Du bist nicht angemeldet.

Teufelchen

Geisterjäger

  • »Teufelchen« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 22. April 2013, 12:28

Wie wärs mit filmen oder fotografieren?

Hallo Leute,

ich frage mich warum schildern User es geschehen Ereignisse die immer wieder auftreten, jedoch nie ein Foto- oder Filmmaterial liefern konnten?! Wenn es ja angeblich so oft vorkommt, das gewisse Geschehnisse sich häufen, meist auf die Uhrzeit oder am Ort genau nie auf die Idee kommen soetwas zu filmen oder zu fotografieren? Ich finde das macht dann die ganze Nacherzählung unglaubwürdig! Und auch fällt mir auf, das sich dann genau diese Personen sich dann nicht mehr melden, warum wohl? Waren es doch erfundene Geschichten oder pure Einbildung?

Deshalb schlage ich vor:
Diejenigen die sich von etwas übernatürlichen umgeben fühlen und sich dieses Ereignis (welches auch immer) häuft bzw. wiederholt, sollten es doch bitte mit einer Kamera oder einem Fotoapparat in ihrem erstellten Beitrag widerlegen! Damit man sich ein Bild davon machen kann um eine bessere Vorstellung von den Ereignissen hat bzw. eine logische Erklärung hierfür finden kann.


Ich habe diese Thematik deswegen in diesem Unterforum erstellt, weil besonders hier diese wiederkehrenden Ereignisse geschildert werden. Wenn ihr der Meinung seid, es ist hier fehl am Platz, dann bitte verschieben. Danke.

Was haltet ihr von meinem Gedanken/Vorschlag, ist doch eine gute Idee, oder?! :)

Mit freundlichen Grüßen
Teufelchen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dirk (22.04.2013)

Amalia

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 23. Juli 2010

Wohnort: Hermannsburg

Danksagungen: 16

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 22. April 2013, 13:05

Toller Thread :) Erstmal ein großes fettes DANKE dafür :boththumbsup:
Und die Idee ist mehr als gut ^-^

Natürlich ist es immer eine gute Idee, wenn man sich eine Kamera schnappt und versucht das ganze irgendwie festzuhalten. Macht natürlich auch den Eindruck, dass man hier den Usern nichts vorlügen will.
Klar gibt es immer mal wieder diese Spezialisten, die dann hier rum trollen und nur Schrott erzählen. Aber die gibts ja in jedem Forum ;)

Aber auf der einen Seite kann ich aber auch verstehen, warum manche User diese simple Idee nicht gleich in den Sinn kommt ;)

1. Es gibt auch Leute, die keine Ahnung haben womit sie aufnehmen sollen. Manche haben eben nicht so ein tolles Smartphone oder eine Digitalkamera.

2. Wenn man etwas zum aufnehmen hat, dann heisst das nicht gleich, dass es auch was wird mit dem aufnehmen ;) Würde ich zum beispiel Fotos machen mit meinem IPod, und das mitten in der Nacht, dann würdet ihr darauf gar nichts erkennen, da ich keine Blitzfunktion habe^^ Genauso mit meiner Digitalkamera. Die hat zwar Blitz, aber wenn ich da Nachts was aufnehmen sollte, was mit der durchaus geht, dann würdet ihr da trotzdem nur ein schwarzes Bild sehen, da die schon alt ist und nicht dafür geeignet ist Nachts aufzunehmen^^ Und nur wegen der Kamera oder so mit voler Beleuchtung zu schlafen ist Unsinn ehrlich gesagt.

3. Also ganz ehrlich? Ich würde ehrlich gesagt nicht gleich sofort, wenn etwas passiert, auf die Idee kommen: "Oh man jetzt ja schnell ein Foto machen, sonst werde ich vielleicht noch als Troll hingestellt wenn ich das in einem Forum poste!" In diesem Moment hätte ich wohl andere Sorgen und anderes im Kopf. Zuerstmal hätte ich eine heiden angst, da ich ja nicht weiss was passiert. Und da hätte ich ehrlich gesagt erstmal angst um mein eigenes Leben als dass ich kein gutes Foto oder so bekomme.

Wie gesagt also. Dein Vorschlag und deine Gedanken kann ich durchaus verstehen und bin natürlich voll dafür.
Aber wie gesagt gibt es eben auch manchmal genug Gründe, dass man nicht zuerst auf die Idee kommt ein Foto/Video zu machen. Da brauch man dann schon mal die Hilfe von außen und jemand fremdes, der einem den einfachsten Weg zeigen muss ;)

Hoffe du kannst meines auch gut nachvollziehen :)

LG
Amalia
Never a failure, always a lesson!

Goganzeli

Traumwanderer

Beiträge: 385

Danksagungen: 294

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 22. April 2013, 13:16

Es gibt noch ein Problem. Zumindest hätte ich damit eins.
Meine Wohnung ist mein Reich, mein Rückzugsort. Wenn ich oder jemand anders meine Wohnung filmen würde, warum auch immer, würde mir ein Teil meiner Privatsphäre gestohlen werden. Setz dieses Video ins Internet und ein paar mehr Leute können dann deine Wohnung sehen und alles was darin passiert. Klar ist ja der Sinn der Sache! Aber geht ja niemanden was an, was ICH in meiner Wohnung mache.
Es ist besser auszubrennen, als langsam zu verblassen.
Kurt Cobain

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dietlinde (22.04.2013), Lexi (22.04.2013)

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 879

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 22. April 2013, 13:24

Zitat

Deshalb schlage ich vor:
Diejenigen die sich von etwas übernatürlichen umgeben fühlen und sich dieses Ereignis (welches auch immer) häuft bzw. wiederholt, sollten es doch bitte mit einer Kamera oder einem Fotoapparat in ihrem erstellten Beitrag widerlegen!
Kann und wird nicht funktionieren.
Die Debatte hatten wir vor gar nicht so langer Zeit schon mal. Ergebnis war:
Wer wirklich eine Erfahrung/etc. hatte wird sich von so einer Reglung abschrecken lasse, da er erstmal umständlich Filmen müsste, bevor er hier überhaupt schreiben darf.
Trolle dagegem würden diese Regel schlicht ignorieren und weiterhin ihren Dünnpfiff absondern.
Gewonnen hätten wir also gar nix. Nur verloren - und zwar einige potenzielle Hilfesuchende.

Schneller als mit so einer Regel könnte man das Forum eigentlicht nicht kaputt machen. ;)

Ich würde alles lassen wie gehabt.
Heißt jeder darf gleich posten. Bei Bedarf kann dann von den Usern Videomaterial abgtefordert werden. Wenn Der TE nicht darauf reagiert kann man sich ja selbst seinen Teil dazudenken...

Zitat

Was haltet ihr von meinem Gedanken/Vorschlag, ist doch eine gute Idee, oder?!
Ja, die Idee mag zwar gar nicht schlecht sein,a ber sie ist nicht durchdacht. Ergo: Mein Veto dafür.

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Corvus Corax (23.04.2013), Kuttensau (23.04.2013)

Teufelchen

Geisterjäger

  • »Teufelchen« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 22. April 2013, 13:31

1. Es gibt auch Leute, die keine Ahnung haben womit sie aufnehmen sollen. Manche haben eben nicht so ein tolles Smartphone oder eine Digitalkamera.

Wenn ich mich aber schon so bedrängt und gefährdet fühle von diesem "Ding", dann würde ich mir das Geld zusammen sparen und mir eine geeignete Nachtsichtkamera oder Fotoapparat kaufen! Damit ich beweisen kann nicht als verrückt oder als Lügner abgestempelt zu werden. Und durchs Reden kommen die Leute zusammen. Angenommen ich wäre von so einem "Phänomen" betroffen, aber schiss habe es zu erzählen, könnte ich beispielsweise einen Bekannten/Verwandten/Freund oder in Plattforen fragen ob jemand weiß welche Nachtsichtkameras sich eignen um zB. Tiere in der Nacht zu filmen/fotografieren. Nicht?! Dafür gibt es auch Internetseiten oder Fachgeschäfte um sich zu erkundigen welche Vor-/Nachteile eine Kamera hat und wie sich funktioniert und was es kostet.

2. Wenn man etwas zum aufnehmen hat, dann heisst das nicht gleich, dass es auch was wird mit dem aufnehmen Würde ich zum beispiel Fotos machen mit meinem IPod, und das mitten in der Nacht, dann würdet ihr darauf gar nichts erkennen, da ich keine Blitzfunktion habe^^ Genauso mit meiner Digitalkamera. Die hat zwar Blitz, aber wenn ich da Nachts was aufnehmen sollte, was mit der durchaus geht, dann würdet ihr da trotzdem nur ein schwarzes Bild sehen, da die schon alt ist und nicht dafür geeignet ist Nachts aufzunehmen^^ Und nur wegen der Kamera oder so mit voler Beleuchtung zu schlafen ist Unsinn ehrlich gesagt.


Aber ein Versuch wärs wert, wer weiß vielleicht lässt sich es auch durch etwas anderes Erklären woher die Geschehnisse stammen, die nichts mit übernatürlichem zu tun haben! Auch wenn man nur das Geräusch wahrnimmt, kann man schon eingrenzen woher dieses Geräusch stammen könnte und ob dieses Geräusch auch etwas mit dem Erlebnis zu tun hat. Ich finde es eher Unsinn mehrere Vorfälle zu behaupten, ohne einen einzigen Beweis zu liefern. Und sollte es angeblich Schlafstörungen verursachen, macht es dann doch eh kein Unterschied mehr ob ich jetzt wegen dem Licht nicht einschlafen kann oder wegen dem "Ding" was mich ständig aufweckt. Wenn diese Geschehnisse jedoch in einem anderen Raum statt finden, wo man eh nicht schläft, ist es dann doch auch egal wenn man die Kamera filmen lässt, schließlich bekommt man es ja eh nicht mit.

3. Also ganz ehrlich? Ich würde ehrlich gesagt nicht gleich sofort, wenn etwas passiert, auf die Idee kommen: "Oh man jetzt ja schnell ein Foto machen, sonst werde ich vielleicht noch als Troll hingestellt wenn ich das in einem Forum poste!" In diesem Moment hätte ich wohl andere Sorgen und anderes im Kopf. Zuerstmal hätte ich eine heiden angst, da ich ja nicht weiss was passiert. Und da hätte ich ehrlich gesagt erstmal angst um mein eigenes Leben als dass ich kein gutes Foto oder so bekomme.


Wenn sich dieser Vorfall jedoch immer wieder wiederholt und davon in einem Forum berichtet, könnte man doch den Mut haben es festzuhalten oder? Ich denke man gewöhnt sich dann auch irgendwie an dieses "Ding" oder, wovor sollten sie dann bitteschön angst haben? Verstehe ich nicht. Und man wird eher als Troll hingestellt, wenn man immer wieder behauptet "es war ein Geist und ich habs gesehen und es kommt jede Nacht um 1:00 Uhr." Und kann es nicht mal wiederlegen... Finde ich persönlich als erfundene Story! Sicher wenn es ein einmaliges Erlebnis war, wäre ich vielleicht auch nachdenklich und würde erstmal nicht auf die Idee kommen es zu filmen oder zu fotografieren, weil ich wahrscheinlich zum ersten fasziniert und zum zweiten verwirrt bzw. verängstigt wäre. Wenn es aber immer wieder erscheint und ich mich schon darauf vorbereiten kann das es wieder kommt, und mir dieses "Ding" noch keinen körperlichen Schaden zugefügt hat, warum sollte man dann Angst haben es zu filmen/fotografieren?

Goganzeli, ok verstehe ich auf einer gewissen Art und Weise, jedoch will der TE eine Antwort finden und man könnte dieses Video auch bestimmt irgendwie so zuschneiden, das man rundherum die Gegenstände nicht sehen kann. Müsste doch eigentlich möglich sein, oder?

Davy, du hast schon recht, aber trotzdem wäre es einen Versuch wert für den TE etwas Glaubwürdigkeit zu gewinnen, oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Teufelchen« (22. April 2013, 13:40)


Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 879

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 22. April 2013, 13:48

Zitat

Davy, du hast schon recht, aber trotzdem wäre es einen Versuch wert für den TE etwas Glaubwürdigkeit zu gewinnen, oder?
Oder! ;)
Wenn sowas durchgesetzt wird, dann prognostiziere ich ein Wegbleiben derer, die es wirklich ernst meinen.
Wir schneiden uns damit nur ins eigene Fleisch!

Wenn ein TE glaubwürdig werden will, dann postet er das Erlebnis in Vid-From schon von alleine, wenn es sich nachstellen lässt.
Und mir persönlich ist es zie´mlich egal, ob das Video jetzt im Eröffnungsbeitrag steht oder erst im 17ten...

Ich weiß schon worauf du hinaus willst: dir liegt am Herzen, das überhaupt ein Bildbeweis kommt. Den kannste aber nicht erzwingen; und schon gar nicht so.
Damit erreicht man nur das Gegenteil...

Zitat

Goganzeli, ok verstehe ich auf einer gewissen Art und Weise, jedoch will der TE eine Antwort finden und man könnte dieses Video auch bestimmt irgendwie so zuschneiden, das man rundherum die Gegenstände nicht sehen kann. Müsste doch eigentlich möglich sein, oder?
Im Endeffekt müsste ich also einen riiiieeesen Aufwand betreiben nur um das Recht zu erlangen "ich sehe Abends immer einen Weißen Schatten im Kühlschrank - was könnte das sein?" zu posten.
Da überleg ich mir doch dreimal, ob ich darauf Bock hab und zieh dann doch lieber zur Konkurrenz ab.
Mal ganz davon ab das nicht jeder die Fertigkeiten für sowas hat. ;)

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dietlinde (22.04.2013)

Librarian

Spukhausbewohner

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 223

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 22. April 2013, 13:51

Ich schließe mich Davys Meinung an: Ein geforderter Bild- bzw. Video"beweis" wird manch potentiellen User eher abschrecken, und echte Trolle können sich auch mit einer Kamera austoben. Es wird dann eben entweder nichts zu sehen sein, oder mittels Bindfaden oder ähnlichem bewegte Gegenstände (bei Videos) bzw. Photoshopbearbeitungen (bei Bildern), die als Beweis fungieren sollen.
Zudem hat Goganzeli bezüglich der Privatssphäre auch einen recht guten Einwand gebracht...

Von daher auch von mir: Veto.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dietlinde (22.04.2013)

Goganzeli

Traumwanderer

Beiträge: 385

Danksagungen: 294

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 22. April 2013, 14:10

Und dann? Dann ist das Video geschnitten oder Sachen unkenntlich gemacht, wird trotzdem noch lauter nach einem Fake geschrien. Du könntest ja Sachen, die wichtig sind, einfach weg geschnitten haben.
Es ist besser auszubrennen, als langsam zu verblassen.
Kurt Cobain

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Davy Jones (22.04.2013)

Amalia

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 23. Juli 2010

Wohnort: Hermannsburg

Danksagungen: 16

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 22. April 2013, 14:15

@Davy Jones

Also ich glaube Teufelchen meinte damit nicht, dass es als offizielle Regel hier eingeführt werden sollte^^
Da ist es klar, dass das zu Problemen kommen würde und so gar nicht anwendbar werden würde^^
Viel mehr meinte Teufelchen, dass das ein gut gemeinter Ratschlag ist, den sich alle mal durchlesen sollten, bevor sie anfangen zu posten ;) So muss man im Thread nicht tausendmal aufs neue sagen, dass er/sie doch ein Foto oder einen Film mal machen soll davon^^
So hab ich es zumindest verstanden^^

@Goganzeli

Hmmm...ok da ist auch etwas dran. Also ich persönlich habe jetzt kein Problem damit Fotos von meinem Zimmer zu posten, wenn es nötig sein sollte, aber sicher gibt es auch viele, die so denken wie du :) Da hast du natürlich recht.

@Teufelchen

ok da ich zu blöd bin und irgendwie immer noch nicht dahinter gestiegen bin so ganz wie das mit den Zitaten geht, schreib ich einfach immer zu 1. , 2. usw^^ Hoffe das stört dich nicht :D

ok zu 1. Also ehrlich gesagt würde ich mir nicht eine Kamera extra nur dafür kaufen O.o Die sind verdammt teuer teilweise und dann brauch man sie vielleicht nur für 1 Foto oder so? Neee. Und manche Leute haben auch nicht das Geld dafür um sich sowas zuasmmen sparen zu können^^ Ist leider so in unserer Gesellschaft :)
Aber ich verstehe schon was du meinst!
Da gibts es dann ja immer noch die Möglichkeit mal bei Freunden oder Bekannten zu fragen, ob die nicht eine Kamera haben, die man sich leihen könnte vielleicht ;) So könnte man dann auch noch vielleicht an Bilder heran kommen um es zu beweisen^^

zu 2. Da muss ich dir natürlich voll recht geben :) Einen Versuch ist es immer wert. Aber wie du selber schon gesagthast . Da kommt es dann auch wieder darauf an in welchem Raum sich das ganze abspielt etc. Ergo müsste man da also dann schon eher auf jeden User einzeln eingehen und erstmal heraus finden wo sich das ganze abspielt. Erst dann kann man dem User hilfreiche Tipps geben, wie er die Kamera platzieren könnte etc^^ Das wäre besonder hilfreich für alle, die so gar keine Ahnung haben wie man mit so einem Teil umgeht. Solche Leute gibt es ja ledier auch noch ;)

zu 3. Auch da hast du recht :) Bei Einzelsichtungen (also die nur einmal aufgetreten sind und so), da hat man eh keine Chance das festzuhalten. Das steht fest. Bei immer wieder kehrenden kann man sich dann natürlich auch darauf einstellen, dass es wieder kommt. Das steht auch fest. Natürlich sinkt da die Angst nach einer gewissen Zeit.
Aber wie gesagt müsste man sich dann erstmal noch Kamera/Handy oder was auch immer besorgen um das zu filmen/fotografieren etc. Klingt nicht wer, aber für mache ist es das leider^^

Manchmal wundert es mich ehrlich gesagt aber auch nicht, dass User auf die Sache mit Fotos/Filmen nicht eingehen.
Nehmen wir mal an ein User hat so ein Erlebnis, schreibt das hier im Forum.
So darauf kommt dann erstmal selbstverständlich: "Hast du denn schon Bilder/Videos etc gemacht?" Ist ne ganz einfache Frage und kann natürlich sehr dabei helfen dem User zu helfen. Keine Frage.
User nimmt sich das zu Herzen und versucht wirklich Bilder/Videos zu machen. Mehrmals. Also nicht nur in einer Nacht. Auf den Bildern/Videos ist aber nichts zu sehen leider.
User sagt das im Forum, dass da nichts zu sehen ist. Leider kommen dann von manchen Usern hier gleich Sachen wie: "Das ist ein Troll und nichts weiter!" "Der User will uns doch nur verarschen" "Dann bildest du dir das sicher alles nur ein! Geh doch am besten mal zu einem Arzt"
Das finde ich dann ehrlich gesagt etwas schade und verletzt den User, der das wirklich ernst meinte mit seinem Thread, natürlich auch.
Natürlich gilt das nicht für alle User hier. Es gibt ja auch genug, die den Leuten helfen wollen und super rationale Erklärungen finden meistens. An euch ein dickes fettes Daumen hoch! :boththumbsup:

Naja aber wie gesagt. Durch sowas verlieren die Leute dann auch den Mut noch etwas zu schreiben zu dem Thema und finden sich lieber damit ab, dass sie halt einen Geist oder whatever in der Wohnung haben.

Aber natürlich finde ich es auch glaubwürdiger, wenn man zumindest VERSUCHT Bilder/Videos zu machen! Sollten die dann nix geworden sein, dann hat der User es zumindest versucht und das is schon ein großer Pluspunkt für mich ;)

Hui is der Post lang geworden jetzt :oops:
Und nochmal sorry dafür, dass ich das mit der Zitatfunktion noch nicht so ganz verstanden habe^^ muss da mal noch etwas üben :)

LG
Amalia
Never a failure, always a lesson!

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 879

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 22. April 2013, 14:36

Zitat

ok da ich zu blöd bin und irgendwie immer noch nicht dahinter gestiegen bin so ganz wie das mit den Zitaten geht, schreib ich einfach immer zu 1. , 2. usw^^ Hoffe das stört dich nicht
Du gehst ganz normal auf Antworten, scrollst dann nach unten (dort siehst du die letzten 10 Posts des Threads). Du markierst den Satz (Absatz) den du zitieren willst und klickst dann auf "Zitieren"-Button, der unter jedem Post (Rechts in der Ecke hängt).

Wenn das nicht klappt (einige Werbeblocker blockieren die Funktion), dann klickst du im Antwort-Menü auf das Symbol der viereckigen Sprechblase (unter "Schriftgröße") und fügst dort einfach per Copy+Paste den zu zitierenden Satz rein.
Viola... ;)

Zitat

Viel mehr meinte Teufelchen, dass das ein gut gemeinter Ratschlag ist, den sich alle mal durchlesen sollten, bevor sie anfangen zu posten
Wäre noch genau das gleiche Problem: Schüchterlinge, die es ernst meinen würde es abschrecken, Trolle würden das ignorieren.

Zitat

So muss man im Thread nicht tausendmal aufs neue sagen, dass er/sie doch ein Foto oder einen Film mal machen soll davon^^
Muss man doch auch so nicht. Einmal +2 Erinnerungen reicht. Wer es danach gar nicht macht und noch nicht mal drauf eingeht will es nicht und ist höchstwahrscheinlich ein Troll...

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Amalia

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 23. Juli 2010

Wohnort: Hermannsburg

Danksagungen: 16

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 22. April 2013, 15:01

Du gehst ganz normal auf Antworten, scrollst dann nach unten (dort siehst du die letzten 10 Posts des Threads). Du markierst den Satz (Absatz) den du zitieren willst und klickst dann auf "Zitieren"-Button, der unter jedem Post (Rechts in der Ecke hängt).
AHHHHHHHH!
Die Erleuchtung hat mich heimgesucht dank dir :anbet:
Wieder ein Mysterium, dass sich vor mir entschlüsselt hat :angel:
Danke dir für diese Erleuchtung :D

Zitat

Muss man doch auch so nicht. Einmal +2 Erinnerungen reicht. Wer es danach gar nicht macht und noch nicht mal drauf eingeht will es nicht und ist höchstwahrscheinlich ein Troll...
Ja ok das stimmt natürlich. Aber wie schon gesagt. Es gibt genug Gründe warum man es nicht machen kann/schafft oder dergleichen^^
Aber den Trollen wäre das natürlich eh egal, da hast du recht ;)

LG
Amalia
Never a failure, always a lesson!

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 879

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 22. April 2013, 15:07

Zitat

Danke dir für diese Erleuchtung
Erleuchtung verbreiten ist sozusagen meine Aufgabe. ;)

Zitat

Es gibt genug Gründe warum man es nicht machen kann/schafft oder dergleichen^^
Klar, dass fällt dann aber auch nicht unter "nicht drauf eingehen".
Wer nach der Frage nach nem Vid sagt "Ich habe keine Cam/möchte mein Kinderzimmer nicht onlinestellen/bin zu blöd für Technikkram", der ist ja auch drauf eingegangen und somit entschuldigt.
Man kann ja keinen Zwingen zu filmen. Ob das der Wahrheit entspricht, dass können wir dann natürlich nicht kontrollieren...

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Davy Jones« (22. April 2013, 15:13)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Teufelchen (22.04.2013), Dietlinde (22.04.2013)

Teufelchen

Geisterjäger

  • »Teufelchen« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 22. April 2013, 15:09

Es stimmt schon, das viel mit Photoshop etc. bearbeitet werden kann, jedoch bleib ich bei der Meinung: Die betroffene Person, welche sich so bedrängt, verängstigt, was auch immer fühlt, will doch eine Erklärung haben. Und da finde ich sollte man auf diese Fragestellung: "Hast du schon mal ein Foto geschossen oder es gefilmt?" eingehen. Wenn die/der User/in schreibt "ich will nicht das meine Privatsphäre in Öffentlichkeit kommt", verstehe ich das. Ist auch in Ordnung, aber womit ich gar nicht klar komme ist dann, wenn die/der User/in schreibt: "Warum soll ich das machen? Es glaubt mir doch eh keiner?!" Das vermindert dann die Glaubwürdigkeit finde ich. Damit will ich aber nicht unbedingt behaupten das getrollt wird.

Dietlinde

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 644

Registrierungsdatum: 28. November 2011

Danksagungen: 495

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 22. April 2013, 15:53

Ich würde es nicht tun. Und zwar auch, weil ich nicht Fotos oder gar Filme von meiner Wohnung online stellen wollte. Schon gar nicht zu so einem Thema! Auch, wenn keiner der User hier Schindluder damit treiben würde, wäre nicht auszuschließen, dass irgendein Leser von außen zufällig darauf stoßen würde und dann denken würde: "He! Das ist ja die Dietlinde von nebenan! Ich erkenne genau die Tapete mit dem komischen Muster!"

Ich weiß, dass es Leute gibt, die das genau anders sehen und damit sogar ins Fernsehen gehen. Die meisten Leute gehören wohl nicht dazu. Wenn jeder wissen dürfte, dass User X glaubt, dass es bei ihm spukt, würde er nicht in ein anonymes Forum gehen, sondern mit Freunden und Bekannten darüber reden, die ihm sogar direkt helfen könnten, die Sache aufzuklären.

Dazu könnten noch folgende Probleme kommen:

Wenn man nicht allein wohnt und die Mitbewohner kein Verständnis haben oder nichts mitbekommen sollen (z.B. Kinder, die man nicht verängstigen will): Wie will man denen erklären, warum man eine Kamera in der Wohnung installiert? Soo interessant kann keine Wohnung wirken, dass man da eine glaubhafte Erklärung findet.
Das gleiche Argument gilt, wenn man sich eine Kamera ausleihen will und eine Ausrede braucht, weil der andere sonst denken könnte, man spinnt.

Kleine Kinder oder Haustiere könnten die Installation umreißen. Dann geht im schlimmsten Fall die Kamera kaputt, oder es wird nur nichts aufgenommen, oder der Sprung der Katze wird am nächsten Morgen für eine Aktion des Geistes gehalten.
Es wäre also am besten, wach zu bleiben und die Kamera zu überwachen. Dazu könnten viele zu nervös sein, und außerdem soll es ja meistens so sein, dass in einem solchen Fall nichts aufgenommen wird - sei es, weil der "Geist" es merkt und sich versteckt, oder weil der Spuk sich nur in der Psyche abspielt, die Psyche im Wachzustand aber nicht zu solchen Sperenzken neigt.

Selbst wenn alles gut geht, könnte es sein, dass es keine Aufnahme gibt, obwohl der Betroffene an die Phänomene glaubt. Zum Beispiel, wenn der Geist, der ihn besucht, in Wirklichkeit nur eine Halluzination während einer Schlafparalyse ist. Wenn der User jetzt ehrlich zugibt, dass nichts auf dem Film ist, obwohl er den Geist wieder gesehen hat, wird man ihn für einen Lügner halten.


Es gibt nur einen positiven Aspekt, den ich dem Filmen/Fotografieren abgewinnen kann: Die Mühe, das Unerklärliche aufs Bild zu bannen, und die damit verbundene Technik könnte den Betroffenen derart beschäftigen, dass für Angst keine Zeit mehr bleibt und er das Gefühl bekommt, die Sache steuern zu können und ihr nicht mehr (ganz) so hilflos ausgeliefert zu sein. Wenn es also jemanden gibt, den es nicht stört, wenn sein Fall im Internet bekannt wird (oder er zumindest anhand seiner Bilder zu identifizieren ist), und wenn niemand bei ihm lebt, den das stören könnte, dann ist es vielleicht eine gute Idee.

Am besten wäre sicher wohl, mit einem guten, vertrauenswürdigen Freund ein paar Nächte durchzumachen und den Vorfällen gemeinsam, im Wachzustand, auf den Grund zu gehen.

Teufelchen

Geisterjäger

  • »Teufelchen« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 22. April 2013, 16:25

Es bleibt jedem überlassen, wie er will. :| Trotzdem würde ich in diesen Situationen, wenn es sich häuft eine Kamera aufstellen und filmen oder wenns geht fotografieren. Und sollte am Foto/Video nichts sichtbares erkennbar sein, und ich trotz der Überzeugung bin es war etwas, ginge ich zum Arzt und würde mich untersuchen lassen. Und sollte ich kein Video/Foto direkt in den Beitrag reinstellen wollen, um Anonym zu bleiben, gäbe es da ja noch die Privatnachricht/Privatmail-Funktion, um es einem Außenstehenden zu zeigen. Und wenn nicht, könnte man doch schreiben, am Video-/Fotomaterial ist nichts sichtbar, trotzdem hatte ich das Gefühl X blabla, und somit ist wiederum eine Glaubwürdigkeit gesteigert und die anderen User hier könnten ihm weitere Ratschläge geben oder versuchen es aufzuklären.

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 1 015 | Hits gestern: 8 923 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 407 234 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03