Du bist nicht angemeldet.

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 261

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 8. Mai 2015, 11:49

Zitat

@Irrwisch

Das Eine schliesst ja das Andere nicht aus! Wieso sollten Menschen nicht aus Gehorsamkeit und aus Machtgeilheit zu solchen Taten geleitet werden können?

Macht über ein Menschenleben kann man auch selbständig kriegen - will man aber gar nicht. Man wartet, bis man die Verantwortung abgeben kann und dann geht's richtig zur Sache.

Nunja, zu meiner Bundeswehrzeit wurde ich von meinem Hauptmann gefragt, was ich tun würde, wenn ich im Kriegsfall den Befehl bekomme, meine Leute über ein Minenfeld zu schicken. Meine Antwort lautete, dass ich nach einer Alternative suchen würde. Er entgegnete: "Befehl ist Befehl!!" Das könnte man durchaus als Machtgeilheit bezeichnen.

Als Gehorsamkeit könnte man den Iran-Irak-Krieg nehmen, als Kindern ein Plastikschlüssel zum Paradies gegeben wurde, und sie über ein Minenfeld geschickt wurden.





Zitat

Die meisten Schüler empfinden schlechte Noten nicht als neutrale Rückmeldung, sondern als Strafe.

Naja, das kann man so nicht pauschalisieren. Wenn ich in Mathe bei 2+2=5 schreibe, dann ist eine schlechte Note gerechtfertigt. Was anderes ist es bei Textanalysen, denn wenn man da nicht der Meinung des Lehrers nahe kommt, dann könnte man es so sehen.

Und in der Fachhochschule hatte ich mal einen Prof, der tatsächlich am ersten Tag sagte: "Niemand bewertet objektiv." Womit er meinte "Wer nicht zu meinem Unterricht erscheint, der ist unten durch." Aber zumindest war er ehrlich.





P.S.: Sorry, dass bei Zitaten derzeit nicht die Namen der zitierten Personen stehen. Ich bin die nächsten Tage an einem Fremdrechner, der etwas antiquiert ist. Da funktioniert leider die "Ein-Klick-Zitierfunktion" nicht. Und auf die Quellcodefunktion hab ich momentan nicht wirklich Lust.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Armageddon (09.05.2015)

Knurzhart

Geisterjäger

Beiträge: 882

Registrierungsdatum: 5. Juni 2015

Wohnort: rechts oben, neben Polen

Danksagungen: 322

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 1. Juli 2015, 11:16

Welche Aspekt hier ja auch interessant ist, wieviele einem Menschen willentlich Leid zufügen um vielen anderen zu helfen, denn die Grundlage war immer eine wissenschaftliche Untersuchung, die in der Regel, zumindest in der Vorstellung der meisten Leute, eine Verbesserung der Lebensumstände vieler nach sich zieht.

das dürfte nämlich die Zahl der Leute, die der bitte der Ärzte nachkommen, fortzufahren, positiv verändern.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 878 | Hits gestern: 3 016 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 422 449 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03