Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Vivajohn

Traumwanderer

  • »Vivajohn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 31. Januar 2014

Danksagungen: 323

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 20. Februar 2015, 09:51

Der 52-Hertz-Wal

Hier mal ganz kurz ne Story, die ich heute aufgegriffen habe..

Der Wiki-Artikel findet sich hier .

Kurz erklärt:
1989 entdeckte man auf Aufzeichnungen militärischer Sonargeräte einen Wal. Das ist für sich ja eigentlich nichts Spannendes oder Unerwartetes... Nur das dieser Wal hier auf 52 Hz "singt". Der Wal hat in seinem Gesang gewisse Ähnlichkeiten zu Blauwalen oder Finnwalen(Beide singen aber zwischen 15-20 Hz).
1990 und 1991 konnte man ihn wieder "hören". Das Phänomen sickerte dann 1992 zu Meeresbiologen weiter(Die Sonar-Aufklärung im Pazifik wurde da deklassifiziert).
Seither hört man ihn jede Saison mal wieder. Da das Signal sich nie überlappt, geht man von einem Einzelgänger aus. Im nachhinein konnte man auch immer feststellen, dass sich das "Signal" unabhängig von anderen Walschulen fortbewegt... Ja man geht eigentlich auch davon aus, dass ihn kein anderer Wal überhaupt versteht... Das hat ihm in der Presse den Namen "Der einsamste Wal der Welt" eingebracht!


Unter Meeresbiologen, geht man davon aus, dass er vermutlich entweder eine "Deformation" aufweist, die dazu führt, dass er auf 52 Hz "sendet", oder dass es sich um eine Art Hybrid zwischen einem Blauwal und einer anderen Spezies(z.B. Finwal) handelt..

Ein 2014 gedrehter Dokumentarfilm soll in diesem Jahr erscheinen und im Moment lauft gerade eine Crowdfunding-Kampagne , um den Wal endlich mal zu finden und das Geheimnis um ihn zu lüften...


mfg Vivajohn

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (20.02.2015), Black Crow (20.02.2015), Estebenjo (20.02.2015), Kassiopeia (20.02.2015), Schattenkanzler (21.02.2015), silvercloud (22.02.2015), Davy Jones (23.02.2015), Manetuwak (27.02.2015)

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 21 174 | Hits gestern: 34 474 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 187 724 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03