Du bist nicht angemeldet.

Manticor

Verschwörungstheoretiker

  • »Manticor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2010

Danksagungen: 17

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 24. August 2014, 14:32

Sci-Fi (Hör-)Buchserie "Survivor"

Vor einiger Zeit bin ich beim Stöbern im iTunes-Store auf eine richtig coole Serie gestoßen, die sowohl als Buch als auch als Audio verfügbar ist. Aktuell sind aus der Serie "Survivor", verfasst von Peter Anderson, bereits 2 Staffeln mit jeweils 12 Episoden erschienen, die in der Hörbuchform jeweils zwischen einer und eineinviertel Stunden dauern und für 0,99€ heruntergeladen werden können.
Die Geschichte handelt von der Besatzung eines Raumschiffes, der Survivor, das planmäßig eigentlich durch ein Wurmloch zu einem weit von der Erde entfernten Planeten fliegen sollte, um dort Helium-3 zur Deckung des menschlichen Energiebedarfs abzubauen. Allerdings scheitert das eigentliche Vorhaben, die fünfköpfige Crew landet in einer Welt, in der künstlich gezüchtete Arbeitersklaven in riesigen Stationen auf dem Meeresgrund schuften müssen, bewacht von Cyborg-Soldaten. Das ganze System orientiert sich an der despotischen Figur des sogenannten "Friedensstifters", der diese Welt zu dem gemacht hat, was sie zur Zeit der Ankunft der Survivor ist. In dieser grausamen Wlet, die vom Autor schonungslos und stellenweise auch sehr makaber beschrieben wird, müssen die fünf Crewmitglieder, alle mit außergewöhnlichen Talenten/Begabungen ausgestattet, einen Weg finden zu überleben und zur Erde des Jahres 2012 zurückzukehren.

Die einzelnen Crewmitglieder sind:
  • Ryan Nash, ehemaliger US-Elitesoldat, kann unter Wasser atmen; Commander des Misson
  • Jaques D'Abo, genannt Jabo, dunkelhäutiger Franzose aus der Banlieue von Paris, im Besitz starker Selbstheilungskräfte
  • Dr. Gabriel Proctor, intelligentester Mensch des Planeten, IQ nicht messbar, wissenschaftlicher Leiter der Misson
  • Maria dos Santos, Latina aus Peru, kann Gefühle anderer Menschen spüren und beeinflussen und Kranke/Verletzte heilen
  • Ai Rogers, Halbchinesin aus Hongkong, kann sich unsichtbar machen und beherrscht Telekinese
Die Handlung verläuft zweigeteilt: Zum einen die Haupthandlung auf dem fremden Planeten und zum anderen die Darstellung der Vorgeschichte der einzelnen Figuren, die zum besseren Verständinis der Haupthandlung beiträgt.
Die Geschichte ist sehr komplex, entwickelt sich ausgesprochen dramatisch und unvorhersehbar und Gegenwart und Vorgeschichte sind gut miteinander verknüpft. Manchmal kommen kleine Logikfehler oder Ungereimtheiten vor, aber die fallen kaum auf.


Wenn sich jemand jetzt brennend dafür interessiert und nirgendwo was Entsprechendes findet, kann ich auch einen kurzen Episodenguide zu den erten zwei Staffeln erstellen.


Anmerkung: Einige der Informationen, die ich oben gebeben habe, ändern sich im Verlauf der Geschichte, das hier ist etwa der Informationsstand nach ein paar Folgen der ersten Staffel.
Denn die einen sind im Dunkeln
und die andern sind im Licht
und man siehet die im Lichte
die im Dunkeln sieht man nicht.

- Bertolt Brecht, Dreigroschenoper

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 879

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1529

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 25. August 2014, 11:06

Das hört sich schon interessant an.
Gibts auch ne Erklärung für die "Superkräfte", oder muss man das einfach schlucken?

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Manticor

Verschwörungstheoretiker

  • »Manticor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2010

Danksagungen: 17

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 25. August 2014, 13:55

Auf meinem aktuellen Stand (nach 2 Staffeln) sind es einfach angeborene Gaben, bei Maria dos Santos wird ihre heilerische Fähigkeit von den streng katholischen Menschen in ihrem Heimatdorf allerdings als von Gott gegeben angesehen. Mehr Info dazu gab's aber bisher nicht, man erfährt nur bei einigen Figuren, wie sie ihre Kräfte entdeckt haben, meistens in Extremsituationen.

Aber es fällt leichter, das Ganze zu schlucken, wenn man diese Gaben auch als solche ansieht und nicht als Superkräfte.
Denn die einen sind im Dunkeln
und die andern sind im Licht
und man siehet die im Lichte
die im Dunkeln sieht man nicht.

- Bertolt Brecht, Dreigroschenoper

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25. April 2014

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. September 2014, 16:38

Irgendwie hab ich das Gefühl, das der neue Planet sich als die Erde der Zukunft heraus stellt.
Und die, ich nenne sie mal Mutanten, Besatzung kommt mir schon recht Stereotype daher.
Liegt aber vlt auch einfach daran, dass ich schon ne Menge sf Romane gelesen habe :-)

Sagt mir bitte Bescheid, wenn ich mit der "Erde in der Zukunft" Theorie richtig gelegen habe ;-)

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 1 679 | Hits gestern: 2 848 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 414 612 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03