Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: :: Paraportal.org :: Das Forum für Grenzwissenschaften. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Teufelchen

Geisterjäger

  • »Teufelchen« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 21:01

Negative Energie entladen

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein paar Fragen an euch, wie ihr das sehen würdet und ob ich mich nicht in irgendwas verrenne. Und nein, es ist kein Spaß, ich meine das ernst!

Seit geraumer Zeit fühle ich mich wegen mehreren Ursachen total geladen... Negativ geladen... Also wirklich spürbar auf 180 und kann nicht ganz raus aus meiner Haut.


Nun zu meinen Nebenwirkungen der Gefühle

Glühbirnenwahnsinn
Es passieren momentan echt merkwürdige Dinge, die mir langsam wortwörtlich auf die Nerven gehen und sich zu einem Teufelskreis schließen. Sobald ich mich wirklich extrem geladen fühle und diese Wut im Bauch nicht loswerden kann, fangen die Glühbirnen an zu flackern. Sogar meinen Mann nervt das schon und ist tatsächlich der Meinung, ja ist sogar eine Feststellung von ihm, das er zuvor noch nie so oft Glühbirnen wechseln musste (weil diese durchbrannten), die innerhalb kurzer eingingen.

Also Fakt ist, wir haben scheinbar aufgrund meiner negativen Energie ein Glühbirnenproblem. Egal welche wir kaufen, die ersten gehen innerhalb 1-2 Wochen ein, nicht alle Glühbirnen pro Lampe und Raum, sondern ganz unterschiedlich nach der Reihe, innerhalb 3 Monate mussten wir in 4 Räumen 40 Glühbirnen tauschen. Klingt vielleicht viel, aber man bedenke je Deckenlampe hat 4-5 Glühbirnen.
Achja und der Strom wurde von einem Elektriker überprüft und neugemacht, also am Stromkreis liegt es nicht.

Sonstige Elektronischen Geräte
Am meisten betroffen sind bei mir Handys und Laptops bzw. Tablets.
Ich verwende stets die richtigen Akkustecker und lade die Geräte nur dann auf, wenn es komplett leer ist. In häufiger Verwendung hab ich die Dinger im Gegensatz zu anderen nicht. Oft find ich nicht mal mein Handy, weil ich mir nicht merke wo ich es hingelegt habe oder nimm es nirgendwohin mit, weil ich nicht daran denke es mitzunehmen.

Tja, was soll ich sagen, entweder lässt sich eines der Geräte in meiner Handhabung nicht aufladen, bei anderen hingegen schon oder ich kann kein Internet benutzen, wenn ich den Laptop starte, mein Mann hingegen schon. Und beim Tablet hab ich momentan das Problem das es sich oft aufhängt, wenn ich es bediene, bedient es wer anderer geht es einwandfrei.

Und wenn mein Mann telefoniert muss ich Abstand halten, sonst hört er sein Gegenüber am Handy nicht. Achja, und mich kann man momentan gar nicht mehr am Handy erreichen nur noch über What's App Anruf, was ich übrigens wirklich hasse, weil man da ja so gut wie gar nichts versteht und es im Hintergrund hallt und ich mein Echo wirklich nicht hören mag.


Als ich noch Jugendlich war und noch bei meinen Eltern wohnte, hatte ich schon mal so ein Dilemma mit meinem Computer und Funktastatur bzw. Funkmaus. Das brachte damals meinen Vater regelrecht in Verzweiflung und gab mir die Schuld dabei nicht sorgsam genug mit den Dingern umzugehen, dabei habe ich bloß nur den Startknopf zum Computer hochfahren benützt und plötzlich war alles schwarz oder ließ sich tagelang nicht mehr starten.

Das einzige was daweil wirklich noch einwandfrei funktioniert ist das Babyphone. Bis auf ein paar Ausfälle war da nichts bedenkliches.


Jetzt seid ihr gefragt, kann man tatsächlich so starke negative Energie verströmen das alles was elektronisch ist durch meine Anwesenheit gestört werden kann?
Wenn ja, warum und was passiert da genau?
Oder ist das alles wirklich nur Zufall und ich steigere mich in etwas rein?


Ganz liebe Grüße
Teufelchen

2

Freitag, 7. Oktober 2016, 01:20

hallo

zum Zufall kann ich definitiv behaupten, das es diesen nicht gibt .... zu deiner überschüssigen Energie frag ich mich, warum du sie als negativ bezeichnest?!

ehrlich gesagt habe ich mich mit diesem Thema noch nicht befasst, aber du bringst mich da auf eine Idee = inwiefern du geistig zugänglich bist weiß ich nun nicht, aber ich erlebe es an mir .... meine Erfahrung damit ist, dass die Ablenkung um dich herum den geistigen Kontakt stört .... das musst du dir nun nicht außerhalb von dir vorstellen, denn Geist "wohnt" in dir und diese "Unterhaltung oder Unterhaltungsversuch von dein Verstand zum Geist wird durch äußeren Einfluss gestört..... nun meine Frage an mich selbst: kann es sein, das Geist einen Weg sucht und findet, um Störungen des Informationsflusses zu beseitigen?! (war nun so ne spontane Idee dazu)

ciao

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OLSON« (7. Oktober 2016, 01:34)


Estebenjo

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 731

Registrierungsdatum: 3. Juli 2014

Danksagungen: 286

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 8. Oktober 2016, 19:46

Hey Teufelchen,

zu Beginn erstmal, so etwas wie eine negative Energie gibt es nicht. Es gibt nur zwei Arten von Energie, kinetische und potentielle. Keine von beiden Energien ist negativ, da Energie kein Bewusstsein hat, welches bösartig sein kann (Meine Vermutung das du bösartig meinst, wenn du von negativ sprichst). Kinetische Energie ist die, welche du nutzt um dich zu bewegen. Für mehr ist sie aber nicht fähig. Der Körper besitzt kein Energiefeld, welches dazu in der Lage ist andere Materie zu beeinflussen. Das kannst du nur auf mechanischem Wege, halt über die Bewegungsenergie.
Von daher würde ich dir mal raten, einen Fachmann im Bereich Elektronik oder Bauwesen zu holen. Vielleicht hat der Elektroniker den ihr hattet einfach schlampig gearbeitet.

Gruß Estebenjo
"Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens


Wer weiß muss nicht glauben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (13.10.2016)

Teufelchen

Geisterjäger

  • »Teufelchen« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 8. Oktober 2016, 20:27

Hallo und erstmal danke für eure Antworten!

Olson und Estebenjo, ich kann euch schwer in Worten beschreiben wie ich diese "negative Energie" empfinde. Ist vielleicht auch eine blöde Wortwahl von mir gewesen, desto länger ich darüber nachdenke. :? Kennt ihr das Gefühl einen dicken Hals zu bekommen und einen große Wut im Bauch zu verspüren und diese nicht abbauen zu können?! Wenn ja, genauso fühlt es sich bei mir an und wenn dieser Druck im Körper zu heftig wird, versuche ich alles runterzuschlucken und zu verdrängen, geh an die frische Luft und lenke mich ab. Im laufe des Tages geht es mir mit viel Ablenkung dann besser und je nachdem in welchem Raum ich mich längere Zeit aufhalte, dort brennt dann halt mal ein Glühbirnchen durch. Und alle paar Tage dann immer mehr Glühbirnchen bis nur noch eine pro Lampe leuchtet und darauf wartet ersetzt zu werden.

Wir werden aber mit Sicherheit nochmal einen Elektriker kommen lassen der alles ein zweites Mal überprüfen soll, denn langsam wird das echt nervig :evil:


Was ich allerdings mit meinem Laptop/Tablet und Handy machen soll, weiß ich noch nicht. Die sind ja erst 1-5 Jahre alt und da wäre es wirklich unnötig Neues anzuschaffen. Weil bei allen anderen funktioniert es einwandfrei, egal ob bei meinen Familienangehörigen oder Freunden.


Heute sagte ich meinem Mann ich zweifle immer mehr an meinem Können, egal was ich elektronisches anfasse wird kaputt oder funktioniert nicht ordentlich.
(Unser Drucker hat heute den Geist aufgegeben. Fragt nicht, ja nachdem ICH ihn bedient habe um eine Window Color Vorlage für meine Tochter in Schwarz-Weiß auszudrucken)


So und jetzt sagt mir bitte ich bilde mir nur ein das es an mir liegt und alles nur Zufall ist und ich halt einfach nur eine Pechsträhne habe. Bitte. Danke.


Schönen Abend euch noch, bin echt verärgert.

5

Samstag, 8. Oktober 2016, 22:00

natürlich kenne ich das Gefühl mal einen dicken Hals zu bekommen, dann hilft meist nur die Flucht in einer meiner Hobbys ... da habe ich sehr viele Unterschiedliche, denn jedes "Problem" braucht seine bestimmte Behandlung.

ich habe persönlich sehr schlechte Erfahrungen damit gemacht, Probleme vor sich her zu schieben, darum arbeite ich so etwas sofort ab ....ist in diesen Momenten zwar etwas unbequem, aber schlimmer ist es, die Probleme sich anzuhäufen.

ich frag mich, warum eure Elektrik einen Fehler aufweisen soll, denn dann würden die Sachen ja auch ohne deine Anwesenheit kaputt gehen?! .... hm?.... hast du eventuell so schwitzige Hände, dass das Salzwasser einen Kurzschluss erzeugt? tztztz (soll ein Scherz sein) ....

mir persönlich passieren ja so einige paranormale Dinge, die jeden anderen ohne Vorkenntnisse und Gewöhnung daran wohl direkt in die Klapse bringen würden, aber ich kann nun nicht behaupten, das meine außerirdische Anhaftung mutwillig technische Geräte zerstört, aber ausschließen kann ich das auch nicht, das deine Anhaftung eventuell so krass auf sich aufmerksam macht.

eine Pechsträhne kann man haben, aber wenn eine Pechsträhne viel zu viele "Zufälle" hat, dann wird es irgendwann nicht mehr logisch, oder!?

dann drück ich dir die Daumen, das bei euch alles wieder in Lot kommt ... :)

Knurzhart

Geisterjäger

Beiträge: 895

Registrierungsdatum: 5. Juni 2015

Wohnort: rechts oben, neben Polen

Danksagungen: 324

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 8. Oktober 2016, 22:03

@ Teufelchen

Ich würde an deiner Stelle erstmal versuchen einen Ausgleich zu bilden. Du scheinst emotional ziemlich aus dem Gleichgewicht geraten zu sein. Da sind denn Entspannungsübungen nicht verkehrt, wie deine bereits erwähnten Spaziergänge oder versuche es mit Meditation oder anderes, was dir hilft runter zu kommen. Versuche auch die Dinge nicht so verbissen zu sehen. Vermeide Stress aller Art und häng dich nicht an Kleinigkeiten auf.

Ich würde an deiner Stelle die "Energie" weiter zu untersuchen. Das klingt doch schon ziemlich interessant, wenn man die negativen Aspekte außer Acht lässt!
Für mich sieht es nach einem elektrischen Phänomen aus, dass sollte man dann auch messtechnisch nachweisen können, um sich dahingehend zu vergewissern. Ein Feldmessgerät für die Feldstärke sollte da Abhilfe verschaffen.
Was du vielleicht auch mal überprüfen solltest, wann es zu den Störungen kommt, um zu schauen, ob es sich um ein externes Phänomen handelt, das aber zeitlich mit deinem eigenen Tagesablauf abgestimmt ist.




@ estebenjo

Auch auf die Gefahr hin, mich lächerlich zu machen aber gibt es nicht noch mehr Formen von Energie? Unter thermischer Energie kann ich noch mitgehen, dass es sich um die kinetische Energie der einzelnen Atome oder Moleküle handelt (Brown'sche Teilchenbewegung und so) und die Energie eines elektromagnetischen Feldes ist ähnlich der potenziellen Energie aber was ist mit chemisch gebundener Energie oder Kernenergie und son Zeug?
"To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (13.10.2016)

Estebenjo

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 731

Registrierungsdatum: 3. Juli 2014

Danksagungen: 286

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Oktober 2016, 18:03

Du hast in soweit recht Knurzhart, dass es verschiedene Wege gibt Energie zu erzeugen. Im Grunde die vier physikalischen Grundkräfte. Mit der thermischen Energie gebe ich dir soweit recht, nur kinetische Energie kann wärme erzeugen. Das Elektromagnetische Energie Potentiell ist, sehe ich nicht so. Potentielle Energie ruht, ergo sie wird kinetisch, sobald sie ausgelöst wird. Also ist sie beides.
Chemische Verbindungen, wie z.B. durch van-der-Waals Kräfte finden auf atomarer Ebene statt und wenn die Energie gebunden ist, dann ist sie potentiell, wobei sie durch eine ständige Wechselwirkung nicht dauerhaft potentiell bleibt. Kernenergie spielt sich auf nuklearer Ebene ab. Hier wird enorm viel Energie benötigt um den Kern zusammen zu halten.
Aber ok, es kommt halt auf die Definition an, das es verschiedene Arten von Energie Erzeugung gibt, sieht man an den Grundkräften. Aber die Energie an sich, also das was erzeugt wird um am Ende Einfluss auf Materie zu nehmen, entsteht zwar durch verschiedene Arten von Wechselwirkung, bleibt aber im Grunde immer gleich. Das war es worauf ich hinaus wollte. Demnach kann es keine negative Energie geben, weder spirituell, noch mathematisch. Aber ich kann mich auch irren, Physik ist nicht mein Hauptfach. Aber es wäre mir zumindestens unbekannt, dass es negative Energie und mehrere Arten von Energie gibt.
"Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens


Wer weiß muss nicht glauben.

8

Sonntag, 9. Oktober 2016, 18:49

Teufelchen kann ja auch eine einfühlsame und sensible Person sein und reagiert daher körperlich auf emotionsebenen Stress von Außen (nur mal angenommen) ... wo andere Menschen in so einem Fall die Fäuste schwingen lassen würden, um sich Luft zu verschaffen, baut sie ihre überschüssige Energie einfach an ihrer Umgebung ab und da elektrische Geräte aus Leiterplatten bestehen, ist das in so einem Fall dann für diese Art von Elektrizität der beste Weg ... so gesehen würde ich solch eine Energie auch als negativ bezeichnen, unabhängig von ihrer Polarisation.

vielleicht würde ja auch eine Plasmalampe hilfreich sein, um dich wieder "zu erden" ... dort könntest du deine überschüssige Energie nicht nur loswerden, sondern sie auch für dich sichtbar machen

lieben Gruß

Teufelchen

Geisterjäger

  • »Teufelchen« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 9. Oktober 2016, 19:37

ich frag mich, warum eure Elektrik einen Fehler aufweisen soll, denn dann würden die Sachen ja auch ohne deine Anwesenheit kaputt gehen?! .... hm?.... hast du eventuell so schwitzige Hände, dass das Salzwasser einen Kurzschluss erzeugt? tztztz (soll ein Scherz sein) ....

Ich weiß nicht, was wirklich wäre wenn ich einige Zeit nicht mehr Zuhause wohnen würde.

Und Schweißhände hab ich 100%ig nicht, eher trockene :D

Ich würde an deiner Stelle erstmal versuchen einen Ausgleich zu bilden. Du scheinst emotional ziemlich aus dem Gleichgewicht geraten zu sein. Da sind denn Entspannungsübungen nicht verkehrt, wie deine bereits erwähnten Spaziergänge oder versuche es mit Meditation oder anderes, was dir hilft runter zu kommen. Versuche auch die Dinge nicht so verbissen zu sehen. Vermeide Stress aller Art und häng dich nicht an Kleinigkeiten auf.

Das ist leider nicht so einfach. Ich habe eine kleine Tochter, die mich voll und ganz braucht, sie soll auch nicht merken oder mitbekommen das er mich nicht gut geht.

Teufelchen kann ja auch eine einfühlsame und sensible Person sein und reagiert daher körperlich auf emotionsebenen Stress von Außen (nur mal angenommen) ... wo andere Menschen in so einem Fall die Fäuste schwingen lassen würden, um sich Luft zu verschaffen, baut sie ihre überschüssige Energie einfach an ihrer Umgebung ab und da elektrische Geräte aus Leiterplatten bestehen, ist das in so einem Fall dann für diese Art von Elektrizität der beste Weg ... so gesehen würde ich solch eine Energie auch als negativ bezeichnen, unabhängig von ihrer Polarisation.

Wenn man das so liest klingt es für mich tatsächlich so, als wäre das die Ursache. Glauben kann ich es nur nicht richtig.

Ich kenne mich mit der Elektronik wirklich rein gar nicht aus, mein Mann ein wenig. Aber dadurch der Stromkreis ja vor etwa 2-4 Jahren neu gemacht wurde, kann ich mir keinen Defekt vorstellen, denn warum war in der Zeit davor nichts?

vielleicht würde ja auch eine Plasmalampe hilfreich sein, um dich wieder "zu erden" ... dort könntest du deine überschüssige Energie nicht nur loswerden, sondern sie auch für dich sichtbar machen

Ich weiß zwar nicht was das ist, aber ein wenig verarscht fühle ich mich schon gerade.

LG

10

Sonntag, 9. Oktober 2016, 20:33

eine Plasmalampe ist eine durchsichtige Kugel die unter anderem mit Gasen gefüllt ist ...diese kannst du von Außen beeinflussen ...... eine Wechselspannung braucht man als Ausgangspunkt und beim Einschalten flitzen dann die Elektronen und Ionen umher und erzeugen Blitze..... beeinflussen kannst du diesen Vorgang, indem du mit den Händen an dieser Glaskugel packst = so kannst du Strom (Energie) über die Haut gegen die Erde abbauen, ohne das du irgendetwas davon mitbekommst (eine Entladung findet statt).... das nennt man auch Skin Effekt... ich bin von Beruf Feinmechaniker, darum kenne ich mich damit etwas aus.... also = keine Verarsche!

Teufelchen

Geisterjäger

  • »Teufelchen« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

Danksagungen: 316

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 9. Oktober 2016, 22:26

Naja, ob diese Plasmalampe etwas bringt, bezweifle ich doch sehr. :? Aber danke für deinen Ratschlag.


Montag ruf ich mal einen Elektriker an, der soll der Sache nochmal auf den Grund gehen,... .


Danke jedenfalls für eure Kommentare!!!

Estebenjo

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 731

Registrierungsdatum: 3. Juli 2014

Danksagungen: 286

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 9. Oktober 2016, 22:48

Der Mensch kann aber nicht genug Energie erzeugen um damit Glühbirnen oder irgendwelche Geräte zu beeinflussen! Wenn dem so wäre, würden ein paar Stromanbieter bald ein riesen Problem haben. Das höchste an Energie was ein Mensch ausstrahlen kann ist wärme. Um Glühbirnen oder technische Geräte nicht mechanisch zu bedienen, bzw zu beeinflussen, müssten wir in der Lage sein enorme Mengen an Energie zu erzeugen, wozu unser Organismus nicht ausgelegt ist. Wir könnten nicht einmal die Energie aufnehmen, die wir bräuchten, um genug Energie zu erzeugen, bzw nur für einen sehr kurzen Augenblick. Des Weiteren müsstest du dich dauerhaft irgendwo entladen. Bekommen Menschen die du anfasst Stromschläge?
Eine weitere Sache ist, dass diese Energie eine enorme Wärme in dir erzeugen würde, was sehr gefährlich für dein Gewebe wäre. Sollte das zutreffen, würde ich an deiner Stelle einen Arzt kontaktieren. Dann würde ich als einzige Erklärung sehen, das du mit einem Parasiten infiziert bist, welcher dafür sorgt, obwohl das jetzt weit hergeholt ist. Weil durch Stress alleine, nein, dann müssten wir alle Licht zum flackern bringen in unserer Non-Stop Gesellschaft. Ich habe zwar Artikel zu dem Thema gefunden, allerdings auf wenig seriösen Seiten, keinen Fachbericht.
Deshalb möchte ich dir eine andere These vorstellen. In Deutschland gibt es eine Norm für eine so genannte Elektromagnetische Verträglichkeit bei elektronischen Geräten. Vielleicht hast du ein Gerät im Haus, dass diese Norm nicht erfüllt und die anderen Geräte stört. Vielleicht kommt auch dein Stress teilweise daher. Klingt für mich auf jeden Fall plausibler als das andere.
"Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens


Wer weiß muss nicht glauben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tina (13.10.2016)

Dietlinde

Psiball-Erzeuger

Beiträge: 644

Registrierungsdatum: 28. November 2011

Danksagungen: 495

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 10. Oktober 2016, 14:38

Es passiert ja manchmal, dass man einen elektrischen Schlag bekommt, wenn man aus dem Auto aussteigt und die falschen Schuhe anhat. Man entlädt sich dann am Auto. Wäre es möglich, dass man sich auf ähnliche Weise auch an anderen Geräten wie etwa dem Laptop entladen kann und dabei den normalen Stromfluss stört?

Teufelchen: Trägst du vielleicht neue Schuhe oder andere Kleidung? Manchmal kommt man auf die einfachsten Lösungen nicht. Passieren diese Vorfälle nur, wenn du dich gerade ärgerst?
Vielleicht wird die eigene Körperoberfläche durch extremen Stress, z.B. durch das Auftreten von Stresshormonen oder Angstschweiß negativ oder positiv geladen, und das reicht aus, um empfindliche elektronische Geräte zu stören?

Ich selbst hatte es an meiner früheren Arbeitsstelle, dass ein bestimmtes Gerät immer dann Probleme machte, wenn ich damit arbeiten musste. Meine Kollegen wurden schon richtig sauer, obwohl ich, verzweifelt wie ich war, mich extrem anstrengte, keinen Fehler zu machen. Manchmal habe ich dem Ding sogar gut zugeredet! Ich muss allerdings sagen, dass mir das Gerät von Anfang an suspekt war.
Damals bin ich davon ausgegangen, dass ich so nervös war, wenn ich an das Gerät musste, dass ich wahrscheinlich lauter kleine Zitterfehler machte, die weder ich noch meine Kollegen bemerken konnten, sich aber negativ auf die Bedienung auswirkten.

Knurzhart

Geisterjäger

Beiträge: 895

Registrierungsdatum: 5. Juni 2015

Wohnort: rechts oben, neben Polen

Danksagungen: 324

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 10. Oktober 2016, 16:28

@Dietlinde

Zitat

Es passiert ja manchmal, dass man einen elektrischen Schlag bekommt, wenn man aus dem Auto aussteigt und die falschen Schuhe anhat. Man entlädt sich dann am Auto. Wäre es möglich, dass man sich auf ähnliche Weise auch an anderen Geräten wie etwa dem Laptop entladen kann und dabei den normalen Stromfluss stört?
Nein, eigentlich nicht. Beim Auto hat man den Sonderfall, dass man dort ja oft ne ganze Zeit wie in nem Isolator hockt und ständig an den Polstern reibt, wodurch dann ein elektrisches Potenzial entsteht. Dadurch baut sich die Spannung auf und ist beim Ausgleichen vergleichweise stark. Zuhause ist irgendwie immer der Kontakt zu anderen Objekten gegeben, dass sich diese Ladungstrennung immer wieder ausgleichen kann und entsprechend ist der elektrische Schock marginal. Aber selbst wenn sich doch mal son Schock merkbar löst ist diese Ladung vergleichsweise klein und sollte auch keine Probleme machen.
"To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dietlinde (11.10.2016)

15

Montag, 10. Oktober 2016, 17:54

also = ich würde Teufelchen niemals mein Auto anvertrauen, das läuft nämlich auch auf Gas ... "bum" :mrgreen:

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 2 613 | Hits gestern: 3 866 | Hits Tagesrekord: 53 992 | Hits gesamt: 13 412 698 | Gezählt seit: 11. September 2011, 15:03