Du bist nicht angemeldet.

Irrwisch

Tückebothe

  • »Irrwisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 256

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 1. August 2016, 13:14

GfA-Tagung

Die Thematik in diesem Jahr könnte für einige interessant sein:


GfA-Tagung und Mitgliederversammlung am 29. Oktober 2016 in Marburg
Am 29. Oktober dieses Jahres werden wir in Marburg eine Tagung zum Thema „Geografische Anomalien
– Historische Anomalien – Alternative Geschichtsbilder. Herausforderungen für die Geo- und Geschichtswissenschaften“
abhalten. Damit berühren wir ein Themenfeld, das im Bereich der Anomalistik eher unterbelichtet
bleibt. Als Tagungsort haben wir Marburg gewählt, eine Universitätsstadt, die einigermaßen zentral
gelegen und mit dem Zug gut erreichbar ist. Marburg besitzt eine attraktive historische Altstadt unterhalb
des imposanten Landgrafenschlosses. Die Veranstaltung wird in den Räumen des zentral gelegenen Lehrinstitut
für Orthographie und Schreibtechnik (LOS) stattfinden. Herzlichen Dank an unser Mitglied Friederike
Schriever für das Bereitstellen dieser Möglichkeit.
Wir werden mit der Veranstaltung erst am späten Vormittag beginnen, damit Teilnehmerinnen und Teilnehmer
noch gut anreisen können. Insgesamt werden sechs Vorträge zu hören sein.


Programm der Tagung:

10.45–11.00: Begrüßung

11.00–11.45: Michael Rappenglück: ChiemGAU – Bombardement aus dem All. Was wissen wir heute über den
Deep Impact in Bayern vor mehr als 2500 Jahren?

11.45–12.30: Edgar Wunder: Welten im Zusammenstoß: Der Streit um postulierte Meteoritenkrater im Chiemgau.
Ergebnisse von 712 Interviews mit der ortsansässigen Bevölkerung

12.30–13.00: Diskussion der beiden Vorträge

Mittagspause

14.30–15.30: Wolfgang Kundt: Das Tunguska-Ereignis von 1908

15.30–16.30: Ulrich Magin: Vom Ley zur Ley-Line – die Entwicklung eines alternativen archäologischen Konzepts

Kaffeepause

17.00–18.00: Jonas Richter: Bausteine von Dänikens Paläo-SETI-Weltbild

18.15: Mitgliederversammlung (mit Auszählung der abgegeben Wahlzettel)

Abendvortrag
20.00–21.00: Eberhard Bauer: William R. Corliss (1926-2011) und sein „Sourcebook Project“ – eine respektvolle

Erinnerung an einen Pionier der vergleichenden Anomalistik

Die Tagungsgebühren sind mit 30 Euro moderat gehalten (für Nicht-Mitglieder betragen sie 60 Euro, für Studenten/
Ermäßigte 40 Euro). Es wäre schön, wenn möglichst viele die Gelegenheit zur Zusammenkunft und
zum Austausch nutzen mögen, denn ein ‚leibhaftiges‘ Treffen ist nun mal nicht durch E-Mail-Kontakte, Facebook
oder WhatsApp zu ersetzen. Anmeldungen können jetzt schon angenommen werden und sind an info@
anomalistik.de oder mayer@anomalistik.de oder aber per Briefpost an die GfA zu richten.

2

Mittwoch, 3. August 2016, 08:41

könnte ein interessanter Tag werden von der Thematik her gesehen .... und dann noch die geschichtsträchtige Stadt = toll...... gibt es zu der Veranstaltung dann auch ein Behindertenrabatt?

Tina

Lebendes Mysterium

    Deutschland

Beiträge: 4 672

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 824

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. August 2016, 09:20

Ich schaetze mal, unter "Ermaessigte" fallen auch Menschen mit Behinderung!
Tina

Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!

Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

Irrwisch

Tückebothe

  • »Irrwisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 256

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. August 2016, 18:01

Ich werde nachfragen.

Irrwisch

Tückebothe

  • »Irrwisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 256

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. August 2016, 15:04

Habe die Antwort erhalten. Und ja, der Behindertenrabatt fällt unter "Ermäßigte". Der Geschäftsführer des Vereines will demnächst einen Flyer und weitere Infos zur Tagung verschicken. Im Normalfall sind die Flyer so ausgerichtet, dass man sich damit zur Tagung anmelden kann. Wenn ich den Flyer erhalten habe, dann kann ich ihn hoch laden bzw dürfte er auch über GfA downloadbar sein.

Ich werde vermutlich nicht dort sein weil mich die Thematik weniger interessiert und ich die Vorträge ohnehin in Schriftform erhalte. Aber man kann bei den Veranstaltungen gute Bücher kaufen was Anomalistik angeht. Marburg ist mir zu weit weg. Ich war auch schon lange nicht mehr bei der Mitgliederversammlung. Aber die obligatorischen Wahlen fallen immer gleich aus (und außerdem bin ich als Mitglied ohne akademischen Titel sowieso ein kleines Licht ;) ).

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Irrwisch« (4. August 2016, 15:19)


Irrwisch

Tückebothe

  • »Irrwisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 256

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Wohnort: LU und NEW

Danksagungen: 650

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 5. August 2016, 13:57


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 321 | Hits gestern: 2 995 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 11 046 619 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03