Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tina

Lebendes Mysterium

  • »Tina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 14. Dezember 2015, 20:08

Zitat

ich bleibe dennoch dabei, dass die Teilnehmer selbst schuld daran haben, was dort mit ihnen geschieht.


Sorry fuer den Vergleich, aber das ist so, als wuerde jemand argumentieren, die Frau mit dem kurzen Rock ist selbst dran Schuld dass man sie vergewaltigt hat.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Mandukya

unregistriert

17

Montag, 14. Dezember 2015, 20:09

Alles, was darueber hinausgeht, ist in meinen Augen eine strafbare Handlung, und im Auge des (zumindest deutschen!) Gesetzes auch! Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in den USA, wo man wegen jedem Scheiss klagen kann, anders sein sollte.
Gibt es im PP Juristen die von der Gesetzeslage Ahnung haben? Ich kann mir nämlich auch nicht vorstellen, dass das rechtens ist, noch nicht einmal in den USA. Das würde dann allerdings heißen, dass in den USA diese Veranstaltungen zwar illegal sind, aber trotzdem öffentlich betrieben werden. Und das ist auch unwahrscheinlich.

Tina

Lebendes Mysterium

  • »Tina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 14. Dezember 2015, 20:11

Also wenn es in den USA so ist wie in Deutschland, dann ist die Gesetzeslage ganz einfach: Koerperverletzung ist ein Antragsdelikt. Das heisst, wo kein Klaeger, da kein Richter. Sobald aber jemand klagt, dann wird es strafrechtlich verfolgt.

Insofern ist die Veranstaltung durchaus legal, solange alle freiwillig mitmachen. Geschieht aber etwas, womit jemand nicht einverstanden ist, und er klagt, wird diese spezielle Handlung an dieser speziellen Person illegal.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Knurzhart

Geisterjäger

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 5. Juni 2015

Wohnort: rechts oben, neben Polen

Danksagungen: 324

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 14. Dezember 2015, 20:13

Zitat

Sorry fuer den Vergleich, aber das ist so, als wuerde jemand argumentieren, die Frau mit dem kurzen Rock ist selbst dran Schuld dass man sie vergewaltigt hat.




Der Vergleich ist tatsächlich richtig gut und trefflich.
Nicht das ich jetzt glasklar sagen würde, dass die Frau die Schuld trägt, die Schuld trägt noch nicht einmal der Vergewaltiger im vollen Umfang. Die Ursache wer Schuld hat, lässt sich letztendlich immer weiter nach hinten verlagern bis zum Urknall. Jeder ist nur das Ergebnis seiner Erfahrungen und genetischen Grundlage. Darauf bauen die Handlungen und auch die Gedanken einer jeden Person auf.
Aber irgendwo muss man einen Cut machen und die Schuld einer Person zuweisen. In deinem Beispiel wäre es der Vergewaltiger, zurecht.
"To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Knurzhart« (14. Dezember 2015, 20:20)


Tina

Lebendes Mysterium

  • »Tina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 14. Dezember 2015, 20:15

Zitat

Aber irgendwo muss man einen Cut machen und die Schuld einer Person zuweisen. In deinem Beispiel wäre es der Vergewaltiger, zurecht.


Wenn Du dieser Logik folgst, liegt auch die Schuld, wenn etwas zu weit geht, bei den Betreibern des Manors, und nicht bei seinen Kunden! Eine gegebene Einverstaendniserklaerung ist nicht und niemals allgemeingueltig, sondern kann zurueckgezogen werden, immer und jederzeit und bei so ziemlich allem!
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tina« (14. Dezember 2015, 20:54)


Mandukya

unregistriert

21

Montag, 14. Dezember 2015, 20:21

wie du auch gut gesagt hast, sind wir nunmal Teil einer Gesellschaft mit Bedürfnissen. Deshalb halte ich es für sinnlos, McKamey Manor zu schließen oder zu verbieten, da alternative aber ähnlich geartete Angebote öffnen werden, solange noch irgendein Bedarf nach so etwas besteht. Wer also jetzt dort hingeht ist selbst schuld und führt letztendlich zum Bestand solcher Konzepte. Ein Verbot würde nur zu einer Verlagerung führen aber nicht zur Elimination solcher Auswüchse.
Damit hast Du leider Recht. Ich setze bei einem Verbot aber auch auf einen erzieherischen Effekt. So etwas muss verboten werden, um es öffentlich zu ächten. Mir fällt da Deine Diskussion mit Manetuwak wegen "Helga" im Thread Transhumanismus ein. Ich würde hier dem Gesetzgeber die Rolle von "Helga" geben.

Tina

Lebendes Mysterium

  • »Tina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 14. Dezember 2015, 20:52

Zitat

So etwas muss verboten werden, um es öffentlich zu ächten.


Ich bin nicht der Meinung, dass man es verbieten kann oder sollte. Dann muesste man auch BDSM verbieten und Studios, die Dienstleistungen in diese Richtung anbieten. Die einfachste Loesung ist hier wie da ein Safeword.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Knurzhart

Geisterjäger

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 5. Juni 2015

Wohnort: rechts oben, neben Polen

Danksagungen: 324

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 14. Dezember 2015, 20:56

Stellt sich die Frage ob das ausreicht. Denn es gibt schon viele Haunted Houses mit Safeword. Die scheinen aber nicht mehr genug Nervenkitzel zu liefern, ansonsten wäre es nicht dazu gekommen, dass sich ein Haunted House ohne Safeword herausbildet.
"To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

Tina

Lebendes Mysterium

  • »Tina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 14. Dezember 2015, 21:04

Das siehst Du falsch. Erstens bietet das Manor insgesamt etwas voellig anderes als die anderen Haunted Houses, die ein Safeword haben. Zweitens sind diese Haeuser auch ueber die gesamten USA verteilt. Drittens muss das Safeword ja schliesslich nicht genutzt werden! :) Der Reiz des Manors liegt definitiv NICHT im fehlenden Safeword.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

    Deutschland

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 16. November 2015

Wohnort: Die Stadt, die es gar nicht gibt.

Danksagungen: 5

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 15. Dezember 2015, 08:50

Ich gehe davon aus, dass solche Angebote in erster Linie von jungen Menschen genutzt werden. Also, von Menschen die übermütig, leichtsinnig, neugierig und naiv sind, die zur Selbstüberschätzung neigen, sich und anderen etwas beweisen wollen und noch nicht die nötige Reife und Erfahrung haben, um die Tragweite ihrer Entscheidungen abzuschätzen. Warnhinweise werden da schon mal als Werbung missinterpretiert. Ihnen einen ordentlichen Schrecken einzujagen kann pädagogisch durchaus sinnvoll sein, wenn ihnen bei der Gelegenheit klar wird, dass das Leben kein Ponnyhof ist, sondern voller Gefahren und böser Überraschungen.

Es ist völlig richtig, dass man zu seinen Entscheidungen stehen und die Konsequenzen akzeptieren muss. - Je nach dem, um was es geht. Wenn ich mich dafür entscheide, ungeschützten Sex zu haben, weiß ich, welche Konsequenzen das haben kann und die muss ich dann auch akzeptieren. Selbst Schuld, lasse ich hier auch gelten, selbst wenn von verminderter Schuldfähigkeit ausgegangen werden kann, weil die Hormone Partyhütchen auf hatten.

Einen jungen Menschen für seinen Übermut mit einem lebenslänglichen Trauma zu bestrafen finde ich jedoch unverhältnismäßig. Ich gehe davon aus, dass hier aus Profitgier bleibende Schäden billigend in Kauf genommen werden. Möglicherweise wird tatsächlich Geld dafür gezahlt, diese Ahnungslosen quälen zu dürfen und nicht undenkbar, dass diese Szenen sogar gefilmt und verkauft werden. Für Abartigkeiten gibt es immer einen Markt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (15.12.2015)

Tina

Lebendes Mysterium

  • »Tina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 15. Dezember 2015, 09:03

Zitat

Möglicherweise wird tatsächlich Geld dafür gezahlt, diese Ahnungslosen quälen zu dürfen und nicht undenkbar, dass diese Szenen sogar gefilmt und verkauft werden


Gefilmt wird der "Spass" sogar auf jeden Fall! Die Kunden koennen ein Video ihrer "Tour" bekommen! Nur werden dabei anscheinend manche Begebenheiten weggelassen. Warum wohl?
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Mandukya

unregistriert

27

Dienstag, 15. Dezember 2015, 12:55

nicht undenkbar, dass diese Szenen sogar gefilmt und verkauft werden. Für Abartigkeiten gibt es immer einen Markt.
Gefilmt wird der "Spass" sogar auf jeden Fall! Die Kunden koennen ein Video ihrer "Tour" bekommen!
Könnte es sein, dass diese Videos ohne das Wissen der gefilmten Personen auch an Dritte verkauft werden? Das wäre zwar eideutig illegal, aber wen kümmert das schon.

Tina

Lebendes Mysterium

  • »Tina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 15. Dezember 2015, 12:57

Zitat

Könnte es sein, dass diese Videos ohne das Wissen der gefilmten Personen auch an Dritte verkauft werden?


Sein koennte zwar alles, ist aber reine Spekulation. Mein Bauchgefuehl sagt mir ehrlich gesagt eher nein....ein Etablissement, dass sich so dicht am Rand der Legalitaet bewegt, kann sich sowas nicht auch noch leisten wuerde ich mal sagen, und ich denke auch nicht, dass es sich lohnen wuerde.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Mandukya

unregistriert

29

Dienstag, 15. Dezember 2015, 13:05

und ich denke auch nicht, dass es sich lohnen wuerde
Stimmt, es gibt schon so viel Mist zu sehen der noch krasser ist. Hätte ich auch selber drauf kommen können. :?

Tina

Lebendes Mysterium

  • »Tina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 687

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 15. Dezember 2015, 13:19

Bei den ganzen Hinrichtungsvideos, die im Netz zu finden sind, wer schaut sich da noch illegal ein paar Gestoerte an, die sich zum Spass quaelen lassen? Zumal einige Videos sowieso ganz legal als Werbung im Netz zu sehen sind.
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 1 021 | Hits gestern: 3 608 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 427 374 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03