Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Armageddon

Verschwörungstheoretiker

  • »Armageddon« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2014

Wohnort: hinter dem Mond

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. November 2015, 18:59

Wo ist der Hals?

Mir ist aufgefallen dads dad Internet in letzter zeit vor Verschwörungstheorien überschwemmt wird. Ein paar Davon sind so lückenhaft oder aus der Luft gegriffen dass ich die Idee hatte dass man es ja besser machen könnte. Und wo wenn nicht hier? Die frage ist was mit dem hals passiert ist und wo er sich befindet. Eure Aufgabe ist es auf diese frage eine logische oder wenigstens eine Unterhaltsame VT zu kreiren. Ihr könnt euch auch auf die Theorien anderer Nutzer beziehen und sie ggf. verbessern. Es gibt keine weiteren Vorgaben, solange sie sich auf die gestellte Frage bezieht.




P.S Sorry wegen der Rechtschreibfehler

Manetuwak

Geisterjäger

Beiträge: 826

Danksagungen: 617

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 6. November 2015, 06:53

Die Zugriffe und die fehlenden Antworten deuten darauf hin, dass ich offenbar nicht der Einzige bin, der sich mit der Frage an sich schon schwer tut :D

Sollen wir eine VT über den "Hals" entwickeln oder eine VT über die Lokalisation von Hälsen im Allgemeinen?
Beides wird in Anbetracht des Begriffes schwierig, denn sowohl die Existenz als auch die physiologische Zuordnung des Halses ist weithin bekannt.

Außerdem wirst du damit hier im Forum vermutlich keine sonderlich aktiven Autoren finden, da hier beinahe ausschließlich Skeptiker unterwegs sind, die mehr als nur gewillt sind sowohl deduktive Logik als auch Quellen immer zu Rate zu ziehen.
Der von dir erwähnte Makel bei Verschwörungstheorien ist der immer Gleiche, sie sind haltlos, lückenhaft, strotzen vor Fehlern in beinahe jeder möglichen wissenschaftlichen Disziplin und deuten allzuhäufig auf den Bildungsstand der Vertreter hin. Entschuldigt, dass ich das so hart formuliere. Es ist aber evident, dass bei so gut wie jeder VT nachweisbar ist, dass die Vertreter signifikante Lücken in den Bereichen Mathematik, Physik, Ingenieurwissenschaften und ähnlichen Disziplinen haben. Letzteres ist noch am ehesten nachvollziehbar. Damit sage ich nicht, dass diese Menschen pauschal, nunja, dumm sind aber sie sind zumindest des Lernens und des eigenständigen Nachschlagens und Fragens resistent bis unwillig.
Vanitas vanitatum

Memento mori

Mors certa hora incerta

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manetuwak« (6. November 2015, 07:00)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Black Crow (06.11.2015), Konquistadore (07.11.2015)

Ragnarsson

Bereichsmoderator

Beiträge: 1 723

Registrierungsdatum: 25. September 2009

Wohnort: München

Danksagungen: 827

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 6. November 2015, 12:17

Zwischen Kopf und Brust? Ne mal ganz ehrlich was soll man denn bei der Themaik für eine Verschwörungstheorie spinnen? Ich kenne auch ehrlich gesagt keine einzige Verschwörungstheorie die sich auf Körperteile beziehen.
Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

Rônin

Shinjidai

    Deutschland

Beiträge: 3 195

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 871

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 6. November 2015, 16:50

Das Konzept ist jetzt nicht schwer zu verstehen; ihr sollte scherzhafte Verschwörungstheorien darüber ersinnen, wo er hin sein könnte; nicht aber sinnvolle Antworten geben. Ich finde das Thema halt nicht ansprechend, also werde ich mir dafür groß nichts ausdenken. Wem es ebenso geht, sollte das so halten wie ich, damit der Thread für seinen eigentlichen Zweck nutzbar bleibt.
"This world can just crumble for all I care! It's time to start the biggest war of the century!"

Irrwisch

Tückebothe

Beiträge: 3 261

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 6. November 2015, 18:58

Welcher Hals ? Geht es um das Avatarbild?
Der Hals ist meist unterhalb des Kopfes. Man muss ja nicht unbedingt eine Giraffe sein, um einen Hals zu haben. So gesehen hat ein Quokka auch keinen Hals.

Solche Lebewesen werden auch in Phänotypen unterschieden:
- Lange Beine, langer Hals: Grasfresser für Bäume
- Kurze Beine, kurzer Hals: Grassfresser für Gras
- Mittlere Beine, kein Hals: testosteronüberladener Bodybuilder

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Goganzeli (06.11.2015)

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 657 | Hits gestern: 8 258 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 12 275 362 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03