Du bist nicht angemeldet.

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

541

Mittwoch, 28. März 2018, 19:57

Nein kann man nicht. Polemik hilft da auch nicht weiter. Wenn man aber natürlich nur von "DIE WISSENSCHAFT" spricht, dann stimmt es schon dass Hunderttausende von Menschen unterschiedliche, teils widersprüchliche Dinge sagen. Wenn man aber dann den Kopf einschaltet und die Thematik an sich betrachtet, dann dürfte man sehen dass GESETZMÄSSIGKEITEN nur sehr selten geändert werden und nur Gesetzmässigkeiten gelten als bewiesen. Theorien, Annahmen und ähnliches werden widerlegt, ausgebaut, gefestigt und so weiter, is aber kein Wunder da niemand davon Allgemeingültigkeit beansprucht und man hier über eine sehr grosse Zahl von Menschen und Fachgebieten sprechen. Verallgemeinern ist halt in jeder Situation einfach dumm und wer sein Weltbild auf Verallgemeinerung und Hörensagen aufbaut, der hat ohnehin mein Mitgefühl.
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mostwanted (10.04.2018)

Davy Jones

mürrischer Meeresgeist

Beiträge: 2 846

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Danksagungen: 1524

  • Private Nachricht senden

542

Montag, 9. April 2018, 22:32

Ich find die Ideen und Thesen von Erich von Däniken oftmals besser, wie die herkömmliche Wissenschaft
sie uns abliefert, denn die ändern ständig Ihre Ergebnisse.

ALS die herkömmliche Wissenschaft. :whistling:
Ich nehme mal an du meinst mit "Ergebnissen" die Theorien und Erklärungsmodelle. Ja, das ist nunmal der Modus Operandi der Wissenschaft, ach, was sag ich, der Logik allgemein: Wenn eine Theorie aufgrund von neuen Erkenntnissen nicht mehr haltbar ist, dann muss sie zwangsläufig geändert, angepasst oder ganz neu aufgestellt werden.

Da ist nämlich auch der Unterschied zu Dänicken und Konsorten: Diese verschließen sich vor neuen und/oder unbequemen Erkenntnissen, damit sie ihre Geschichten weiter halten können.

Eigentlich kann man sagen das die
herkömmliche Wissenschaft gar nix weiß
Dazu fällt mir ehrlich gesagt jetzt nix anders ein außer "selber". :D

lg Davy
"Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Estebenjo (11.04.2018), silvercloud (12.04.2018)

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 100 | Hits gestern: 2 403 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 185 088 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03