Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ltkilgor

Geisterjäger

Beiträge: 972

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 460

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 22. November 2012, 02:07

Ja 2*(1/100)/12 = 0,00166..
aber 1,6666...% sind auch 0,0016666... und das ist eben das gleiche, also was ist jetzt der Unterschied ob ich schreibe:
2%/12 = 2*(1/100)/12 = 0,00166.. = 0,1666...%
oder gleich 2%/12 = 0,1666...%?
Ich habe halt einen Schritt ausgelassen

Genau dieser Schritt war mein Problem! Du hast es verkürzt, das eine ist eine Formel, das andere eine Verkürzung die mathematisch dann keinen Sinn macht.

Ich versteh es immer noch nicht was an meiner schreibweise nicht stimmt

Wir sind uns einige dass 1/2 = 0,5 richtig?
Warum sind dann (1/2)% nicht 0,5% ?

Wenn ich aufschlüssel:
(1/2)% = (1/2) * 1% richtig?
Falls ja: dann kann ich ja auch schreiben (10/20)% = (100/200)% = (1000/2000)% = (1/2)% = 0,5%


Ok, 100% ist 1. Also sind 1/2 = 50%. In Deiner Aufschlüsselung kann nur einmal % stehen. Bei Dir 2-mal. Der Dreisatz ist nicht lösbar.
Ich versteh ja was Du willst, Du willst dieses eine Prozent noch teilen. Aber ein Prozent geht immer von einem Grundwert aus.
Z.B. ich nehme 19% von 4500. Dann ist es 4500*0,19. Wenn Du ein halbes Prozent haben möchtest, dann 4500*0,005! Und das ist nicht 1/2.

LG
Ltkilgor
Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
Nietzsche
Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
Karl Kraus

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 22. November 2012, 08:04

Nein ich glaub ich habe deinen Denkfehler gefunden:

Ich sage nicht 1/2 sondern 1/2% du denkst dir da ein Prozent hinzu. Natürlich sind 1/2 = 50%; aber 0,5% = (1/2)%

Nehmen wir einfach mal das Beispiel 5000:

0,5% von 5000 sind 5000x0,005 = 25
(1/2)% von 5000 sind 5000x 1/2 * 0,01= 25

Also bitte sag mir nun wo der Fehler liegen soll?
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 155

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 22. November 2012, 17:53


Zitat von »res«

Ja 2*(1/100)/12 = 0,00166..
aber 1,6666...% sind auch 0,0016666... und das ist eben das gleiche, also was ist jetzt der Unterschied ob ich schreibe:
2%/12 = 2*(1/100)/12 = 0,00166.. = 0,1666...%
oder gleich 2%/12 = 0,1666...%?
Ich habe halt einen Schritt ausgelassen

Genau dieser Schritt war mein Problem! Du hast es verkürzt, das eine ist eine Formel, das andere eine Verkürzung die mathematisch dann keinen Sinn macht.

ich verstehe immer noch nicht warum das ein Problem sein soll. % ist ja im Prinzip eine Formel nämlich x/100. Und da vor und nach 2*(1/100) ein Gleichheitszeichen steht, kann ich auch gleich das Linke = das Rechte schreiben.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Ltkilgor

Geisterjäger

Beiträge: 972

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 460

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 25. November 2012, 00:33

Nein ich glaub ich habe deinen Denkfehler gefunden:

Ich sage nicht 1/2 sondern 1/2% du denkst dir da ein Prozent hinzu. Natürlich sind 1/2 = 50%; aber 0,5% = (1/2)%

Nehmen wir einfach mal das Beispiel 5000:

0,5% von 5000 sind 5000x0,005 = 25
(1/2)% von 5000 sind 5000x 1/2 * 0,01= 25

Also bitte sag mir nun wo der Fehler liegen soll?


1. Unfair! Du schreibst morgens, ich nachts :) , in Deiner Rechnung am Ende ist kein Fehler, ist absolut richtig. Und auch (1/2)% ist richtig, aber nicht 1/2%!
Wie gesagt, war immer ein Darstellungsproblem. Oder wir haben aneinander vorbeigeredet. Aber auf die Klammern bist Du ja irgendwie selbst gekommen.

ich verstehe immer noch nicht warum das ein Problem sein soll. % ist ja im Prinzip eine Formel nämlich x/100. Und da vor und nach 2*(1/100) ein Gleichheitszeichen steht, kann ich auch gleich das Linke = das Rechte schreiben.


Ja, links und rechts ist egal (da haben andere hier im Forum ein Problem :) ), Du schreibst 2%/12 = 0,1666..%: Das GEHT nicht. Das Ergebnis wären keine Prozent, sondern ein Betrag. Eine Verhältniszahl läßt sich nicht so einfach teilen. Im Dreisatz der Prozentrechnung sind die Rollen sehr klar vergeben. Auch hier: Ich weiß was Du meinst, und die Logik ist eigentlich sehr zielgerichtet. ES ist nur die Darstellung. Oder wie in einer Mathe-Klausur. Anmerkung: Rechenweg fehlt!. Ich hoffe das ist irgendwie verständlich ausgedrückt. Wie gesagt, es war nicht wirklich falsch.

LG
Ltkilgor
Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
Nietzsche
Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
Karl Kraus

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

35

Sonntag, 25. November 2012, 01:52

Nene die klammern waren schon in der "Ausgangsfrage" vorhanden ich hab extra nachgeschaut ^^
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

Ltkilgor

Geisterjäger

Beiträge: 972

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 460

  • Private Nachricht senden

36

Sonntag, 25. November 2012, 02:10

Echt?
Dann hab ich das leider übersehen. Sorry! MEA CULPA!


LG Ltkilgor
Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
Nietzsche
Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
Karl Kraus

res

Herr der Zahlen

Beiträge: 1 155

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

37

Sonntag, 25. November 2012, 15:27

Naja, ich habe Mathe studiert und habe oft Schritte ausgelassen und das wurde nie beanstandet (obwohl bei Mathematikstudenten eher drauf geachtet wird als z.B. bei Ingenieuren). Ich habe auch nie den Dreisatz benutzt (ich wusste bis vor einigen Jahren nicht mal was das ist), sondern habe gleich beide Schritte in einem geschrieben.
Ich verstehe immer noch nicht warum ich als Ergebnis kein Prozent schreiben darf, immerhin will ich ja den Monatszinssatz in % ausrechnen.
Für mich ist x% nur eine andere Schreibweise für x/100 also eine reelle Zahl. Wenn ich noch studieren würde, dann würde ich wohl noch einen Prof. fragen, was der davon hält.
Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
Tötet alle Schmetterlinge!

Feynûri

Wipfelläufer

    Deutschland

Beiträge: 236

Registrierungsdatum: 11. April 2012

Wohnort: Solingen

Danksagungen: 79

  • Private Nachricht senden

38

Sonntag, 25. November 2012, 23:02

Wenn ich daran denke, könnte ich meine Dozentin mal fragen, wir haben im Moment eine Vorlesung für Stochastik.
Die Frau könnte das bestimmt wissen ;)
Als Randinfo.

Was das Thema selbst angeht, so kann ich nur nochmal sagen, dass ich res zustimme.
Generell ist % einfach nur eine andere Schreibweise. Man kann ja auch mit 1/3 oder mit 0,3periode rechnen, auch eine andere Schreibweise.
"Wir ziehen in den Krieg. Die Elfen sind im Begriff unseren Wald zu verlassen. Und wir werden im Triumph heimkehren - oder gar nicht."

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 7 025 | Hits gestern: 11 070 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 534 749 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03