Du bist nicht angemeldet.

Emre

Bermudadreieck-Umflieger

  • »Emre« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 27. Juli 2012

Danksagungen: 18

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 16:00

Sagenhaftes Rheingold entdeckt?

Im Nibelungenlied versenkt ihn [den Schatz] Hagen von Tronje im Rhein. Der genaue Ort wird nicht verraten, aber im Werk existiert eine Stelle mit einem kleinen geografischen Hinweis:
„er schutten da ze loche allen in den rin“
Noch zu jenen Zeiten, in denen das Lied geschrieben ward, stand am Rheine ein Ort namens Lochheim, der heute lediglich eine Wüstung ist. Auch der Rheinverlauf hat sich, wie der der meisten Flüsse, im letzten Jahrtausend verändert.
Jedoch wollen Menschen einen kleinen rautenförmigen Fleck unter der Erde gefunden haben, der Metallvorkommen aufweist. Über diesem sollen Steinplatten liegen, denn bei ersten Versuchen einer Grabung konnte man einen Teil des Gesteins bergen, das nicht in diesem Gebiet natürlich vorkommen soll.
Weitere Grabungen wurden abgebrochen, da die Gefahr zu groß war.

Pseudo-Quelle:
http://www.worms.de/de/kultur/stadtgesch…ungenschatz.php

Was haltet ihr davon?
...um deinen Vater zu zitieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Emre« (1. Oktober 2014, 16:06)


bigbuddah

Verschwörungstheoretiker

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2014

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 07:19

das dieses video überhaupt nicht der wissenschaftlichen Meinungen entspricht gebe ich gerne zu und es intressiert mich wenig, was andere über dieses video denken und meinen und wiederlegen wollen, aber für den treadersteller hab ich hier einen kleinen ausschnitt. äußerst intressant. ich schreib noch so lang ich schreiben kann bevor ich gebannt werde. auf jedenfall wenn du das video anklickst gleich mal auf pause drücken um dir die karte anzuschauen. dass muss jetzt nicht unbedingt der entgültige flussverlauf sein. bekanntlich ändern flüsse ihren lauf mit der zeit
https://www.youtube.com/watch?feature=pl…c_BWMxOM#t=3113


also wenn du suchen willst viel spaß, der rhein war mal ziemlich lang und ich glaub fast dass die karte nicht ganz so prähistorisch ist wie manche meinen. aber es kann durchaus sein dass dort bei lochheim oder wie der ort heißt das rheingold vergraben liegt, unter platten versteckt, aber genau so gut könnte das auch was anderes sein. das ist meine Meinung. Hier noch zu deinem thema ne schöne dokumentation.

https://www.youtube.com/watch?v=I8iWlXV4CZ8#t=1507

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Emre (04.10.2014)

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 958 | Hits gestern: 2 867 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 421 513 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03