Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Estebenjo

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 729

Registrierungsdatum: 3. Juli 2014

Danksagungen: 286

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 29. Juli 2015, 17:26

Das krasse ist halt einfach, das es auf der einen Seite jemand war die Medizin studiert, also eine Person von der man ausgehen sollte, dass sie in der Lage ist mit etwas nachdenken nicht Gott als die richtige Antwort auf alles zu finden. Ihr Freund war sogar damals nicht gläubig und ist jetzt erst zum glauben gewechselt. Dummerweise hatte ich halt was getrunken und dann halt auch gesagt das ich nicht verstehen kann, wie man an Gott glauben kann und dann wurde ich plötzlich als intolerant beschimpft von nem Kumpel von mir und als ich dann in die Runde gefragt habe nach restlichen Meinungen kamen dann so Sachen wie "Keine Ahnung, das ist ein schwieriges Thema"...habe mich dann verabschiedet und bin gegangen, weils mir zu blöd wurde.
Ich fande diesen Abend gruseliger als jede Geistergeschichte die ich hier gelesen habe, vor allem weil ich gemerkt habe das Gott und Religion noch ganz tief in den Köpfen der Menschen sitzt, auch in Köpfen von Leuten aus Deutschland von 20 - 30 Jährigen die teilweise Naturwissenschaften studieren.
"Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens


Wer weiß muss nicht glauben.

Farbwechsel

Schrödingers Pony

Beiträge: 439

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2011

Wohnort: Nicht vorhanden.

Danksagungen: 127

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 29. Juli 2015, 19:16

Das krasse ist halt einfach, das es auf der einen Seite jemand war die Medizin studiert, also eine Person von der man ausgehen sollte, dass sie in der Lage ist mit etwas nachdenken nicht Gott als die richtige Antwort auf alles zu finden. Ihr Freund war sogar damals nicht gläubig und ist jetzt erst zum glauben gewechselt. Dummerweise hatte ich halt was getrunken und dann halt auch gesagt das ich nicht verstehen kann, wie man an Gott glauben kann und dann wurde ich plötzlich als intolerant beschimpft von nem Kumpel von mir und als ich dann in die Runde gefragt habe nach restlichen Meinungen kamen dann so Sachen wie "Keine Ahnung, das ist ein schwieriges Thema"...habe mich dann verabschiedet und bin gegangen, weils mir zu blöd wurde.
Ich fande diesen Abend gruseliger als jede Geistergeschichte die ich hier gelesen habe, vor allem weil ich gemerkt habe das Gott und Religion noch ganz tief in den Köpfen der Menschen sitzt, auch in Köpfen von Leuten aus Deutschland von 20 - 30 Jährigen die teilweise Naturwissenschaften studieren.


Sind sie deshalb schlechtere Menschen geworden? Glaubst du, die Medizinstudentin wird ein schlechterer Arzt? Wieso gehst du von einer Party weg - nur weil Leute auf der Party an Gott glauben und andere deine Meinung nicht sofort unterstützt haben?

Ansonsten finde ich dass Ehre überbewertet wird. Wenn jemand mich beleidigt (oder meinen Glauben), kann mir das egal sein. Ich verstehe aber, dass es manchen Leuten nicht egal ist (auch wenn die dann meiner Meinung nach ihre Prioritäten anders setzen sollten), aber Gewalt ist dennoch keine Lösung. Gewalt ist Gewalt.
I always let my imagination run away from me! Then it comes back... with cake!

Estebenjo

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 729

Registrierungsdatum: 3. Juli 2014

Danksagungen: 286

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 29. Juli 2015, 19:54

Nein, sie war sogar ein sehr sympathischer Mensch und kA ob sie als Ärztin gut oder schlecht ist. Aber wenn jemand die ganze Zeit zu mir meint "Du wirst deinen Weg zu Gott noch finden" dann geht mir das halt irgendwann auf den Sack und wenn ich dann keine Rückendeckung bekomme, dann fühle ich mich halt einfach unwohl und dann gehe ich halt. Zum einen bin ich halt niemand der bei solchen Sachen gerne das Thema wechselt, also ist es besser gewesen für alle Beteiligten. Zum anderen fand ich es halt einfach krass, weil ich nie gedacht hätte so alleine dazustehen und darauf kam ich halt einfach nicht klar, schon garnet wenn ich was getrunken habe.
"Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens


Wer weiß muss nicht glauben.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 3 973 | Hits gestern: 35 318 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 205 841 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03