Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mister x

der Fox Mulder des PP

  • »mister x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 853

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 170

  • Private Nachricht senden

196

Mittwoch, 13. Mai 2015, 23:22

DIe Filme gibt es schon seit 40 Jahren aber mich noch net :nerd:
Hatte also keine 40 Jahre Zeit. :mrgreen:

Weiss auch nicht ob ich da jetzt mit der Episode 1 oder mit dem ersten gedrehten Film anfangen muss. :S
Da bin ich mir nicht sicher. :ratlos:


ja aber die kommen doch mindestens 1mal im jahr im Tv.Ich werde 42 sein,wenn SW 40 ist,bin also 1975 geboren.Ich nehme mal stark an du kennst den twist

Spoiler Spoiler

das Vader Luke und leias Vater ist

wenn ja würde ich es bei Ep 1 anfangen und bis 6 durchgehen,wenn du den Twist nicht kennst würde ich es andersrum machen
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Rônin

Shinjidai

    Deutschland

Beiträge: 3 028

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 847

  • Private Nachricht senden

197

Mittwoch, 13. Mai 2015, 23:33

X, dir ist schon bewusst, dass die Story aus mehr besteht als aus nur diesem Familienverhältnis?
Ich weiß es mittlerweile aus eigener Erfahrung; jemandem, der das Franchise zuvor nicht kannte, habe ich Episode I zuerst gezeigt - die Person hat kaum was verstanden, denn Episode I ist keine Einführung ins Star Wars-Universum, sondern baut mit viel Krachbumm auf der bereits existenten Story und den bereits eingeführten Figuren der alten Trilogie auf. Generell sollte man sich Prequels, die erst nach irgendwas produziert wurden, beim ersten mal niemals zuerst geben, weil sie eben auf dem Vorgänger aufbauen, diesen bezüglich Story, Figuren und sonstigen Elementen aufgreifen und offene Fragen klären. Ist ja auch logisch, denn auch wenn die Geschichte des Prequels zeitlich vor der des Original spielt, ist auch ein Prequel einfach nur ein Wort für einen bestimmten Typ einer Fortsetzung. Das Original hat den Zuschauer in die Geschichte eingeführt, das Prequel greift diese Geschichte auf und erzählt sie weiter - nicht andersrum. Und Fortsetzungen gibt man sich, wenn man alles mitbekommen will, eigentlich nicht zuerst.
Ghost, versau es dir nicht, und guck die Filme in der Reihenfolge, in der sie geschrieben und veröffentlicht wurden, und in der sich die Story langsam entfaltet - IV, V, VI, I, II, III.
"This world can just crumble for all I care! It's time to start the biggest war of the century!"

Ghost1250

unregistriert

198

Donnerstag, 14. Mai 2015, 00:05

Das Luke der Vater ist bekommt man auch mit, wenn man die Filme nicht kennt. :mrgreen:

mister x

der Fox Mulder des PP

  • »mister x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 853

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 170

  • Private Nachricht senden

199

Donnerstag, 14. Mai 2015, 00:47

Zitat

der das Franchise zuvor nicht kannte, habe ich Episode I zuerst gezeigt - die Person hat kaum was verstanden

Also ich habe meinen 8jährigen Sohn zuerst Ep 1 gezeigt,und der hats auch verstanden.Was soll es da nicht zu verstehen geben,der Film ist ab 6 jahren.Ich finde das alles leicht verständlich
Die Handelsföderation

Spoiler Spoiler

besetzt Naboo,angeblich wegen der Steuern,aber tatschächlich weil Palpatine einen Krieg herbeiführen will um seine Macht zu sichern.Dann wird der kleine Anakin entdeckt,also sieht man die Anfangsgeschichte von Darth Vader,so wie es sein soltle.Die Nabboaner(oder wie man sie sonst nennen mag)gehen aus dieser Schlacht siegreich hervor.Palpatine sagt am Ende das er ein Auge auf Anakin werfen wird,wahrscheinlich eil auch er das machtpotenzial spürt.natürlich gibts vorher noch die Schlacht im Weltraum und Qui Gon Jinn und Kenobi vs Skywalker[In den weiteren Folgen wird gezeigt wie Anakin langsam der dunklen Seite verfälllt./spoiler]
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

mister x

der Fox Mulder des PP

  • »mister x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 853

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 170

  • Private Nachricht senden

200

Donnerstag, 14. Mai 2015, 00:50

Captain Panaka ist auch schwarz.
Punkt für dich; aber glaubst du, dem seinen Enkel machen sie zur Hauptfigur einer neuen Generation?

Es kann sich auch um einen Verwandten von leonis handeln,eine Figur aus Rebels
http://starwars.wikia.com/wiki/Zare_Leonis
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Rônin

Shinjidai

    Deutschland

Beiträge: 3 028

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 847

  • Private Nachricht senden

201

Donnerstag, 14. Mai 2015, 01:14

Das ist fein, weil jeder Teil für sich ne eigene Story hat (Wenn du dir Pirates of the Carribean 3 gibst, ohne zuerst die ersten beiden Teile gesehen zu haben, rallst du den auch; dir fehlt halt einiges - ebenso, wie du dir auch zuerst Star Wars: Episode II geben kannst; auch dessen Story ist erfassbar, aber auch hier fehlt fürs Gesamtbild einfach Hintergrund), aber ich rede von diversen Zusammenhängen. Dir muss doch der Punkt klar sein, dass Episode IV eine Einführung in eine Reihe und ihre diversen Elemente ist, und Episode I eine bereits etablierte Reihe mit bereits etablierten Figuren und bereits etablierten Elementen storytechnisch aufgreift und deren vorgestellte Fäden weiterspinnt, oder? Episode I ist einfach der vierte Teil dieser Reihe, der erschienen ist, damit die dritte Fortsetzung des Konzepts Star Wars; das ändert sich auch nicht.
Wie gesagt, Prequels und Sequels sind beides Typen von Fortsetzungen einer für sich stehenden Geschichte; man gibt sich normalerweise die Einführung zuerst. Gerade bei Prequels ist das wichtig, denn die klären diverse offene Fragen, über die man beim ersten Anschauen des Originals zum vollen Genuss der Story noch nicht informiert sein sollte; außerdem liefern sie einem Informationen, die eigentlich einen Aha-Effekt erzeugen sollen, wenn man das Original kennt; aber auch diesen hat man nicht. Man würfelt also die ganze Dramaturgie durcheinander, die sich da langsam innerhalb von 30 Jahren aufgebaut hat - wenn man sich das Erlebnis beim ersten mal nimmt, hat man niemals mehr die Chance, zuerst unwissend und dann immer klüger die schrittweise Aufschachtelung dieser Welt und ihrer Geschichte zu erleben. Nie mehr. Erstmal dramaturgiechronologisch; storychronologisch kann man sich danach auch noch geben.
"This world can just crumble for all I care! It's time to start the biggest war of the century!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rônin« (14. Mai 2015, 01:20)


mister x

der Fox Mulder des PP

  • »mister x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 853

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 170

  • Private Nachricht senden

202

Donnerstag, 14. Mai 2015, 01:32

Sorry,meinte natürlich

Spoiler Spoiler

d Qui Gon Jinn und Kenobi vs Maul

Zitat

enso, wie du dir auch zuerst Star Wars: Episode II geben kannst; auch dessen Story ist erfassbar, aber auch hier fehlt fürs Gesamtbild einfach Hintergrund

Weshalb man logischerweise Teil 1 sieht
Im Trailer heisst es ja nicht umsonst damals
jede Saga hat einen Anfang

Zitat

ne bereits etablierte Reihe mit bereits etablierten Figuren und bereits etablierten Elementen storytechnisch aufgreift

Nö,wo denn?.Die werden alle vorgestellt,es wird gesagt das

Spoiler Spoiler

Anakin ein Sklave ist,ein guter Podracer,das die Sith wieder auferstanden sind nach 1000 jahren,ect pp.Es wird doch alles erklärt

Also Ghost letztendlich dene Entscheidung,aufgrund meines Alters habe ich natürlich erstmal Ep 4-6 gesehen.Wenn du jetzt fragen würdest,welche Triologie die bessere ist,würde ich sagen guck dir Ep 4-6 zuerst an,aber so würde ich es chronologisch machen

Zitat

Das Luke der Vater ist bekommt man auch mit, wenn man die Filme nicht kennt.

Hä?nein Luke ist kein Vater,jedenfalls nicht in Ep 4-6 ,mal sehen wie es in Zukunft aussieht.
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Rônin

Shinjidai

    Deutschland

Beiträge: 3 028

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 847

  • Private Nachricht senden

203

Donnerstag, 14. Mai 2015, 01:51

Ich will das jetzt nicht ewig weiterdiskutieren; nur nochmal einer deiner Punkte - natürlich werden die agierenden Figuren und deren Eigenschaften vorstellt; das ist auch in Harry Potter 6 und jeder anderen Fortsetzung der Fall, weil damit gerechnet werden muss, dass es Zuschauer gibt, die die Gesamtstory bzw. die Reihe selbst und ihre vergangenen Teile nicht kennen, und die sollen sich zumindest den einzelnen Film für sich geben können. Normalerweise kann man jeden Teil einer Reihe für sich gucken und dessen Handlung verstehen; es sollte aber klar sein, dass es hier nicht um das Verständnis der Handlung von Episode I geht, sondern um das Verständnis für das Gesamtuniversum. Und in dieses Gesamtuniversum sowie das Konzept führt Episode IV ein - dafür ist er da, denn es ist der erste Teil der Reihe Star Wars. Episode I ist die dritte Fortsetzung innerhalb dieses Franchises und funktioniert dramaturgiusch auch so, denn Fäden aus den alten Filmen, auf denen Episode I fußt, werden aufgegriffen, weitergesponnen oder zuende geführt, Aha-Effekte werden erzeugt und offene Fragen werden geklärt. Guckst du dir als Neuling zuerst die neue Trilogie an, sorgst du unwiederbringlich dafür, dass du dir niemals diesen Effekt geben kannst. Guckst du dir beim ersten mal zuerst die alte Trilogie an, kannst du beim nächsten Rewatch problemlos mit der neuen Trilogie beginnen, denn da gibt es keine dramaturgischen Effekte, die verloren gehen, wenn du es beim ersten mal nicht tust.
"This world can just crumble for all I care! It's time to start the biggest war of the century!"

Silberträne

Spukhausbewohner

Beiträge: 228

Registrierungsdatum: 27. März 2007

Wohnort: Wien

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

204

Donnerstag, 14. Mai 2015, 13:25

Star Trek, ganz eindeutig! Bin zwar mit Star Wars (neue Trilogie) auch warm geworden, aber der Grundgedanke von ST hat es mir richtig angetan. Leider hab ichs immer noch nicht geschafft, die alte Star Wars Trilogie und TOS zu sehen.

Star Wars hat mehr Mystisches mit der Macht und den Jedi und Sith,zudem gibt auch ein Universum das bis 25.000 Jahre vor Episode 4 umfasst.Bei Star Trek lässt die Action von Serie zu Serie immer mehr nach,bei Ds9 gibt es meist keine grossen Weltraaumkämpfe vielelicht bis aufs Ende gegen das Dominion

Könnte daran liegen, dass es Roddenberry wohl um etwas anderes als haufenweise explodierende Raumschiffe ging. Mystische Inhalte hat übrigens gerade DS9 nicht selten, Stichwort bajoranische Spiritualität, Propheten, Pah-Geister, Drehkörper und das alles. Ich liebe das.
"Sucht mich am Himmel dort, wo die Nacht den Tag besiegt.
Wie jemand neulich sagte, leben heißt zu lernen wie man fliegt.
Und wenn ich auch allein flieg, wähl ich doch selbst mein Ziel!"

Armageddon

Verschwörungstheoretiker

    Deutschland

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2014

Wohnort: hinter dem Mond

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

205

Donnerstag, 14. Mai 2015, 15:05

Okay ich glaube nicht das sie einen Nachfahren von Captain Panaka zu einer Figur im neuen Film machen. Ich musste nur kurz klugscheissen und sagen dass Captain Panaka auch schwarz ist.

Armageddon

Verschwörungstheoretiker

    Deutschland

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2014

Wohnort: hinter dem Mond

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

206

Donnerstag, 14. Mai 2015, 15:15

Noch mal zum Thema ob man zuerst Ep.I sieht oder IV : Ich habe den Fehler gemacht mir zuerst Episode I onzugucken dann Episode II und so weiter, und als ich dann die alte Trilogie gesehen habe habe ich gemerkt dass es ein grosser Fehler war.

mister x

der Fox Mulder des PP

  • »mister x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 853

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 170

  • Private Nachricht senden

207

Freitag, 15. Mai 2015, 00:56

Soll halt jeder die Reihenfolge gucken wie er will,ich habe meine Meinung dargelegt

Zitat

Könnte daran liegen, dass es Roddenberry wohl um etwas anderes als haufenweise explodierende Raumschiffe ging

Dann kennst du Star Wars aber nicht,darum geht es auch gar nicht.Es geht um das was schon jahrtasuednen der Kern vieler Geschichten ist-gut vs Böse,der Geschichte vom unerfahrenen Jüngling zum ausgebildeten und erfahrenen krieger,die Reise des Odysseus,Vergebung und so weiter.

Zitat

Mystische Inhalte hat übrigens gerade DS9 nicht selten, Stichwort bajoranische Spiritualität, Propheten, Pah-Geister, Drehkörper und das alles. Ich liebe das.

Naja das war aber nicht sehr spannend

Zitat

Leider hab ichs immer noch nicht geschafft, die alte Star Wars Trilogie und TOS zu sehen.

gerade die bessere Triologie und die beste ST-Serie
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Silberträne

Spukhausbewohner

Beiträge: 228

Registrierungsdatum: 27. März 2007

Wohnort: Wien

Danksagungen: 59

  • Private Nachricht senden

208

Freitag, 15. Mai 2015, 07:54

Was das beste ist, liegt wohl im Auge des Betrachters. Für meinen Teil find ich DS9 am besten.

Dass explodierende Raumschiffe die Intention von Star Wars wären, habe ich nie behauptet. Man kann aber davon ausgehen, dass bei etwas, das sich Krieg der Sterne nennt, nicht die Erforschung des Weltraums und das Kennenlernen fremder Spezies im Vordergrund steht. Bei Kriegen in Scifi und Fantasy geht es allermeistens um Gut gegen Böse.
"Sucht mich am Himmel dort, wo die Nacht den Tag besiegt.
Wie jemand neulich sagte, leben heißt zu lernen wie man fliegt.
Und wenn ich auch allein flieg, wähl ich doch selbst mein Ziel!"

mister x

der Fox Mulder des PP

  • »mister x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 853

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 170

  • Private Nachricht senden

209

Freitag, 15. Mai 2015, 10:49

Zitat

[as das beste ist, liegt wohl im Auge des Betrachters. Für meinen Teil find ich DS9 am besten./quote]
Wie kannst du das sagen wenn du die TOS noch nicht gesehen hast?

Zitat

ass explodierende Raumschiffe die Intention von Star Wars wären, habe ich nie behauptet.

Dann war es wohl eine falsche Interpretation meinerseits

Zitat

icht die Erforschung des Weltraums und das Kennenlernen fremder Spezies im Vordergrund steht. Bei Kriegen in Scifi und Fantasy geht es allermeistens um Gut gegen Böse.

hast du sCHonmal das EU gelesen?Da geht es noch um weItaus mehr-ODER SPIEL MAL KOTOR 1+2
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

mister x

der Fox Mulder des PP

  • »mister x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 853

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Danksagungen: 170

  • Private Nachricht senden

210

Freitag, 15. Mai 2015, 11:02

Ab heute: Star Wars Rebels im Free-TV auf dem Disney Channel+Ein neues Gesicht für Rogue One+Mon Mothma und General Madine auf der Noris Force Con

Nach langem Warten ist es soweit: Der Disney Channel zeigt ab heute die komplette 1. Staffel von Star Wars Rebels zum ersten Mal im Free-TV.
Los geht es ab heute jeden Freitag um 20:15 Uhr. Gezeigt werden jeweils drei Folgen am Stück, so dass das Finale bereits am 12. Juni über die Mattscheiben flimmert.
Für heute bedeutet das, dass der Pilotfilm Star Wars Rebels: Der Funke einer Rebellion (Extended Version) und die erste reguläre Folge Gefährliche Ware gezeigt wird.

Hier die Ausstrahlungsdaten im Überblick:

Freitag, 15.05., ab 20.15 Uhr
Star Wars Rebels: Der Funke einer Rebellion (Extended Version)
Gefährliche Ware
Freitag, 22.05. , ab 20.15 Uhr
Kampf mit dem TIE-Jäger
Der Aufstieg der alten Meister
Ezra Undercover (Free-TV-Premiere)
Freitag, 29.05. , ab 20.15 Uhr
Verlassen (Free-TV-Premiere)
Der Tag des Imperiums (Free-TV-Premiere)
Mit vereinter Macht (Free-TV-Premiere)
Freitag, 05.06. , ab 20.15 Uhr
Der Weg der Jedi (Free-TV-Premiere)
Ein unfairer Deal (Free-TV-Premiere)
Die Stimme der Freiheit (Free-TV-Premiere)
Freitag, 12.06. , ab 20.15 Uhr
Aufruf zum Widerstand (Free-TV-Premiere)
Die Rettungsmission (Free-TV-Premiere)
Galaxis in Flammen (Free-TV-Premiere)
quelle
http://www.starwars-union.de/nachrichten…Disney_Channel/

Ein neues Gesicht für Rogue One
Laut einem Bericht der Variety, wird sich der aus Mexiko stammende Schauspieler Diego Luna dem Cast von Rogue One anschließen. Luna spielte bislang in Filmen wie Terminal und Elysium mit, und könnte somit neben der bereits offiziell bestätigten Felicity Jones die Jagd auf die Todessternpläne bestreiten.

Darüber hinaus bekräftigt die Variety noch mal die Gerüchte, dass auch Ahmed sowie Ben Mendelsohn zu den Darstellern des Films gehören, letztgenannter sogar als der Hauptschurke!

Weder Disney noch Lucasfilm haben den Bericht bislang kommentiert.

Vielen Dank an Michael für den Hinweis.
Zum Bild des Schauspielers-Quelle
http://www.starwars-union.de/nachrichten…fuer_Rogue_One/

Mon Mothma und General Madine auf der Noris Force Con

Bei den Planungen für die vom 11.-13. September stattfindende Noris Force Con tut sich weiterhin Großes!
Wir fangen mal mit der schlechten Nachricht an und gehen dann zu den zwei wirklich tollen Neuigkeiten über. Peter Roy, der als Major Olander Brit an der Seite von General Madine in Die Rückkehr der Jedi-Ritter zu sehen war, musste seinen Auftritt ohne Angabe von Gründen leider absagen.

Für Verstärkung ist dennoch gesorgt: Dafür kommt eben besagter General Madine selber und bringt gleich die Rebellenanführerin Mon Mothma mit!

Caroline Blakiston alias Mon Mothma Dermot Crowley alias General Crix Madine
Caroline Blakiston erlangte allgemeine Bekanntheit durch die Comedy-Serie „Brass“. Den Star-Wars-Fans ist sie aber vor allem als Anführerin der Rebellen-Allianz, Mon Mothma, bekannt, die sie in „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ verkörperte.

Ebenso aus „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ bekannt ist Dermot Crowleys General Madine, ein weiterer Anführer der Rebellen.
quelle-zu den Bildern
http://www.starwars-union.de/nachrichten…oris_Force_Con/
The Truth Is Out There!
I WANT TO BELIEVE!

LIVE LONG AND PROSPER!

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 3 193 | Hits gestern: 8 731 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 11 188 843 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03