Du bist nicht angemeldet.

spacenight

Nachwuchsvampir

  • »spacenight« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 13. Oktober 2012, 17:44

Die Erde: Künstlich geschaffen und Ra ist ihr Eigentümer

Hallo an Alle !

Heute möchte ich euch mit einer Entdeckung konfrontieren, die in vielen von euch alle mögliche Gedanken auslösen werden.
Angefangen von der Unterstellung ich hätte nicht mehr alle an der Lampe, bis hin zu schwerer Störung meiner Wahrnehmung oder gar eine lebhafte Fantasie.
Dabei kann ich euch im Vorfeld versichern und "schwören", das alles was ihr lesen und sehen werdet, nichts als die reine Wahrheit ist, welche ich unzählige male überprüft habe.
Warum ich faktisch ein Vorwort dazu schreiben muss, ist leicht zu erklären:
Es geht um eine Entdeckung die, wenn man sie verinnerlicht hat, einen durch das sogenannte "Göttliche Nadelöhr" treibt und einen riesigen Bewusstseinssprung nach sich zieht.So wie es sich für 2012 Jahre nach Christus geziehmt !
Vielleicht ist es meine Aufgabe oder Bestimmung, da ich mit meinem Familiennamen den sogenannten Cohanims angehöre bzw. meine Wurzeln dort liegen.
Alles was ich schreibe, habe ich mit eigenen Augen gesehen und da ich an die 10 Gebote festhalte, bin ich ausserstande euch hier Dummdreist zu belügen.
Ich nehme weder Drogen noch andere Bewusstseinsverändernte Mittel.
Um eins möchte ich im Vorfeld bitten: Bevor ihr euch ein rasches und voreiliges Urteil bildet, überprüft das was ihr zu sehen bekommt explizit und so genau wie nur möglich, selbst wenn ihr es für völlig absurd und gaga ansehen werdet.
Wenn ich mir nicht ganz sicher wäre mit dem was ich euch zu sagen habe und ebenso mit dem was ich euch zu zeigen vorhabe, würde ich nicht damit an die Internetgemeinde gehen...da bei jedem der nicht gewillt ist (aus welchem Grund auch immer) das gesehen nachzuprüfen sofort und unmittelbar eine rasche Ablehnung bzw. ein "verwerfen" nach sich zieht.
Auf Grund der Menge an Bildmaterial welches nötig ist, gesichtet zu werden, um mir weiter folgen zu können, unterlege ich am Ende meiner Worte hier, die notwendige Blogadresse. Da der Blog völlig finanzinteressenlos ist, hoffe ich nicht damit gegen Forenregeln zu verstossen.
Dazumal es unabdingbar ist dort einmal vorbei zu surfen, alles selbst genaustens*****explizit*****sehr exakt*****nachzuprüfen, da dies die Grundlage und Disskusionsmittelpunkt sein wird.


Die Genises mit der "Behauptung" Gott/Ra hätte die Erde geschaffen, stimmt und Du kannst es selbst sehen !
Nun steht bereits in der Bibel, es wird die Zeit kommen wo die Menschen es sehen können und aber "Augen haben und denoch nichts sehen !"

Ich behaupte, nein falsch , ich weiss , das der Urheber der Johannesoffenbarung, also der Biblische Johannes es bereits vor 2000 Jahren selbst sah, was wir heute Dank der Technologie, ebenso sehen können.
Es ist also nicht die Frage ob man es sehen kann das dieser Planet ein künstliches "Bilderbuch" ist, sondern vielmehr ist die Frage kannst Du es selbst fassen/glauben !?
Die Bilder welche ihr auf meinem Blog seht, müssen Vorurteilsfrei und mit der Trennung von alldem was man euch über die Erde erzählt, betrachtet werden.
Anderfalls stempelt man die Bilder und ihre Interpretation als puren Schwachsinn oder reine Fantasie ab.
Dabei habe ich nichts anderes gemacht ausser vorgegebene Linien nachzuzeichnen.

Zu den Bilder sei soviel gesagt, als das ich jedes einzelne mehrfach geprüft und im klaren Kontext zur Johannesoffenbarung Kapitel 13 entschlüsselt habe.
Kein Bild entspringt meiner eigenen Fantasie und an Paraleidolie leide ich ebensowenig.

Ebenso gibt es soetwas wie das Paradies, nur sieht das anders aus wie sich das die meisten hier vorstellen.
Nach Ableben, hier auf der Erde, innerhalb der 10 Gebote wird der Mensch, "eine Etage" höher wiedergeboren.
Das funktioniert allerdings völlig anders wie auf der Erde.

Man steht mit einer Körpergrösse von ca. 2,50 Meter von einem schneeweissen Tisch auf, (bekleidet mit einem weißen Raumanzug )neben sich erwacht just im selben Moment der Ideale Lebenspartner, welchen man hier auf der Erde bereits hatte. Sollte einer von beiden eher "das zeitliche" gesegnet haben so wird er "verkapselt" bis zum Ableben des anderen Gegenstück.

Beide "Neugeborene" werden von Menschen bzw. auch von den Grauen zu ihrem Schiff geführt, da die Auferstehungstische wie auf einer Platform im All stehen.
Die Schiffe sind den unsrigen Spaceshuttels nicht unähnlich nur um ein vielfaches grösser, sicherer, komfortabler und sie fliegen nicht mit Kerosien.

Von dort an geht es in "ihrem" Schiff in Begleitung von Helfern auf ihren Zukünftigen Heimatplanet.
Jeder wird bereits am Auferstehungstisch mit den Worten willkommen geheißen man sei im Reiche Ra`s/Gottes.

Angekommen auf ihrem neuen Planeten (davon gibt es unzählige innerhalb unserer Galaxie) bekommen beide das für sie ideale Wohnhaus, eingerichtet nach ihrer persönlichen Augensymetrie. An nichts muss gespart werden, alles läuft auf ein Leben in der Unsterblichkeit hinaus.
So müssen die Menschen da draussen nicht Arbeiten um ihre Bedürfnisse zu stillen, sondern alles wird über das sogenannte "Tischleindeckdichsystem" bezogen.

Faktisch Tische aus denen ein jeder Gebrauchgegenstand, ein jedes Lebensmittel ja sogar ganze Möbelstücke , wie aus dem nichts herauswachsen.
Ebenso funktioniert die Produktion von Häusern bzw. Raumschiffen. Alles wird über sogenannte Pad`s geliefert.
Die Menschen über uns, sind uralte Seelen, welche vor ca. 360.000. Jahren, als erstes von den Lebenstischen aufgestanden sind.
Die Wiege der Menschen liegt in Cairo und in den Uralten Stammesgebieten der Ureinwohner Australien, USA. Das ganze ist eine Co.Produktion, verschiedener Ausserirdischen Rassen.
So zum einem die Plejaner, welche auch die Hoheit über das sogenannte Homeland , die Area 51, inne haben.
Zum anderen, Menschlichen Rassen aus verschiedenen Teilen des Universum.
Was darauss geworden ist sehen wir heute selbst--- verschiedenen Menschenrassen auf diesen Planeten.
Wortbedeutung Area 51 : A (Für den Heerführer) Re/a Name des Heerführers und 5+1= 6 die Zahl des Lebens
Wortbedeutung Israel : ISis ---- Fruchbarkeitsgöttin RA--- Sonnengott EL--- "El Schahdei" (so nannte sich Jhawe selbst)
Wortbedeutung Computer : COM für Kommerziel , PUTER für das Wort des Biblischen Tieres aus der Offenbarung des Johannes, welches wir jeden Tag anbeten (siehe dazu unbedingt die Johannesoffenbarung Kapitel 13)
PUTER = Truhthahn = Turkey = Commerzieller Wahrheitsschlüssel
Ra/Jhawe ist gleichzeitig Luzifer !


Zu dem Tischleindeckdichsystem:
Urheber und Architekt der Tische und ebenso der Produkte welche daraus hervorkommen, ist Ra bzw. dessen Frau. Nichts muss mit barer Münze bezahlt werden.
Für alles was nicht mehr einwandfrei ist , ist sofort Ersatz da.
Es ist eine Hochtechnologie Zivilisation über unseren Köpfen, die breits die erste Hürde zum Leben in der Ewigkeit genommen haben.
Je länger man Erfahrung im Umgang mit den Lebensmitteltischen und der Shuttels hat um so schneller darf man sich im Raum bewegen (fliegen).

Eine Minimale Rangordnung existiert zwar, allerdings sind die Ranghöheren gleichzeitig die Ältesten.
Die wahren Könige da draussen sind die Prister bzw. Prediger, ihnen kommt der Rang als König zu.

Da jeder einmal in der Unendlichkeit seines Lebens, selbst Priester werden muss, durchläuft jeder auch diese Erfahrung.
Das bemerkenswerte allerdings ist, das die Menschen da draussen ihre Nahrung nicht wie wir hier auf der Erde verdauen, ihre Mägen zerlegen die Nahrung wie in einer Art Verbrennung bis auf Null. Ausscheidungen wie Kot oder Urin gehört für die unsterblichen Menschen der Vergangenheit an.
Ihre Raumanzüge sind so dünn wie ein einfacher Pulli. Der Sauerstoff wird nicht in schweren Flaschen rumgeschleppt sondern steht in extremer Komprimierung im Schutzhelm zur Verfügung.

Der Urheber des ganzen ist unser Biblischer Gott, besser bekannt als Jhawe oder auch Ra. Welcher Halb Mensch halb Tier ist, ebenso seine Frau.
Er ist es der das gesamte System im Raum, also jeden Planeten , jede Sonne , jede Umlaufbahn mit anderen Worten : einfach alles da draussen konzipiert und geschaffen hat. Er und Sie sind aus dem absolutem NICHTS geboren worden , als der Männlich und der Weibliche Teil der Schöpfung. Beide haben feststoffliche Körper und können sich im All ohne jede Schutzkleidung oder Sauerstoff bewegen. Sie können ihre Körpergrösse beliebig verändern, ebenso ihr Aussehen.
Sie ziehen durch den Raum, immer im Tross eines rießigen Heeres, welches sich jeder Anschliessen kann.

Krankheiten gehören da draussen ebenso der Irdischen Vergangenheit an und sollte sich doch mal ein Unfall ereignen so stehen Medi-Graue zur Verfügung , welche durch blosses Auflegen ihrer Finger sämtliche Wunden heilen können.
Kommt man bei einem Unfall zu Tote, so wird man direkt und unmittelbar wieder auf einem "Lebenstisch" geboren.

Es gibt unzählige Rassen und Spezien da draussen, mit verschiedenen Kulturen und Aussehn. Das gesamte Universum wimmelt vor Leben. Da draussen herrscht der Sprichwörtliche Friede in der Ewigkeit. Ingeheim führern die USA Listen mit verschiedenen Rassen der Ausserirdischen, z.Z. sind 52 verschiedene Spezien bekannt.

Sonnen sind keine Gasplaneten, sie sind kleine Risse im Raum ähnlich der Teslakugel. Planeten wie der Mars unser irdischer Mond und sämtliche andere Planeten sind im inneren bewohnt. Mit rießigen Hangars und Lebensräumen welche durch Einflugstunnel zu erreichen sind.

Wenn man den Weihrauchdunst, die vergoldeten Altare und den Muff von Jahrhunderten einmal von der Religion abzieht, bleibt eher eine Welt wie in "Starwars" übrig.
Ich hab sie gesehen ! Nichts entspringt meiner Fantasie ! Es exitiert wirklich so wie ich es niedergeschrieben habe.

Hier gehts zum Blog mit etlichen Bildern die Beweisen das unsere Erde ein Planet von unzähligen Aufzuchtsfarmen im All ist:



edit Animus: Link entfernt, Werbung ist nicht gestattet.

PS: Nicht die grossen Geheimnisse gilt es zu bewahren, es sind die kleinen Geheimnisse die wir schützen , die großen Geheimnisse glaubt sowieso keiner !
(Zitat ein ehml. US Geheimdienstchef)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jomani (13.12.2012), Steinriese (13.03.2013)

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 155

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 13. Oktober 2012, 19:24

Ich habe mal ein paar Bilder angeguckt, aber hier gilt das gleiche wie z.B. Marsgesicht. Man interpretiert irgendwelche Formen schnell als Gesichter oder ähnliches, weil das Gehirn darauf aufgebaut ist, Gesichter schnell zu erkennen und arbeitet allgemein mit Mustern. Alleine schon, dass : - ) als Smiley erkent wird, obwohl das nur Punkte und Striche sind. Und bei so etwas wie die Erde, die sehr groß ist, kommt man zwangsläufig auf irgendwelche Muster.
Und zu der Theorie allgemein, wie erklärst du dann 400 Jahre Wissenschaft, die überhaupt nicht zu deiner Theorie passt?
Nur wegen ein paar Bilder und einem Buch, dass vor knapp 2000 Jahren geschrieben wurde?
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sobek (25.10.2012), Corvus Corax (28.11.2012)

DocMaT

Spukhausbewohner

Beiträge: 242

Registrierungsdatum: 14. September 2009

Danksagungen: 274

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 13. Oktober 2012, 20:51

Hallo,
kurze Warnung an den Ersteller:
In dem Blog, den du verlinkt hast, ist ein Klarname zu lesen. Ich bin mir nicht sicher, ob es für dich von Vorteil ist, wenn deine RL-Identität mit deinem... wie drücke ich es ohne Wertung aus?... Werk in Verbindung gebracht wird.

Grüße,
DocMaT
Die letzten Worte des Biologen: Die Schlange kenn' ich, die is' nicht giftig!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dietlinde (19.10.2012), Yensaya (21.11.2012)

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 13. Oktober 2012, 23:59

Wo soll ich anfangen: Also wenn du schon Orion irgendwo finden möchtest, dann das komplette und nicht nur einen Teil. Bei den meisten deiner "Bildern" Ignorierst du die ganzen anderen Markanten Punkte die du jedoch nutzt um etwas zu veranschaulichen.
Als nächstes: Der Fischkopf. Ein Symbol der Christen, ja, aber man muss sehen was es ist und wozu es gemacht wurde, denn der Fisch (und nicht nur der Kopf alleine) war ein erkennungszeichen das gewählt wurde, weil man in Rom dieses Zeichen auch als einfaches "Alpha" ausgeben konnte und nur Eingeweihte wussten was es beduetet, damals waren Christen verfolgt und wurden als Ketzer hingerichtet.

Ich kann dir gerne mal über Googlemaps ein paar Bilder malen wo ich Smileys erkenne und was sagt uns das?
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

spacenight

Nachwuchsvampir

  • »spacenight« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 14. Oktober 2012, 11:07

Was zu erwarten war...

Ich habe nicht behauptetdas es einfach sein wird , den Bilder oder gar meinen Worten glauben zu schenken. Aus diesem Grund bitte ich einfach nochmals darum sich mit der gratis Software "Google Earth" meine Zeichnungen, im Prinzip Strich für Strich, nachzugehen.

Wie gesagt, nichts entspringt meiner Fantasie sondern ist genauso auf der Erdoberfläche zu sehen. Ich weiss das alles ich schreibe Wasser auf die Mühlen aller Skeptiker ist, dem bin ich nicht mal böse. Eher kann ich sie sehr gut verstehen.

Alles was wir gelernt bekommen haben (wirklich alles?) läuft auf einen Erdklumpen im All hinaus, welcher durch den sogenannten Urknall entstanden ist. Das Leben darauf entwickelte sich ebenso nach einer Theorie, welche gerne mal umgeschrieben oder verfälscht an allen Schulen, unterrichtet wird. Deshalb bleibt es aber denoch nur eine Theorie. Die Bild-Praxis welche uns heute Satellitenfotos zeigen sieht ihngegen ganz anders aus.
Sei mal ganz ehrlich mit Dir und dem was Du selbst sehen kannst, so zum Beispiel der Fischkopf (Spanien-Portugal) ...mit allem was dazugehört, die Augen, die Kiemen, sehr gut zu sehen sind die Fischlippen (man muss einfach nur etwas genauer hinsehen), und die Schwimmflossen.
Sicherlich löst das völliges unbehagen aus ...dazumal keiner unserer Wissenschaftler dies je als Wahrheit annehmen würde. Ja aber bitte wer bezahlt die Wissenschaft ? Wer ist von wem Abhängig ! Und ist der Planet nicht genug in sich verlogen um der öffentlichen Lehrmeinung noch irgendwas zu glauben ?

Die wenigen die, die Wahrheit kennen sind die höchsten Freimaurer , schon aus dem Grund zählen sie zu den Illuminierten. Nicht Auszuschliessen ist des der Vatican, dies als uraltes Geheimniss hütet.

Zu sehen sind ein Drachen, ein Tierkopf mit einem Bildschirm an der linken Kopfseite, ein Löwe, ein Lux, ein Einhorn, ein Känguru, ein Menschenkopf ohne Torso, ein Pferdetorso, das Sternbild Orion (Das Sternbild Einhorn existiert ebenso, ebenso Löwe und Draco !)

Nach der Tabula Smaragdina, welche besagt: Das was oben ist, ist das was unten ist ! Meine Behauptung, welche ich mit NAchzeichnungen untermauere ist einfach die : Die Tabula Smargdina stimmt und ebenso die Offenbarung des Johannes !

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 14. Oktober 2012, 11:28

Basteln wir uns hier ne Welt wie wir wollen? Prima, also dann hätte ich gerne die kalte Fusion, Unsterblichkeit der Menschen und alle bösen Dinge verpuffen.

Tut mir Leid aber die "Argumente" die du bringst sind nicht vorhanden. Du suchst WILLKÜRLICH irgendwelche Gebiete und mals WILLKÜRLICH irgendwelche Dinge rein, ignorierst einfach alles was nicht reinpasst, beschneidest Sternbilder (Wie Orion wo ein kompleter Arm fehlt weil der ja leider nicht reingepasst hat) deutest einige Sachen um (wie der Fischkopf) und erzählst im NAchhinein die Freimaurer wären Illuminaten. Das sind aber 2 Verschwörungstheorien die nicht viel miteinander zu tun haben.

Es tut mir Leid so offen sein zu müssen aber: Wenn du das Alles wirklich glaubst, hast du ganz ehrlich mein aufrichtiges Beileid.
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dirk (14.10.2012), Kuttensau (14.10.2012), Jugger (14.10.2012), Davy Jones (14.10.2012)

Librarian

Spukhausbewohner

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 223

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Oktober 2012, 14:41

damals waren Christen verfolgt und wurden als Ketzer hingerichtet.
Ähm, das ist so nicht ganz richtig.
Erstens: kann nur jemand als Ketzer bezeichnet werden, der eine religiöse Richtung abweichend des allgemeingültig anerkannten Glaubens, jedoch innerhalb dessen, repräsentiert (Luther war für die römisch-katholische Kirche ein Ketzer, Bhudda aber nicht). Diese Definition trifft auf die Christen im Imperium Romanum bis in die Zeit Konstatins aber nicht zu und
Zweitens: wurden im Römischen Reich (gemessen an der Dauer ihrer Koexistenz) genaugenommen eher selten Christenverfolgungen durchgeführt, da annähernd so etwas wie "Religionsfreiheit" herrschte, so lange die entsprechende Religion nicht als staatsgefährdend angesehen wurde - was beim Christentum aber zeitweise der Fall war.

So long

Librarian

Spukhausbewohner

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 223

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 14. Oktober 2012, 14:53

@spacenight:

Ich verstehe immer noch nicht ganz, wie du zwei völlig voneinader unabhängige Religionen ("Alt"ägyptische und Chrsitentum) in einen Topf werfen kannst um dir daraus eine mehr als nur wirre Proto-Proto-Hypothese zu basteln.
Und was hat das mit den von dir bearbeiteten Bildern von Google Earth zu tun? Ein Fischkopf in der Iberischen Halbinsel und ein Känguru vor Australien deuten also darauf hin, dass wir nach unserem Tod als "Aliens" ohne Müh und Not wiedergeboren werden?

Na Bravo, und ich dachte schon, ich hätte alles gesehen!

spacenight

Nachwuchsvampir

  • »spacenight« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 15. Oktober 2012, 19:03

@Librarian:

Zitat

dass wir nach unserem Tod als "Aliens" ohne Müh und Not wiedergeboren werden?
Das hab ich so nicht gesagt, vielmehr muss man sich in diesem Leben komplett an die 10 Gebote gehalten haben um "oben" in der Unsterblichkeit Wiedergeboren zu werden.


Ein einfaches überprüfen und das so genau wie nur möglich, eröffnet ein völlig neues Betrachten der Bilder.

Librarian

Spukhausbewohner

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 223

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 15. Oktober 2012, 20:26

Das hab ich so nicht gesagt, vielmehr muss man sich in diesem Leben komplett an die 10 Gebote gehalten haben um "oben" in der Unsterblichkeit Wiedergeboren zu werden.
Und woher nimmst du dieses "Wissen"? Und weshalb verquickst du gerade die altägyptische Religion mit dem mosaisch/christlichen/mohammedanischen Glauben? Da knarzt es doch ganz gewaltig im Getriebe der Logik: Ägyptischer Glaube = pantheistischer Glaube (mehrere Götter, teilweise in Konkurrenz zueinander, "Import" von Gottheiten) - mosaischer/christlicher/mohammedanischer Glaube = monotheistischer Glaube (ein einziger Gott hat alles erschaffen und sich offenbart, uns seine Gebote gegeben und ein Messias wird kommen und uns alle erlösen/war schon da und hat das getan/einen letzten Propheten kurz vor der Endzeit geschickt).
Das passt doch hinten und vorne nicht zusammen!
Ein einfaches überprüfen und das so genau wie nur möglich, eröffnet ein völlig neues Betrachten der Bilder.
Weshalb? Weil du einen Fisch in der Iberischen Halbinsel zu erkennen glaubst ist das ein Beweis für... was genau? Dass Spanier gerne Fisch essen? Spanien ein christliches Land ist? Dass "Gott" seine Finger im Spiel hatte und Fische und Spanien gut zusammen passen?

Ich verstehe wirklich nicht, worauf du damit hinauswillst...

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kuttensau (15.10.2012), DocMaT (15.10.2012), Ragnarsson (15.10.2012), Dirk (15.10.2012), Davy Jones (16.10.2012), Dietlinde (19.10.2012)

spacenight

Nachwuchsvampir

  • »spacenight« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 16. Oktober 2012, 00:28

@Librarian:

Ich wollte Dich einfach nur bitten das Satellitenbild mit Spanien Portugal einmal sehr ganu anzusehen.
Das die Dimensionen blind machen kann ich auch gut verstehen, denoch ist dort ein Fischkopf zu sehen. Die Lippen , das Auge, die Kiemen, sogar die unteren Schwanzflossen sind angedeutet, ebeso die obere Flosse.

Im übrigen versuche ich hier nicht mehrere Religionsrichtungen in einen Topf zu werfen sondern habe doch ausdrücklich betont das es nur ein Schöpferpaar gibt und der Männlich Teil nun mal Ra ist. Weder gibt oder gab es nach oder vor Ra einen anderen Gott, man nannte ihn vielleicht anders mag sein. Trotzdem ist der Schöpfergott welcher Sonnen und Planeten erschafft.

Ich weiss das es schwer ist sich vorzustellen das etwas aus dem absolutem nichts entstehen kann.
Absolutes nichts bedeutet, nicht einmal der Raum hat existiert, selbst der wurde von Ra geschaffen. So wie die unzähligen anderen Universien um unseres herum ebenso.
Woher ich dieses Wissen nehme ist einfach erklärt, ich kann es sehen und dabei ist es mir völlig einerlei ob ich hier als Spinner hingestellt werde....vor paar Hundert Jahren haben auch schlaue Menschen behauptet die Erde sei eine Scheibe, ansonsten brannten Scheiterhaufen.

Zitat

Weshalb? Weil du einen Fisch in der Iberischen Halbinsel zu erkennen
glaubst ist das ein Beweis für... was genau? Dass Spanier gerne Fisch
essen? Spanien ein christliches Land ist? Dass "Gott" seine Finger im
Spiel hatte und Fische und Spanien gut zusammen passen?

Das dieser Planet ein künstlich geschaffener Planet ist und jeder der daran vorbei fliegt, gleich welcher Spezies er anghört, gleich welche Schrift er beherrscht, kann es und soll es erkennen, das dies ein Hause Ra`s ist und das man gefälligst seine Finger davon zu lassen hat. Schon aus dem Grund gibt es keine Vielzahl von offenen Kontakten mit Wesen aus dem Raum.

Das was ich als "Kopf" auf meinen Blog eingstellt habe ist ebenso als solcher zu erkennen, nur verstehe ich zu gut wenn es die meisten Augen welche es sehen nicht glauben wollen, weil es einfach jede uns bekannte Dimension sprengt !

Wie gesagt, nichts von dem was ich geschrieben habe ist frei erfunden, sondern beruht auf Tatsachen die ich nun mal gesehen habe auch ohne Drogen (womit hier viele scheints offene Erfahrungen gemacht haben, da sie ihre Wirkung kennen). :)

ThunderBlaze

Traumwanderer

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 32

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 16. Oktober 2012, 10:25

Da hat wohl jemand Stargate als Lieblings-TV-Serie. Ich gebe zu, ich seh sie auch gern, von Anfang an (Universe mal ausgenommen). Und ich hab, aufgrund der fortschrittlichen Technologien die viele ausgestorbene Kulturen besaßen, auch an ähnliche Dinge gedacht...

Allerdings gibt es bis heut keinerlei feste Indizien, oder gar Beweise, das es so ist (sowas wäre zb. eine Waffe die aus einem Material besteht was nicht auf der Erde vor kommt etc.). Träumen kann man ja gern dennoch.

Librarian

Spukhausbewohner

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 223

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 16. Oktober 2012, 17:51

Ich wollte Dich einfach nur bitten das Satellitenbild mit Spanien Portugal einmal sehr ganu anzusehen.
Das die Dimensionen blind machen kann ich auch gut verstehen, denoch ist dort ein Fischkopf zu sehen. Die Lippen , das Auge, die Kiemen, sogar die unteren Schwanzflossen sind angedeutet, ebeso die obere Flosse.
Dass wir Gesehenes mit bereits Bekanntem asoziieren, ist ja nichts neues und erst recht kein Beweis für deine Behauptung. Ich hab als Kind gern allerlei Fabelwesen in Wolkenformationen hineininterpretiert, deshalb aber nicht behauptet, die Wolken wären künstlich in dieser Form geschaffen worden.

Im übrigen versuche ich hier nicht mehrere Religionsrichtungen in einen Topf zu werfen sondern habe doch ausdrücklich betont das es nur ein Schöpferpaar gibt und der Männlich Teil nun mal Ra ist. Weder gibt oder gab es nach oder vor Ra einen anderen Gott, man nannte ihn vielleicht anders mag sein. Trotzdem ist der Schöpfergott welcher Sonnen und Planeten erschafft.
Doch, genau das tust du, wenn du die Zehn Gebote und Ra in einen Topf wirfst! Ra ist eine altägyptische Gottheit, die Zehn Gebote in der uns überlieferten Form entstammen dem mosaischen Glauben und wurden von seinen "Ablegern" übernommen. Und genau das ist Religionsverquickung. Mal abgesehen davon, dass Ra auch im ägyptischen Pantheon nicht der Schöpfergott war. Die hatten zwar tatsächlich eine männliche und eine weibliche Schöpfergottheit, aber eben nicht Ra.
Woher ich dieses Wissen nehme ist einfach erklärt, ich kann es sehen und dabei ist es mir völlig einerlei ob ich hier als Spinner hingestellt werde....vor paar Hundert Jahren haben auch schlaue Menschen behauptet die Erde sei eine Scheibe, ansonsten brannten Scheiterhaufen.
Das ist ein weit verbreiteter Irrtum. Niemand hat vor ein paar hundert Jahren (ich nehme an, die spielst auf das "Mittelalter" an) behauptet, die Welt sei eine Scheibe. Auch ist niemand auf dem Scheiterhaufen gelandet, weil er die Kugelgestalt der Erde propagiert hat, die war nämlich schon den alten Griechen bekannt, die Römer haben dieses Wissen übernommen, von denen es wiederum die germanischen Volksstämme haben. Nix von wegen Scheibe.
Das dieser Planet ein künstlich geschaffener Planet ist und jeder der daran vorbei fliegt, gleich welcher Spezies er anghört, gleich welche Schrift er beherrscht, kann es und soll es erkennen, das dies ein Hause Ra`s ist und das man gefälligst seine Finger davon zu lassen hat. Schon aus dem Grund gibt es keine Vielzahl von offenen Kontakten mit Wesen aus dem Raum.
Dazu müsstest du aber unterstellen, dass Fische auch auf allen anderen (hypothetisch, versteht sich) intelligentes Leben hervorbringenden Planeten vorkommen, und das ist ziemlich unwahrscheinlich, von Kängurus mal ganz abgesehen. Auch sehen ja alle Fische bei weitem nicht gleich aus. Wer z.B. das Wort "Fisch" primär mit einem Hai asoziiert, der sieht in der Iberischen Halbinsel erst mal gar nichts.


Darüber hinaus widersprichst du dir selbst: Ra hat also ALLES erschaffen, als Beweis seiner Schaffenskraft und seiner "Besitzansprüche" (wem gegenüber eigentlich genau?) hat er dann vom Weltall aus zu erkennende Landmarken eine Tierform gegeben, vorrangig, um außerirdische Invasoren fernzuhalten. Diese müssten dann aber ja auch Geschöpfe Ras sein, folglich also gegen ihren Schöpfer aufbegehren. Das macht doch keinen Sinn, oder wissen diese Außerirdischen nichts von Ra, der seinen Masterplan nur einem brillianten Geist wie deinem offenbart hat?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zhacha (04.11.2012)

Librarian

Spukhausbewohner

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 223

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 16. Oktober 2012, 17:56

Und ich hab, aufgrund der fortschrittlichen Technologien die viele ausgestorbene Kulturen besaßen, auch an ähnliche Dinge gedacht...
Und welche "fortschrittlichen Technologien" wären das bitteschön? Und was verstehst du unter "ausgestorbene Kulturen"? Komm mir jetzt aber bitte nicht mit den alten Ägyptern, denn die sind definitiv nicht ausgestorben und waren in ihrer Spätzeit anderen Völkern auch nicht mehr "technologisch" überlegen, weshalb sie schlussendlich ja auch besetzt und in andere Reiche eingegliedert wurden.

Allerdings gibt es bis heut keinerlei feste Indizien, oder gar Beweise, das es so ist (sowas wäre zb. eine Waffe die aus einem Material besteht was nicht auf der Erde vor kommt etc.). Träumen kann man ja gern dennoch.
Wäre ja auch schade, wenn man das nicht mehr dürfte ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Claxan (17.10.2012)

Dirk

Meister des Paranormalen

  • »Dirk« wurde gesperrt

Beiträge: 2 129

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Wohnort: Bochum

Danksagungen: 863

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 16. Oktober 2012, 20:17

Sorry, wenn ich jetzt ein wenig offen bin, aber was du da schreibst Spacenight ist kompletter Schwachsinn. Die Kontinente, die Stiefel oder Fischköpfe bilden, gab es vor Jahrmillionen so gar nicht. Schon mal von Pangea oder Gondwana gehört? Von Plattentektonik?

Das ist echt so ein dummes Geschwafel, das sich mir eigentlich nur zwei Möglichkeiten ergeben, entweder du willst uns verarschen, oder aber du solltest mal ganz schleunigst einen Therapeuten aufsuchen. Ich hab mir das bis jetzt durchgelesen und kam aus dem Lachen nicht mehr raus. Zum Thema frühere Kulturen hatten Technologien, die sie niemals hätten wissen können bla bla bla. Wie sagte Professor Lesch, der Herr von Däniken will auch nur Geld machen.
Außerirdische mit Tentakelarmen haben es schwer, einen Lötkolben zu halten. (Professor Harald Lesch)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jugger (18.10.2012), Dietlinde (19.10.2012), Yensaya (21.11.2012), Djinnbeam (17.12.2015)

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 631 | Hits gestern: 34 474 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 169 181 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03