Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

  • »Davy Jones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 846

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1524

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Februar 2011, 20:52

Welches Tier macht so etwas?

Hallo liebe PP-Gemeinde,
Heute hab auch ich mal eine Frage an euch, und ich denke das sie in diese Unterforum am besten passt.

Bei einem Waldspaziergang hab ich diesen Baum hier entdeckt. Und jetzt frag ich mich, wer sowas wohl bauen könnte. Der Baum scheint bei den Löchern komplett hohl zu sein, sodass die Löcher verbunden sind. Das unterste Loch fängt ungefähr bei einer Höhe von 2 m an und ist ungefähr 30 cm hoch. Das oberste Loch hat vielleicht einen Durchmesser von 10 cm, mehr nicht, eher weniger.
Die beiden oberen Löcher sehen ja nach Specht aus, aber was ist mit den länglichen? Macht sowas auch ein Specht? Oder war es ein ganz anderes Tier, eine Käfer-Art vielleicht? Oder hat sich ein anderer Waldbewohner an vorgebohrten Löchern (vom Specht?) zu schaffen gemacht und sie ausgebaut?
Vielleicht könnt ihr mir sagen, was es war?

Das ist auch nicht der einzige Baum im Wald, der so aussieht. Ein paar Kilometer weiter steht noch so ein Exemplar, allerdings mit nur drei Löchern.

Ausschließen kann ich auf jeden Fall schon Chupacabra, Bigfoot und Nessie, die kommen in meinem Umkreis nämlich nicht vor... ;)

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Feuervogel

Nachwuchsvampir

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 2. Februar 2011

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 4. Februar 2011, 00:56

Eine ganze Bande Spechte?

http://de.wikipedia.org/w/index.php?titl…=20060324193334

Kann mir schon vorstellen, warum die Bäume da so sehr ausgehöhlt sind. Spechte suchen ja auch Futter (in von Borkenkäfern und ähnlichem Viehzeugs bereits perforierten und daher ohnehin schon toten Bäumen).

Aber in Natura habe ich das so auch noch nie gesehen. Tolles Foto! ;)

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

  • »Davy Jones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 846

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1524

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 4. Februar 2011, 10:26

Aha, also doch Specht. Ich konnte mir nicht vorstellen dass die den Baum so systematisch angehen. Und dann sind die Löcher auch noch genau untereinander...
Hat schon fast was künstlerisches, was der Herr Specht dort schafft.

Danke für die Antwort. :thumbsup:
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 16. Februar 2011

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. Februar 2011, 16:15

Da sag mal einer, Tiere sein blöd! :D

Corvus Corax

Geisterjäger

Beiträge: 783

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2009

Wohnort: Oldenburg, Niedersachsen

Danksagungen: 503

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Februar 2011, 21:57

Das erstaunliche daran ist, dass die Form der Löcher bei allen Spechtarten gleich ist (längs oval).
Bei unseren heimischen Spechtarten (Bunt-, Schwarz-, Grün-, Mittelspecht) als auch bei den in tropischen Wäldern lebenden Saftleckern. Wobei die Saftlecker jedoch kleinere Löcher in höherer Anzahl in die Bäume kloppen.
"Man behauptet von mir, ich sei wahnsinnig - aber es ist doch die Frage, ob der Wahnsinn nicht die höchste Stufe der Durchgeistigung ist."
-Edgar Allan Poe

"Ausländer sollen anständiges Deutsch sprechen? Was ist "anständiges Deutsch"? Die meisten Kölner können schon in der Eifel nicht mehr nach dem Weg fragen."
-Volker Pispers

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

  • »Davy Jones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 846

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1524

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. Februar 2011, 22:00

Kannst mir dann auch erklären warum gleich so viele, innen verbundene lLocher im Stamm sind? Das ist für mich noch ein Rätsel.
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Teufelchen

Geisterjäger

    Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 16. Dezember 2013, 23:04

Ich glaube mich daran zu erinnern das mir ein Jäger mal erklärte Spechte meißeln mehrere "Nisthöhlen" um ihr Revier zu markieren oder Geschlechtspartner anzulocken.

Aber ich habe noch nie soetwas gesehen :shock:, ein sehr beeindruckendes Foto. :D


LG
Teufelchen

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 200 | Hits gestern: 3 306 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 191 321 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03