Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Loxarde

Spukhausbewohner

  • »Loxarde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 27. Januar 2009

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Danksagungen: 23

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 17. Januar 2014, 16:47

Danke erstmal fürs Verschieben! Habt recht!
Also Ängste wirken sich insofern bei mir aus: Panikattacken, Schwindel, Depersonalisierung/Derealisierung. Ist bei einer Angststörung besonders nervig ;-)
Leichen habe ich durch die Arbeit von meinem Papa zu häuft gesehen, daher finde ich das eher gruselig dass sie überhaupt nicht mehr menschlich aussehen. Besonders angefangen hatte es erst als mein Opa starb. Da bekam ich Angst und wollte die " Puppe" die malmein lieber Opa war nicht sehen. Leichen in Filmen stören mich nicht, da das ja nicht echt ist und die bei weitem nicht aussehen wie Leichen ;-)
Zu Ptbs: das ist ein ziemlich komplexes Thema, was eigentlich ein seperaten Threat benötigt. Sehr interessante Sache, da viele sich nicht einmal bewusst sind daran zu leiden. Genauso wie generell Traumafolgestörungen.. auch die Therapie ist interessirrt. Also wer Interesse hat..
Ich hab meine Meinung, verwirr mich nicht mit Tatsachen!!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Teufelchen (17.01.2014)

Dark Moon

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 596

Registrierungsdatum: 24. Mai 2007

Danksagungen: 62

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 17. Januar 2014, 20:38

Als ich im Ausland gearbeitet habe, gab es eine Käferart, die mich regelrecht entsetzte! Die Käferart war pechschwarz mit langen Fühlern und Beinen. Er ähnelte etwas unseren Hirschkäfern.. :shock:
Einmal stand ich mit einigen Leuten vor dem Eingang unseres Küchentracks, bekleidet mit Jeans und weißem T-Schirt - und so ein Viech kam mit hell schnurrenden Lauten geflogen und landete auf meinem T-Schirt.
Ich verfiel in fast maßloser Panik. Mein Herz pochte mir fast bis zum Hals und mir wurde fast übel.
Der Körper des Viechs war ca. 10 cm lang, ebenso seine Fühler... (also insges. ca. 20 cm!)
Es gab zwar dort seltsame Insekten; aber diese Art hat mich am meisten aus der Fassung bringen können!!

Ein Kollege von mir fing mal so einen Käfer ein und wollte ihn preparieren. Weil er im Moment kein Gefäß zur Hand hatte, stach er eine Stecknadel durch den Leib des Käfers und befestigte ihn auf ein kleines Stück Pappe.
Der Käfer entwickelte eine enorme Kraft und die Nadel löste sich von der Pappe. Mit der Nadel im Leibe flog er dann auf und davon.

Puh... ich bekomme noch heute eine meterhohe Gänsehaut wenn ich mir das Bild in Erinnerung rufe... Bäh.... :shock:
Warum produziert die niederbayerische Filmgruppe gern Filme?

"Weil wir auch Extremsituationen im Film durchleben können, die wir aber im wirklichen Leben nicht erleben möchten".

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dark Moon« (17. Januar 2014, 20:44)


Loxarde

Spukhausbewohner

  • »Loxarde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 27. Januar 2009

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Danksagungen: 23

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 17. Januar 2014, 21:19

Bäh!! Pfuuuh! :D Ich kann dich voll verstehen! Ich hatte mal ein ähnliches EErlebnis mit einer Welsart.
Ich stand nichtsahnend vor einem Aquarium in einem Gemeindehaus wo wir einen Auftritt hatten. Dort war ein länglicher Fisch der eigentlich ziemlich normal aussah. Naja, halt nur auf den zweiten Blick ;-) plötzlich sah ich dass dieser Fisch ellenlange "Fühler" hatte die wie Spinnenbeine aussahen :shock:
Ich hab mich vielleicht verjagt.. seit dem mag ich Welse generell nicht mehr, obwohl sie meistens gar nicht so schlimm aussehen ;)
Ich hab meine Meinung, verwirr mich nicht mit Tatsachen!!

Krobelus

Spukhausbewohner

    Tschechische Republik

Beiträge: 333

Registrierungsdatum: 16. November 2008

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 13

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 18. Januar 2014, 01:56

Die Angst vor tiefen Gewässern hat auch meine Freundin ebenfalls wegen den "Wassertieren" ich hingegen niicht, muss ich ehrlich sagen... das einzige wovor ich mich (weshalb auch immer) hüte sind Seeegel ich find sie einfach widerlich.. würde es als Ekel aber nicht als Angst empfinden, wenn ich aber z.b in der Ostsee schwimme, schwimm ich auch gern mal ein paar hundert Meter vom Land entfernt. Klar kann was passieren, aber das kann auch wenn ich am ufer bin und ne Welle mich mitreißt ;)

So aber eigentliche Angst habe ich wenn überhaupt

Vor Puppen die Unnatürlich aussehen (z.b Porzellanpuppen) kurz und knapp.. würde man mich eine Nacht mit diesen Teilen in einen Raum einsperren würde ich sie kaputtmachen bevor sie mir was tun.. *grins

Und teilweise vor dem Tod.. klingt bekloppt.. meist kann ich locker drüber reden aber MANCHMAL lieg ich nachts im Bett, gern auch mit Tränen in den Augen und denke darüber nach undk komme nicht drauf klar, ich versuch einfach nur zu schlafen.. am nächsten Tag ist wieder alles easy.. *rolleyes*

Naja.. und vor den typischen Sachen, Dunkelheit etc hab ich eher weniger Angst, finde sie eher faszinierend und gehe auch gern allein im Wald auf eine "Nachtwanderung" *gg* Auch wenn da schon ziemlich mysteriöse Dinge geschehen sind bzw. ich mir eingebildet habe.


Gruß Paul
Lang leben will jeder, aber alt werden will keiner.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Teufelchen (18.01.2014)

Kitori

Poltergeist

    Deutschland

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 6. August 2013

Danksagungen: 6

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 18. Januar 2014, 22:12

Also bei mir kommen und gehen die Ängste wann sie wollen :D

Dunkelheit spielt da ne große Rolle. Manchmal liebe ich sie und sitz einfach nur im Dunkeln und hör Musik oder gehen gern Nachts ein wenig raus und dann an anderen Tagen liege ich im Bett und bekomm schon panische Angst wenn ich nur die Augen zu mache (selbst wenn Licht an ist!) Ich fang dann an zu heulen und sammel alle Decken, Kissen und Kuscheltiere um mich rum damit ich mich da rein kuscheln kann.
Ich muss dann das Licht an lassen um irgendwann nach stunden langem rumliegen einschlafen zu können.

Zusätzlich dazu kommt dann Angst vor offenen Schränken/ Türen die ich nicht abschließen kann und jemand oder etwas dahinter sein könnte wo nicht da sein sollte. Teilweise hab ich sogar in so Situationen Angst zu weinen weil ich dann verschwommen sehe oder die Augen zu mache und ja dann nichts sehen kann :D echt schlimm - kommt gott sei danke nicht so oft vor.

Und dann hab ich noch so Angst verletzt zu werden (körperlich (unschöne Erfahrungen gemacht)). Im Internet mit Jungs zu schreiben - kein Problem, aber sobald es auf ein Treffen hinaus läuft oder ich weiß dass ich die Person bald wieder sehe versuch ich den Kontakt so wenig wie möglich zu halten und vermeide eher irgendwelche Gespräche weil ich einfach auch so allgemein Misstrauen gegenüber den meisten Menschen habe und denke es könnte jederzeit wieder passieren.

wenn ich wirklich richtig Angst hab äußerst sich das durch:
- nervosität/ zittern
- schwitzen (auch wenn mir kalt ist)
- ich nehm die umgebung und mich selbst irgendwie ganz anders wahr.. keine ahnung wie man das beschreiben soll
- und ich vergess zu atmen bzw atme sehr flach und ungleichmäßig
Chaos ist, wenn Menschen frei sind.

Farbwechsel

Schrödingers Pony

Beiträge: 439

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2011

Wohnort: Nicht vorhanden.

Danksagungen: 127

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 19. Januar 2014, 10:52

Große Ängste habe ich vor Höhe und Feuer.
Außerdem hasse ich Spiegel und gucke da nicht gerne rein.

Ansonsten kommen die Ängste und gehen wieder, das kommt immer auf die Situation an. Angst ist ja etwas Natürliches und warnt einen vor gefährlichen Situationen.
I always let my imagination run away from me! Then it comes back... with cake!

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 19. Januar 2014, 10:55

Zitat

Außerdem hasse ich Spiegel und gucke da nicht gerne rein.



Warum?
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Farbwechsel

Schrödingers Pony

Beiträge: 439

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2011

Wohnort: Nicht vorhanden.

Danksagungen: 127

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 19. Januar 2014, 11:00



Warum?


Frag mich was Leichteres! :P
Es ist nicht so, dass ich mich hässlich finde^^ Ich denke mal, ich habe als kleines Kind zu viele Horrorfilme (und X-Factor :D ) geguckt und auch wenn ich weiß, dass es irrational ist, mag ich es nicht, in Spiegel zu sehen. Gerade, wenn es dunkel ist. Ich flippe jetzt nicht aus, aber in meiner Wohnung gibt es nur im Badezimmer einen Spiegel.
I always let my imagination run away from me! Then it comes back... with cake!

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 19. Januar 2014, 11:04

Kann ich sogar nachvollziehen. :) Nachts vermeide ich auch,in den Spiegel zu schauen. :)
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Fee_Krissi

Verschwörungstheoretiker

    Deutschland

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2013

Wohnort: Bald Köln:D

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 19. Januar 2014, 13:43

Angst...Hmm.Ich hab Platz- und Höhenangst und eine Spinnenphobie.:)
Ich glaube, was ich sehe und ich sehe, was ich glaube!

Melancholic Sky

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 25. August 2013

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 45

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 19. Januar 2014, 20:20

Ich habe vor Allem Angst, mich zu übergeben.

Das hab ich leider schon sehr oft, auch in der Öffentlichkeit gemacht, dass ich mittlerweile nur vor diesem Gefühl schon Angst habe, oder vor dem Ereignis.

Ebenso habe ich Angst davor, alles zu verlieren, was mir wichtig ist, oder vollkommen allein zu sein.
Interessante Selbstgespräche setzen einen klugen Partner voraus.
(Herbert George Wells)

Teufelchen

Geisterjäger

    Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 19. Januar 2014, 20:51

Sky, ist das bei dir etwas psychisches, das du dich übergeben musst?

Dark Moon

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 596

Registrierungsdatum: 24. Mai 2007

Danksagungen: 62

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 24. Januar 2014, 22:32

ich habe Angst, nachts unterwegs zu sein. Dann Höhenangst bzw. in die Tiefe zu fallen. Angst davor, mal übelst krank zu werden und vor dem Alleinesein hab ich Angst.
Große Angst hab ich auch, meinen Mann zu verlieren (das er vor mir sterben könnte!)
Ich selbst habe Angst vor dem Sterben *graus* :shock:
Warum produziert die niederbayerische Filmgruppe gern Filme?

"Weil wir auch Extremsituationen im Film durchleben können, die wir aber im wirklichen Leben nicht erleben möchten".

Vivajohn

Traumwanderer

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 31. Januar 2014

Danksagungen: 323

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 6. Februar 2014, 20:29

Ich hab Angst vor dem Fliegen...

Ich bin total Luftfahrtbegeistert! Und ich freue mich jedes mal, wenn ich einen Flug buche, wieder mal zu fliegen! Wenn ich dann vor dem Flughafen stehe, verfliegt dann die Euphorie etwas... nach dem check-in noch etwas... nach der Sicherheitskontrolle noch mehr... und wenn ich dann im Flieger sitze, HASSE ich mich dafür, dass ich mir das antue! Dann sage ich mir Dinge, wie "Teufel noch eins, du weisst doch, dass du davor Angst hast!" oder "Das nächste Mal nimmst du gefälligst den Zug!"...

und btw... ich wollte mal Pilot werden und überlege mir immer noch, die Privatpilotenlizenz zu machen!

mfg Vivajohn

  • »Takwando« wurde gesperrt

Beiträge: 1 032

Registrierungsdatum: 5. April 2013

Danksagungen: 134

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 11. Februar 2014, 21:36

vorm Sterben habe ich Angst. Einerseits zwar eine gewisse Vorfreude weil ich dann alles erfahre ( wenn es was zu erfahren gibt) Andererseits habe ich Angst vor dem Prozess an sich. Und ich bin sehr gespannt darauf ob es stimmt das Sterbende Familienangehörige sehen die sie abholen. Und andererseits hab ich wieder Angst das da keiner ist.
Verlass dich nicht auf die Meinung anderer und suche keinen übermäßigen Ruhm Sieh besser genau hin und bilde dir dein eigenes Urteil

Timor Domini principium sapientiae.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 093 | Hits gestern: 2 706 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 426 370 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03