Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 1 019

Registrierungsdatum: 3. November 2012

Danksagungen: 260

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 9. März 2014, 00:09

Da muß ich IchBins mal zustimmen, die indizien für eine Destabilisierung aus geowirtschaftlichen Interessen sind tatsächlich vorhanden, damit ist die VT natürlich nicht autom. bewiesen.

Daß Rußland sanktioniert wird finde ich persönlich gegenüber eines souveränen Staates schon eine Frechheit, da wie Valten schon ausführte die Russen durchaus verständlich reagiert haben. Und haben haben die überhaupt mal nachgedacht wenn die den Gashahn abdrehen?

Schattenkanzler

Hexenmeister

Beiträge: 1 523

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Wohnort: zurück in Köln

Danksagungen: 90

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 12. März 2014, 11:48

Das ganze spitzt sich aber jetzt ZIEMLICH zu, noch unbestättigten Berichten zufolge sind US-Dronen über der Krim abgeschossen worden, wenn das wahr ist könnten dort die ersten Schüsse eines neuen Krieges gefallen sein:
https://www.compact-magazin.com/medien-u…rinformationen/

Ich versuche mal mehr darüber zu Tage zu fördern.

Grüße Schatti :winks:

(PS: ohje nicht gerde die SUPER-Quelle, aber eventuell könnte da schon was dran sein.)
Wenn das, was du sagen möchtest, nicht schöner ist als die Stille, dann schweige!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schattenkanzler« (12. März 2014, 12:05)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DocMaT (12.03.2014)

Valten

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 14. August 2012

Wohnort: Bergkamen

Danksagungen: 423

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 12. März 2014, 17:51

Interessanter Beitrag :

Zitat

http://www.youtube.com/watch?v=sdrBMRSFqOg&sns=fb


Krass sind auch die Berichte das US Söldner auf der Krim rumspringen.
But now the rains weep o'er his hall,
with no one there to hear.
Yes now the rains weep o'er his hall,
and not a soul to hear.

  • »Takwando« wurde gesperrt

Beiträge: 1 032

Registrierungsdatum: 5. April 2013

Danksagungen: 134

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 12. März 2014, 18:59

Na prima Ukraine ist nicht soweit weg. Wollen wir hoffen das Putin noch einlenkt. Das was der dort abzieht , ist nichts weiter als der Versuch die Sowjetunion wieder zu beleben. Großmachtdünkel obwohl schon lange keine Großmacht mehr. Sobald der Rubel im freien Fall ist wird er schon sehen was er davon hat. Der Mann denkt einfach zu unwirtschaftlich.
Verlass dich nicht auf die Meinung anderer und suche keinen übermäßigen Ruhm Sieh besser genau hin und bilde dir dein eigenes Urteil

Timor Domini principium sapientiae.

april2010

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 2. April 2010

Danksagungen: 12

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 12. März 2014, 19:07

skurile entwicklung...

es wird immer absurder..und die öffentlichen Medien berichten nur einseitig.

ich möchte auch nicht alle Argumente wiederholen.

zusammenfassend...macht sich hier ein bild..wo ich eigentlich nur Fragen habe:

warum russland sanktionieren und die USA nicht.
warum duerfen wir die eu und die usa voelkerrecht brechen und russland nicht?
was geht uns die ukraine an?wieso hat russland weniger anspruch auf die krim als die ukraine?


wieso aufeinmal soviele manöver? polen ...baltikum...rumänien?
soweit ich gelesen habe findet heute auch in norwegen eine Übung statt mit 17.000 Soldaten aus 16 nato nationen?????

.wieso wurde zur olympiade(ich habs taegloch geschaut) keine freie minute ausgelassen...ohnedass sich die reporter vor ort. sehr Negativ ueber Russland geaeussert habem-haeme...nachrederei....und ewig diese homoseyuellen bilder(nix gegen homosexualitaet...aber dieses ewige gehetzte..bzw die propaganda zur olympiade fiel schon sehr auf und ich empfand es als störend.

wann fing diese anti russen propaganda an?war dies alles schon pro westliche meinungsbildung da dieser krieg schon beschlossene sache ist/war?

der russischen geheimdienst u.a. weiss es bestimmt...und vllt sollte als eine der erdten handlungen nach dem ukraine putsch die russen von der krim verjagdt werden.

selbst weissrussland ruft jetzt nach hilfe..und fordert kampfjets aus russland an....weil sie sich bedroht fuehlen..und wer sich die kartografische lage ansieht und darueber nachdenkt wo alles offizielle uebungen stattfinden....

da wundert es mich nicht....

ich kann mir vorstellen..dass drr krieg schom laenger geplant ist und der westen..bzw usa und eu es genau darauf anlegen....

erst letztes jahr haben die polen 130 leopard panzer von uns gekauft???

- unbestaetigten meldungen zur folge soll die bundeswehr leopard panzer in richtung polnisch^weiss und russische grenze schicken? bin gespannt ob sich das bewahrheitet...


ich verfolge diese sogenannte kriese seit tagen sehr genau und bekomme immer mehr die befuerchtung dass alles nur darauf hinauslaeuft den russen zu provozieren..damit er etwas macht...was man der demokratischen bevoelkerung besser verkaufen kann als atm die krim....was ja offenkundig nicht wirklich wirkt und die mehrheit es nicht interesiert oder es ok findet ;)

es fehlt halt noch eine rechtfertigung fuer diesen krieg..der mE schon feststeht und geplant ist...aber die werden wir schon noch bekommen..in urgendeiner form....hat auf den maidan ja auch geklappt;)

in diesem sinne

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ichbins (13.03.2014)

Konquistadore

Geisterjäger

  • »Konquistadore« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 30. April 2013

Danksagungen: 447

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 12. März 2014, 20:21

Dein Schreibstil erinnert mich an jemanden mit den vielen "...". Aber das mal nur am Rande.
Zu dem Punkt "Vom Westen geplanter Krieg": Dazu musste aber Russland erstmal was machen, wie eben einfach mal in ein anderes Land einzumarschieren. Wie begründest du das? Meinst du der böse kapitalistische Westen hat gesagt:"Mensch Putin altes Haus, jetzt schick doch mal ein paar Truppen in die Ukraine, damit wir uns mal wieder so richtig übel fetzen können!"?

Fakt ist, der Russe hat bereits was gemacht und zwar einen Teil eines Landes zu besetzen, was ihm schlichtweg nicht zusteht. Das Ganze mit:"Ja, aber das machen andere Natostaaten ja auch!" zu rechtfertigen ist Unfug. Ob jetzt im Kindergarten Kleinkind A oder Kleinkind B Streit vom Zaun bricht ist egal, beide liegen damit falsch. Die Russen sind nur dumm genug das bei einem Staat zu machen der Nahe genug an anderen westlichen Staaten liegt um die hellhörig werden zu lassen. Was irgendwo im nahen Osten passiert interessiert kaum jemanden, weil es weit weg ist, ein anderer Kulturkreis, ein Staat vllt von dem man vorher nie was gehört hat. Die Ukraine kennt jeder, jeder weiß das man da in 12 Autostunden sein kann. Das dann zu besetzen ist gewagt und definitiv kein kluger Schachzug. Zu sagen:"Ja die Medien berichten ja nur einseitig!" und dann aber nur das genaue Gegenteil zu glauben bzw. sich danach zu richten ist auch falsch. Natürlich werden die westlichen Medien nicht sagen:"Gut irgendwo haben sie schon recht!" weil sie sich damit der Grundlage zu entziehen. Aber nur weil ein paar Beweggründe gut und vielleicht sogar edel sein mögen, macht das noch lange nicht die anderen Gründe wett.

Natürlich finden Natomanöver statt, weil ein Krieg gegen so ein mächtiges Land wie Russland ein worst case szenario ist, dem sich die Nato nochnie stellen musste. Da gehst du nicht hin, legst die Füße hoch und sagst:"Naja, wenns passiert wirds schon laufen!"
'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'

Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister


Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor

Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Einsamer Schütze (13.03.2014)

april2010

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 2. April 2010

Danksagungen: 12

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 12. März 2014, 21:33

naja...zu behaupten annexion waere heutzutage ein no go...aber im gegenzug jahrelang die nato und eu zu erweitern...was ja eigentlich auch eine annexion ist..wird leider auch ausser acht gelassen.

die krim ist ein strategischer und wichtiger militärischer ort...wodurch u.a. russische geopolitische Interessen zu beruecksichtigen sind.

nach dem putsch in der ukraine ist es meines ermessens nach viel zu riskant...durch politische winkeladvokaten diesen pachtvertrag annuliert zu bekommen... immerhin haben die russen nicht gleich die ganze ostukraine "besetzt"..zumal man ja nicht wirklich von einer besetzung sprechen sollte...es sollen "krim soldaten sein"...also eine unabhaengigkeitsbewegung.

auch die schenkung der krim an die ukraine war nie voelkerrechtlich abgeklaert...aber so einfach kann man das alles nicht sehen.
die ddr wurde ja in dem sinne auch annektiert..und dort hat niemand abgestimmt..weder wir westdeutschen..noch die ostdeutschen.....

ich halte es sehr gefaehrlich fuer unsere wirtschaft und auch unsere kinder..was die eu und usa da politisch auffahren...und in meinen augen wirken unsere volksvertreter borniert..engstirnig und irgendwie total..kindisch.

was juckt mich wer auf der krim an wen steuern zahlt aolange meine gasrechnumg bezahlbar bleibt

Konquistadore

Geisterjäger

  • »Konquistadore« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 30. April 2013

Danksagungen: 447

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 12. März 2014, 21:53

Hi april, nichts gegen dich aber kannst du dieses "..." etwas sparsamer verwenden? Ich finds ja als stilistisches Mittel okay, aber wenn du das sooft einsetzt wirds schwierig zu lesen was du schreibst, vor allem weils teils an unpassenden Stellen sitzt.

Ich habe nie behauptet, dass die Amis und die EU es irgendwie besser machen. Solche Kriegszüge die teilweise wirklich aus rein wirtschaftlichem Interesse geführt werden von überlegenen "Supermächten" finde ich kacke, egal von welcher Seite des Teichs oder des Urals die Frakion stammt.
Und doch es ist eine Besetzung. Es sind und bleiben russische Streitkräfte die dort sitzen und keine Ostukrainer oder Krimsoldaten.
Die DDR damit zu vergleichen ist jawohl kompletter Unfug, die DDR-Bürger haben sich selbst von innen heraus befreit, da sind keine BRD-Soldaten (respektive andere ehemalige Besatzungsmächte) einmarschiert und haben sich hingesetzt und gesagt:"So und demnächst seid ihr auch BRDler!". Das war eine reine Entscheidung des Volkes, die Mauer niederzureißen und mal herzlich auf ihre Führung zu pfeifen. Also kaum vergleichbar mit der aktuellen Situation.

Du würdest Putin und Konsorten also einfach mal spielen lassen? Du nennst es engstirnig und kindisch, wenn man dagegen vorgeht das ein "demokratischer Staat" einen anderen Staat besetzt und ihm aufs Auge drückt, dass er sich gefälligst mal wieder Mütterchen Russland anschließen soll? Diese Wahl die die jetzt abhalten wollen finde ich auch total deppert, die Leute die dagegen sind werden doch extrem eingeschüchtert wenn sie überall auf einmal russische Soldaten mit Sturmgewehren rumlaufen sehn. Da macht sich die Angst breit, dass wenn die Wahl doch nicht so geheim ist am Ende die "Verräter" bestraft werden.
'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'

Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister


Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor

Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

april2010

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 2. April 2010

Danksagungen: 12

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 12. März 2014, 23:41

deswegen hat die krim ja osze wahlbeobachter eingeladen..die dankend abgelehnt haben solange jene einladung nicht von der ukraine kommt.
nicht zu verwechseln mit der militaerbeobachter osze mission, die nicht erwuenscht ist. was mit unter verstaendlich ist,da dort u.a. 2 bundeswehr angehörige dabei sind, die natürlich militärische schwachstellen auskundschaften könnten.

die abstimmung im kiev parlament wo die abgeordneten unter gewaltandrohung und anwendung des rechtem sektor also auch direkt vor vorgehaltener waffe abstimmen musste wie war natuerlich was ganz anderes ?

egal wer die ukraine regierte bereicherte sich in milliardenhoehe...es ist ein durch korruption verseuchtes land.

wieviel wahrheit ist dran dass die uebergangsregierung von kiev die kompletten goldreserven in die usa geschafft haben? ein..(ka wie glaubwuerdig die quelle st) flugzeug..was mit 40 kisten gold beladen wurde(und von schwarz vermummten bewaffneten kraeften beladen wurde(((haben sich dort angehoerige der uebergangsregierung gold abgezweigt...faellt ja kaum auf wenn teile des goldes fehlen..kann man ja auch janukovitsch 8n die schuhe schieben)....

dass die russen nur wegen der bedrohten russischen bevoelkerung dort interveniert ist natuerlich auch ein vorwand...aber eine ukraine..die durch die eu destabilisiert wurde..die kurz vor einem buergerkrieg steht ...auch ohne zutun russland...ist einfach eine sehr grosse gefahr fuer den stuetzpunkt auf der krim....zumal so ein buergerkrieg schnell nach weissrussland und russpand ueberschwappen koennte.

wir manövrieren uns da selbst in einen konflikt..der uns einfach nichts angeht..n8cht im geringsten..

der uns..deutschland..nur schaden kann..mit oder ohne krieg.... unsere wirtschaftlichen interessen kommt es zuwider...

russland weiss sicherlich auch dass kein land mitglied der eu werden kann welche ungeklaerte teroteriale konflikte hat..womit russland auch eine tatsache schafft...da eu..usa und ukraine die abstimmung usw nicht anerkennen wird also ein fall geschaffen der eindeutig gegen eine aufnahme in die eu spricht :)

Valten

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 14. August 2012

Wohnort: Bergkamen

Danksagungen: 423

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 13. März 2014, 18:46

Hi

Was mir nur grade vollkommen auf den Zeiger geht, ist das unsere Regierung uns augenscheinlich für vollkommen verblödet hält.
Da quatscht unsere Kanzlerin in ihrer Regierungserklärung irgendwas von das ukrainische Volk wollte den Schritt etc ..
Also steht jetzt eine Minderheit für ein ganzes Volk ? Wird bestimmt lustig wenn Neukölln demnächst sich für unabhänig erklärt.
Aber gut was in anderen lustigen Ländern geklappt hat , kann ja auch in der Ukraine klappen.

Ich finde es bedenklich wie seit Jahren das Völkerrecht mit Füßen getreten wird und das ganze uns noch als Teil eines demokratischen Prozesses verkauft wird.
Eine legetime Regierung hat sich halt gegen einen Anschluß an die EU ausgesprochen.
Das hätte man akzeptieren können als EU/USA etc und einfach die Wahlen abwarten können, ob sich das Ganze vielleicht noch ändert durch die Stimme der Wähler.

Aber nein. Stattdessen fördert man einen Putsch gegen eine reguläre Regierung, sagt der Oposition vorschnell Unterstüzung zu und wundert sich dann das das Ganze eskaliert.
Oder ist es Zufall das aufeinmal Blackwater Söldner in der Ukraine rumspringen?
Oder das die Amerikaner sich schon während der Demonstrationen sich Gedanken machen wen sie dort als Regierungschef einsetzen können. Aber das war natürlich alles Volkeswille ;)

Vielleicht sollten wir diesmal akzeptieren, das wir in diesem Fall die Bösen sind.

Und das die Russen jetzt so reagieren wie sie reagieren dürfte selbst den Dümmsten Menschen in Brüssel bekannt gewesen sein.
Was denkt ihr den wie die Amerikaner reagieren würden, wenn vor den ihrer Haustür aufeinmal massenweise Rotarmisten stationiert werden?

Es gab damals eine klare Abmachung.
Keine weitere Osterweiterung der Nato. Diese Abmachung wurde von den USA und der EU gebrochen daher nochmals, ist die Reaktion der Russen mehr als verständlich.

Mittlerweile sind wir wirklich das Bückstück der Amerikaner.


P.s
Ich warte immer noch auf den Präventivschlag gegen die Schweiz.
But now the rains weep o'er his hall,
with no one there to hear.
Yes now the rains weep o'er his hall,
and not a soul to hear.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DocMaT (13.03.2014), Fraggman (15.03.2014)

Beiträge: 1 101

Registrierungsdatum: 22. Mai 2007

Wohnort: Land der Frühaufsteher

Danksagungen: 373

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 13. März 2014, 23:02

Oder ist es Zufall das aufeinmal Blackwater Söldner in der Ukraine rumspringen?
Gibt es dafür auch seriöse Quellen? Alles was ich dazu finde, scheint letzlich auf russische Quellen zurückzugehen...

Zitat

Es gab damals eine klare Abmachung.

Keine weitere Osterweiterung der Nato. Diese Abmachung wurde von den USA
und der EU gebrochen daher nochmals, ist die Reaktion der Russen mehr
als verständlich.
Diese Abmachungen gab es. Allerdings wurden sie nie in einem bindenden Vertrag festgehalten. Die staatliche Souveränität der Ukraine in ihren bestehenden Grenzen hingegen wurde vertraglich festgehalten (Budapester Memorandum). Darum schert sich Vertragspartner Russland nun einen Dreck.
Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
- Max Planck -

april2010

Bermudadreieck-Umflieger

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 2. April 2010

Danksagungen: 12

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 14. März 2014, 00:07

naja..einsamer schuetze...in welchem vertrag wurde dsnn festgehalten..dass die schenkung der krim an die ukraine vertraglich bindend war? wenn wir sch9n so sehr auf rechte bedacht sind..wieso reichen aufeinmal 72% fuer eine absetzung eines präsidenten aus obwohl verfassungsrechtlich 75% ñötig waeren? zumal jene abstimmung vor scharfen waffen stattfand..wo man doch weiss das politiker das grosse maul haben solange ihr "leben"nicht direkt bedroht ist..und jene abstimmung unter gewaltandrohung des rechten sektors stattfanden?

die krim wurde an die ukraine verschenkt"offenkundig voelkertrchtswiedrig"..und russland hat es solange die ukraine nicht total fahnenfluechtig wurde respektiert..sogar eine "pacht" fuer diese sehr geostrategisvh wichtige lage bezahlt....als dann aber das EUSS nato buendnis d8esen "voelkerrechtswidrigen putsch" mit hirnlos klitschko und co-vollzog....und dadurch eine fasvhistisvhe organisation am die hebel der mqcht kam.....kann ein weltpolitisvhes land wie russland einfach n8chtmehr tatenlos zusehen...es war ein "schach-garde. zug der sogenannten wedtlichen welt"..und so wie ey sche8nt hat ein russisvher grossmeister den idealen konterzug darauf gespielt----sehr sympathisch angemertk glaube ich...dass die usa und die eu genauso wie die nato at the moment ein gesicht offenbart haben..was eben nicht zum "guttrn..offenherzigen und rechtschaffendem weltbild passen".... .... wieso hilft niemand im kongo?warum schreit keiner unser eu und usa politikern nach e8ner einhaltung der menschentechte im kongo?

diesr fragen sind bewusst gewaehlt sollen sie doch zum nachdenken anregen.




ja..genau so ist es...es geht nur ums eigene egozentrische weltbild...und wenn man svho egozentrisvh denkt..dann bitte auch fuer die gegenseite....und dort..wenn man s9 denkt..hat russland eindeutig und ohne wenn und aber. .....geopolitsch..strategisch 7nd egozentrisch gesehen einfach handlungsbedarf in sache "krim".


zum anderen teil sieht man ja was man dadurch gewinnt indem man neo faschisten an die macht verhilft...die ukraine entwickelt sivh gewollt oder ungewolt in ein zweites hitler deutschland..mit einer privat SS..sorry..nationalarmee..die im "osten der ukraine" terroristische banden" alsp russlandtreue demonstranten" bekaempfen soll und darf..60.000.... und das ist nur der anfang dieser faschistischen SS aehnlichen armee!


sorry..bin betrunken und habe mit handy geposter..lg und gn8 europa..lg..april2010 oder april 2014. passend zum namen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fraggman (15.03.2014)

Beiträge: 1 101

Registrierungsdatum: 22. Mai 2007

Wohnort: Land der Frühaufsteher

Danksagungen: 373

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 14. März 2014, 01:32

in welchem vertrag wurde dsnn festgehalten..dass die schenkung der krim an die ukraine vertraglich bindend war?
Zum Zeitpunkt der Schenkung in keinem. Im Budapester Memorandum hat Russland diese Schenkung aber letztlich anerkannt.

Zitat

wieso hilft niemand im kongo?warum schreit keiner unser eu und usa politikern nach e8ner einhaltung der menschentechte im kongo?
Ist das ein Argument nach dem Motto: "Wenn wir nicht überall etwas machen können, dürfen wir nirgends was machen"? Im Übrigen ist die UNO im Kongo aktiv, ist also nicht so, als ob dieses Land völlig egal wäre.

Zitat

die ukraine entwickelt sivh gewollt oder ungewolt in ein zweites hitler deutschland..mit einer privat SS
Au ja, und ab morgen werden alle Russen im Land in KZs gesteckt. :roll: Mein Gott, gehts vielleicht auch ne Nummer kleiner?
Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
- Max Planck -

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Konquistadore (14.03.2014)

  • »Takwando« wurde gesperrt

Beiträge: 1 032

Registrierungsdatum: 5. April 2013

Danksagungen: 134

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 14. März 2014, 07:08

@april gehört zwar nicht zum Thema aber kannst du bitte ein klein wenig mehr die Rechtschreibung beachten ich hab mühe deine Beiträge zu verstehen. Danke.
Verlass dich nicht auf die Meinung anderer und suche keinen übermäßigen Ruhm Sieh besser genau hin und bilde dir dein eigenes Urteil

Timor Domini principium sapientiae.

Konquistadore

Geisterjäger

  • »Konquistadore« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 30. April 2013

Danksagungen: 447

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 14. März 2014, 08:41

April, ich kann leider deinen letzten Eintrag kaum entziffern, vielleicht überarbeitest du das nochmal nüchtern und in Ruhe.

Aber zur Schenkung der Krim:
Selbst wenn es zu diesem Zeitpunkt nicht festgehalten wurde, hat Einsamer Schütze doch gepostet wodurch es anerkannt wurde. Und jemandem etwas zu geben und zwanzig Jahre später zurück zu verlangen ist ebenfalls ein No-Go, es sei denn es Bestand ein Leihvertrag. Den gibt es aber (wie du selbst sagst) nicht. Das ist in etwa so, wie wenn Deutschland heute verlangen würde, dass die Österreicher sich anschließen, weil sie schließlich auch mal deutsches Staatsgebiet waren, oder aber die Franzosen das Saarland verlangen weil es eben mal französisch war. So kann und darf es nicht laufen.
Das beste wäre eigentlich, wenn sich alle aus der Ukraine zurückziehen und sich klein halten, damit die Ukrainer selbst entscheiden was sie wollen. Wenn das mit einem Konflikt im Land vonstatten geht... Gut kann man nichts machen, so läuft es nunmal wenn ein Land einen großen Umschwung macht. Wenn ein Großteil der Bevölkerung für die EU ist, werden sie sich dazu durchringen können, wenn ein Großteil für Russland ist ebenso, wenn ein Großteil dafür ist eigenständig zu bleiben und sich keiner Seite anzuschließen muss auch das akzeptiert werden.
Einfach einen Teil des Landes zu besetzen und die Bevölkerung so zu zwingen sich anzuschließen geht nicht. Wenn man dieses Verhalten Salonfähig macht, kann auch die Bundesrepublik beschließen das wir jetzt mal Luxemburg besetzen und es zwingen sich zu entscheiden. Luxemburg hätte dem ungefähr soviel entgegen zu setzen wie die Ukrainer den Russen, respektive Amerikanern.
'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'

Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister


Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor

Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Einsamer Schütze (14.03.2014)

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 1 291 | Hits gestern: 6 872 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 589 793 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03