Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Vivajohn

Traumwanderer

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 31. Januar 2014

Danksagungen: 323

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 22. Juni 2015, 16:52

Es gibt da ein angebliches Zitat von Albert Einstein über Unendlichkeit, das Universum und die menschliche Dummheit.

Ich habe zumindest auch schon von einem Arzt gehört, dass es in Spitälern eine "Arschkiste" geben soll. Da sind zwar nicht irgendwelche Gegenstände drin, die sich Menschen in den Allerwertesten geschoben haben, aber immerhin die Röntgenaufnahmen davon...

Ebenfalls schon in der Zeitung gelesen: Die Geschichte eines Familienvaters, welcher zuhause in eine Bodensteckdose ejakulierte und schliesslich am Stromschlag starb... Da weiss man dann nicht mehr, ob man lachen oder heulen soll!

Von dem her: Möglich, auch wenn unwahrscheinlich...


mfg Vivajohn

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 724

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 22. Juni 2015, 18:42

Das mit der Steckdose ist Unfug. Man bekommt auch keinen Stromschlag wenn man dagegen Urinieren würde (auch nicht bei Kuhzäunen) da der "Strahl" kein Strahl ist, sondern nur viele Tröpfen und der Strom bei weitem nicht stark genug ist an so vielen Stellen den Widerstand der Luft durch einen Lichtbogen zu überwinden.
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

Ghost1250

unregistriert

18

Montag, 22. Juni 2015, 23:45

Naja der Anust ist ja ein schliessmuskel und wie jeder Muskel kann er trainiert werden.
Ich hab auch schon von Leuten gehört, die den Schliessmuskel mit solschen Spielen geschliessen haben, und dann
nicht mehr die Hintertür richtig schliessen konnten, heisst es kommt da immer jemand raus ohne vorwahrnung.
Kann man Googlen, gibt es einige solcher Fälle.

Informationen die vielleicht nicht jeder wissen möchte, lesen auf eigene Gefahr

Spoiler Spoiler

Für Heteros sind solche Sachen natürlich nicht denkbar, ich hab schon mit Frauenfinger mühe wenn
ich mal ne Prostatamassage bekomme :wacko:
Ich lass mich oft massieren, da es für meine Muskulatur sehr gut ist.
Und da ist die Tantra Massage extrem gut, da sie extrem enpsannend ist, und
da bieten einige eben auch Prostata Massagen an, da ich nicht regelmässig Sex habe
sei dies wichtig, gegen Krebs, Männer die regelmässig onanieren haben das Problem nicht
da die automatisch die Prostata durchbluten.
Wurde mir so erklärt.

Und da hab ich wie gesagt extrem mühe... :evil:
Ein Hamster könnt ich mir nie im Leben vorstellen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Ghost1250« (23. Juni 2015, 00:00)


Ghost1250

unregistriert

19

Montag, 22. Juni 2015, 23:57

Das mit der Steckdose ist Unfug. Man bekommt auch keinen Stromschlag wenn man dagegen Urinieren würde (auch nicht bei Kuhzäunen) da der "Strahl" kein Strahl ist, sondern nur viele Tröpfen und der Strom bei weitem nicht stark genug ist an so vielen Stellen den Widerstand der Luft durch einen Lichtbogen zu überwinden.



Kommt darauf an wie nahe er an der Dose war. Bist du zu nahe dran, kann es tödlich sein! Daher ist es kein Unfug!

https://www.youtube.com/watch?v=8b7u6CwNgtk

Antwort ab Minute 13.25

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 724

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 23. Juni 2015, 07:07

Man bekommt beim Urinieren aber keinen Durchgehenden Strahl und man müsste bei einer Steckdose auch beide Pole gleichzeitig treffen. Nichtmal ein Pferd schafft es beim urinieren einen durchgehenden Strahl zu Produzieren. Ist eine Optische Täuschung dass es ein Strahl wäre, das Auge ist einfach nicht schnell genug.
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manetuwak (23.06.2015)

Vivajohn

Traumwanderer

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 31. Januar 2014

Danksagungen: 323

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 23. Juni 2015, 09:17

Zitat

Das mit der Steckdose ist Unfug. Man bekommt auch keinen Stromschlag wenn man dagegen Urinieren würde (auch nicht bei Kuhzäunen) da der "Strahl" kein Strahl ist, sondern nur viele Tröpfen und der Strom bei weitem nicht stark genug ist an so vielen Stellen den Widerstand der Luft durch einen Lichtbogen zu überwinden.
Hab das damals eher so verstanden, dass der die Steckdose in was "bumsbares" umfunktionierte. Also der Stromschlag kam eher nicht indirekt, wie durch einen Strahl, sondern durch durchgehenden Kontakt damit... sozusagen.

Naja, hab mal danach gesucht, dass entsprechende Newsportal hat zumindest diese Meldung nicht mehr im Onlinebereich. Ich kann mich allerdings erinnern, dies in der Printausgabe gelesen zu haben. Soll in Basel gewesen sein. Kann sich so gesehen aber natürlich auch um eine Zeitungsente handeln.

mfg Vivajohn

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 23. Juni 2015, 15:31

Zitat

Ich weiss nicht, wie die gesetzliche Lage in DE ist, aber in der Schweiz ist ein Arbeitnehmer über seinen Arbeitgeber für Unfälle(UVG) und Krankentaggeld(KTG) versichert. Das heisst der Arbeitgeber muss für seine Arbeitnehmer entsprechende Policen bei einem Versicherer abschliessen. Hat nun ein Arbeitnehmer ein entsprechendes Ereignis, werden die Leistungen über die entsprechende Versicherung abgewickelt.


in Deutschland gibt es eine Krankenversicherung, deren Beitrag zur Haelfte vom Arbeitgeber und vom Arbeitnehmer gezahlt wird. Allerdings geht es den Arbeitgeber rein gar nichts an, warum der Arbeitnehmer krank ist. Und wenn der Arbeitnehmer krank ist, zahlt auch der Arbeitgeber erstmal sechs Wochen den Lohn weiter, bevor es Krankengeld gibt.

Zitat

d.h. es passt auch ein Hamster rein.


Natuerlich passt der da rein, wenn man ihn reinstopft. Aber ob er dieses Stopfen ueberleben wuerde, halte ich bereits fuer fraglich, und ganz ohne Zweifel waere er nicht in der Lage, im Darm umherzuspazieren. Er wuerde sich diese Behandlung auch ganz sicherlich nicht ohne Gegenwehr gefallen lassen, und jeder, der schon einmal von einem Nager gebissen wurde - und zwar in weniger empfindliche Koerperteile als den bezeichneten hier! - weiss, wie unglaublich unangenehm das ist!

Zitat

Naja der Anust ist ja ein schliessmuskel und wie jeder Muskel kann er trainiert werden.
Ich hab auch schon von Leuten gehört, die den Schliessmuskel mit solschen Spielen geschliessen haben, und dann
nicht mehr die Hintertür richtig schliessen konnten, heisst es kommt da immer jemand raus ohne vorwahrnung.


Klar, der Schliessmuskel kann trainiert werden und auch zerstoert. Aber was das mit der Hamstergeschichte zu tun hat ist mir jetzt nicht ganz klar.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 358

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 899

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 23. Juni 2015, 15:43

Natuerlich passt der da rein, wenn man ihn reinstopft. Aber ob er dieses Stopfen ueberleben wuerde, halte ich bereits fuer fraglich
In der Schilderung wird er ja durch ein Rohr eingeführt. Setzt man ihn zuvor unter Drogen und sorgt dafür, dass er Luft bekommt, könnte man ihn zumindest ohne seine Gegenwehr oder seinen Tod reinbekommen. Raus jedoch...
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 23. Juni 2015, 15:49

Auch durch das Rohr wuerde er am Ende des Rohrs feststecken bzw. gar nicht erst aus dem Rohr rauskommen. Der Darm ist schliesslich kein offener Hohlraum! :D Und unter Drogen setzen, was fuer ein Aufwand! :D
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 358

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 899

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 23. Juni 2015, 15:50

Auch durch das Rohr wuerde er am Ende des Rohrs feststecken bzw. gar nicht erst aus dem Rohr rauskommen. Der Darm ist schliesslich kein offener Hohlraum! :D
Außer man öffnet ihn. Kennste Goatse?
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 23. Juni 2015, 15:52

Jetzt ja! Und das wuerde sich dann nur auf die Oeffnung beziehen, aber nicht auf den Darm dahinter. Der bleibt geschlossen! Schonmal ne Darmspiegelung gemacht bekommen? Weisst Du, wie dafuer gesorgt wird, dass das Endoskop ueberhaupt ueberall in den Darm reinkommt?
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 358

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 899

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 23. Juni 2015, 16:05

Der bleibt geschlossen!
Außer, man schiebt als Spekulum nen Hamster rein; am besten mit dem Kopf in Richtung Tageslicht.
Ein langes Essay über die Entstehung der Urban Legend: http://www.theawl.com/2012/11/a-complete…erbiling-so-far
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 23. Juni 2015, 16:27

Und der Spass an der Sache ist dann, dass der Hamster wieder raus krabbelt? Auf diese Art waer's theoretisch moeglich denke ich mal. Und soll sogar Menschen geben die fuer den Kick so nen Umstand betreiben. :)

So wie die Geschichte hier erzaehlt wird ist sie jedenfalls vollkommener Unsinn. :)
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Rônin

Moderator

    Deutschland

Beiträge: 3 358

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 899

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 23. Juni 2015, 16:31

Und der Spass an der Sache ist dann, dass der Hamster wieder raus krabbelt?
Was ist der Spaß daran, sich ein Eisenrohr in seinen Hamstereingang zu schieben? Die Leute tuns, also muss es seinen Reiz haben. In einer Welt, in der Leute die CDU wählen, wird es auch Leute geben, die auf einen flauschig-analen Spaß stehen.
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."

Ghost1250

unregistriert

30

Dienstag, 23. Juni 2015, 18:28

Was ist der Spaß daran, sich ein Eisenrohr in seinen Hamstereingang zu schieben? Die Leute tuns, also muss es seinen Reiz haben. In einer Welt, in der Leute die CDU wählen, wird es auch Leute geben, die auf einen flauschig-analen Spaß stehen.


Wahrscheinlich sind es noch die selben Leute :mrgreen:
Sind sich gewöhnt, dass die Menschen ihnen in den Arsch kriechen, also wollen sie es auch vom Hamsti so haben :nerd:
Ich finde sowas Tierquälerei!

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 47 | Hits gestern: 13 553 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 397 343 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03