zu lassen.

CLEAR sein heitsst doch nur, dass man sich als URSACHEN-QUELLE für seine gesamte Welt ansehen und verstehen kann. Aber genau das lenrt doch schon jeder Rosenkreuzer in den untersten Graden.
Nimm nie einen Menschen wirklich ernst, der sich nicht einmal an seine letzten Leben erinnern kann

Samtron

Poltergeist

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 1. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

115

Donnerstag, 2. August 2007, 18:15

Ist ja alles schön und gur was hier erzählt wird das die sekte gefährlich ist usw aber was ist überhaupt das vorgegebeneZiel der Sekte?Genforschung oder sowas??? Ich lese hier imer nur das sie schlecht ist aber ich erfahre sonst eigentlich nur das die sekte tests macht und zettelchen verteilt .Die Leute treten nicht so einfach dort ein.Es muss was tolles dran sein.Die Leute müssen sich doch damit ausseinandersetzen und müssen wissen was für Ziele die Sekte hat.....

Bitte antworten!

Sonnensohn

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 25. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

116

Donnerstag, 2. August 2007, 20:44

Das Ergebnis zu Scientology ist, dass man sich "Sperren" im Geist auflöst. Sperren, die dort von dem System (Staat, Gesellschaft und den Kirchen) dort einprogrammiert wurden.

Man kann sich das am besten so vorstellen, wenn man an die Wanzen denkt, die Herr Schäuble und der CIA überall bei uns auf den PC installiert hat. Ähnlich ist es mit unserem Geist. auch der ist verwanzt vom System.

Was meinst du wohl, was mit dem passiert, der einen Virgenscanner gegen die Systemwanzen auf unseren PC's heruasbringen würde.

Und genau so ist es mit dem Wanzenentferner in unserem Geist. Das System sieht rot, wenn es daran denkt, dass wir diese Wanzen nicht mehr in uns hätten. Und genau daraum hetzt es die (unwissende Meute) auf Scientology.

Dann ist von Gehirnwäsche die Rede.
Dabei ist es genau das Gegenteil.
Wer mit der Technik von Scientology arbeitet ist immun gegen Gehirnwäsche und gegen Hypnose.
Diese Menschen kann man kaum noch zwingen, denn sie wissen um ihre Unsterblichkeit (Reinkarnation) und so kannst du denen auch keine Angst mehr vor dem Tod machen.

Und so wie ich wisse viele von den Scientologen, was nach dem Tod wirklich passiert. Also in der Zeit zwischen den Leben. Also versagen bei den Scientolgen auch die Sprüche der Pfarrer und des Papstes.

Und wenn du dir hier diese ganzen Dummschwätzer ansiehst, erkennst du relativ einfach, wie verwanzt die alle sind. Sie denken, dass sie aus eigenem Antrieb handeln, doch es sind nur die (Geist-) Klone von Herrn Schäuble.
Nimm nie einen Menschen wirklich ernst, der sich nicht einmal an seine letzten Leben erinnern kann

Samtron

Poltergeist

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 1. Mai 2007

  • Private Nachricht senden

117

Freitag, 3. August 2007, 03:18

Okay danke für die Antwort!

elperdido

Meister des Paranormalen

Beiträge: 3 240

Registrierungsdatum: 29. Januar 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 14

  • Private Nachricht senden

118

Freitag, 3. August 2007, 06:51

..Tja , und wer noch keine "wanzen" im hirn hat , bekommt sie von Scientology ganz sicher insatlliert :) Sonnensohn ist da wohl ein gutes Beispiel für , so gut konditioniert wie er ist ...:) ansonsten streben Scientology , wie andere sekten und Organisationen , bzw Monopole oder ideologischen gruppierungen nur nach der Weltherrschaft und allmacht ...also alles ganz normal ...die Katholische Amtskirche hat ja auch mal als kleine vefolgte sekte angefangen :)
Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

elperdido

Meister des Paranormalen

Beiträge: 3 240

Registrierungsdatum: 29. Januar 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 14

  • Private Nachricht senden

119

Freitag, 3. August 2007, 06:57

Zitat

Und wenn du dir hier diese ganzen Dummschwätzer ansiehst, erkennst du relativ einfach, wie verwanzt die alle sind. Sie denken, dass sie aus eigenem Antrieb handeln, doch es sind nur die (Geist-) Klone von Herrn Schäuble.
Komisch , dass ich mit diesem Möchtergerndiktator , der gut vor augen führt , wie man auch im Rollstuhl noch Menschenrechte und Grundgesetz mit Füssen treten kann , so ganz und gar nicht konform gehe ...nagut , gehört ja auch einer Partei an , die wiederum teilwiese ihre Mitglieder aus einer der ältesten und möchtigsten Sekten rekrutiert ...

Zitat

und so wie ich wisse viele von den Scientologen, was nach dem Tod wirklich passiert. Also in der Zeit zwischen den Leben. Also versagen bei den Scientolgen auch die Sprüche der Pfarrer und des Papstes.
Komisch , die wirken bei mir auch nicht , höchstens negativ :) bin ich etwa ein "Scientologe" ? :oops:
Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

pete

Poltergeist

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 11. Juli 2007

Wohnort: na da wo du nicht wohnst

  • Private Nachricht senden

120

Samstag, 18. August 2007, 03:42

Hallo Leutz

Habe mir mal den Link von MANUkey etwas genuer betrachtet, und muss schon sagen ist ech harter Tobak was dort steht. Ich setze mal ein paar Auszüge rein.

-------------------------------------------------------------------------------------

Scientology sagt von sich, sie sei weder politisch noch wirtschaftlich motiviert. Der nachfolgende Satz ist also weder politisch noch wirtschaftlich gemeint. Wie denn dann? Einfach so zum Spass?



Erobern Sie, egal wie, die Schlüsselposition, die Position als Vorsitzende des Frauenverbandes, als Personalchef einer Firma, als Leiter eines guten Orchesters, als Sekretärin des Direktors, als Berater der Gewerkschaft - irgendeine Schlüsselposition.
L. Ron Hubbard, HCO B 10.6.1960

-------------------------------------------------------------------------------------

Indirekte Aufforderung zum Mord. Was gibt's da noch zu sagen? Aber nein, das sind doch nur Wortspiele, LRH hat das gaaanz anders gemeint. Scientology-Vorschriften werden in einer Org Wort für Wort befolgt.

Lokalisiere die möglichen Ärgernisverursacher, indem du nach Leuten Ausschau hältst, die Gerüchte verbreiten. Finde dann den Unterdrücker und "Drück ab". Ruhe wird eintreten. Tech ist drinnen. Und das ist eigentlich alles, was man erreichen möchte.
L. Ron Hubbard, HCO PL vom 16.5. 1965

-------------------------------------------------------------------------------------

Soviel zur Menschenliebe in der Religion Scientology. Wie die Kirche im finsteren Mittelalter pflegt die Scientology Ketzerverbrennungen. Um die Öffentlichkeit zu beruhigen, treibt LRH Wortspiele. Die ersten drei Sätze werden durch den Schlusssatz schlichtweg negiert.

Die Praktik, Menschen zum FREIWILD zu erklären, wird aufhören. Auf keiner Ethik-Anweisung darf FREIWILD erscheinen. Dies verursacht schlechte Public Relations. Diese [Richtlinie] hebt keine Richtlinie
über die Behandlung oder den Umgang mit einem SP (Suppressive Person = unterdrückerische Person] auf.
Hubbard-Richtlinie vom 21.10.1968

-------------------------------------------------------------------------------------

Am liebsten würde er sie umbringen, nicht?

"In dem Moment, wo Sie den Unterdrücker unfehlbar identifiziert haben, fällt Ihnen unter Umständen auf der Stelle eine schnelle Lösung des Problems ein. Leider ist sie ungesetzlich".
Minshull, "Auf und Ab", Anwendungsserie III, Seite 75

-------------------------------------------------------------------------------------

Scientology ist in keiner Weise wirtschaftlich oder politisch engagiert, so die Propaganda.Der folgende Satz aber, wurde nicht zum Spass so formuliert.

[Ziel von WISE ist] die Übernahme der Wirtschaft auf der gesamten Welt durch die Scientology, indem die LRH-Verwaltungstechnologie in jeder Firma der Welt vollständig eingeführt wird, ob es sich um Scientologen handelt oder nicht.
WISE-Richtlinie Nr. 2 vom 5. 5. 1986

-------------------------------------------------------------------------------------

Dies sind nur einige Beispiele, da sind noch mehr.
Die Site wurde von einem Aussteiger erstellt, und befasst sich sehr aussfühlich mit dem Thema.

Also es lohnt sich mal nen blick drauf zu werfen


Ciau

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 263 | Hits gestern: 3 608 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 426 616 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03