Du bist nicht angemeldet.

Frank D

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 550

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2006

Wohnort: Essen

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

106

Sonntag, 13. Februar 2011, 12:54

Es sind (auf dem Gebiet) keine Wissenschaftler, sondern laienforscher. Der eine ist Architekt (und seine Rampen-These ist ziemlicher Schwachsinn), der andere Computerfrickler (Electrical and Computing Engineering Department).

Und beide sind ziemlich unbeleckt von ägyptologischen Erkenntnissen. Pyramiden enthalten keine sinnlose Aufhäufung von Schatzkammern an denen sich ein Indiana Jones vergehen kann, Pyramiden haben einen kultischen Zweck, nämlich den Aufstieg des Pharaos in den Himmel. Zu diesem Zweck braucht man genau drei Kammern die hintereinander erreichbar sind, nicht mehr und nicht weniger. in allen echten Königspyramiden aus dem Alten Reich gibt es dher genu drei abgetrennte Räume, und in allen Königinnenpyramiden genau zwei (der sogenannte Serdab, ein immer unvollständiger Raum wie die Felsenkammer der Großen Pyramide, fehlt dort).

Dass sich weitere Nutz-Kammern in der Pyramide befinden ist daher so gut wie ausgeschlossen

Ricya

Chefente

Beiträge: 4 774

Registrierungsdatum: 28. September 2006

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 854

  • Private Nachricht senden

107

Montag, 14. Februar 2011, 07:35

Der eine ist Architekt (und seine Rampen-These ist ziemlicher Schwachsinn),


Warum?
Kannst Du erklären, warum Du sie für Schwachsinn hältst?

Habe da einmal eine Doku zu seinen Thesen gesehen, von daher kenne ich seine Argumente. Nun würden mich Deine Gegenargumente interessieren! ;)

Lg Ricya
_______________________________

Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

Frank D

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 550

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2006

Wohnort: Essen

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

108

Montag, 14. Februar 2011, 23:32

Der Einfachheit halber leinke ich auf 2 Beiträge von mir auf einem Konkurrenzforum :)

http://www.ufo-und-alienforum.de/thread.…5298#post285298
http://www.ufo-und-alienforum.de/thread.…8608#post288608

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 19. Mai 2011

Danksagungen: 23

  • Private Nachricht senden

109

Montag, 30. Mai 2011, 16:24

Ich weiß nicht ob das tatsächlich neu ist, aber Spiegel online behauptet es. Mit dem werbewirksamen Titel "Roboter entdeckt Hieroglyphen in mysteriösem Schacht" wurde folgender Artikel veröffentlicht.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc…,765485,00.html

Der Inhalt ist dann doch, trotz des spektakulären Titels, irgendwie künstlich aufgeblasen. Es geht um einen Roboter der in den Schacht eingefahren ist und seine Kamera drehen konnte, dadurch sind einige Details gefilmt worden die man vorher nicht kannte. Nun schreibt der Author aber von Hieroglyphen und "schön ausgeführten Bögen". Die haben doch nur ein paar Ösen und irgendwelche Kritzeleien von Arbeitertrupps gefunden oder hab' ich da was falsch verstanden?

Marcy

Poltergeist

    Deutschland

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 18. Mai 2013

Wohnort: Potsdam

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

110

Sonntag, 19. Mai 2013, 19:28

zu diesem thema kann ich das buch
die verletzte pyramide von alireza zarei empfehlen (sachlich und
bodenständig). Erdogan ercivan ist da leider nicht immer sehr
hilfreich.

Ansonsten ein muss wäre das letzte
kapitel von der mittelmeerraum und seine mysteriöse vorzeit von
erich von däniken oder über luc bürgin´s magazin mysteries. Dort
sind die aktuellsten forschungsergebnisse zu den
gantenbrink-schächten.
Alles in der Welt ist merkwürdig und wunderbar zugleich für ein paar wohl geöffnete Augen.
Josè Ortegy Y Gasset

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 953 | Hits gestern: 2 867 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 421 508 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03